1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was ist besser? Dock oder Taskleiste (Windows 7)

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von mgm86, 21.07.09.

  1. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Hallo,

    ich wollte mal so in die Runde fragen, warum ihr das Dock oder warum ihr die Taskleiste von Seven besser findet. Mit Windows Seven ist die Taskleiste ja dem Dock sehr ähnlich geworden. Im grunde funktioniert sie ja fast genauso wie das Dock, sie sieht nur anders aus hehe

    Ich nutze derzeit die Windows Seven RC und bin sehr zufrieden damit. Vor allem die Taskleiste finde ich wirklich praktisch und hübsch designed. Mit Mac OS konnte ich leider noch keine eigenen Erfahrungen sammeln, und kenne es nur auf Videos (zB von der Apple HP) oder von Berichten.
    So wie ich das sehe, hat dabei die Windows Taskleiste funktionen die beim Mac fehlen. Dabei denke ich erstmal Hauptsächlich an diese Gruppier Funktion, wenn mehrere Fenster von dem selben Programm offen sind.

    Sieht man hier sehr schön: http://www.spitzohr.de/wp-content/uploads/2009/01/windows-7-taskleiste-02.jpg

    Oder was ich auch sehr nützlich finde: Wenn man Dateien kopiert oder löscht erkennt man den Fortschritt an dem Programm "Kasten" in der leiste. Hinter dem Symbol ist dann ein grüner Balken der von links nach rechts immer voller wird.
    Es wäre mir neu wenn das Dock diese Funktionen auch hatt aber ich lasse mich auch gerne eines besseren Belehren ;) Ohne eigene Mac Erfahrung zu haben, finde ich die Windows Taskleiste auch irgendwie übersichtlicher als das Dock...

    Deshalb Frage ich nun: Was kann das Dock besser als die Seven Taskleiste? Was ist eurer Meinung nach eventuell an der Taskleiste besser?

    Ich hoffe hier kommen jetzt keine: "Windows ist eh blöd" Antworten ;)

    mfg
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Ich kann dazu leider nichts beitragen, da Windows nie den Weg auf meine Rechner gefunden hat, aber wenn du diese Frage stellst, dann solltest du wissen, das es Dock heisst und nicht Doc.
     
  3. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Beide Ideen sind interessant, und ich finde beide nützlich – nur das eine einfach nicht im anderen Betriebssystem.

    Am Dock mag ich, dass man es schön sauber halten kann (dass es nicht gleich überfüllt ist wie z.B. die Vista-Taskleiste), und, dass es mit QuartzExtreme arbeitet, sprich: Dass die Animationen flüssig laufen. Ausserdem gefällt mir das Design mehr.

    Die Taskleiste hat für mich den Vorteil, dass sie vieles zusammenfasst.
     
  4. -chrizz-

    -chrizz- Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    01.07.09
    Beiträge:
    372
    Also hübsch designed finde ich die Taskleiste überhaupt nicht.
    Kenne sie zwar nur von deinem Screenshot, aber da finde ich, sieht sie doof aus. ;)
     
    Chezar gefällt das.
  5. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    @Macbeatnik: Danke habs geändert!
    @Gunbound: Ich spreche ja von Seven, und bis dort die Taskleiste überfüllt ist dauert es schon verdammt lange ;) Das ist ja der große Vorteil gegenüber den alten Windows Versionen!
    Was ist bei Vista oder Seven nicht flüssig? Bei mir ruckelt oder stockt da nichts...
     
    Macbeatnik gefällt das.
  6. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Ich weiß nicht ob der Finder beim Dateien kopieren solche Grafiken erstellt. Allerdings unterstützt das Dock sowas generell schon. Mail zeigt z.B. die ungelesenen E-Mails an. Andere Programme haben einen Fortschrittsbalken für Konvertierungen oder Downloads.

    Außerdem bekommt das Dock mit Snow Leopard noch einige neue Funktionen. :)

    http://www.apple.com/macosx/refinements/enhancements-refinements.html#dock
     
  7. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das Dock-Konzept finde ich seit NeXTStep schon grandios gut.

    Damit kann die Windows-Taskbar nicht mithalten, wobei die Taskbar in Windows 7 schon einen vernünftigen Schritt nach vorne darstellt. Microsoft ist da mittlerweile auf einem guten Weg.
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Das ganze Interface von Windows ist nicht flüssig (ausser, man besitzt einen hyperschnellen Rechner). Die OS X-interne Quartz-RenderEngine ist einfach ausgereifter, wie mir scheint – da kann man auf einer uralten Mac-Möhre noch flüssige Animationen ansehen, während Win7 auf vergleichbaren PCs schon ins Stocken kommt.


    Im Übrigen kann man die Funktionen der Taskleiste in Mac OS X verteilt sehen: Startmenü ≙ Apfelmenü (), Bereich für geöffnete Programme ≙ Dock; Infobereich ≙ Menülets oben rechts in der Menüleiste; Knopf ganz rechts (um sich den Schreibtisch anzeigen zu lassen) ≙ Exposé-Funktion.
     
  9. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    http://www.youtube.com/watch?v=TIwGIPBYoPQ

    Hier ist mal ein kurzes Video zur Seven Taskleiste, für die, die sie nicht kennen!

    Um mal kurz zu verdeutlichen warum sich die Taskleiste und das Dock jetzt so ähnlich sind: Man kann im Grunde die ganze Taskleiste voll mit programm Verknüpfungen vollstopfen, und wenn man dann ein Programm startet, leuchtet der Kasten vom programm Icon in der Taskleiste. Im Grunde genauso wie beim Dock, nur das dort halt ein Punkt unterm Symbol leuchtet. Bisher war es bei Windows ja immer so, das sich dann ein zusätzlicher task in der Leiste geöffnet hat und es wurde dadurch unübersichtlich.

    Nur mal so als Hilfestellung für die Leute, die siuch mit Seven nie auseinander gesetzt haben ;)

    PS: Ich nutze einen Core2duo mit 2,66Ghz und 2gb Ram. Der rechner ist ca 2 Jahre alt. Und damit läuft Vista 64 Bit sowie auch Seven 64Bit absolut flüssig. Eine Monster Maschine ist das wohl heutzutage nichtmehr. Eher durchschnitt!
     
  10. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Bah. Mein MBP hat viel die schlechteren Daten (von unserem G4 Mac mini und meinem alten G3-iBook ganz zu schweigen), und alle packen die Animationen des Docks ohne Murren.
    Wenn ich hingegen Win7 in VirtualBox laufen lasse und alle Ressourcen auf das maximal Mögliche stelle (damit ist der virtuelle Computer weitaus schneller als die oben genannten Macs), dann ruckelt das OS ohne Ende.
     
  11. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Bei meinem ollen PowerMac G4 450MHz mit 16MB ATI-Rage AGP-Karte von 1999 (!!!) läuft das Dock auch noch echt flüssig mit allen Animationen.

    Quartz ist eben eine ultra-effiziente Implementierung.
     
  12. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Ich glaube dir das gerne das Mac OS weniger Resourcen verbraucht! Ich wollte mit nur sagen, das Windows Seven auf einem standartmäßigen System auch vernünftig läuft. Und da man ja beim PC mehr Hardware Power fürs geld verglichen mit einem mac bekommt, relativiert sich das auch wieder etwas.

    Mal so am Rande. Ich mag Mac's und auch Mac OS, ich will mir ja selbst ende des jahres ein MBP zulegen. Dennoch bin ich auch mit Seven (und auch mit Vista) zufrieden! Im Grunde gings mir ja auch nur um die Taskleiste und nicht um die Performance des Systemes ;) Ich finde halt, dass man sie mittlerweile sehr gut vergleichen kann. Und da wollte ich mal die Vorteile beider Systeme genauer herausfinden.
     
  13. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Der Hauptvorteil von Mac OS X liegt immer noch unter der Haube. ;)

    Und das ist auch das Hauptproblem bei den Produkten Microsoft. Schön aussehen ist ganz nett. Aber die inneren Werte sind unter dem Strich wichtiger. Und da hat OSX die Nase immer noch ganz weit vorn.
     
  14. DubiDuh

    DubiDuh Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    20.05.08
    Beiträge:
    1.288
    Wir reden von Nutzeffekten ;) Aber bei Apple ist wohl Design alles :p

    Mein Senf dazu: Ich denke, dass beide Arten von Übersicht Vor und Nachteile haben. Da es verschiedene Ansätze sind, ist es schwer beide zusammen zu fassen. Wobei mir als Windows User der Ansatz von Apple besser gefällt (vllt weils anders ist). Abgesehen davon finde ich, dass MS immer übersichtlicher wird und dadurch auch besser, funktionaler und benutzerfreundlicher. Externe Eigenschaften sind in Windows Seven wohl stark hervorgehoben worden. Die Internen Eigenschaften hingegen sieht man ja leider nicht,
     
  15. Diey

    Diey Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    675
    Ganz klar Dock, sieht besser aus!
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Augenkreps [sic] hat eher negative ergonomische Effekte.
     
  17. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.927
    Ich hab mir das Video jetzt angeschaut, und kann mir denken, das WinUser sehr erfreut über die neue Taskleiste sein werden, ist die Taskleiste doch bei ihnen eines ihrer Hauptbedienobjekte, mich als MacUser, mit völlig anderem Workflow( nutze das Dock fast nicht), hab mich an andere Sachen, wie Expose oder Space oder auch vieler Shortcuts gewöhnt, ist das alles bereits bekannt und ich nutze die Funktionen schon seit langem, nur befinden sie sich bei OS X nicht unbedingt im Dock sondern sind anders zu erreichen.
     
  18. torben1

    torben1 Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    05.08.08
    Beiträge:
    661
    Ichh nutze das Dock zum starten von Programmen und zum öffnen von Ordnern (über Stacks). Alles Andere erledige ich über Spaces und Expose.
    Die Vorschau der laufenden Programme finde ich nett, würde sie aber wahrscheinlich nicht nutzen. Dabei wirft sich mir die Frage auf ob das auch mit z.B. dem Firefox funktioniert und ob ich dann auf Tabs verzichten muss.

    Torben

    Achja schöner ist das Dock!
     
  19. mgm86

    mgm86 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    15.06.09
    Beiträge:
    799
    Das mit den einzelnen tabs funktioniert bisher nur mit dem Internet Explorer als Vorschau. Die Tabs im Browser selbst bleiben natürlich wie immer. Firefox funktioniert auch ganz normal mit den Tabs. Das die auch als Vorschau in der Taskleiste sichtbar sind dauert bestimmt noch bis zum Seven release.

    Für Tabs ist die Vorschau Funktion auch eher uninteressant. Interessanter ist es wenn man zB 5 verschiedene Explorer Fenster offen hat. Die werden ja dann zu einem zusammengefasst. Wenn man dann mit der Maus über das Vorschaubild fährt wird das Fenster im Hintergrund auch direkt in normaler größe angezeigt und der rest ist durchsichtig, wenn man über ein anderes Vorschaubild fährt, wird das geöffnet und das letzte auch durchsichtig. Direkt aus der Vorschau heraus kann man die Fenster dann auch schließen.

    Also es ist wirklich sehr bequem zu bedienen und sieht auch in Bewegung hübsch aus. im Video siehts auch ziemlich ruckelig aus in wirklichkeit sind die Animationen Butterweich.
     
  20. MacbookPro@Olli

    MacbookPro@Olli London Pepping

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    2.044
    Die Win7-Taskleiste hat Thumbnails also kleine Minivorschauen der Programme...sowas hat das gute Dock leider nich. Ansonsten seh ich da keinen großen Unterschied und kann somit au nich sagen, was nu besser oder schlechter ist. Fest steht, dass das Dock deutlich besser designt ist mit der schönen Vergrößerung und dem schönen Hüpfen der Symbole beim Programmstart. Aber das sind kleine, nette Details, für die Funktionalität doch eher unwichtig:).
     

Diese Seite empfehlen