1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

USB zu DVI - Adapter

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 20.03.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der Hersteller von Grafikzubehör Grefen hat einen Adapter vorgestellt, mit dem sich ein Bildschirm an einem gewöhnlichen USB-Anschluss anschließen lässt. Unter Verwendung eines weiteren Adapters lassen sich sogar VGA-Bildschirme anschließen. So kann man zusätzliche Bildschirme anschließen, wenn einem keine zusätzlichen Anschlüsse zur Verfügung stehen. Das Gerät unterstützt eine Auflösung bis 1600 x 1200 Pixel und kann den eigentlichen Bildschirm entweder erweitern oder spiegeln. Bis zu sechs zusätzliche Bildschirme können so an einen Computer angeschlossen werden. Das $129 (82€) Gerät ist schon eine Weile für Windows erhältlich, jetzt sind auch Treiber für Mac OS X verfügbar.
     

    Anhänge:

  2. Applefreund

    Applefreund Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    24.11.07
    Beiträge:
    1.066
    Hm... könnte unter Umständen ganz interessant sein. Aber knapp 82€??? Ist mir ein bisschen zu viel. Ich glaube da bleibe ich lieber bei meinem iMac 20"(ohne externen Monitor):p
     
  3. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    Finde ich sehr interessant - und auch der Preis ist meiner Meinung nach OK - Da steckt schon ein bisschen Technik und Hirnschmalz dahinter, so eine Wandlung zu entwickeln.
     
  4. Dr. Acula

    Dr. Acula Elstar

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    74
    klasse idee, jetzt macht an alles notebooks die dvi-anschlüsse weg und dafür noch 1-2 usb anschlüsse. und für das MBA heißt es, dass endlich einer dieser vielen anschlüsse weg kann :D
     
  5. PhilippO

    PhilippO Antonowka

    Dabei seit:
    24.09.06
    Beiträge:
    353
    Erkennt dann der Computer auch, dass mehrere Bildschirme angeschlossen sind oder "denkt" er, dass ein "sehr breiter" Bildschirm angeschlossen ist?
     
  6. hwschroeder

    hwschroeder Lambertine

    Dabei seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    698
    Bisschen dürftig sind die Informationen aber doch schon.
    Vor allem zur Technik, die dahinter steht, oder anders herum:
    - $129,00 im Vergleich zu einer weiteren Graphikkarte
    - Wo nimmt sich die Kiste die Videodaten her

    Ich glaube, ich lass´ mir mal so ein Teil zur Bemusterung kommen.
     
  7. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
    naja, in meinen augen ist das ding eine zweite Grafikkarte - man wird nen Treiber installieren müssen, der die Bilddaten serialisiert, dann per USB an nen Zwischenspeicher schickt und einen Grafik-Chip, der die Daten aus dem Zwischenpuffer wieder in DVI-I kompatible Signale wandelt.

    Ähnliche Ansätze gibt es ja für Ethernet. Sowas hatte ich mal ausprobiert. Unter Win einen Graka-Treiber installiert, der einen zweiten Monitor emulierte, die Bilddaten dann über Ethernet oder Wlan an ein Notebook übertrugen und dort Fullscreen wieder darstellte. So konnte man sein altes Notebook als zusätzlichen externen Monitor nutzen. Fand ich auch gut :)
     
  8. apsodric

    apsodric Boskoop

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    39
    Geistert das noch irgend wo im Netz rum? Würd ich auch gern ma mit rumspielen ;)
     
  9. bw1faeh0

    bw1faeh0 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    368
  10. WHEEZ

    WHEEZ Empire

    Dabei seit:
    14.11.06
    Beiträge:
    86
    Sowas in der Art suche ich schon lange... ich würde an mein MBP gerne zwei TFTs anschließen. Bisherige USB-Ansätze oder eine externe Grafikkarte über ExpressCard Adapter haben alle nur Win-Treiber oder sind viel zu teuer (http://www.macwelt.de/news/hardware/345693/) - leider... sonst wär die Express Card Variante schon 1. Wahl.

    Aber mit dem Adapter würde ich mich auch schon zufrieden geben - gibt es schon Erfahrungen? Wo kann man den kaufen?
     
  11. apsodric

    apsodric Boskoop

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    39
    Danke für die schnelle Antwort ^^
    was jetzt Top wäre, wenn das mit OSX / Windows funzen würd...
     
  12. WHEEZ

    WHEEZ Empire

    Dabei seit:
    14.11.06
    Beiträge:
    86
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Das steht...
    [/FONT][/SIZE][/FONT]
    [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif][SIZE=-1][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Note: Apple OS X support coming soon.
    [/FONT][/SIZE][/FONT]
     
  13. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Im April soll übrigens die ViDock Gfx Mac rauskommen, allerdings mit Preisen zwischen 600 und 700 Euronen (laut c't 7/08) nicht gerade billig.
     
  14. naturalbornedge

    naturalbornedge Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    30.12.07
    Beiträge:
    530
    Cool...dann muss ich ja nicht mehr diesen hässlichen Mini-Dvi auf Dvi Adapter nutzen...obwohl....zu teuer.
     
  15. WHEEZ

    WHEEZ Empire

    Dabei seit:
    14.11.06
    Beiträge:
    86
    Ja leider - der Preis ist zu heftig - das ist es mir nicht wert...
     
  16. offtopic

    offtopic Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.02.08
    Beiträge:
    779
    Wieviele davon kann man gleichzeitig anschließen?

    Kann ich per USB-Hub 30 Displays anschließen? Wer rechnet die ganzen Pixel aus? ^^
     
  17. WHEEZ

    WHEEZ Empire

    Dabei seit:
    14.11.06
    Beiträge:
    86
    6 Adapter gleichzeitig... steht da
     
  18. apsodric

    apsodric Boskoop

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    39
    Ich merk gerade, wer lesen kann is klar im Vorteil xD
    Ich gehör anscheinend nicht dazu ^^"

    Ich glaub 6 extra Monitore reichen zum Arbeiten auch aus.
    Was soll man sich denn eigentlich auf so vielen Monitoren sinnvolles anzeigen lassen?
     
  19. Horstbert

    Horstbert Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    832
    Einen kannst du doch auch ohne diesen Adapter anschließen...?
     
  20. n/a

    n/a Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.10.06
    Beiträge:
    561
    Hm, so teuer finde ich das gar nicht. Angenommen, das Ding wird wirklich als zusätzlicher Bildschirm erkannt und streckt nicht einfach nur den vorhandenen, dann ist es quasi sowas wie eine USB-Grafikkarte und dafür sind runde 80 Euro absolut in Ordnung. Die meisten "normalen" Grafikkarten kosten schon mehr.

    Für mich wäre das sehr interessant, muß ich mal gucken, wie sich das weiterentwickelt und ob es bald mal Erfahrungsberichte gibt.

    Edit: jetzt habe ich auch nochmal nachgelesen: das Teil kann entweder den Desktop erweitern oder aber einen Bildschirm spiegeln. Klingt für mich nach "echtem" Display. Bestellt es jemand und schreibt einen Bericht :)? Also sobald es für OS X erhältlich ist.
     

Diese Seite empfehlen