1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zögerliches Yahoo! kostet Microsoft viel Geld

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 07.02.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Das gewaltige Angebot Microsofts, Yahoo! komplett aufzukaufen, ist jetzt schon einige Tage her und noch ist keine eindeutige Entscheidung seitens Yahoo! in Sicht. Das Problem dabei: An der Börse wurde die Nachricht nicht ohne Reaktion aufgenommen, der Wert der Microsoft-Aktie ist seit dem Angebot um rund 10% gefallen, sodass der durchschnittliche Aktienausgleich, den ein Yahoo!-Anleger jetzt erhält, heute nur $29.50 pro Aktie wert wäre.

    Des weiteren macht es nicht den Anschein, dass Microsofts Aktie in kurzer Zeit wieder nach oben schießt - man kann in Redmond also nur hoffen, dass sich Yahoo! bald entscheidet. Denn für die Anleger ist klar: Umso zögerlicher Yahoo! ist, um so mehr Zeit haben Microsofts Konkurrenten, sich geeignete Gegenstrategien zu überlegen. Stärkere Konkurrenz führt früher oder später zu einem geringeren Aktienwert, welcher wiederum je nach Ausmaß den ganzen Deal kippen könnte - selbst ein Unternehmen wie Microsoft hat keine 40 Milliarden Dollar in irgendeinem Tresor rumliegen.

    Der eigentliche Deal war bei 44.6 Milliarden Dollar angesetzt und verbrauchte schon so sämtliche liquiden Mittel, die Microsoft zur Verfügung hat.

    via Silicon Alley Insider
     

    Anhänge:

    • 1065.jpg
      1065.jpg
      Dateigröße:
      63,6 KB
      Aufrufe:
      244
    #1 Felix Rieseberg, 07.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.08
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    hehe... das ist doch gut. die sollen M$ nur warten lassen. Und dann absagen... Dann sinkt die M$ Aktie noch mehr...
     
  3. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Tolle Taktik von Yahoo ;)
     
  4. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    ... und was hat Yahoo davon?

    Je länger sie zögern, desto weiter sinken die Chancen einer Übernahme, die Mitbewerber stärken sich weiter und in ein paar Monaten kann Yahoo die Bude komplett dicht machen!

    Gruß,
    Venden
     
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Wäre ja ideal - MS geschwächt und Yahoo weg. Klingt gut, Venden! :)
     
  6. dataminer

    dataminer Roter Delicious

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    93
    Wäre eigentlich Zeit, das Apple Inc. zuschlägt.

    lg
     
  7. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    blablabla....
    vernebelt vom apple dunst? :)
     
  8. Juni884

    Juni884 Gast

    Apple kann den beiden mal garnichts. Google wird da wie schon auf diversen Seiten berichtet ein Wörtchen mitzureden haben.
     
  9. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Nö, wieso?
     
  10. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    diese schadenfreude auf alles, was nicht apple heisst, ist wirklich peinlich. benutzt doch einfach euren apple-kram und seid zufrieden damit. wie im kindergarten.
     
  11. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Ganz einfach AgentSmith:

    Wenn MS nicht Yahoo kaufen kann, werden die Aktienwerte von MS sich wieder erholen! Und damit ist das Thema aus der Welt.

    Yahoo wird dann von den Mitbewerbern zerfleischt, da sie kein Kapital mehr haben. Damit kommt es auf den Markt zu einer Konzentration, wenn nicht sogar zu einer Nahezu-Monopolstellung von Google.

    Aus diesem, und weitere nichtgenannten Gründen, ist deine Aussage - wie schon dotBen geschrieben hat "blablabla" :)

    Gruß,
    Venden
     
  12. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Meine Güte, was ist denn heut los? Nehmt doch nicht alles gleich so bierernst. Wann habt ihr das letzte Mal gelacht? o_O
     
  13. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Lachen ist nur was für Schwache :)

    OK... AS, du hast mich überzeugt und zum lachen gebracht ;)
     
  14. ieeks

    ieeks Fießers Erstling

    Dabei seit:
    24.07.06
    Beiträge:
    126
    Und die 11.400 Mitarbeiter,von Yahoo!,nimmt dann wer auf?
     
  15. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Zur Analyse im Artikel: Naja ...

    Die Microsoft-Aktie geht ja nicht runter, weil Yahoo zögert, sondern weil die Microsoft-Investoren die Übernahme für eine schlechte Idee halten.

    Und dass Yahoos Zögern für die Konkurrenz einen strategischen Vorteil bietet, weil sie (sinngemäß) "mehr Zeit zum Nachdenken" hat, ist m.E. auch Unsinn. Erstens ist eine mögliche Übernahme kein neues Thema und zweitens kommt es beim Entwickeln einer adäquaten Reaktion auf eine solche Übernahme nicht auf ein paar Tage an.

    PS: Es heißt Silicon Alley Insider (nicht Valley)
     
    #15 leif_ben, 07.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.08
  16. rafi

    rafi Elstar

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    74
    ach ich hab da so ne vision

    microsoft steckt sein ganzes geld da rein... und dann bekommen sie eine klage, 1milliarde an die EU oder so :)-p) 2 milliarden sammelklagen in den USA und schwupps wären sie im minus. (in gedanken war das noch viel spektakulärer :-[)

    und daaaaaaaaaaannn geht microsoft pleite, wird in viele einzelunternehmen gesplittet. IBM kauft die Windows Sparte und stellt sie ein. über 3 jahre lang hält IBM den support für windows aufrecht, während dessen müssen alle das OS wechseln, auf das IBM Linux.

    Und dann gibt es da nur noch die Big Players, Mac OS X und ein paar hundert Linux Disris.
    und weil diese erst noch (kräftig) aufholen müssen macht Apple damit sein grosses Geschäft.

    Steve Jobs verkündet freudig die 60% Grenze beim Marktanteil gebrochen zu haben. Als One More Thing präsentiert er den Medien mit voller stolz das Mac-Klone wieder erlaubt sind (mit 20% lizenzgebühren pro Gerät).

    Dell verklagt Apple weil sie keine Lizenz bekommen haben. Steve Jobs rät ihm sein Geschäft einzustellen.



    feddisch =)
     
    Bonobo gefällt das.
  17. Mac Guy

    Mac Guy Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    18.01.08
    Beiträge:
    394
    Neeeeeeee Hauptsache Microsoft geht pleite! Mein Leben ist die reinste Hölle wenn Microsoft reich ist:(.
    Die sind ja so scheisse:(

    :D:D
     
  18. rafi

    rafi Elstar

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    74
    kindergarten
     
  19. Juni884

    Juni884 Gast

    Ich hoffe bis dahin ist der Typ schon abgesetzt.
     
  20. rafi

    rafi Elstar

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    74
    neiin ich nicht. wieso denn auch - seine kantige persönlichkeit macht doch apple aus.
    bin zwar auch gespannt wie es nach ihm sein wird - aber der darf ruhig noch länger da sein.

    ich weiss ja nicht wie das bei dir ist, aber er hat so ziemlich die gleichen ideale wie ich (danke für euer beileid :-*)
     

Diese Seite empfehlen