1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Win-User ärgern sich mit Mac-Usern

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von franzka, 01.07.08.

  1. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Hallo an alle, die einen Mac besitzen,

    ich wollte gern mal wissen, ob es euch auch so geht.

    Mein Bruder hat es sehr schnell geschafft, dass ich von Windows weg gehen und mich mit einem Mac vergnüge. Ich bereue es nicht, da ich mit dem System super zu recht komme und eigentlich kaum irgendwelche Probleme hatte (zumindest viel weniger als bei nem Win).

    Nun gibt es aber viele in meinem Bekannten- und Freundeskreis, die mich damit immer ärgern (bin die einzige mit nem Mac). Sprich sie meinen Mac wäre zu überteuert, die Leistung stimmen mit dem Preis nicht überein, man kann auf ihm nicht viel machen und ist somit eingeschränkt etc.

    Am Anfang hab ich drüber gesehn und ab und zu auch nen Kommentar losgelassen. Aber nach 3 Jahren bin ich es mir leid, mich immer wieder zu verteidigen, dass ich nen Mac habe.

    Jetzt hab ich mir einen iMac gekauft und nun geht die Diskussionen wieder los. Für den Preis hätte ich nen viel besseren Winrechner bekommen, mit mehr Leistung etc. (Der beste Spruch war: Für das Geld kannst du dir auch nen ordentlichen Rechner kaufen)

    Ich will jetz hier nicht rumheulen (vielleicht klingt es ja so ;)), hab schon noch ein paar Freunde, die den Mac schick finden, sich ihn sich aber nicht leisten können bzw sich nicht an das Betriebssystem getrauen.

    Meine Frage ist eher an euch, habt ihr mit solchen Diskussionen zu kämpfen? Wenn ja was für Argumente bringt ihr immer an? Warum benutzt ihr gerade einen Mac?

    LG Franzi
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
  3. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich will meinen Rechner benutzen können, ohne dass ich mich mit Windows rumschlagen muss. Da ist der Mac jeden Cent wert. Wenn dir Windows reich, bitte sehr, deine Entscheidung.

    Das reicht in der Regel.
     
  4. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    Die meisten haben keinen blassen schimmer was in so einem Mac ueberhaupt drinsteckt und beziehen sich nur auf das hörensagen und plappern alles nach.
    Frag sie einfach welche Programme sie auf einem Mac schonmal benutzt haben.
    Als Antwort wird Stottern und Wimmern kommen und ein "WTF oO" Blick. Die meisten brüllen nur immer irgendwelche Klischees vor sich hin ohne davon irgendeine Ahnung zu haben.

    der M
     
    scalar gefällt das.
  5. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    bei mir in der Uni steigen gerade mehr oder minder alle auf Macs um. Da bin ich im Vergleich zu Dir also in einer komfortablen Situation. Ansonsten sehe ich das immer sehr locker. Wer mehr über meinen Mac wissen will, darf testen. Nur eines finde ich immer sehr anstrengend und da komme ich zurück zu Deinen Problemen: Wer noch nie einen Mac benutzt hat, sollte doch einfach nicht lästern. Ich lästere ja auch nicht über Linux, ich habe schließlich überhaupt keine Ahnung davon :) Also Fazit: Lad die Lästerer einfach ein, den Mac mal zu testen. Wer dann nach einem Testdrive immer noch meint, er brauche Windows - gerne, die Geschmäcker sind verschieden.
     
  6. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Ähm, früher hab ich mich da auch immer reingesteigert, heute lässt es mich meistens kalt. Ich gehe einfach nicht mehr drauf ein. Fakt ist, das der Mac der kompatibelste Rechner der Welt ist (Mac OS X, Windows, Linux). Und von überteuert kann man schon lange nicht mehr sprechen. Meistens haben sich solche Leute nie ernsthaft mit dem Thema beschäftigt, aber ich will denen dann auch nichts mehr davon erzählen.

    Also einfach kalt abblitzen lassen und zu deinem Mac stehen. Der wird noch laufen, da haben die anderen schon die 3. Windows Kiste. ;)
     
  7. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Also eines kann ich gleich sagen, ein Apfelneid ist es bei denen nicht. Zumindest kommt es nicht so rüber.

    So nen ähnlichen Spruch "Ich will meinen Rechner benutzen können, ohne dass ich mich mit Windows rumschlagen muss. Da ist der Mac jeden Cent wert. Wenn dir Windows reich, bitte sehr, deine Entscheidung."

    Da fingen sie an mit den Mac-Rechnern an der Uni, die stürzen ja öfters ab, als ein Winrechner (was leider stimmt, grund ist aber, dass 20 Macs an einem Server hängen und alle gleichzeitig mit Avid arbeiten)
     
  8. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Also diese Windows und Apple Pro/Contra Diskusionen sind sind doch nichts.
    Wenn ich einen richtig gut konfigurierten Windows Pc haben will,der auch noch einwandfrei arbeitet,kostet mich das mindestens genau fast so viel wie ein Mac.
    Jetzt mal abgesehen von der OS Frage,die ist eh schon tausendfach beantwortet worden.
    Ich arbeite am Mac weil es halt einfach und zügiger ist.
    Fertig.

    Alles andere ist doch Tinneff.
     
  9. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    ich sag immer dass Mac dafür aus halb sovielen recourcen die gleiche Leistung rausholt, weil bei Mac nicht 80% des Systems aus Windows 3.1 stammt und somit älter als 20 Jahre ist! Normale pcs sind einfach Aufgrund des Systems schon veraltet. Außerdem muss man sich nicht mit nen Haufen Fehlermeldungen und bluescreens Rumschlagen!
     
  10. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    die besten sind die, die jammern aber dann zb. eine fette karre fahren :D konter mal, duhu, n' rappiger polo hätts doch auch getan, oder? ;)
     
  11. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ach ich schieb noch einen nach :
    Wer sagt,dass ein Mac perfekt ist? o_O
     
  12. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    in meinem freundeskreis wird gar nicht über computer gesprochen. dafür sind sie einfach nicht interessant genug. insofern habe ich dieses problem nicht.
     
    lazy.fish, Tommi und rumsi gefällt das.
  13. franzka

    franzka Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    339
    Ja das find ich auch, ein Mac ist nicht perfekt. Es gibt auf der Welt nix perfektes.

    Aber beim Mac hatte ich kaum Fehlermeldungen, und wenn ich welche hatte, hab ich hier schnell ne Lösung gefunden, die einfach war und jeder lösen kann.

    Wenn ich den Winrechner bei meinen Eltern anmachen, bekomme ich immer erstmal die gleiche Nachricht "Auf ihren Desktop liegen Programme, die seit langem nicht mehr benutzt wurden" .... Ja na und? da liegen sie halt rum. Ich frag mich immer, warum solche komischen Nachrichten kommen.
     
  14. muellersteyerberg

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    29
    Ach, das kennt glaube ich jeder Macuser! Gestern ging es gerade wieder mal los: Ich hatte E-Mails an eine Gruppe aus meinem Adressbuch verschickt und eine Frau behauptete, sie hätte die Mail aber nicht gekriegt. Da meinten gleich 5 Leute, das müsse ja wohl an diesem komischen Mac liegen, mit denen gäbe es ja immer Probleme. Hinterher stellte sich raus, dass die gute Frau ihre Mailadresse nicht richtig angegeben hatte! Wie ich auf sowas reagiere, ist bei mir tagesformabhängig...;)
     
  15. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.566
    Also Windows oder Mac, das ist doch eher eine Sache der persönlichen Vorliebe. :)

    Das Argument, dass ein Mac zu teuer sei, kann man aber durchaus mit dem Argument entkräften, dass der Gebrauchtwert eines Macs deutlich höher liegt als bei Windows PCs. Mein iMac G5 hat in 1,5 Jahren nur 300 Euro an Wert verloren. Falls man also die hohe Anfangsinvestition nicht scheut, kommt man unterm Strich günstiger weg.
    Zudem ist die durchschnittliche Nutzungsdauer eines Macs deutlich länger als die eines PCs, was auch die Kosten über die Lebensdauer gesehen senkt.
     
  16. FSOL

    FSOL Morgenduft

    Dabei seit:
    05.06.08
    Beiträge:
    165
    Also in meinem Freundeskreis ist es eher umgekehrt, da gibt es nur sehr vereinzelt windows-nutzer - zum glück, deshalb muss ich solche blöden diskussionen garnicht erst führen.

    also lass dich nicht verunsichern und geh am besten solchen gesprächen aus dem weg, bringt eh niemanden weiter so ne diskussion. und wenn du dann doch herausgefordert wirst mal was zu zeigen warum denn der mac besser ist, dann rede nicht über stabilität oder sicherheit - das zu abstrakt. stattdessen würde ich einfach mal zeigen wie toll mac os zu bedienen ist. spätestens wenn ein windows nutzer sieht, dass man auf leopard für die gängisten dateien zu betrachten nicht mehr das eigentliche programm öffnen muss ( also die quicklook-funktion) dann sollte denen klar werden in welchem technologischen mittelalter zumindest XP ist
     
  17. HotblackDesiato

    HotblackDesiato Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    21.03.08
    Beiträge:
    262
    Ja, denn so ziehe ich meine Bekannten im Freundeskreis, die ausschließliche Mac-User sind, auch immer auf. Umgekehrt ist es übrigens nicht anders ... ist doch lustig ;)

    Wieso Argumente? Wenn du weißt, warum dir dein Apple besser gefällt, sollte das eigentlich reichen. Objektive Argumente gibt es auf beiden Seiten, so dass eine ernst gemeinte Diskussion aufgrund verschiedener Betrachtungsweisen wohl kaum zum Konsens führen wird. Und für nicht ernst gemeinte Diskussionen lohnen sich keine Argumente.

    Warum nicht?! Ist doch ein gutes System mit ansprechender Hardware. Nicht mehr - aber auch nicht weniger.
     
  18. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980
    das ist ein ungepflegter layer 8.
    und mit layer 8 ist in diesem fall nicht der absolut langweilig witz also "mensch" gemeint.
    windows ab xp besitzt einen logischen 8ten layer. sozusagen eine Schicht zwischen Betriebssystem und Mensch.
    diese logische Schicht merkt sich Usereingaben, situationsabhänige Eingaben usw. und erstellt danach ein Profil welches das Nutzungsverhalten des Usern innehat.
    Diese von dir genannte Meldung erscheint wenn man diese meldung nicht durch das "X" schliesst sondern direkt draufklickt.
    Wenn man diese Meldungen und Quickinfos desöfteren wegXt kommen diese auch nimmer :)

    der M
     
  19. Knoxville

    Knoxville Antonowka

    Dabei seit:
    23.09.07
    Beiträge:
    352
    Wie vorher schon beschrieben, ist es bei mir auch so:
    Alle labern was von viel zu teuer, keine Programme, man kann nicht mit spielen, usw...
    Aber nur so lange, bis ich denen den "Apfelkram" bei mir mal vorgestellt habe!
    Alleine schon die "Zusammenarbeit" der Rechner (Macbook, iMac) mit iSync in Bezug auf Adressbuch, Termine und so, hat schon vielen den Atem geraubt. Und wenn das bald mit dem iPhone auch zusammen "synct",dank MobileMe, dann gehts erst richtig los". Einfacher kann man sein Adressbuch nicht auf dem Laufenden halten!!
    Klar geht das alles bei Windows auch, aber wie... Hab mich da Jahre mit rumgeschlagen...

    Aber das ist nur eine der Sachen, die meine Bekannten zum Staunen gebracht haben.

    Bisher sind seid dem 3 meiner Kumpels auf Mac umgestiegen.
    Und die Anderen sind schon am Überlegen!!! :)

    Die einzige Sache ist halt immernoch das Zocken...
    Die meisten Spiele werden im Moment immer noch nur für Win programmiert.
    Klar kann man Win auch auf einem Mac installieren, ist aber nicht meine Sache. Find ich persönlich "zensiert" ;)

    Ich persönlich hab mich so an dem Mac gewöhnt, das schon ein Wunder passieren müsste, um zurück zu Windows zu kehren!
    Hab zwar immer noch ne Dose hier stehen, aber kein Bock mehr ihn anzuschalten...
    Schalt mal einen Windows Rechner nach 3 Wochen "nichtgebrauch" an und Stop dann die Zeit bis er inklusive den Updates endlich Ruhe gibt und bereit zum Arbeiten ist... :(

    Gruß!
     
  20. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Schwanzvergleiche gehören bei mir eigentlich der Vergangeheit an.

    Aber ich überlasse meinen Mac gerne mal einem Windowsuser, richte ihm einen Account ein und lass ihn mit arbeiten. Genau so bin ich auch dazu gekommen einem Mac zu kaufen. Ausprobieren, testen und dann selber sehen. OSX spricht für sich selbst.

    Gruß
    Moorcock
     

Diese Seite empfehlen