1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie schärft ihr eure bilder?

Dieses Thema im Forum "Fotosoftware" wurde erstellt von nilso, 16.01.07.

  1. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    ich fotografiere praktisch nur in raw und deshalb ist eine nachbearbeitung am mac eine pflicht. die ergebnisse sind zwar gut aber ich will noch mehr rausholen. vor allem bei der schärfe. tipps zur schärfung von bildern mit ps cs sind hier also gefragt. habt ihr irgendwelche vorgehensweisen? tutorials?

    vielen dank schon im voraus.

    gruss

    nilso:cool:
     
  2. Herr Sin

    Herr Sin Millets Schlotterapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.752
  3. mauermer

    mauermer Querina

    Dabei seit:
    07.09.05
    Beiträge:
    183
    Mach' ich auch am liebsten mit dem Hochpass-Filter (siehe erster und letzter Link bei Herrn Sin).
    Das bringt m.E. bessere Ergebnisse als Unscharfmaskierung und ist mittels Ebenentransparenz auch sehr einfach zu kontrollieren.

    Musst Du mal ein bißchen mit rumspielen - verschiedene Sujets verlangen verschiedene Einstellungen. Aber mit ein bißchen Erfahrung isses wirklich super, damit zu arbeiten...
     
  4. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    kannst ja mal folgende von mir überarbeitete photoshop aktion ausprobieren...

    mfg, martin
     
    #4 marfil, 17.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.07
  5. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Mit dem "Hochpass-Trick" und einer Verkleinerung des Bildes um 15-20% hat man bei leichter Unschärfe die besten Karten.

    Und nicht vergessen: Unschärfe = das Fehlen (!) bestimmter Bildinformationen --> Es gibt keine Möglichkeit, Informationen, die im Quellmaterial fehlen, mit Software wiederherzustellen. Das "Schärfen" von Bildern ist eigentlich nur eine Kontrasterhöhung an allen Kanten, und so gesehen eher eine Illusion als Verbesserung der Bildqualität :)
     
  6. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    wenn man in RAW fotografiert, MUSS man die bilder nachschärfen, da sie nicht knackscharf sind.
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Bitte klär mich auf: warum sind Bilder im RAW-Format nicht scharf, komprimierte Formate hingegen schon? Das macht IMHO überhaupt keinen Sinn o_O
     
  8. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    da die komprimierten bilder schon kameraintern geschärft werden. RAW sind rohdaten, an der die kamera überhaupt nichts gemacht hat.
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Also fällt eine Unschärfe stärker ins Gewicht, als bei einem komprimierten Bild – ok. Aber das heisst doch nicht, dass RAW-Bilder grundsätzlich unscharf sind? Bilder auf Filmmaterial werden ja auch nicht künstlich geschärft, und können dennoch 100%ig scharf sein!

    -- Nur zur Erklärung: Das sind allesamt eher Fragen als Aussagen. Ich hab zwar von Fotografie, nicht jedoch vom RAW-Format Ahnung, und es interessiert mich wirklich, was es damit auf sich hat. :)
     
  10. KayHH

    KayHH Gast

    Moin thrillseeker,

    es ist so wie nilso es bereits geschrieben hat. Bei jedem JPG oder TIFF das aus einer Digitalkamera fällt, hat der interne Mikroprozessor bereits eingegriffen. Bei Kompaktkameras muss man das in der Regel so hinnehmen. Bei Spiegelreflexen kann man die Schärfungsparameter in der Regel selbst einstellen. Ein RAW ist zwangsläufig unscharf, denn eine schwarze Linie auf weißem Grund, die je ein Pixel zur Hälfte bedeckt, führt automatisch zu zwei grauen Pixeln. Im Falle eines JPGs würde dies schon beim Aufnehmen „weggeschärft“, bei RAW ist dies aber nicht der Fall. Hier erhältst Du die rohen Sensordaten.


    Gruss KayHH
     
    thrillseeker gefällt das.
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Aah, jetzt hab ich's kapiert! Danke :)
     
  12. smile

    smile Klarapfel

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    280
    Es gibt noch eine andere Erklärung: die Kamerarohdaten besitzen einfarbige Pixel. Eine Matrix aus roten und blauen und grünen Pixeln. Die Hälfte aller Pixel ist dabei idR grün (!). In der Rechnerinternen Darstellung von Bildern hat dann aber jedes Pixel eine Rot- und eine Grün- und eine Blaukomponente. Irgendwer muss da also umrechnen und dabei "entsteht" Schärfe. Entweder macht das die Kamera intern, oder bei RAW (das ja die Kameradarstellung mit einfarbigen Pixeln beinhaltet) eine Software wie Lightroom oder Aperture. Daher ist Schärfen bei RAW immer ein notwendiger Schritt. Und ich persönlich empfinde das nicht als Nachteil :)
     
  13. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    jensche vielen dank für dieses ausführliche tutorial.

    dem obenstehenden absatz kann ich aber nicht zustimmen. wenn man raw dateien verkleinern will, schärft man idealerweise mehrmals und geht mit der grösse in kleinen schritten runter. beispiel: 3000x2100 px bild. unscharf maskieren: 34%, 1.4 pixel, 0 schwellenwerte. dann verkleinern auf 2000x1400px. unscharf maskieren: 25%, 1.2px, 0. dann auf das endformat verkleinern. und nicht mehr nachschärfen.

    die obengenannte prozedur habe ich von der fotocommunity.de, bin mir aber nicht sicher ob das die beste variante ist. ev. nachschärfen mit dem hochpassfilter. muss ich aber zuerst noch probieren. ich melde mich natürlich, wenn ich weitere vorschläge habe.

    gruss

    nilso
     
    #13 nilso, 17.01.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.08.08
  14. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Bei uns in der Lithoabteilung wird nur mit unscharf maskieren geschärft. Und auch erst nach der richtigen Grössen anpassung des bilder. Ich habe noch nie gehört das man mehrere Schritte machen muss.

    gehe lieber mit der dem Radius (also unter 1, im normalfall) kleiner beim schärfen, dafür höher beim Prozent. ich habe selten gesehen das der Lithograf die Bilder mit einem Radius von über 1 schärft... dafür der Prozentwert höher... sprich locker bis 180%


    Hier noch ein paar Links. Auf jeden Fall geht nichts über Probieren...

    http://www.digitalkamera.de/Tip/Optimal_schaerfen_durch_Unscharf_Maskieren_1951.asp

    http://home.tiscalinet.ch/fotografie/digital/popshop/usm.htm
     
  15. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    hier meine quelle aus der fotocommunity zum thema schärfen und verkleinern.

    "Schrittweise verkleinern
    Das Ursprungsbild sollte man nicht in einem Schritt auf die fotocommunity-Grösse runterrechnen, sondern in mehreren Schritten und dafür jedesmal leicht schärfen mit der erwähnten Funktion "Unscharf maskieren". Nach der letzten Verkleinerung wählt man kein Nachschärfen mehr. Dadurch wird verhindert, dass das Bild pixelig wirkt.
    Beispiel: Ausgangsgrösse längere Bildkante 2300 Pixel
    Unscharfmaskieren bei 35 - 40% mit Radius 1.5 Pixel
    Verkleiner auf 1400 Pixel
    Unscharfmaskieren dito 1.
    Verkleiner auf 1100 Pixel
    Unscharfmaskieren dito 1.
    Letzte Verkleinerung z.B. 600 oder 800 Pixel (hoch oder quer).
    Jetzt kein Nachschärfen mehr. Diese letzte Verkleinerung reduziert die Schärfe zwar wieder ein bisschen, aber das Bild wirkt dadurch viel natürlicher und weicher und trotzdem scharf."
     
  16. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    und wie soll dann die Formel sein...?

    Das ist ja lächerlich.. muss ich da jedes mal einen Dreisatz machen?

    Zudem ist das nicht sehr effizient... obs das dann wirklich bringt, vorallem dann bei der Ausgabe?

    Wir arbeiten nur mit High Res Bildern, also Bilder mit 300 dpi Auflösung und höher... da gibts nur einen schärfeschritt.
     
  17. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    nein, immer mit 35-40%, 1.5px

    ich selber bin aber wie gesagt nicht ganz zufrieden mit diesem prozdere. darum versuch ichs demnächst mit hochpassfilter.

    gruss

    nilso
     
  18. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    ok... leider kann man nicht feste Werte angeben... Also machens alle Lithografen, welche Bilder für Magazine usw. machen falsch? ! ;)
     
  19. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Damit die anderen User aber nachlesen können wie es funktioniert, ist hier der Link für das "unscharf maskieren"
     
  20. Murcielago

    Murcielago Westfälischer Gülderling

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    4.586
    Find ich jetzt lustig, dass nach ein-und-halb Jahren ein Beitrag editiert wird.
     

Diese Seite empfehlen