Wie LAN Netzwerkdosen und WLAN im Haus auf mehreren Etagen erstellen???

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.832
Kommt auf die CAT Kategorie an, 20m sollten aber locker drin sein. Biegeradien beachten.
 

uhansen

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
29.09.11
Beiträge
820
Klar kann man alles mögliche machen. Der Vorbesitzer meines Hauses hat einfach Telefonkabel verlegt und die an 100MBit-Netzwerkdosen angeschlossen. Läuft. Ich habe dann aber doch die Arbeit nochmal gemacht.

Die "normalen" Netzwerkkabel mit Stecker vorn und hinten, also die, die man Patchkabel nennt, sind natürlich nicht so robust und auch nicht so gut geschirmt (z.B. gegen Stromleitungen), wie ein Verlegekabel mit CAT7. Das kann außerdem 10 GB/s. Bei 4K und retina und wasweißichwasnochkommt eher sinnvoll. So oft wechselst Du die Kabel ja nicht mehr aus.

Denn Du willst sie ja in der Wand verlegen. Also durch Leerrohre kriegt man die mit Steckern nicht so einfach. Und wenn Du die Stecker abmachst, musst Du nachher wieder welche mit der Crimp-Zange an die Adern pressen, hmm. Habe ich lieber Spaß mit einem Auflegewerkzeug als mit einer Crimp-Zange. Aber Geschmacksache. Und Übung.

Oder Du nimmst halt kein Leerrohr, nagelst die Kabel an die Wand, Putz drüber und nach mir die Sintflut. Mein Vorbesitzer war ja auch mit seiner Lösung zufrieden. Als Hausbesitzer bist Du frei.

Aber ein bisschen stolzer ist man doch, wenn es kein Murks ist. Deswegen würde ich weiterhin empfehlen: Netzwerkdose - Verlegekabel - Patchpanel - Switch (oder halt FritzBox, wenn die erst mal reicht). Viel Glück!
 
  • Like
Wertungen: Scotch und dg2rbf

Scotch

Lohrer Rambour
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
6.854
Die "normalen" Netzwerkkabel mit Stecker vorn und hinten, also die, die man Patchkabel nennt, sind natürlich nicht so robust und auch nicht so gut geschirmt (z.B. gegen Stromleitungen), wie ein Verlegekabel mit CAT7.
Schirmmaß ist identisch (bei gleicher Klasse).
 

uhansen

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
29.09.11
Beiträge
820
Schirmmaß ist identisch (bei gleicher Klasse).
Ok stimmt, danke. CAT7 ist CAT7. Es war aber hier von Cat5e die Rede.

Im übrigen: wie will der TE die geplante Netzwerkdose (mal Link öffnen) an das Patchkabel kriegen? Dann muss er den Stecker abschneiden und braucht doch ein Auflegewerkzeug. Dann kann er auch gleich Verlegekabel nehmen. Naja, wenn er sich um jeden Preis das Auflegen an der anderen Seite und die 17 EUR für ein Patchpanel ersparen will...
 
Zuletzt bearbeitet:

tjp

Danziger Kant
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.903
Liege ich da gedanklich richtig? Würde diese Variante auch funktionieren???
Der wesentliche Punkt ist, dass man alles was sich irgend wie per Kabel anschließen lässt unbedingt per Kabel anschließen sollte. WLAN ist immer nur ein schlechter Ersatz für eine Kabelverbindung. Deshalb sollte ausreichend Kabel im Haus verlegt werden.

Wenn man an Kabel spart, muss später in den Räumen selbst Switche benutzt werden, was die Bandbreite zwischen den Geräten im Haus einschränkt – nicht gut. Das Ideal ist ein zentraler Switch im Haus an dem alle Kabel von den Dosen der Geräte und AccessPoints ankommen und verbunden werden. Die WLAN AccessPoints oder WLAN Repeater können problemlos über diesen Switch mit der Fritzbox verbunden werden. Deshalb bist Du auch nicht auf die vier Ports an der Fritzbox begrenzt.
 

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162
CAT, patschen, Patschkabel... Ich verstehe das alles nicht so richtig!
Könnte mir jemand einfach (in einfacher Sprache) wie ich was von der Fritzbox bis hin zur Netzwerkdose verbinden kann.
Am besten einfach mal ein Link dazu reinsetzen was ich alles so brauche und wie ich die Netzwerkdosen mit dem Netzwerkkabel (das in der Wand ist) verbinden kann.
Aber bitte, in einer einfacheren Sprache, Schritt für Schritt, dafür würde ich euch dankbar sein!!!!!!!!

Habe von PC´s Ahnung aber von Netzwerken (und wie man die selber erstellt) fast keine Ahnung.
 

Scotch

Lohrer Rambour
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
6.854
CAT, patschen, Patschkabel... Ich verstehe das alles nicht so richtig!
Dann beauftrage jemanden, der sich damit auskennt.

Könnte mir jemand einfach (in einfacher Sprache) wie ich was von der Fritzbox bis hin zur Netzwerkdose verbinden kann.
Noch einfacher geht's nicht. Wenn immer noch nicht klar ist, wie's geht: Nicht schlimm, aber dann such' dir jemanden, der sich damit auskennt.
 

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162
Wie bekomme ich an das eine Ende des Kabels das zur FritzBox geht diesen Stecker? Siehe Foto. Bildschirmfoto 2018-11-09 um 20.04.15.png

und wie verbindet man das andere Ende des Netzwerkkabels mit der Netzwerkdose???
 

tjp

Danziger Kant
Mitglied seit
07.07.04
Beiträge
3.903
Das Kabel kommt in die Wand und verbindet die von Dir schon vorher gezeigte Netzwerkdose mit dem Patchfeld. Das Patchfeld kommt in einen Technikraum (da müssen auch alle Kabel raus kommen), das kann der Raum sein in der Fritzbox sich befindet, dass muss aber nicht der Fall sein. Was ist ein Patchfeld: Video anschauen

Vom Patchfeld gehen Patchkabel (siehe Dein Betrag #30) von jedem benötigten Port auf einen Switch. Ein Patchkabel wird mit der Fritzbox verbunden, falls sie im selben Raum ist, sonst steht da nur der Switch mit dem Patchfeld.
 
  • Like
Wertungen: Rocket und uhansen

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162
Ok, danke euch für eure Geduld mit mir.
Hab noch ein interessantes Video gefunden wo es erklärt wird.

So langsam kommt das Puzzle bei mir zusammen.
Habe früher so etwas nie gemacht und auch nicht gewusst dass es soetwas überhaupt gibt. Deswegen ist das Thema wie böhmische Dörfer für mich...

Aber ich bleibe dran!
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf und uhansen

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162
Ich habe mich damit weiterhin auseinander gesetzt und folgendes gelernt:

Siehe auch beigefügte Datei.

In den jeweiligen Zimmer verbaue ich die Netzwerkdosen. Hinter den Netzwerkdosen ist ein dickes Netzwerkverlegekabel angeschlossen der zum Patchpanel geht. Am Patchpanel sowie an den Netzwerkdosen ist das Netzwerkverlegekabel an dem SLA Anschluß verbunden. Das Patchpanel dienst nur als "Übergang" von einem einfachen Patchkabel mit RJ45 Stecker auf das dickere Netzwerkverlegekabel, sonst nichts. Von der gegenüberliegenden Seite des Patchpanels ist das Patchkabel (mit dem RJ45 Stecker der zum Switch führt). Und letztendlich vom Switch ein Kabel zur Fritzbox.

Liege ich da richtig???


Was mir noch fehlt. Ich habe vier Zimmer im Haus zu versorgen. (siehe auch beigefügte Datei) welches Patchpanel soll ich nehmen??? (worauf soll ich beim Kauf dessen achten?, evtl. auch Kaufvorschläge?)

und welchen Switch soll ich nehmen? und mit welchem Kabel sowie wie wird dieser mit der FritzBox verbunden?
 

Anhänge:

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.832
Nochmal. Mach es nicht selber, wenn sich solche Fragen auftun.
 
  • Like
Wertungen: saw

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162
Nochmal. Mach es nicht selber, wenn sich solche Fragen auftun.
Das bringt ich leider aber nicht weiter...

Handwerklich bin ich begabt und kann vieles selbst ordentlich machen. Ich muß nur den "Sinn und Zweck des Ganzen" verstehen.

Frage 1: Liege ich da mit meinem Schema richtig?, siehe PDF Datei.
Frage 2: Was ich nicht verstehe, ein Switch hat auch 5,8,16 und noch mehr RJ45 Eingänge. Wie verbinde ich den Switch mit der Fritzbox????? (nehmen wir mal an ich habe 5 Zimmern zu versorgen und es kommen zum Patchpannel 5 Verlegekabel, vom Patchpanel gehen jeweils 5 Patchkabel (mit RJ45 Steckern) zum Switch. Aber alle Switches (so wie ich sehe) haben keine andere Schnittstellen mit der man weiter die FritzBox verbinden kann, sondern nur die 5 RJ45 Schnittstellen.
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.832
Ja, Schema sieht schlüssig aus.
Switch nach Bedarf auswählen.
Switch dann an einen Port der FritzBox (z.B. LAN1).
 

trexx

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.832
Von einem der Switch Ports (Uplink) zur FritzBox mit RJ45 direkt oder über das Patch Panel.
 

Rocket

Stechapfel
Mitglied seit
12.04.14
Beiträge
162