[Sammelthread] Was ist mein Apple-Gerät noch Wert? [Endlosthread]

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
So, ich bin euch Schwätzern hier ja noch etwas schuldig. Aus Datenschutz rechtlichen Gründen habe ich ein paar Dinge unkenntlich gemacht. Eingestellt war es für 310,- Euro mit Preisvorschlägen. Haben uns auf 280,- Euro dann geeinigt. Und jetzt viel Spaß beim weiter dumm Schwätzen. ;)
 

Anhänge:

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.771
Und? Da ist eine Auktion die Du für 310 Euro eingestellt und beendet hast. Die 280€ kann man genauso wenig erkennen, wie auch nicht erkennbar ist, dass ein seriöser Händler das Handy aufgekauft hat. Von daher.

Und selbst „wenn“ ein Händler das Handy gekauft hat.

Es ist FAKT das er das Handy nicht mehr entsperrt bekommt. Das geht nicht! Oder willst Du etwas anderes behaupten?!

So - also kann er es nur noch als Ersatzteil ausschlachten. Was kann er gebrauchen?

a) das Gehäuse
b) den gebrauchten Akku
c) das Glas ist defekt
d) die Platine hat einen Lock

Und jetzt sag Du mir das a und b 280€ Wert sind? Selbst wenn er es für 280€ gekauft hat - es ist das nicht Wert! Ganz einfach. Wenn nicht - dann sag Du uns doch mal Deine Rechnung wie es sich lohnen soll.

Du wolltest wissen was es WERT ist. Und außer dem Wert des Akku und Gehäuse ist nichts da.

Ein VW Golf gebraucht ist sagen wir 10.000 Euro Wert. Das ist der durchschnittliche Preis und das sagt man Dir beim Autohaus auch. Jetzt kommt ein Spinner und zahlt Dir 30.000 Euro. Jetzt kannst doch auch nicht sagen - ha ihr Idioten vom Autohaus ihr habt doch keine Ahnung so ein Golf ist 30.000 Euro Wert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
Und? Da ist eine Auktion die Du für 310 Euro eingestellt und beendet hast. Die 280€ kann man genauso wenig erkennen, wie auch nicht erkennbar ist, dass ein seriöser Händler das Handy aufgekauft hat. Von daher.
Glaub einfach was du willst, und pusch deinen Account weiter mit solchen Beiträgen ;) Dachte echt hier sind Leute mit Ahnung, so kann man sich täuschen. :)
Und? Da ist eine Auktion die Du für 310 Euro eingestellt und beendet hast. Die 280€ kann man genauso wenig erkennen, wie auch nicht erkennbar ist, dass ein seriöser Händler das Handy aufgekauft hat. Von daher.

Und selbst „wenn“ ein Händler das Handy gekauft hat.

Es ist FAKT das er das Handy nicht mehr entsperrt bekommt. Das geht nicht! Oder willst Du etwas anderes behaupten?!

So - also kann er es nur noch als Ersatzteil ausschlachten. Was kann er gebrauchen?

a) das Gehäuse
b) den gebrauchten Akku
c) das Glas ist defekt
d) die Platine hat einen Lock

Und jetzt sag Du mir das a und b 280€ Wert sind? Selbst wenn er es für 280€ gekauft hat - es ist das nicht Wert! Ganz einfach. Wenn nicht - dann sag Du uns doch mal Deine Rechnung wie es sich lohnen soll.

Du wolltest wissen was es WERT ist. Und außer dem Wert des Akku und Gehäuse ist nichts da.

Ein VW Golf gebraucht ist sagen wir 10.000 Euro Wert. Das ist der durchschnittliche Preis und das sagt man Dir beim Autohaus auch. Jetzt kommt ein Spinner und zahlt Dir 30.000 Euro. Jetzt kannst doch auch nicht sagen - ha ihr Idioten vom Autohaus ihr habt doch keine Ahnung so ein Golf ist 30.000 Euro Wert!

Das ist doch alles Laberei, eine Sache ist so viel Wert, wie ein anderer bereit ist für diese Sache zu zahlen. Und es scheint ja einen Markt für solche Geräte zu geben, ansonsten hätte ich es nicht für 280,- Euro verkaufen können. Wenn man keine Ahnung hat, für was die Teile so gehandelt werden, warum hält man nicht einfach mal die Finger still ? Briefbeschwerer, kannst du noch in den Spiegel schauen, man oh man,wenn ich so einen Blödsinn lese. Und wer schreibt eigentlich dass das Glas defekt ist ? Display vorne und hinten sind einwandfrei, ohne Kratzer.
 
Zuletzt bearbeitet:

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.131
Und jetzt viel Spaß beim weiter dumm Schwätzen.
Bravo, du hast einen dummen gefunden, der ein, bis auf wenige Teile, wertloses Gerät gekauft hat. Nichts anderes haben die User hier behauptet.

Was möchtest du mit deinem trotzigen jetzt beweisen? Dass es da draußen genug Leute gibt, die glauben für einen schmalen Taler ein -Schnäppchen zu machen? Auch das haben wir dir zuvor prophezeit.

Jeden Tag steht einer auf, der windigen Webseiten glaubt, man könne die iCloud-Sperre umgehen, nur um später festzustellen, dass dies doch nicht geht.

Außer Apple selbst und evtl. einigen Geheimdiensten, kann das nämlich niemand.

eine Sache ist so viel Wert, wie ein anderer bereit ist für diese Sache zu zahlen.
Auch dieser Grundsatz stimmt weitestgehend! Nicht jedoch, wenn der Käufer den vermeintlichen Wert nicht realitätsnah einschätzen kann, weil nicht alle Umstände, mangels eigenem Wissen oder Informationen, bekannt sind.
 
  • Like
Wertungen: YoshuaThree

Balkenende

Gravensteiner
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
10.030
So, ich bin euch Schwätzern hier ja noch etwas schuldig. Aus Datenschutz rechtlichen Gründen habe ich ein paar Dinge unkenntlich gemacht. Eingestellt war es für 310,- Euro mit Preisvorschlägen. Haben uns auf 280,- Euro dann geeinigt. Und jetzt viel Spaß beim weiter dumm Schwätzen. ;)
Mal sachte und etwas vermittelnd von mir.

Hier haben einige sehr (!) viel Ahnung.

Der Käufer scheinbar nicht, denn die iCloudsperre ist nicht zu umgehen. So einfach. Auch Händler sehen das nicht immer und denken, sie könnten die knacken, können sie aber nicht. Das darfst Du uns wirklich glauben.

Du hast immerhin grundehrlich die iCloudsperre angegeben und Glück mit dem hohen Preis, den Du erzielen konntest. Daran gibt es dann nichts zu beanstanden und Du darfst Dich über ihn freuen.

Wenn das ehrlich eingestellt ist und jemand dann zu viel zahlt, ist das nicht Dein Problem.
 

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.771
Ich habe da schon zwei mal was verkauft und immer exakt die Summe ausgezahlt bekommen, die vorher versprochen wurde.
Zwischen der Mail, dass das Gerät eingetroffen ist und der Mail, dass das Geld ausgezahlt würde, lagen grob 1 Woche.
Eventuell sollten einige etwas ehrlicher sein bei der eigenen Bewertung ihrer Produkte?
Wirklich ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Den Stress mit Kleinanzeigen geb ich mir nicht mehr.
Wie "saw" schon schrieb, ehrlich bewerten!
Habe es nun mit einem MacBook Air letztendlich ausprobiert. Es handelt sich um das "alte" Air Modell - aber vor 2 Jahren neu gekauft. Das Air war sowas wie ein Ersatzgerät und ist nur im Schrank gelegen. Seit Tag 1 mit einem Silikon Tastaturschutz versehen - auch wegen möglichen Abdrücken auf dem Display. Das Air wurde 3x oder 4x kurz raus geholt aus der Verpackung um was zu testen.

Also die Tastatur hat noch nie direkt einen Finger "gespürt" das Gerät wurde nur hier auf der Samtunterlage abgestellt - ich habe vor dem Einsenden auch nochmals alles kontrolliert. Ja vielleicht haben sich dadurch Mikro Kratzer ergeben. Aber das Air ist 100% wie neu aus dem Laden.

Nun kam die Bewertung.

Abnutzungen auf dem Display Glas.
Kerben im Display Glas.
Abnutzung der Tastatur.

Was ein Witz. Zwischen Display und Tastatur befand sich einmal der Silikon Tastatur Schutz und ein Microfasertuch. Die Tastatur wurde nicht einmal von fettigen Fingern berührt da direkt beim öffnen der Silikon Schutz drauf gelegt wurde.

Nein, kann ich nicht empfehlen.
 
  • Wow
Wertungen: saw

Benutzer 239464

Gast
Ich habe mein MacBook Pro 13" Early 2015 bei Apple reparieren lassen (Display- und Batterietausch), dabei hat Apple aus Versehen noch mein MLB kaputt gemacht und auch noch getauscht.
Insgesamt wurden getauscht: Display & Aluminiumrückseite, Aluminium Topcase (mitsamt Tastatur und Trackpad), sowie Batterie (1 Zyklus bisher), und das MLB. Damit ist fast jedes Teil am MBP getauscht worden.
Der Rechnungswert lag bei über 1000€, ich musste allerdings nur einen kleinen Teil davon zahlen! Daher überlege ich jetzt, das MBP zu verkaufen, da es quasi komplett neu ist! Es ist die Einstiegsversion mit 8GB Ram und 128GB SSD - Was meint ihr, wie viel kann ich für das Gerät verlangen?

Danke im Voraus!
 

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.131
Grobe Schätzung: 500€, vielleicht?
Ich persönlich würde zumindest nicht mehr, sondern eher weniger für ausgeben. Ausstattung ist halt eher gering und Garantie (bis auf die 90 Tage nach Reparatur) gibt es auch keine.
 
  • Like
Wertungen: YoshuaThree

Zug96

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
28.01.13
Beiträge
2.765
Insbesondere 128GB sind nicht mehr wirklich gesucht und nachdem Dual Cores Jahrelang bei den kleinen Pro Standard waren, aber es seist einiger Zeit 4-Kerner gibt und AMD immer mehr in den Notebook Markt geht, ist dieses Macbook echt nicht mehr allzu gut aufgestellt. Deshalb würde ich den Wert auf etwa 600 Euro schätzen. Vielleicht ist es noch nen 100er mehr Wert aber nen Käufer zu finden wird generell schwierig. Ich persönlich würde es wohl behalten, wenn es noch irgendeinen Zweck erfüllen kann. Ansonsten würde ich mich mit 600 Euro zufrieden geben. Schau mal bei Ankaufseiten, was sie dir noch geben würden und versuche es dann erstmals für 20-30% mehr in der Bucht weiterzuverkaufen. Wenn dies nicht gelingt auf 10-15% mehr und wenn dies auch nicht klappt halt direkt beim besten Ankaufanbieter.
 

Barry1983

Lambertine
Mitglied seit
21.01.11
Beiträge
692
Bildschirmfoto 2020-03-19 um 16.52.29.png

Was ist mein MacBook Pro noch ungefähr wert? Optisch ist es in einem Top Zustand, Akku ist bei 180 Zyklen und hält noch sehr lange.
 

El Gamsero

Braeburn
Mitglied seit
22.06.14
Beiträge
47
Servus Gemeinde,

erbitte eine Preisschätzung für folgendes Gerät:

  • 15" MacBook Pro Retina (Ende 2013)
  • Prozessor: 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7
  • Festplatte: 512 GB SSD
  • Speicher: 16GB 1600 MHz DDR3
  • Grafikkarte: Intel Iris Pro 1536 MB
  • Anzahl der Zyklen: 122
Das Display hat keine Pixelfehler oder Kratzer.

Der Zustand ist notenmässig eine 2

Danke für Euer Feedback.

Gruss aus München
 
Zuletzt bearbeitet:

R32er

Dithmarscher Paradiesapfel
Mitglied seit
12.06.12
Beiträge
1.447
Der Laptop meiner Freundin (Windows) ist nun völlig am verenden und ich habe sie zu einem Mac überreden können. Naja mein MacBook Pro gefällt ihr eben auch :)

Nun will sie natürlich nicht so viel ausgeben und ich habe ein gebrauchtes MacBook Air 2012 gefunden direkt aus dem Ort.

Was sagt ihr zu dem Gerät und dem Preis ?
Aktuell könnt ich ihn für 265€ bekommen.


Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
 

El Gamsero

Braeburn
Mitglied seit
22.06.14
Beiträge
47
Servus Gemeinde,

erbitte eine Preisschätzung für folgendes Gerät:

  • 15" MacBook Pro Retina (Ende 2013)
  • Prozessor: 2,3 GHz Quad-Core Intel Core i7
  • Festplatte: 512 GB SSD
  • Speicher: 16GB 1600 MHz DDR3
  • Grafikkarte: Intel Iris Pro 1536 MB
  • Anzahl der Zyklen: 122
Das Display hat keine Pixelfehler oder Kratzer.

Der Zustand ist notenmässig eine 2

Danke für Euer Feedback.

Gruss aus München
Aehm, keiner eine Meinung, oder alle am Klopapier kaufen?
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
16.339
Sollte sich noch einmal jemand erdreisten hier solch eine Frage zu stellen, könnt ihr ihm ja diesmal eine brauchbare Auskunft geben, ohne sinnloses Zeugs zu schreiben.
Du hast hier schon eine Brauchbare Antwort bekommen:
Für jemanden der das Gerät benutzen möchte, ist es genau 0€ wert.
Für jemanden der die Ersatzteile „schlachten“ möchte - keine Ahnung!
In Kombination mit diesen Post hier
Aber ist wird nunmal so sein, dass der „Teileverwerter“ seine Preisspanne nach unterschiedlichen Gesichtspunkten festlegen wird. (Allgemeiner Zustand, Zustand Display, Zustand Gehäuse etc. pp.) Je nachdem worauf er seinen Fokus legt.

Nur weil du @Eligard damit nichts anfangen kannst, können wir nichts dafür. Wir hätte auch schreiben können 0€ für jemanden der das Gerät verwenden will und bis zu 600€ wenn du es selber ausschlachtest und einzeln verkaufst oder bist zu 400€ wenn der Käufer es Ausschlachten muss.


Das hier sind so Preise, die für die Ersatzteile bekommen werden könnten.
Screen 100€
Rear Camera 130$
Front Camera 120§
Front Camera Frame 7$
Battery 80$
Battery Connector 12$
Case Button Set 10$
SIM Card Try 6$
Earpice Speaker Mesh 3$
Earpice Speaker and Sensor Assembly 50$
Lightning Connector Assembly 50$
Loudspeaker 20$
Vibrator 30$
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: orcymmot

mexa

Ontario
Mitglied seit
21.09.09
Beiträge
346
Moin,

hab mir eine neues Air gegönnt und möchte mein 13 Zoll MBP Mid 2014 nun loswerden. Bei rebuy habe ich schon nicht schlecht gestaunt, als sie mir 680 € angeboten haben. Bei mac2sell komme ich sogar auf 1080€ - was mir jedoch leicht übertieben vorkommt.

Hier die Specs:
MacBook Pro Retina 13,3" Mid 2014 (MacBookPro11,1)
2,6 GHz i5 (Dual Core)
8 GB Ram
256 GB SSD
Akku: Ist noch bei 94 % bzw. 82 Zyklen (Top case wurde mal getauscht, daher ist die Tastur auch kaum abgenutzt)
Display: wurde auch mal getauscht wegen ablösender Beschichtung, kann nur den leichtesten Abdruck einer Taste entdecken
Gehäuse: eine mini, mini, mini Kerbe auf dem Deckel ansonsten sind die Gummifüße halt entsprechend abgenutzt (Note 1- würde ich sagen)

Gehe immer gut mit meinen Macs um, von daher sieht er halt wirklich noch gut aus.

Würde mich ja schon mit den 680 € nach über 5 Jahren zufrieden geben - ist immerhin mehr als die Hälfte des damaligen Kaufpreises - aber vllt ist ja tatsächlich noch mehr drin.