1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Youtube sperrt Musikvideos

Dieses Thema im Forum "Musiccafé" wurde erstellt von Axel!, 31.03.09.

  1. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
  2. JJ1308

    JJ1308 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    16.05.08
    Beiträge:
    1.191
    Ja toll gemacht...die von der Gema (was ist das ?) glauben wohl, sie können einfach von jedem Geld verlangen...es ist klar, dass Youtube nicht Geld bezahlt, damit es Musikvideos ausstrahlen darf...da haben sie sich wohl ins eigenen Fleisch geschnitten (gemeint ist die Gema) weil jetzt sind gar keine Musikvideos mehr auf youtube.de...wie sieht es eigentlich aus mit anderen youtubesites? Weil in Österreich gibt es da doch nichts oder?
     
  3. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Schonmal an die Künstler Gedacht? Von irgendetwas müssen die auch ihr täglich Brot bezahlen o_O
    Zumal die Videos meist nicht von den Künstlern selber, sondern von Privatpersonen eingestellt werden. Oftmals gegen den Willen der Künstler.
     
  4. der Mo

    der Mo Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    162
    Und wie ist das mit den ganzen Universal- und BMG-Profilen etc.?

    Die sind doch von den Plattenfirmen/Künstlern.

    Zumal ich mich erinnere, dass es diesen Streit doch schon mal gab. Warum konnte man sich mit der GEMA damals einigen und nun gibt's wieder Stress?
     
  5. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    In den Meisten Fällen, nicht von den Künstlern eingestellt werden.

    Sollte ich vielleicht in meinem Post noch korrigieren.
     
  6. der Mo

    der Mo Stechapfel

    Dabei seit:
    10.02.08
    Beiträge:
    162
  7. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Die derzeitige GEMA-Forderung nach 12 cent pro Klick, die von Google/YT genannt wird, bestätigt die GEMA scheinbar nicht. Ich tippe also auf einen verfrühten Aprilscherz, wieso sollte die GEMA diese Forderung leugnen? Allerdings ist vor ein paar Wochen etwas ähnliches in England passiert. Hier wurden die Videos tatsächlich vom Netz genommen, weil das britische Pendant zur GEMA, der Ansicht von Google/YT nach, zu viel Geld gefordert hat.
    Wir werden sehen. Bisher funktionieren alle Videos noch, die ich getestet habe.
     
  8. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Ich hab da ein schönes Beispiel/ Anekdote: Eine Bekannte von mir musste Kirchensteuer nachzahlen. Die kamen dann an und haben ihr gesagt, dass sie nachzahlen müsse. Sie hat ihnen dann 3000 Euro angeboten, was sie aber nicht wollten, weil es ihnen zu wenig war. Dann ist sie eben aus der Kirche ausgetreten und dann haben die gar nichts bekommen.

    Denke, dass man das grundsätzlich erfragen muss. Die Künstler haben doch schon so viel Geld. Wieso sollen die noch mehr bekommen? Das würde vermutlich jemand denken, der sich die Frage der Leistungsgerechtigkeit stellt.
    Andere würden wollen, dass das private Eigentum der Künstler geschützt werden muss und somit sollte bezahlt werden. Aber wie viele eurer Lieder, die in eurer iTunes Bibliothek enthalten sind, habt ihr wirklich gekauft und nicht irgendwo anders besorgt?
    Ich würde auch gerne wissen, was die GEMA mit dem Geld macht. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob das wirklich 1:1 an die Künstler weitergegeben wird. Ich könnte mir gut vorstellen, dass das Geld irgendwo im Nirvana des deutschen Haushalts versinkt.
     
  9. MisterMankind

    MisterMankind Antonowka

    Dabei seit:
    08.03.07
    Beiträge:
    359
    Das kann man (vielleicht) noch bei großen "Popstars" sagen (wobei ich es auch da nicht finde, für geistiges Eigentum muss nun mal auch bezahlt werden), aber das ist der Großteil der Künstler/Musiker nun einmal ganz klar nicht! Die meisten, die über die GEMA verwaltet werden werden NICHT die Riesen-Kohle mit der Musik machen, und längst nicht jeder, der irgendwie einen Plattenvertrag hat ist auch nur im Ansatz reich, von der Vorstellung muss man erstmal runterkommen...
     
  10. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    ja und sonst bekommen die künstler keinen cent für ein video. bis auf die paar low-res videos da im itune store um überteuerte 2 euro (ca.) gibt es ja keinen möglichkeit diese irgendwie zu kaufen. ausser irgendwelche promo only dvds an welche nur djs und radiostationen drankommen. die videos sind doch die beste werbung was ein künstler bekommen kann. viele künstler sind überhaupt bekannt geworden wegen sowas. auch sollten die verwertungsgesellschaften, allen voran die gema und gvu mal ihr geschäftsmodell überdenken. das jetztige ist nämlich steinzeit!
     
  11. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Natürlich sind die Offiziell. Trotzdem gibt es Leute, die gegen den Willen manches Künstler Videos hochladen und publishen. Manche Plattenfirmen und Künstler machen übrigens aus der Not eine Tugend und richten sich einen eigenen Kanal ein, so auch Monty Python

    Ob das bei Universalmusicgroup genauso war, kann ich nicht sagen.
     
  12. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das geht übrigens nicht mehr. da diese dann sofort automatisiert geblockt werden wenn das lied etwas bekannter ist.
     
  13. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
  14. Axel!

    Axel! Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    21.12.07
    Beiträge:
    993
    Kann man eigentlich dann irgendwie trotzdem die Videos schauen, indem einen Account mit amerikanischer Adresse macht, oder merken die das an der IP?
     
  15. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Oh Mann, was hat denn die GEMA mit dem deutschen Staatshaushalt zu tun? Ausserdem bekommen das Geld nicht in erster Linie die Interpreten ( also "Künstler") sondern die Komponisten und Texter. Und das weltweit. Es werden auch noch Lizenzgebühren fällig für Komponisten, die schon längst tot sind.
    Das wird wieder ein Thread der Halbinformationen und dogmatischen Schlagworte
     
    mightyM gefällt das.
  16. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    proxy ist das stichwort
     
  17. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732

    Anhänge:

  18. MasterDomino

    MasterDomino Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    1.440

    :-D

    q.e.d.


    Gruß, MasterDomino
     
  19. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    also wird uns jetzt am 1.4.09 um 0:00 Uhr die Musik auf Youtube abgeklemmt?
     
  20. Teo

    Teo Schweizer Glockenapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    1.380
    Nein, dann wird im Header eingeblendet

    "April, April, ihr Trottel!"
     

Diese Seite empfehlen