1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vista, das neue OSX?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von _ndi, 09.02.07.

  1. _ndi

    _ndi Gloster

    Dabei seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    64
    Hallo zusammen,

    Nach der nun frisch gestarteten Promo von Windows hier in Zürich bekomme ich immer mehr das Gefühl, dass diese ganze Ähnlichkeit von Vista zu OSX nicht nur durch den schlichten Kopierwillen der Macher bedingt ist, sondern das dies in Kombination mit den nun gemachten Aussagen eine, wie ich finde, ziemlich böse Strategie ist, Apple den schwarzen Peter zuzuschieben. Meine Theorie: Windows macht eine Art OSX-Fake solang sie noch den grössten Marktanteil besitzen. Die Normal-Nutzer (wahrscheinlich 80% der Menge) haben keine Ahnung von OSX und denken das dies alles die pure Inovation von Gates war, die hier ein revolutionäres System hervorgebracht hat. Die Menschen gewöhnen sich an das Auftreten von Vista und werden es auch in Zukunft damit konotieren. Folge: Mit der Zeit wird OSX zum Fake seiner eigenen Wurzeln werden, da der Grossteil diese in Windows vermutet. Die Wahrheit wäre hier nicht bestimmt durch Facts, sondern durch die Menge an Informationen (ein sehr aktuelles Phänomen...)

    Hier noch der Link zu einem anderem Beitrag mit den Aussagen Gates zu Vista und OSX.
    http://www.apfeltalk.de/forum/gates-windows-wesentlich-t68794.html

    grüsse,aa
     
    Stefo und Morgoth666 gefällt das.
  2. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    interessanter gedanke. wird mir irgendwie mulmig dabei. all den leuten in zwei jahren zu erklären, dass dies und jenes vom mac abgeschaut ist... dann glaubt's niemand mehr.
     
  3. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Es gibt nur eins: Fleissig Viren und Trojaner für Vista schreiben. Ich habe heute auch das blöde Plakat von Vista gesehen. Das Windows in der Aquakugel. Wenn das keine Kopie ist. Man sollte Apple Mut machen Anzeige zu erstatten.
     
  4. Naja, Vista mag vielleicht viele "oberflächliche" Dinge von OS X haben und vielleicht sogar "schön anzusehende" Effekte haben, die OS X nicht hat. Aber was nützt eine schön getünchte Wand, wenn man den "Inhalt", ich meine damit den Unterbau des Systems, vergessen kann?

    Klar, Vista ist wirklich schön anzusehen....aber "Schönheit" alleine?

    Vista hat, sogesehen, keinen Charakter.
     
  5. Chuck-.-

    Chuck-.- Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    142
    Wilder gedanke aber sehr gut nachzuvollziehen:(
     
  6. Ziggla

    Ziggla Auralia

    Dabei seit:
    02.02.06
    Beiträge:
    199
    Aber wieviele Leute kapieren das?!

    Gestern hat mich ein Klassenkamerad angesprochen..."Boah ich hab mir die Vista Ultima (kA wie die heißt, jedenfalls die teuerste) Version gezogen...soo geil!" , ich darauf "naja, aber das lahmt deinen Pc um einiges und ist außerdem extrem unsicher"...
    Als Antwort hab ich bekommen "Toll na und, sieht geil aus" und das von einem der sich schon ziemlich mit Computer auskennt o_O:oops:
     
  7. tornado

    tornado Jerseymac

    Dabei seit:
    07.07.06
    Beiträge:
    455
    in zeiten von geiz ist geil gäbe es noch ein anderes argument;

    wollen vista user die volle funktionaliät, so müssen sie rund 800.- CHF hinblättern. Bei OS X kriegt man das auch für 150.- CHF (oder an der Uni komplett Gratis) :)

    PS: 1 EUR = 1.60 CHF
     
  8. KingMabel

    KingMabel Stechapfel

    Dabei seit:
    13.09.06
    Beiträge:
    156

    Du meinst, weil ja auch die ganzen Modells und Schauspielerinnen etc. alle so einen tollen Charkter haben kann man das auf die Computerwelt übertragen? ;)
     
  9. Ja, wir waren doch alle mal jung und geblendet von "Schönheit". Aber wenn diese "Schönheit" dann mal den Mund aufgemacht hat war es aus...Du verstehst was ich sagen will?
     
  10. Ich versteh Dich nicht ganz....ich meine eben das sie KEINEN Charakter haben.

    Ok, es war ein Versuch etwas zu verdeutlichen, ein Bild halt. Ich will damit nicht die Modelwelt über einen Kamm scheren. Es gibt hübsch anzusehende Models, die auch Charakter haben.
     
  11. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Das Problem ist eben, dass 90% Prozent der Computer User keine Ahnung von verschieden OS haben... also ist, bzw. wird für sie Vista der Ursprung von innovativem OS sein.. sozusagen der erfindern von dieser schönen Glass oberfläche...
     
  12. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802

    Ganz einfach. Inhalte interessieren die breite Masse nimmer wenn die Verpackung schön ist. Man denkt nimmer so gerne und man kriegt Meinungen doch bequem vorgekaut.
     
  13. SirHenry

    SirHenry Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    329
    Das würd' ich zwar Microsoft, nicht aber den Nutzern ihrer Software gönnen. Sowas macht man nicht. Trotzdem sehe ich es kommen und irgendwie beruhigt mich das auch... ich will nicht, dass das schöne OS X ausstirbt.
     
  14. Blixten

    Blixten Adams Apfel

    Dabei seit:
    25.02.06
    Beiträge:
    518
    Wie die Kleinkinder:
    "Ich hab so ein schönes Bild gemalt, aber der böse Paul hat es der Kindergärtnerin gezeigt und all das Lob bekommen *heul*"

    80% der Mac User kennen auch die Linux-Varianten oder freien Programme nicht, denen sich Apple bedient hat. Ob sie desswegen in den Linux-Foren auch so rummaulen?
     
    debunix gefällt das.
  15. Und? Und wenn Apple sich freier Programme bedient hat, ist deswegen das System schlecht?

    Microsoft hat sich auch bei anderen bedient, nur mit dem Unterschied das Microsoft es ziemlich schlecht implementiert hat. Oder habe ich unrecht?
     
  16. saroman

    saroman Gast

    Kiddigarten mehr nicht. Vista ist schön und wenn man es richtig betreibt genau so stabil wie OS X und ob MS etwas abgekukt hat interessiert doch kein Schwein.

    Habt Ihr Angst das MS doch noch mehr Marktanteile schafft und das arme OS X ausstirbt ?

    OS X ist halt kein System der Masse und dafür sorgt Apple selbst.


    Der Vorteil von Windows ist nun mal das es massenhaft Software gibt
     
  17. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Jetzt zähl mir bitte einmal einer explizit auf, was der böse Bill alles kopiert hat.
    Für den User, wie ihr ihn hier beschreibt, fänt der größte Unterschied damit an, dass das eine weiß und das andere schwarz ist. Es besteht somit überhaupt keine Gefahr, da irgendetwas durcheinanderzuschmeißen.
    Dann ist bei einem die "Taskleiste" oben, beim anderen unten. ich versteh das Problem nicht.
    Der Rest ist technische Innovation, die gerne einmal vom Konkurrenten kopiert bzw. abgeschaut wird, nicht nur in der Computerbranche.
     
  18. Macgyver

    Macgyver Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    01.11.06
    Beiträge:
    718
    Genau deswegen hassen mich alle weil jeder 2 satz von mir gegen windows geht.. Ich muss ja irgendwie die nachricht verteilen das Gates sooon A****** ist. Naja ich mache immer weiter mit werbung. ;)
     
  19. Philipp007

    Philipp007 Meraner

    Dabei seit:
    09.04.06
    Beiträge:
    233
    Ich finde das sogar sehr gut, dann muss sich Apple noch mehr anstrengen um ein noch besseres Betriebssystem auf den Markt zu bringen.
     
  20. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Da macht Euch mal keinen Kopf - zu Zeiten, als Mac OS der Funktionalität von Win (nicht der Stabilität - obwohl?) hinterherhinkte (OS 8 - 9) bildeten die Macianer eine noch viel geschlossenere Front als jetzt. Mac OS war aber auch sowas von schnuckelig einfach damals (für den User)

    Ich bin mir sicher, dass kein Vista oder sonstwas den Trend zum Mac noch stoppen kann - dazu hat Vista viel zu viele Haken und Ösen, in denen man sich verfangen kann - wir haben nicht einen Rechner in der Firma (oh nein, stimmt nicht, mein MBP :-D), auf dem Vista laufen würde...

    Klar kommen die neuen PCs mit Vista, und es ist den PC-Standard Usern ja auch zu wünschen, dass die Stabilität und Sicherheit endlich Unix-artig wird - aber das ändert nichts an der Usability und Formvollendetheit eines Mac OS X - bis Vista dort ist, hat jeder Apple eine Touchoberfläche, jeder, der ein gutes Handy haben will ein iPhone und das neue Mac OS XXL steckt in jedem TV ;)

    Obwohl: ob das dann besser ist?

    Wichtig ist es für den Moment, eine bzw. mehrere Alternativen zu Windows zu haben.

    Deshalb empfinde ich es eher als sehr besorgniserregend, dass sich viele Linuxer dem Mac zuwenden - und damit evtl. die Basis für dieses fantastische System wegbricht...

    Gruß,

    .commander
     
    #20 commander, 09.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.07

Diese Seite empfehlen