1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Von Canon im Stich gelassen

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von sailing-away, 08.12.07.

  1. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    Was sich die Firma Canon mit ihren Kunden erlaubt, ist schon eine ziemlich große Unverschämtheit. Nach meinem Verständnis gehört zum Verkauf von Computer-Periferie-Geräten auch ein laufender Support, bei dem die nötigen Treiber und andere benötigte Software so aktualisiert zur Verfügung gestellt werden, dass sowohl Gerät als auch Software unter dem offiziell unterstütztem Betriebssystem funktionieren. Die Firma Canon scheint das allerdings etwas anders zu sehen.

    Ich besitze einen iMac (Intel Core Duo, 2GHz) und einen Canon Scanner CanoScan 8400F. Unter OS X 10.4 lief alles wunderbar, mal davon abgesehen, dass noch bis Ende Oktober lediglich eine PPC-Version des Treibers existierte. Wenige Tage vor dem Erscheinen von 10.5 veröffentlichte Canon eine universal-binary Toolbox (Version 4.9.3.3). Gutes Timing!

    Kurz nach Erscheinen des OS X 10.5 installierte ich das System und musste feststellen, dass der Scanner nicht mehr einsetzbar ist. Die Toolbox lässt sich zwar starten, meldet jedoch, dass keine Verbindung zum Scanner aufgebaut werden könne und der Treiber wieder beendet würde.

    Ich habe dann sowohl auf dem deutschen als auch auf dem US-amerikanischen Canon Software-Center täglich nach aktualisierter Software gesucht. Schon nach 4 Wochen, am 26.11.2007, erschien auf dem US-Server eine neue Version der Toolbox (Version 4.9.3.4x) die ich sofort installierte. Aber es trat der gleiche Fehler auf, obwohl diese Version angeblich 10.5. kompatibel ist.

    Hm... dachte ich mir, dann muss es wohl am Treiber liegen, der ScanGear-Software. Aber dafür gab es leider noch kein Update.

    Nun sah ich mir im Software-Center ein paar Informationen zu der Toolbox genauer an. Dort steht:" Newly supports Mac OS X v10.5. - The problem that CanoScan Toolbox cannot be launched in the Mac OS X v10.5 environment has been rectified"

    Wunderbar... aber das Problem, dass die Toolbox nicht startet, hatte ich ja nicht. Die Toolbox startet, aber findet den Scanner nicht!

    Ich las weiter: "After upgrading Toolbox, ScanGear cannot be used"

    Ups?!? Wenn man das Update der Scannersoftware installiert, funktioniert der Treiber nicht mehr??? Wozu ist dann das Update der Scannersoftware noch gut?!? Ohne Treiber funktioniert der Scanner ja auch nicht! Aber schön, dass ich jetzt wenigstens noch eine weiterhin funktionierende Toolbox habe.

    Schade ist, dass bei den Installationsprogrammen nicht wie allgemein üblich ein README existiert, in dem man Genaueres erfahren könnte, aber interessant, dass man stattdessen dort alle seine Frage zu Lizenrechten beantwortet findet.

    Wochen vergingen... und nach einem bösen Brief an Canon Deutschland erhielt ich eines Tages einen Anruf vom Support! Wow, dachte ich... die kümmern sich! Man erzählte mir am Telefon von einem "Workaround", indem man mit dem Apple-Programm "Digitale Bilder" angeblich scannen könne. Noch während der Supporter von Canon am Telefon wartete, versuchte ich seinem Tipp zu folgen, was allerdings scheiterte. Der nette Herr am anderen Ende der Leitung entschuldigte sich und beendete höflich das Gespräch.

    Wieder verging eine ganze Weile, bis ich gestern im amerikanischen Software-Center eine neue Version des ScanGear-Treibers entdeckte. Voller Hoffnung und Euphorie machte ich mich ans Werk, denselben zu installieren. Aber was geschah? Ihr werdet es schon erahnen... es funktionierte nämlich nicht. Auch mit der aktualisierten Toolbox (4.9.3.4x) in Verbindung mit dem brandneuen Treiber, wird der Scanner nicht erkannt.

    Ein Blick auf die Erläuterungen zur neuen ScanGear-Version (10.240X) versetze mich in großes Erstaunen: Dort steht:"UPGRADES - Newly supports Mac OS X v10.5. RESTRICTIONS 1. After upgrading ScanGear, Toolbox cannot be used."

    HALLO?!? Jetzt auf einmal umgekehrt? Die nagelneue Version des Scannertreibers funktioniert nicht in Verbindung mit der nagelneuen Version der Toolbox??? Was macht das für einen Sinn? Was veröffentlichen die denn da für einen Sch...???

    Tja... und das ist der Stand von heute, ca. 6 Wochen nach Einführung von OS X 10.5 und nach über 6 Monaten, in denen Canon Gelegenheit hatte, mit einer Testversion von Leopard ihre Software zu testen. Was machen die Amis eigentlich die ganze Zeit? Beten???

    Eine Kuriosität noch am Rande, die zeigt, wie "sorgfältig" Canon seinen Software-Support pflegt: klickt man sich auf dem deutschen Software-Center bis zum Mac OS X Treiber (ScanGear 10.230X), so heißt es schon seit über einem Jahr: "Software zur Ansteuerung Ihres Scanners unter Windows"

    Unter Windows?!? Ich hoffe, die wissen, dass Mac OS X und Windows nicht das gleiche sind! Sonst würde mich wirklich nichts mehr wundern!!!

    Und das Warten geht weiter...

    Matthias Wolff
     

    Anhänge:

  2. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... ajo, das Problem hatte ich auch, habe mir das Programm VueScan besorgt, nu funzt wieder alles :) die Treiber von Canon sind eh das Letzte 100% Prozzi-Last beim Drucken :eek: o_O
     
  3. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    VueScan kann aber keine durchsuchbaren PDF-Dateien erzeugen und die brauche ich, weil ich meine Rechnungen und Belege optisch archiviere. Abgesehen davon, enthält VueScan keinen Treiber für den CanoScan 8400F, sondern benötigt den original-Treiber, der ja nicht funktioniert :(
     
  4. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... asü, sorry dann :(
     
  5. speckmoppel

    speckmoppel Granny Smith

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    13
    Hmm, das kommt mir bekannt vor. Habe auch den 8400F und erstmal ging unter Leopard gar nichts, aber mit Scangear 21230de und der Canoscan Toolbox 4.9.3.4 läuft er bei mir jetzt ohne Zicken. Hängt es vielleicht mit unterschiedlichen Sprachversionen zusammen?
     
  6. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    ScanGear 21230?!? Diese Version kenne ich nicht. Ich habe die Version 10.230X (deutsch & englisch) probiert, sowie die neue Version 10.240X (englisch). In allen Fällen das gleiche Problem.

    Ich habe die verschiedenen Versionen von ScanGear installiert, den Rechner neu gestartet und versucht, mit der Toolbox zu scannen. Ohne Erfolg.

    speckmoppel: wenn es bei Dir funktioniert, würde ich gerne mal von Dir Schritt für Schritt erfahren, wie Du das gemacht hast.
     
  7. speckmoppel

    speckmoppel Granny Smith

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    13
    Ich habe nur die Toolbox gelöscht, die neue Version von cstbosx4934ej4.dmg installiert und dann den Treiber installiert, ganz normal. Es handelt sich schon um 21230X, die Datei heisst 8400fosx10230de.dmg.
    Es ging nach einem Neustart gleich, der Treiber wurde sofort geöffnet und der Scanner erkannt, ohne dass ich noch irgendwas einstellen musste.
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Wenn ich alles richtig verstehe hättest Du den Problemen weitestgehend aus dem Weg gehen können, hättest Du mit dem Leopard-Upgrade noch etwas gewartet.

    Seit ich Computer nutze und das ist mittlerweile rund 20 Jahre, ist es immer ein Risiko das Nigelnagelneueste OS sofort einzusetzen. Ich habe es noch nie erlebt, dass auf Anhieb alles funktionierte respektive ich habe es noch nie beobachtet.

    Was mich anbelangt ich warte nach Einführung des Neuesten mindestens ein Jahr bevor ich dann auch zuschlage. Sollen doch die "Early Adopters" die unumgänglichen Problem für mich lösen.

    Ich weiss schon, dass Dir dies Deinen Scanner nicht zum Laufen bringt, doch ev. ist es ein Gedanke für kommende Upgrades.
     
  9. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    ... naja, trotzdem schwach, daß das net angepaßt wird. Die Hersteller wissens ja net erst seit gestern. :(
     
  10. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Man kann ja heute schon froh sein, wenn für bereits existierende Produkte überhaupt noch Treiber-Updates für neue Betriebssysteme angeboten werden.

    Hatte ich mal vor Jahren mit einem sauteuren HP-Scanner unter Windows. Ich weiss zwar nicht mehr, welcher Versionssprung es war, aber auf der HP-Supportseite hieß es lakonisch (und sinngemäß): Keine Updates verfügbar, neues Windows wird nicht unterstützt, keine neuen Treiber geplant, kaufen Sie sich ein neues & kompatibles Produkt.

    Tja, so kann's auch gehen. o_O

    *J*
     
  11. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    Naja, für meinen Drucker IP 5000 hat Canon den Treiber mal aktualisiert, der Treiber für meinen Scanner Lide 30 ist hingegen asbach :( Kann das net so nachvollziehen, Drucker funzt, Scanner nimmer o_O
     
  12. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    markthenerd:
    so ganz blöd und naiv bin ich auch nicht ;) Meinen ersten Computer hatte ich 1983 und es war kein C64 ;)

    Natürlich habe ich damit gerechnet, dass das eine oder andere nicht funktioniert, wenn ein OS ganz neu ist. Aber die Erstinstallation von 10.5 habe ich auf einer externen Platte gemacht und alles durchgetestet. Alle Programme, auf die es mir ankam, funktionierten. Auch die Toolbox startete. Wer kann schon ahnen, dass ausgerechnet die USB-Anbindung nicht mehr geht.
    Zur Zeit kann ich nur scannen, indem ich mit ParallelsDesktop unter Windows scanne.

    Aber dieser Workaround macht das Verhalten und den schlechten Support von Canon nicht besser, den ich hier kritisiert habe. Schließlich ist OS X 10.5 eine von Canon ausgewiesene Systemvoraussetzung und die Kompatibilität eine zugesicherte Eigenschaft. Die neuen MacBook Pro, die im Moment ausgeliefert werden, funktionieren mit 10.4 nicht mehr richtig, so dass es Anwender gibt, die auf die Kompatibilität von 10.5 und Canon-Treibern angewiesen sind. In meinem Betrieb (Büro) habe ich 2 solche neue MacBooks Pro.

    Man darf Unzulänglichkeiten nicht zum Prinzip erheben! Und ich will damit sagen, dass man sich nicht daran gewöhnen sollte, dass Hersteller nicht ihre Hausaufgaben machen!
     
  13. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Sorry, sollte der Eindruck entstanden sein ich halte Dich für naiv ist das unkorrekt.

    Des weiteren sind es nicht nur Canon-Geräte die nach dem Umstieg auf Leopard Probleme haben/hatten, aber wie ich schon sagte ist das nach meinen Beobachtungen normal, leider. Ändern kann ich's auch nicht.

    Dass man Unzulänglichkeiten nicht zum Prinzip erheben soll ist meine Rede. Trotzdem ändert es rein gar nichts daran, dass wir mit dieser Ansicht relativ einsam auf weiter Flur stehen. ;)
     
  14. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    Keine Sorge, ich habe Deinen Einwand nicht persönlich genommen. Schließlich hast Du ja auch nicht Unrecht mit Deiner Aussage. Es WÄRE sehr naiv gewesen, sich darauf zu verlassen, dass alles funktioniert, wenn man ein neues OS installiert.

    Aber ärgern tut mich das Verhalten von Canon trotzdem, auch wenn man oft nichts besseres gewohnt ist. Was machen denn die Leute, die sich jetzt einen neuen Mac kaufen und noch "alte" Periferie haben? Immerhin ist mein 8400F erst ein Jahr alt und ist offiziell nicht aus dem Support raus.

    Die Hersteller sollten endlich mal ihre Hausaufgaben machen, denn wir haben sie mit unserem Geld bereits beim Kauf der Geräte dafür bezahlt!
     
  15. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Tja eben. Vor wenigen Tagen hatte ein User hier im Forum mit seiner NDAS-Platte Probleme nach dem Umstieg auf Leopard. Vom Hersteller-Support wurde ihm bekundet, man sei von Apple nicht ausreichend in die Entwicklung miteinbezogen geworden. Geniale Ausrede, beweise denen was anderes.

    Mein Einwand mit einem NAS wäre er davor verschont geblieben ist ja nicht unwahr, nur es löste sein Problem nicht.

    Und das ist es eben zu was mich die Computer-Industrie genötigt hat. Indem ich ihnen Wahrheitsgemäss erzähle sie hätten gepennt, ihre Aufgaben nicht erledigt und ihre Kundschaft im Regen stehen lassen habe ich ev. recht. Doch leider nur das und das löst keine Probleme.

    Genau aus diesem Grund warte ich mit sog. "Major-Upgrades" immer so lange bis die Mehrzahl der Anwender vom "Super-Trooper-Wahnsinns-Noch-Noch-Nie-Dagewesen" neuen Betriebs-System erzählt. Dann ist das Aktuelle ausgereift (ziemlich).
     
    #15 markthenerd, 08.12.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.07
  16. sailing-away

    sailing-away Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    27.09.07
    Beiträge:
    876
    Ich habe gestern Abend noch mal alles installiert, genau wie Du es beschrieben hast. Erst den Scanner abgezogen, dann neu gestartet (damit die Treiber nicht mehr in Benutzung sind und entfernbar sind). Dann alle alten Programme und Treiber gelöscht. Dann Toolbox installiert und hinterher Scangear. Wieder Neustart. Dann den Scanner angeschlossen. Aber es funktioniert nicht. Beim Öffnen von der Toolbox kommt immer die gleiche Meldung, dass keine Verbindung zum Scanner besteht.

    Keine Ahnung, warum das bei Dir funktioniert und bei mir nicht.
     
  17. speckmoppel

    speckmoppel Granny Smith

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    13
    Es wird dich ja nicht gerade trösten, aber ich habe gerade eben nur so aus Neugier Treiber und Toolbox erstmalig auf meinem Macbook Pro installiert. Auch dort läuft der Scanner auf Anhieb. Ich vermute, Du hast irgendwo noch eine vielleicht defekte Voreinstellungsdatei (mit Ende .plist) liegen oder dein Scanner ist über einen Hub angeschlossen oder die Benutzerrechte müssen repariert werden. Sonst fällt mir dazu auch nichts mehr ein. Hast du wirklich alles gelöscht vor der Installation? In der Library liegt in den allgemeinen Preferences ein Ordner "Canoscan 8400F", ein weiterer gleichen Namens liegt in der User-Library in den Preferences. Weiss der Teufel, warum gleich zweimal. Wenn das bei dir auch so sein sollte, dann lösche doch diese beiden vor der Installation (falls du das nicht sowieso schon gemacht hast).
    Die Software scheint jedenfalls in Ordnung zu sein.
     
  18. clonie

    clonie Erdapfel

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    5
    Hallo, ich häng mich mal dran:
    Wo finde ich den Scangear-Treiber? Irgendwie finde ich den nicht.
    Irgendwie raff ich nicht, warum die den bei Canon nicht gleich bei "Treibern" mit zum Download anbieten...
    Da kann man nur die Toolbox runterladen und das alleine hülft mir ja gar nix!
    Unter diversen Suchbegriffen finde ich nur diesen Thread (!) und eine Seite bei Canon, wo man das für Windows runterladen kann.
    Vielleicht ist jemand so nett und postet den Link? :)

    So long - Clonie

    iMac C2D 10.5.1

    was bitte schön ist ein Erdapfel?! Hö?! Ich bin keine Kartoffel *gnarf*
     
  19. uwe9

    uwe9 ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.06.05
    Beiträge:
    5.564
    .. was fürn Scanner haste denn ...? o_O
     
  20. clonie

    clonie Erdapfel

    Dabei seit:
    11.02.08
    Beiträge:
    5
    oh... es ging hier die ganze Zeit um den Canon 8400F.
    Das wäre damit dann auch geklärt ;)
     

Diese Seite empfehlen