WWDC 2020 - Apple kündigt Wechsel auf eigene ARM-Prozessoren an

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.119
Das mit Tomb Raider fand ich zwar auch mehr als beeindruckend, wird aber sicherlich nicht die Regel sein.
eine wirkliche Action-Szene war das aber auch eher nicht (also kein Gegner, keine anderen Objekte)... Soll heißen, man darf ruhig mal eine praxisrelevante Szene inplay zeigen
 

cobra1OnE

Altgelds Küchenapfel
Mitglied seit
05.01.13
Beiträge
4.053
Mal ganz dumm gefragt. Habe am Wochenende mir ein neuen Mac mini gekauft. Habe ich in den nächsten Jahren irgendwelche Nachteile mit diesem Gerät?
 

Zug96

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.740
wie sieht es mit X86 aus? Kann mit Rosetta alles emuliert werden? Odet nur Apps aus dem App Store die noch kein Update erhielten?

Also kurz kann ich jegliche 64bit Software nutzen?
 

Hendrik Ruoff

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
16.03.13
Beiträge
12.573
Mal ganz dumm gefragt. Habe am Wochenende mir ein neuen Mac mini gekauft. Habe ich in den nächsten Jahren irgendwelche Nachteile mit diesem Gerät?
Nein... Softwaresupport wird noch lange laufen.... allein der Wechsel dauert 2 Jahre... was heißt das in den nächsten 2 Jahren auch noch neue Intel Macs nachkommen werden....
 
  • Like
Wertungen: cobra1OnE

Zug96

Oberdiecks Taubenapfel
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.740
eine wirkliche Action-Szene war das aber auch eher nicht (also kein Gegner, keine anderen Objekte)... Soll heißen, man darf ruhig mal eine praxisrelevante Szene inplay zeigen
Ja das stimmt natürlich. Dazu waren die Details maximal auf Mittel. Dann wohl 30fps und 1080p. Man muss mal abwarten.
 

ChavezDing

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
1.947
Ich frag mich ob sie im Mac Pro auch die ARMs einsetzen. Glauben kann ich das nicht, das sind echte Maschinen und bei den eher geringen Stückzahlen die Entwicklungskosten...ich weiß nicht.

Andererseits könnte ein MacPro mit Apple Silicon anhand der bisherigen Begeisterung vermutlich Krebs heilen und ein Medikament gegen HIV finden, gleichzeitig.
 
  • Haha
Wertungen: elsi

frequenzfilter

Westfälische Tiefblüte
Mitglied seit
22.02.20
Beiträge
1.065
Ich bin schon ganz heiß auf die neuen Macs. Erst da wird wieder einer gekauft, Intel schenke ich mir ab jetzt. 😁
 

Günne1

Normande
Mitglied seit
30.06.15
Beiträge
583
Warum baut man eigentlich nicht beide Chips ein? könnte eigentlich viele Evtl. Probleme lösen.
 

saw

Cox Pomona
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.441
Kosten, Kosten, Kosten, Kosten und eventuell.... Kosten?
2 Chips, kosten mehr als einer, für Intel zus. Kühllösungen, dauerhaft doppelter Software Support etc.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.119
Warum baut man eigentlich nicht beide Chips ein?
weil das gegen das Konzept einer "CPU" (_central_ processing unit) ist. Wer oder was sollte das Gesamtsystem sonst steuern? Wie werden Daten ausgetauscht, die möglicherweise über ganz andere Busse kommen? Damals, bei PowerPC nach intel, war schon die Endianness diametral.

Aber so rein pauschal - im MBP mit TouchBar hast Du an eben jener Deinen ARM-Chip zus. zum intel...

Und wie der Vorposter schon ganz richtig schreibt: Den Wechsel machst Du natürlich aus einem Grund. Eine von beiden CPUs supportest Du in absehbarer Zeit nicht mehr. Kosten. Und wahrscheinlich auch Gewinnmarge und garantierte Produktzyklen. intel war die letzten Jahre... etwas unzuverlässig... was Launch und Verfügbarkeit angeht. 10nm ist immer noch nicht erreicht (nach eigener Aussage lange überfällig).
 
  • Like
Wertungen: saw

ChavezDing

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
1.947
Und wie der Vorposter schon ganz richtig schreibt: Den Wechsel machst Du natürlich aus einem Grund. Eine von beiden CPUs supportest Du in absehbarer Zeit nicht mehr. Kosten. Und wahrscheinlich auch Gewinnmarge und garantierte Produktzyklen. intel war die letzten Jahre... etwas unzuverlässig... was Launch und Verfügbarkeit angeht. 10nm ist immer noch nicht erreicht (nach eigener Aussage lange überfällig).
Hast aber natürlich deutlich höhere Entwicklungskosten, andererseits natürlich 100% Knowledge über den state of the art und wie du sagst Verfügbarkeit der neuen Modelle.
 

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.119
Hast aber natürlich deutlich höhere Entwicklungskosten,
es ist ja nicht so, dass intel die in ihren Preisen für ihre Kunden (auch Apple) nicht auch kalkulieren würde... Sicherlich wird Apple das mit ihren SoC auch so machen (zumindest intern) - wer weiß, ob da nicht ein SoC für alle Plattformen hergenommen würden, was nochmal Einsparungen mit sich brächte.
 

YoshuaThree

Blutapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.591
Ich muss ehrlich gesagt gestehen - das ich aus beruflicher Sicht - und da muss ich ja schon die kommenden Jahre ins Kalkül mit einbeziehen - etwas bedenken habe.

Ich bin halt stark auf Apple ausgelegt und konzentriert - was das angeht.

Ich habe sehr viele Kunden - egal ob kleine Betriebe, Mittelstand oder Konzerne - welche Macs an Arbeitsplätzen nehmen oder dulden - weil die Windows Welt Kompatibilität gut gegeben ist. Ein großer Pluspunkt meiner Firma ist - das Zusammenspiel von Windows und macOS bei meinen Kunden. Kenne auch nur ganz selten Kunden, welche nur ausschließlich Apple Rechner haben. Wenn die Kompatibilität leiden sollte - würde mich das betrieblich arg treffen.

Und dann sind da noch die ganzen Kreativen. Grafik Studios, Film und Musik - die jetzt schon mit Apple hadern - gerade die Mac Adobe Arbeitsplätze. Da gab es die letzten Monate sehr viele Abwanderungen zu Windows Workstations. Sollte Apple die versprochene Leistung nicht bringen oder am Ende die Zusatz Software nur eingeschränkte Apps sein und/oder schlecht laufen - ist diese Gruppe dann diesmal wirklich weg....

Jetzt schon läuft Adobe unter Windows besser - aber ein Mac ist eben für manche eben immer noch ein Mac und die Grafikstudios nehmen das Zähneknirschend hin - aber wenn der Umstieg da schief geht...


Kurzum - beruflich werde ich das beobachten müssen. Könnte sein das im beruflichen Umfeld der Mac wieder an Boden verliert - und ich damit natürlich die Geschäftsgrundlage...
 

ChavezDing

Neuer Berner Rosenapfel
Mitglied seit
25.03.11
Beiträge
1.947
es ist ja nicht so, dass intel die in ihren Preisen für ihre Kunden (auch Apple) nicht auch kalkulieren würde... Sicherlich wird Apple das mit ihren SoC auch so machen (zumindest intern) - wer weiß, ob da nicht ein SoC für alle Plattformen hergenommen würden, was nochmal Einsparungen mit sich brächte.
Klar, aber Intel skaliert vermutlich deutlich besser als Apple.
 

Papa_Baer

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
06.01.15
Beiträge
3.844
Das wäre natürlich shice @YoshuaThree. Ich drück dir die Daumen das es nicht soweit kommt bzw. das du das ,falls doch, irgendwie abfangen kannst.
 

Eusebius

Adams Apfel
Mitglied seit
25.04.13
Beiträge
525
Windows on Arm scheint dann wohl doch eine Zukunft zu haben....