• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Zu wenig Arbeitsspeicher

iDummy

Golden Delicious
Mitglied seit
30.12.14
Beiträge
8
Hallo,

nach der Installation von Yosemite hab ich kaum noch Arbeitsspeicher auf meinem Rechner zur Verfügung.
Der Mac hat nur 4 GB 1067 MHz DDR3.
Der freie Speicher liegt bei 40 MB - selbst wenn ich nur wenige Anwendungen geöffnet hab.

Kann ich das Problem über das Löschen des File Cache (so 870 MB) lösen?
Und wenn ja, wie mach ich das?
Oder gibt es andere Lösungen?

Danke für eure Hilfe!
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.382
Wofür brauchst du denn freien speicher, sei doch froh, das der speicher arbeitet, heisst nicht umsonst arbeitsspeicher


Gesendet von meinem iPad mit Apfeltalk
 

HerrR

Normande
Mitglied seit
29.10.10
Beiträge
572
Läuft dein Rechner langsamer als vorher?
Wenn nicht lass alles wie es ist.
 

iDummy

Golden Delicious
Mitglied seit
30.12.14
Beiträge
8
Aber der Mac ist viel langsamer jetzt. Braucht ewig bis er hochgefahren ist. Wenn ich viele Anwendungen geöffnet hat, hängt er sich vorübergehend auf.
 

Wuchtbrumme

Welschisner
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
11.669
anhand der spärlichen Beschreibungen machst Du das Problem größer als es ist. Filecache wird ja nur dann verwendet, wenn er sinnvoll ist und es wäre zumindest mal unvernünftig, Filecache zu verwenden, wenn dieser ausgelagert werden müsste. Also kannst Du den 40MB freier Speicher die 870MB Filecache hinzuaddieren, wenn Du wissen willst, wieviel Du frei hast.

Man sagt Yosemite nach, dass es mit Arbeitsspeicher sparsamer umgeht als Mountain Lion.

Also: Keine Panik!

Für eine weitere und genauere Analyse solltest Du alle Applikationen, die Du üblicherweise gleichzeitig offen haben willst, öffnen, Dokumente darin anzeigen oder bearbeiten und dann noch mal in die Anzeige des Speichers gehen. Als Richtwerte reichen 4GB zum gelegentlichen Surfen, 8GB für Power User, die auch Bilder- bzw. Videoverwaltung/Bearbeitung machen und ab 16GB für Leute, die auch mal mehre virtuelle Maschinen offen haben wollen. Vorsichtshalber erwähne ich, dass mit mehr Speicher ein Computer nicht schneller wird, er erreicht höchstens seine Maximalgeschwindigkeit. Andererseits sollte man möglichst ohne Swapping/virtuellen Arbeitsspeicher auskommen, weil andere Medien als RAM gleich um Potenzen langsamer sind. Speicher nutzt demnach nur in dem letzteren Fall etwas.