Unterstützt das nächste Mac OS-Update Displays mit Retina-Auflösung?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Marc Freudenhammer, 21.12.11.

  1. Snoopy181

    Snoopy181 Roter Astrachan

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    6.333
    Gibt es schon Gerüchte oder gar belegbare Informationen, wann 10.7.3 erscheinen soll?
     
  2. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    so eine Funktion gab es schon mit Tiger oder Leopard. Da konnte man sich die DeveloperTools installieren und eine beliebige DPI einstellen.
     
  3. mkr*

    mkr* Murer Reinette

    Dabei seit:
    09.07.10
    Beiträge:
    1.635
    Ich wäre einfach langsam mal froh drüber, wenn mein WLAN wieder problemlos funktionieren würde... Andauernd nach dem Aufklappen darf ich mir wieder eine WLAN Verbindung raussuchen und anklicken. Fast jedes Mal und das geht mir mittlerweile so auf die Eier, da Lion mittlerweile schon ein bisschen länger auf dem Markt ist und Apple es trotzdem nicht auf die Reihe kriegt...
     
  4. Garo83

    Garo83 Granny Smith

    Dabei seit:
    29.04.09
    Beiträge:
    14
    Ich will auch nichts mehr als ein funktinierendes WLAN... während dem Surfen verliert mein iMac die Verbindung zur FritzBox!... Habe schon alles verusucht und nichts hat was gebracht... :(((( Die ganze Hoffnung liegt also in dem kommenden Update
     
  5. C64

    C64 Kaiser Alexander

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.921
    Was wohl ein "Retina-Display" für ein MacBook aktuell kosten würde? ;)
     
  6. -Josch-

    -Josch- Braeburn

    Dabei seit:
    15.12.04
    Beiträge:
    43
    Ähm - die physikalische Auflösung bezieht sich auf die Anzahl der Pixel pro Zoll,
    ist also ein eindimensionaler Wert (Länge ODER Breite). Auch Punktdichte genannt.

    Wenn ich die Punktdichte in der Breite von 1440 auf 2880 erhöhe, verdopple ich
    die Auflösung; nehme ich die zweite Dimension - die Länge - mit hinzu, vervierfache ich
    die Anzahl der Pixel.

    Bei einem MacBook Pro mit 15 Zoll Bildschirm bedeutet das also, dass ich die Auflösung
    von 114 dpi (Punkte pro Zoll) auf 228 dpi verdopple.

    Alle Klarheiten beseitigt ;)
     
  7. Applefreak^2

    Applefreak^2 Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    24.10.10
    Beiträge:
    1.267
    Man darf halt dpi und ppi nicht verwechseln...
     
  8. Onemorething

    Onemorething deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.11
    Beiträge:
    1.543
    Würde denn nicht auch das MacBook Pro Retina wesentlich mehr Strom verbrauchen oder liege ich da falsch ?
     
  9. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.373
    Das bekommt man schon in den Griff. Das iPhone4 ist ja was die Akklaufzeit angeht auch nicht schlechter als das 3GS gewesen, trotz mehr Pixeln.
     
  10. Onemorething

    Onemorething deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    15.10.11
    Beiträge:
    1.543
    Stimmt. Bin mit dem 4er ganz zufrieden. Nur ob ich ein "HD MacBook" brauche ist die Frage....
     
  11. mkr*

    mkr* Murer Reinette

    Dabei seit:
    09.07.10
    Beiträge:
    1.635
    Ich finde mein HiRes 15" Display "HD" genug;)
     
  12. Ronald011

    Ronald011 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    678
    Sehe ich für mein iPad 2 auch so:-D
     
  13. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.373
    Also für mich sind mehr Pixel ja immer mehr gut. Habe bisher noch nie zu viel Auflösung gehabt, wenn dann nur Systeme die mit hoher Auflösung nicht vernünftig umgehen konnten.

    Auch das iPhone darf von mir aus gern noch ein paar Pixel mehr bekommen. Und das iPad braucht dringend mehr Pixel. Das fällt mir schon jedesmal negativ auf wenn ich das iPhone in der Hand hatte und dann aufs iPad wechsle...
     
  14. svaeni

    svaeni Reinette Coulon

    Dabei seit:
    09.06.10
    Beiträge:
    947
    Dann kann man zwei HD Filme in Fenstern nebeneinander gucken :)
     
  15. helge

    helge Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.579
    Ihr habt beide Recht.

    Denn das Wort "Auflösung" sagt nicht, in wie vielen Dimensionen gerechnet wird.
    Apple wirbt mit einer PPI-Zahl von 300 für sein Retina-Display. 300 _PPI_ bezeichnet Pixel-per-inch, also Punkte pro Zoll. Und Zoll ist eine eindimensionale Größe. Also ist in diesem Fall von einer "doppelten" Auflösung die Rede.

    Möchte man betonen, dass sich die Auflösung in zwei Dimensionen erhöht, so spricht man die vierfache Auflösung an. Und dies ist gar nicht so abwägig, gab es doch früher Auflösungen, die beim Wechsel des Grafikmodus in nur eine Richtung verdoppelt wurde, z.B. von 320x200 auf 320x400 oder von 320x480 auf 640x480.
     
    m4d-maNu gefällt das.
  16. Bierhefe

    Bierhefe Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.11
    Beiträge:
    1.771
    Eben nicht, wenn die Anzeige skaliert wird.
     
  17. HaPeWe

    HaPeWe Gala

    Dabei seit:
    21.05.11
    Beiträge:
    50
    Nur, wenn du sie in einer Linie anordnest (nicht sonderlich tauglich für ein Display), auf einer Fläche ergibt die vierfache Pixelzahl nur eine Verdoppelung der Auflösung.
     
    m4d-maNu gefällt das.
  18. HaPeWe

    HaPeWe Gala

    Dabei seit:
    21.05.11
    Beiträge:
    50
    Da Retina-Display ja keine technische Spezifikation sondern nur ein Begriff des Marketings ist, könnte Apple jedes Display (auch die aus den 80er Jahren) so nennen.

    Nimmt man die "berühmten" 326 ppi als Maßstab für eine "Retina-Auflösung", dann wären 2880x1800 bei einem 15" Display erst gut die Hälfte der für ein "Retina"-Display benötigten Pixel.
     
  19. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.373
    Du sagst also die doppelte Auflösung von 4megapixeln wären 16megapixel? Das macht keinen Sinn.

    Wenn wir ein Display mit 800*1000px haben und eines mit 1600*1000px dann ist das deiner Meinung nach nicht die doppelte Auflösung?
     
  20. HaPeWe

    HaPeWe Gala

    Dabei seit:
    21.05.11
    Beiträge:
    50
    Angenommen, das Display hat eine unveränderte Größe. Das wäre nach allgemeinen Konventionen die doppelte horizontale, die einfache vertikale und die 1,41fache diagonale Auflösung. Im "Volksmund" würde man auf das gesamte Display bezogen sagen: ca. die eineinhalbfache Auflösung.