1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo kann ich Linux downloaden?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von iJulien, 16.06.09.

  1. iJulien

    iJulien Boskoop

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    39
    Kann mir bitte jmd. einen Link posten, wo ich es downloaden kann? Und bitte ein richtiger Link und kein GidF. Gruss Julien
     
  2. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    abgesehen davon dass es drauf ankommt welches Linux du haben möchtest: klick
     
  3. worm

    worm Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    245
  4. iJulien

    iJulien Boskoop

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    39
    Welches ist zum empfehlen? Und keine Automatischen Google-Suchlinks BITTE!
    (iMac 24", 2,4 GHz Intel Core 2 Duo)
     
  5. worm

    worm Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    245
    Oh es gibt viele "Geschmacksrichtungen". Da du dich nicht so richtig damit auszukennen scheinst, würde ich dir aber raten unbedingt eine der TOP 6 Derivaten mal genauer anzusehen.

    Mandriva geht leicht zu installieren - so wie openSuSE und Ubuntu. Aber lies dich unbedingt vor der Installation etwas ein
     
  6. iJulien

    iJulien Boskoop

    Dabei seit:
    04.03.09
    Beiträge:
    39
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Technisch gesehen ist eine Version stark empfohlen, die die "Swapfiles" in die Systempartition schreiben kann und keine "Swap-Partition" benötigt. Der Grund: Neben Mac OS X dürfen sich auf einem Intel-Mac nur noch max. zwei weitere Partitionen auf der Festplatte befinden (es sei denn, der fette Tux würde endlich einmal in allen Distris einen vollständigen GPT-Support mitbringen).
     
  8. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Du kannst ja mal Ubuntu oder openSuse testen. Finde ich persönlich die besten für den Einstieg weil sehr einfach. Und man doch nicht so viel basteln muss wie ich finde. Am besten das ganze erstmal vorher per Virtual Box/Parallels oder einer sonstigen virtuellen PC Programm testen.
     
  9. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Wenn man es mit dem einzigen mehr oder wenigen tolerierbaren Weg macht:
    Auf Windows verzichten, mit dem Boot Camp-Assistenten eine Partition erstellen und dann Linux nur noch formatieren, jedoch nicht partitionieren lassen.
    Richtig. Wobei Parallels das womöglich nicht unterstützt (dachte, das Ding könne nur mit Windows umgehen).
     
  11. iPd

    iPd Galloway Pepping

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    1.355
    Kann ich nicht so viel zu sagen, bin nur von dem weg ausgegangen wenn man es virtuell laufen lässt. Da ich fand es zu kompliziert ist/war WLAN zum laufen zu kriegen beim MacBook + Ubuntu.

    Gut das wusste ich nicht, bin davon ausgegangen das es dann kann. Na dann eben VM Ware, Virtual Box oder andere. :)
     
  12. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
    Also jede?
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Unsinn.
    Natürlich frisst Parallels diverse Linux-Distributionen anstandslos.
    Auch Solaris sollte gehen.
    Mit BeOs klappt es aber nicht.
     
    GunBound gefällt das.
  14. worm

    worm Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    24.06.08
    Beiträge:
    245
    Ui BeOS wäre doch glatt mal ein Versuch wert gewesen bzw. der legale Nachfolger Zeta von damals noch yellowTAB.
    Nostalgie OS
     
  15. iRaszibilitus

    iRaszibilitus Boskop

    Dabei seit:
    06.12.08
    Beiträge:
    210
    DOS 6.22 o/
     
  16. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Das Ding unterstützt sogar FreeBSD. ;)
     
  17. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Ist (glaube ich) nicht selbstverständlich.

    @all: Danke für den Hinweis mit Parallels.
     
  18. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Und jetzt erkläre bitte noch schlüssig warum wir das nicht tun sollte? Du hast diese Links ganz offensichtlich noch nicht besucht um Dich zu informieren. Warum sollten wir Deine Faulheit 10 Sekunden in Google nach ein wenig Basisinformation hier unterstützen und uns ausnutzen lassen?

    Wenn Du Dir 3 bis siebzehn Linux Distributionen angesehen hast und nun nicht entscheiden kannst welche davon für Deine Zwecke geeignet ist, dann stelle diese konkrete Frage!
    Gruß Pepi
     
    philifant gefällt das.
  19. Mervyn Blaser

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    56
    Ich empfehle Ubuntu
     
  20. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442

Diese Seite empfehlen