[Sammelthread] Was ist mein Apple-Gerät noch Wert? [Endlosthread]

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
"Wir kaufens" liegt bei 1500,-
Also habe mir mal die Mühe gemacht unsere iMacs bei den verschiedenen Portalen bewerten zu lassen. Und tatsächlich bietet "wirkaufens" die höchsten Ankaufspreise. Was mich etwas wunderte - da ich einigermaßen die privaten Straßenpreise kenne.

Ich war versucht unseren einen iMac nun auch dahin zu senden - habe mir aber die Rezessionen gerade angeschaut. Und bitte - die Rezessionen auf neutralen Webseiten und nicht auf verkappten Werbeseiten oder tollen news Seiten von Maclife und Co, welche durch Werbung derer finanziert werden.

Die Beurteilung ist teils überwiegend vernichtend.

Hier mal eine der vielen Seiten:
https://www.testberichte.de/r/produ...enst-fuer-gebrauchte-elektronik-266493-1.html

Also doch so, wie ich es mir gedacht habe. Es wird ein tolles Angebot gemacht - wahrscheinlich auch damit die Verkäufer die Ware der Firma und nicht einem anderen Ankäufer senden.

Dann berichten viele von sehr langen Bearbeitungszeiten, bis überhaupt etwas passiert. Ok. Ist aber "nur" Zeit. Danach bekommen fast alle die Mitteilung, dass der Artikel nicht in versprochenen Zustand ist und die Verkäufer bekommen in den meisten Fällen ein Gegenangebot - welches deutlich unter dem versprochenen Ankaufspreis liegt. Teilweise sogar richtig freche Angebote.

Für mich - ist aber nur meine subjektive Meinung - liest sich das nach den Bewertungen so. Es werden hohe Ankaufspreise auf der Webseite ausgelobt, nur damit der Verkäufer sich für die Firma entscheidet. Dann wird ein deutlich schlechteres Angebot gemacht - mit der Kalkulation - manche lassen es und bei manchen machen wir richtig gut Kasse, da die Verkäufer darauf eingehen.

Viele berichten dann auch nach einer Ablehnung durch den Verkäufer - dass sie die Waren in einem schlechteren Zustand zurück erhalten haben.


Dann doch lieber kostenlos Privat versuchen.
Dann sieht man, was der Rechner den Interessenten Wert ist.
 

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.722
Ich habe da schon zwei mal was verkauft und immer exakt die Summe ausgezahlt bekommen, die vorher versprochen wurde.
Zwischen der Mail, dass das Gerät eingetroffen ist und der Mail, dass das Geld ausgezahlt würde, lagen grob 1 Woche.
Eventuell sollten einige etwas ehrlicher sein bei der eigenen Bewertung ihrer Produkte?

Ich liebe es wenn Leute sagen " nix dran, wie neu.... nur das Display ist gerissen" :D
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
Eventuell sollten einige etwas ehrlicher sein bei der eigenen Bewertung ihrer Produkte?
Ich liebe es wenn Leute sagen " nix dran, wie neu.... nur das Display ist gerissen"
Da gebe ich Dir recht - wenn es vereinzelt auftritt - und ich bin auch immer skeptisch bei Bewertungen. Aber teilweise haben die ja 70-80% an schlechten Bewertungen. Und dass da jeder nicht ganz ehrlich ist, halte ich eher für unwahrscheinlich.

Ich habe da schon zwei mal was verkauft und immer exakt die Summe ausgezahlt bekommen, die vorher versprochen wurde.
Und das waren auch größere Sachen wie MacBook und/oder iMac?
 

saw

Borowinka
Mitglied seit
31.08.07
Beiträge
7.722
iPad und iPadPro, je grob 500,-.
iMac habe ich da nur gekauft (good as new), war aber auch alles okay, sogar besser als versprochen.
 
  • Like
Wertungen: tobeinterested

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
Dann probiere ich es mal aus. Hab eben den Versandschein fertig gemacht. Bin gespannt. Knapp 580€ soll ich bekommen laut erstes Angebot.

Der iMac ist ohne wirkliche Gebrauchsspuren und technisch einwandfrei. Bin bei meinen Apple Sachen extrem penibel.
 

arminrc

Gala
Mitglied seit
01.10.10
Beiträge
53
Ich verkaufe alle meine Apple Geräte an "wir kaufens" in den letzten 5 Jahren bestimmt 10x.
Als letztes einen iMac 27" 2019, 6 Monate alt, selbst für 130 Euro auf 32GB RAM aufgerüstet.
Habe lediglich 110 Euro verloren.
Wirklich ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Den Stress mit Kleinanzeigen geb ich mir nicht mehr.

Wie "saw" schon schrieb, ehrlich bewerten!
 

mnlmr

Idared
Mitglied seit
19.09.12
Beiträge
25
Hey zusammen,

ich hoffe es ist in Ordnung, hier mal in einem Thread nachzufragen. Sollte sowas nicht erwünscht sein, bitte kurz Bescheid geben.

Mein "Problem": Ich werde mir die nächsten Wochen einen neuen Mac anschaffen und würde mein altes MacBook gerne verkaufen, da es zu schade ist, um im Regal zu vergammeln. Allerdings wäre das eher was für Bastler, und daher kann ich nicht einschätzen, wie viel es auf dem Gebrauchtmarkt noch wert ist.

Kurz zum Macbook:
  • 15" MacBook Pro (Retina, Mid-2012)
  • 2,7 GHz Quad-Core i7
  • 16GB RAM (DDR3, 1600 MHz)
  • GeForce GT 650M 1GB
  • 750TB SSD
Soweit sind die Specs eigentlich sehr gut, allerdings zeigen sich nach all den Jahren schon deutliche Abnutzungserscheinungen. Man muss aber dazu sagen, dass ich auf dem Macbook gerade noch produktiv arbeite (Design / Web Development):
  • Akku ist durch ("Service Battery", hält noch etwa 10 Minuten ohne Kabel :D)
  • Tastatur: N-Taste nicht mehr erkennbar (Funktioniert, aber das N-Label, also die Schrift auf der Taste, ist unleserlich)
  • 3 Deadpixel im Display, im Sichtfeld, im normalen Gebrauch aber nicht wirklich erkennbar (nur, wenn man danach sucht, z.b. auf komplett schwarzen Flächen)
  • Kaputter Lüfter (fängt unter Belastung nach einiger Zeit an, unangenehme Geräusche von sich zu geben)
  • Deutliche, zahlreiche Kratzer auf der Unterseite
  • 3/4 Gummi-"Füße" an der Unterseite fehlen
Grundsätzlich bis auf die Deadpixel allerdings nichts, was ein Bastler nicht fixen könnte.

Was meint ihr, kann man für so ein Macbook auf dem Gebraucht-Bastler-Markt noch verlangen? Ich habe sogar mal 300-400€ für ein Macbook, das mir in Cola abgesoffen ist, bekommen — der Markt ist also denke ich da :D Gibt es hier Sachen, an denen man sich orientieren kann?

Danke für eventuelle Tips, ich hab leider keine Ahnung!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag :)
 
Zuletzt bearbeitet:

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.133
Alleine dafür müsstest du horrende Summen verlangen können :p
Ich vermute mal du meintest GB (Gigabyte) statt TB (Terabyte) 😁

Die Fehlerliste liest sich nicht gerade schön. Irgendwo wird es bestimmt einen Enthusiasten oder jemanden mit zu kleinem Budget geben, der unbedingt eine Apfel haben möchte.

Wirklich viel würde ich nicht mehr erwarten. Persönlich würde ich keine 200€ mehr investieren.
 

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
Hallo zusammen, ich habe mir ein gebrauchtes iPhone 11 mit 64 GB gekauft, es hat auch einwandfrei funktioniert, bis das ich es auf Werkseinstellungen zurück setzen wollte.

Das Gerät hat leider eine iCloud Sperre, habe es dann in den DFÜ Modus gesetzt und über iTunes auf Werkseinstellungen zurück gesetzt, leider ohne Erfolg, es ist weiterhin gesperrt.

Den Käufer erreiche ich leider nicht mehr. :(

Das Gerät hat keine Kratzer auf dem Display, und auch nicht auf der Rückseite, also alles einwandfrei, außer an einer Ecke hat es einen leichten Katscher im Gehäuse, tut der Funktion aber absolut keinen Abbruch.

Was ist das Gerät noch wert ? Was würdet ihr bei ebay für einen Sofortkaufen Preis ansetzen ?

Vielen Dank für eure Hilfe :)
 

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.133
Was ist das Gerät noch wert ? Was würdet ihr bei ebay für einen Sofortkaufen Preis ansetzen ?
Für jemanden der das Gerät benutzen möchte, ist es genau 0€ wert.
Für jemanden der die Ersatzteile „schlachten“ möchte - keine Ahnung!

Sei nur so fair und gebe die iCloud Sperre offen an, damit nicht der nächste auch an ein „Schnäppchen“ glaubt, welches keines ist
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: Balkenende

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
Für jemanden der das Gerät benutzen möchte, ist es genau 0€ wert.
Für jemanden der die Ersatzteile „schlachten“ möchte - keine Ahnung!

Seinnur so fair und gebe die iCloud Sperren offen an, dsmit nicht der nächste auch an ein „Schnäppchen“ glaubt, welches keines ist
Sorry, sei mir nicht böse, das hätte ich auch selbst gewusst. Würde ich hier nach einem Preis fragen wenn ich jemanden betrügen möchte ?

Völlig unnötiger Post.
 

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
Was ist das Gerät noch wert ? Was würdet ihr bei ebay für einen Sofortkaufen Preis ansetzen ?
Nix - außer was ein Briefbeschwerer noch Wert ist.

Was kann man denn noch ausschlachten? Das Display? Ist ja mehr oder weniger wertlos.
Die Platine - hat ne iCloud Sperre drauf.
Der Akku? Gebrauchter AKku - na ja.
Das Gehäuse vielleicht noch.

Aber real gesehen - nichts.
 
  • Like
Wertungen: Balkenende

orcymmot

Roter Seeapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.133
Würde ich hier nach einem Preis fragen wenn ich jemanden betrügen möchte ?

Völlig unnötiger Post.
Ich wollte niemandem einen Betrug unterstellen. Aber ist wird nunmal so sein, dass der „Teileverwerter“ seine Preisspanne nach unterschiedlichen Gesichtspunkten festlegen wird. (Allgemeiner Zustand, Zustand Display, Zustand Gehäuse etc. pp.) Je nachdem worauf er seinen Fokus legt.

Daher wird man deine Frage nicht so pauschal beantworten können, als wenn es ein „allgemein benutzbares“ Gerät sein würde.

Wie so häufig bei Fragen zum Restwert, bietet sich hier ein Blick in abgelaufenen/verkauften ebay Artikeln an, um ein Gefühl dafür zu bekommen.

Völlig unnötig dagegen war dein Post...
Viel Erfolg beim Verkauf.
 

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
Nix - außer was ein Briefbeschwerer noch Wert ist.

Was kann man denn noch ausschlachten? Das Display? Ist ja mehr oder weniger wertlos.
Die Platine - hat ne iCloud Sperre drauf.
Der Akku? Gebrauchter AKku - na ja.
Das Gehäuse vielleicht noch.

Aber real gesehen - nichts.

Gut, dann bedanke ich mich recht herzlich für die Ratschläge und die Preiseinschätzungen, auch wenn sie alle für die Katz waren, ihr habt es wenigstens versucht ;)

Ich habe den " Briefbeschwerer" für 280,- Euro gerade verkauft.

Sollte sich noch einmal jemand erdreisten hier solch eine Frage zu stellen, könnt ihr ihm ja diesmal eine brauchbare Auskunft geben, ohne sinnloses Zeugs zu schreiben.

In diesem Sinne, macht´s gut bei eurem Hobby hier. :)
 

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
Ich habe den " Briefbeschwerer" für 280,- Euro gerade verkauft.
Und? Das zeigt nur, dass den Artikel jemand gekauft hat - der irgendwie noch annähernd Hoffnung hat - dass er irgendwie durch irgendeinen Trick die iCloud Sperre raus bekommt.

Du hast nach dem echten Wert gefragt. Und der tendiert ehrlich taxiert gen null - denn bis auf den Akku mit Abstrichen und das Gehäuse ist nichts - aber auch gar nichts - verwertbar an dem iPhone.

Für 280 Euro kauft es daher 100% kein Käufer - der das iPhone zum Ausschlachten verwenden wird.
Weil einfach die brauchbaren Teile keine 280 Euro mehr wert sind - das weiß auch jeder der Ausschlachtet.

Also bleibt ein armer Geselle der sich erhofft die iCloud Sperre doch beseitigt zu bekommen - weil er irgendwo mal gehört hat das geht doch.

Wenn Du ehrlicherweise dem Käufer ganz klar gemacht hättest - junge das iPhone wirst Du "dank" der iPhone Sperre niemals mehr zum Laufen bekommen - und man hätte dem Käufer das auch wirklich klar gemacht - hätte der niemals 280 Euro bezahlt dafür. Ganz einfach.

In diesem Sinne, macht´s gut bei eurem Hobby hier.
Dir viel Spaß - Du musst in den Spiegel morgens schauen.
 
  • Like
Wertungen: orcymmot

Eligard

Golden Delicious
Mitglied seit
24.02.20
Beiträge
6
Und? Das zeigt nur, dass den Artikel jemand gekauft hat - der irgendwie noch annähernd Hoffnung hat - dass er irgendwie durch irgendeinen Trick die iCloud Sperre raus bekommt.

Du hast nach dem echten Wert gefragt. Und der tendiert ehrlich taxiert gen null - denn bis auf den Akku mit Abstrichen und das Gehäuse ist nichts - aber auch gar nichts - verwertbar an dem iPhone.

Für 280 Euro kauft es daher 100% kein Käufer - der das iPhone zum Ausschlachten verwenden wird.
Weil einfach die brauchbaren Teile keine 280 Euro mehr wert sind - das weiß auch jeder der Ausschlachtet.

Also bleibt ein armer Geselle der sich erhofft die iCloud Sperre doch beseitigt zu bekommen - weil er irgendwo mal gehört hat das geht doch.

Wenn Du ehrlicherweise dem Käufer ganz klar gemacht hättest - junge das iPhone wirst Du "dank" der iPhone Sperre niemals mehr zum Laufen bekommen - und man hätte dem Käufer das auch wirklich klar gemacht - hätte der niemals 280 Euro bezahlt dafür. Ganz einfach.



Dir viel Spaß - Du musst in den Spiegel morgens schauen.

Selten so einen Müll gelesen ;) Das Handy wurde von einem gewerblichen Käufer erstanden. Dieser bietet selbst auch Reparaturen an, ich denke die einzigen wirklich Ahnungslosen, das seid ihr hier. In diesem Sinne, einen schönen Tag noch ;)
 

YoshuaThree

Spätblühender Taffetapfe
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
2.778
Selten so einen Müll gelesen ;) Das Handy wurde von einem gewerblichen Käufer erstanden. Dieser bietet selbst auch Reparaturen an, ich denke die einzigen wirklich Ahnungslosen, das seid ihr hier. In diesem Sinne, einen schönen Tag noch
Dann hat er anscheinend nicht viel Ahnung. Den Preis holt er nicht wieder als Material Wert rein.
Oder Du erzählst einfach nur vom Osterhasen. Und da bald Ostern kommt.... denke ich ist klar was zutrifft.

Aber sei es drum. Werde glücklich.
Du hast Ahnung, der Rest der Welt nicht. Das ist doch schön in dem Glauben jeden Abend ein zu schlafen.
 
  • Like
Wertungen: nomos und orcymmot