1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Verkaufe MAC und muss ALLES löschen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von nugru, 17.04.09.

  1. nugru

    nugru Erdapfel

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    2
    Ihr Lieben,

    ich habe einen iMAC und muss ihn verkaufen. Dazu werde ich vorab natürlich alle meine eigenen Dateien löschen. Was ist aber ansonsten noch notwendig, um user-spezifische Spuren zu löschen. Denkbar wäre:
    - Dateien in verschiedenen temp Verzeichnissen,
    - Historie der aufgerufenen Seiten bei Safari
    - Cookies
    - WLAN Einträge
    - Infos über zuletzt aufgerufenen Dateien (z.B. bei ITunes der zuletzt gespielten Lieder). Selbst wenn die Dateien nicht mehr da sind möchte ich solche Infos löschen.
    - etc etc.

    Da ich kein Mac Fachmann gerne auch weitere "Tricks und Tipps" zu diesem Thema.

    Gibt es empfehlenswerte freeware Tools, die beim Löschen dann auch nicht aus Versehen das ganze System lahm legen, weil dann doch etwas zu viel gelöscht wurde?

    PS: Bitte aber nicht die Option, ich soll das ganze System neu aufsetzen. Ich glaub ich habe nicht alle CDs mehr bzw. ich möchte nicht das Risiko eingehen, dass ich bei Installationen dann aufgrund von Fehlermeldungen nicht mehr weiter komme. Das System funktioniert ja jetzt prima.


    Vielen Dank an alle.
     
  2. Marihuanabaam

    Marihuanabaam Alkmene

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    32
    Du kannst die Festplatte komplett formatieren und dann OSX neu installieren...
    Das wäre die einzig sichere Möglichkeit
     
  3. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    und die einfachste...;) wobei ich Dir die Methode mit dem Überschreiben mit Nullen sehr ans Herz legen würde...

    Edit: Sorry hab ich nicht genau gelesen. Wenn Du aber DVD Nr 1. Hast, dann ist schon mal gut. Die reicht normalerweise aus. Auf DVD Nr.2 ist, soviel ich weiss, nur noch iLife und so drauf. Doch belehrt mich eines Besseren:)
     
  4. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Das ist aber für den späteren Käufer eher suboptimal o_O

    Die beste Lösung wäre: Von der System-DVD starten, Festplatte formatieren, System neu aufspielen. Das würde auch den Käufer freuen, der sich dann nicht mit einem bereits angelegten Benutzer herumschlagen müsste.

    Ansonsten: Gewünschte Sachen löschen, dann im Festplattendienstprogramm "freien Speicher sicher löschen" auswählen.
     
  5. zweiundvierzig

    zweiundvierzig Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    25.01.07
    Beiträge:
    1.419
    DVD1 reicht vollkommen. hatte nie die Nachfrage nach ner anderen beim Aufspielen (die Floppyzeiten sind ja vorbei =) ).
     
  6. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Ich habe, als ich mein altes MacBook Pro verkauft habe, es zunächst von der System-DVD gestartet und über das Festplattendienstprogramm die Funktion der (ich glaube) siebenfachen Überschreibung der gesamten Festplatte genutzt (Sicherheitsstandard nach US-Militär o. ä.).

    Anschließend konnte dann der neue Eigentümer OS X so installieren, wie er es mochte, ohne dass er (hoffentlich) eine Chance auf Datenrekonstruktion hatte.
     
  7. light86

    light86 Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.11.08
    Beiträge:
    284
    Würd die Festplatte aber vor der Neuinstallation Schreddern. Hier ist ein Tolles Tool !Kostenlos !
     
  8. nugru

    nugru Erdapfel

    Dabei seit:
    17.04.09
    Beiträge:
    2
    ... wo du es gerade ansprichst:
    dein Einwand, dass der Käufer sich über ein sauberes System freut, ist nachvollziehbar. Trotzdem noch mal die Frage: Kann ich meinen User auch manuell löschen?

    nugru



     
  9. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    weder am mac nutzbar noch notwendig (das einfache überschreiben im festplatten-dienstprogramm reicht völlig). heute hast du es anscheinend mit den sinnfreinen empfehlungen …

    lege einen neuen user mit admin-rechten an. von dem aus kannst du den „alt-user“ löschen …
     
  10. zafiron

    zafiron Empire

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    85
    ich sehe das auch so...
    Du solltest am besten ein gutes Shredder Tool nehmen und damit die gesamte platte löschen, danach MAC OS X wieder aufspielen, wenn iLife nicht dabei ist, musst du das halt anngeben... Oder versuchen eine gebrannte DVD zu kriegen, die Lizenz hast du ja...

    MFG,
    Zaf

    PS: es ist einfach wichtig, das neuaufsetzen, wäre ja verdammt ärgerlich wenn jemand an Private Daten können würde!o_O
     
  11. SizzLorr

    SizzLorr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    02.08.06
    Beiträge:
    107
    Einfaches Formatieren erstellt nur die Partitionstabellen neu. Die Daten bleiben physikalisch erhalten. Wer glaubt die Daten wären weg irrt. Man kann Daten selbst noch herstellen wenn diese überschrieben wurden. Daher überschreiben Programme die Daten auch 3,5,7 mal usw. Auch mit verschiedenen Mustern und nicht nur mit einfachen Nullen.

    Ich kenn mich hier nur bei PCs aus da gibt es diverse Programme mit denen man booten kann und dann die HDD zu überschreiben.

    Kann das Apple Dienstprogramm die HDD wirklich richtig löschen? Ich habe weiter oben was von 7x gelesen. Steht da das Verfahren bei? (Schneider, US DoD, etc)
     
  12. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    habt ihr mal im selbstversuch mit den gängigen tools aus mit nullen überschriebenen platten daten sinnvoll wiederhergestellt. kaum möglich …
     
  13. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Wenn man hoch brisante Daten hat (wie in der Industrie/Regierungskreisen/Militär) dann schreddert man die Platten. Normalerweise reicht ein Durchgang. Es sei denn, jemand kommt auf die Idee, damit zu Ontrack zu gehen und eine gute 4stellige Summe auf den Tisch zu legen. Dann könnte man vielleicht etwas finden (ob das brauchbar ist, steht wieder auf einem anderen Blatt).
     
  14. Eventide

    Eventide Ingrid Marie

    Dabei seit:
    04.02.08
    Beiträge:
    265
    Ich würde FileVault einschalten.
     
  15. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    WOFÜR? Der Rechner soll verkauft werden. Also DVD rein, Platte formatieren (1x komplett mit 0 überschreiben lassen) dann OSX drauf und weg damit. Somit kann der neue Besitzer direkt alles einrichten und gut ist.
     
    le_petz gefällt das.
  16. TylerAden

    TylerAden Erdapfel

    Dabei seit:
    15.04.09
    Beiträge:
    1
    starte einfach von der install dvd und über disc utility partitionierst die platte gleich mehrfach hintereinander (8,6,4,2) und am ende kannst ja neu formatieren und wennst'n netter bist gleich mal system vorinstallieren, da freut sich der neue user. wer einen gebrauchten mac kauft hat meist anderes vor als alte daten wiederherzustellen.
     
  17. iAngel

    iAngel Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    330
    Das Festplattendienstprogramm schreibt zum "Löschen in 7 Durchgängen", dass diese Option dem "5220-22-M-Standard des US-Verteidigungsministeriums für sicheres Löschen von magnetischen Medien" entspreche.

    Und wer den Computer noch länger arbeiten lassen möchte, kann auch die Option mit 35 Durchgängen wählen ... :cool:
     
  18. zafiron

    zafiron Empire

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    85
    35?!?
    OMG, das dauert dann einen halben Tag oder was? o_O
     
  19. Kim

    Kim Fießers Erstling

    Dabei seit:
    06.04.04
    Beiträge:
    129
    Laut Neuesten Erkenntnissen reicht es die Partitionen zu löschen, neu zu erstellen, zu formatieren und das System neu zu installieren. Damit ist es mit Hausmitteln kaum möglich mit annehmbaren Aufwand Daten wiederherzustellen.
    Ontrack und Co. wird sich der Neue Käufer wohl kaum leisten wollen... Man sollte bei solchen Dingen nicht gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen.

    Dieses X-Mal überschreiben kann man sich also getrost sparen.

    LG
    Kim
     
  20. zafiron

    zafiron Empire

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    85
    Ich hab Ontrack Easy Recovery!^^
    Damit kann ich sogar daten von Formatierten Datenträgern holen ;) (habs probiert)...

    MFG,
    Zaf

    PS: Easy Recovery war mal auf der Heft CD von CB ;)
     

Diese Seite empfehlen