1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was hat Apple sich bei den DRM freien Titeln gedacht ?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von mgrasek100, 18.06.07.

  1. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Hallo,

    soweit ich das sehe ist es richtig, dass man ab sofort die Musiktitel auch DRM frei erwerben kann und sie auch hier und da hinkopieren, wie man gerade lustig ist.
    Jedenfalls dann, wenn das andere Gerät diese m4a Musikdateien auch lesen kann.
    Bislang konnte dies glaiube ich bis auf die PSP kein einziges Gerät bewerkstelligen, den Ipod mal ausgenommen.

    Seltsamerweise können aber importierte CDs, die ja das gleiche Format haben, sehr wohl auf meinem Handy wiedergegeben werden, nur eben Musikstücke aus Itunes Plus nicht.
    Wahrscheinlich liegt dies am zu qualitativen Format.
    Wieso ich nun meine Musik mit 128 hören muss oder noch mehr, erschliesst sich mir sowieso nicht, dass Theater bei DRM und WMA oder wie das Format bei Windows heisst, ging den Usern ja oft genug auf die Nerven, da zum einen nur Windows kompatibel und dank DRM auch recht schwierig legal gekaufte Stücke zu synchronisieren und auf CD zu brennen, brennen ist wohlgemerkt meist heute sehr einfach, nur das ein Gerät dies lesen kann, zienlich schwer, da Windows oft mit dem fehlenden Propgramm die DRM codes, also 10 oder 20x mal brennen nicht mitlesen kann und somit nur Windows Rechner mit Anschluss ins Internet dieses dann wieder lesbar machen...

    Soviel dazu...
    Ich hoffe daher, dass das gerade abebbene Problem bei Windows, dank Vista jetzt nicht dank unbrauchbarer total inkompatibler Formate bei Apple anfängt, die Zeiten, wo jeder Ipod jede Musik einfachst erkennen konnte, gehören wohl dank der Handys und Zusatzgeräte der Vergangenheit an.

    Und nicht das jetzt ihr jetzt fragt, wie alt mein Handy ist und ob es Antik ist, Nein, es ist denkbar teuer und äußerst neu, es ist sogar das Flagschiff der Handy, nämlich ein N95 von Nokia mit der neusten Technik und Soiftware.
    Es kann auf dem GErät sogar Mpeg 4 Videos wiedergegeben werden und nicht nur 3GPP und es werden jedliche MP3 Formate erkannt.
    Das ZWeithandy Motorola V6 auch ein Recht gutes Modell hat sogar ein extra ausgelegten Subwoofer und vollkomemen MP3 Funktionalität.

    Da ja nun diese Lieder nicht kompatibel ist, habe ich mir gedacht, hier direkt on Vodafone zu laden, nur da ist mir dies einfach zu teuer, die Datenverbindung mal nicht mitgerechnet und außerdem bietet mir Itunes mehr Titel an.

    Also was nun ?

    Die erste Idee war, dass ich die Lieder, wie schon erwähnt, umkonvertieren kann.
    Es wird mir aber glaube ich nur Wav oder AU als Tondatei bei Quicktime Pro angeboten, kein MP3 oder ein anderers MP4 Format kein WMA etc.
    Mit Popcorn können nur Videoormate konvertiert werden, also muss ich nun aufs AU Format mit der grauenhaften komprimierung zurückgreifen oder entwickelt Apple mal vernünftige Alternativen ?

    Danke

    Auf die Antwort bin ich gespannt.
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    switch.app
     
  3. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    Konvertier einfach mit iTunes.
     
  4. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Komisch, mein K800i hat da keine Probleme mit....

    Weil eine höhere Bitrate einer höheren Klangqualität entspricht?


    Hmm... mich aber wirklich wundert: Ich dachte eigentlich, dass Du wegen deines getrolles schon gebannt wärest.
     
  5. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Es gibt da ein Trick mit iTunes und einer CD-RW... ;)
     
  6. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Den man bei DRM befreiten iTunes Tracks überhaupt nicht braucht...
    Gruß Pepi
     
  7. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    Jop das stimmt. Ich kapiere die Kernaussage von mgrasek100 garnicht o_O
     
  8. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Rechtlick auf den Titel und konvertieren in MP3. Wo ist das Problem?
     
  9. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Der will doch nur spielen trollen.
     
  10. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die Kernaussage des Beitrages von mgrasek100 ist die - meiner Meinung nach schon berechtigte - Frage, warum Apple in Punkto Codec unbedingt seinen eigenen Weg gehen muss, und dem Markt das wenig verbreitete (und mit den meisten Geräten inkompatible) m4a-Format aufzwingt. Wer m4a-Titel kauft, braucht iTunes zum Abspielen und einen iPod zum mobilen Hören.

    Das ist schon ein wenig ärgerlich, wenn man die Musik legal im Store erwirbt und sie zum Abspielen auf einem Handy oder einem Linux-Computer (für den es kein iTunes gibt) erst noch umkonvertieren muss. Dieses Manko lässt sich mit der besseren Qualität und kleineren Dateigröße nicht aufwiegen.
     
  11. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    @ thrillseeker
    weil .m4a nun mal ein sehr gutes und modernes format ist!
    außerdem speiel soviel ich gesheen habe viele mp3 player und vorallem handys aac
     
  12. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    nieder mit mp3.
    dies ist ein veralteter standard und man sollte diesen nicht mehr fördern.
     
  13. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Wurde von Apple nicht verkündet, daß mit dem Wegfall von DRM die Titel auch wahlweise im mp3-Format angeboten würden? Ich meinte sowas gelesen zu haben.
     
  14. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    AAC (aka m4a) ist ein durchaus verbreitetes Format und alles andere als proprietär. Auch ist der iPod bei weitem nicht der einzige Player, der AAC spielt.. und auch unter Linux sind die Dateien abspielbar. MP3 bietet bei gleicher Bitrate eine schlechtere Audioqualität wie AAC, darum (und weil DRM sich besser implementieren lies) hat sich Apple wohl dafür entschieden.
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ok, dann war ich wohl falsch informiert, und die Vorwürfe auf das Format gelten, wenn überhaupt, dann höchstens eingeschränkt für m4p :)
     
  16. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Die Vorwürfe sind durchaus berechtigt, denn das M4A Format wird zwar offiziel vom Handy erkannt aber eben nicht dieses spezielle von Apple (DRM freie)
    Ich habe hier im Forum mehr oder weniger eine Frage gestellt, wenn euch meine Art nich tpasst, dann dampft doch ab, ihr habt ihr in der Zeit zig Antworten gegeben und trollt doch hier rum, ich habe hier nur einmal bislang was zu diesem Thema geschrieben.
    Es ist doch so, dass jedesmal, wenn ein Mac kritisiert wird, ihr hier beleidigend werden müsst.
     
  17. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Wieso trolle ich denn, nur weil ich eine berechtigte Frage stelle ?
    Augerechnet du musst mir trollerei vorwerfen, n schaue sich mal meine eröffneten Threads an und wo Herr GRadi schon überall mitgeschreiben hat dazu.

    Im übrigen liege ich nicht damit falsch, dass du schon mal in einem Mac Foru rausgeflogen bist wegen deiner Art und Weise ?
    Ich glaube, ich muss dazu und zu deinen ganzen Telegrammen die du mir dauernd schickst nicht mehr näher eingehen.
     
  18. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543

    Mit Qucik Time kann man aber nicht in MP3 konvertieren
     
  19. mgrasek100

    mgrasek100 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.04.06
    Beiträge:
    543
    Stimmt aber die Idee mit CD-RW ist auch bei DRM freien Titeln berechtigt, denn so kann man hochwertige M4A auf CD-RW brennen und sie dann wieder in herkömmliches (billiges) Audioformat mit Itunes importieren.
     
  20. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Jetzt mal zusammenfassend: m4a kann man doch mittlerweile mit Hilfe von iTunes in mp3 konvertieren, oder? Wieso stellt sich nun die Frage, womit? In iTunes die Import-Eigenschaften auf das gewünschte mp3-Format stellen und umkonvertieren. Oder hab ich einen wichtigen Einwand verpasst?
     

Diese Seite empfehlen