Unterstützt das nächste Mac OS-Update Displays mit Retina-Auflösung?

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Marc Freudenhammer, 21.12.11.

  1. Marc Freudenhammer

    Marc Freudenhammer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    1.409
    Seit gestern gibt es für registrierte Entwickler die Möglichkeit, die nächste Betaversion für das kommende Update auf Mac OS 10.7.3 (Build 11D36) herunterzuladen. Das Update liefert hauptsächlich Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in den Bereichen: Finder, Adressbuch, Bluetooth, Druckfunktion, Grafiktreiber, Thunderbolt, iCal, iCloud, Mail, QuickTime, Safari, Sandbox und WLAN.[PRBREAK][/PRBREAK]

    Die eigentliche Neuerung in dieser Version ist eine verschwundene Option zur Aktivierung eines HiDPI-Modus, die in vorherigen Beta-Versionen aufgetaucht war und Grund für weitere Spekulationen zu Retina-Displays in kommenden Macs lieferte. Die Checkbox, die im Infofenster von Programmen zu finden war, hatte bisher allerdings nur als Platzhalter gedient, da eine Aktivierung keinerlei Veränderungen mit sich brachte. Wie MacRumors mutmaßt, könnte das jetzige Verschwinden darauf hinweisen, dass Apple zumindest aktiv mit dieser Option arbeitet. Auch in vergangenen Beta-Versionen tauchten immer wieder Optionen auf, die später nicht mehr vorhanden waren. Sollte Apple tatsächlich in absehbarer Zeit größere Displays mit Retina-Auflösung für Macs auf den Markt bringen, könnte man auf eine Verdoppelung der Auflösung hoffen. Für ein MacBook Pro 15" mit aktuell 1440x900 würde das eine Steigerung auf 2880x1800 bedeuten. Bis jetzt sind diese subtilen Hinweise aber wohl eher als Gerüchte einzuordnen.


    hidpiOpen.jpg
     
    #1 Marc Freudenhammer, 21.12.11
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15.03.14
  2. Patrick Rollbis

    Patrick Rollbis Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    5.880
    Euer Beispiel ist leider falsch gerechnet. 1440x900 zu 2880x1800 ist eine Vervierfachung der Auflösung ;) Einmal doppelt so breit und einmal doppelt so hoch.
     
  3. Forces

    Forces Zabergäurenette

    Dabei seit:
    05.11.10
    Beiträge:
    613
    glaube so ein 27"er mit Retina Technik würde sich auf meinem Schriebtisch wohl fühlen. Retina für alle!
     
  4. Chriis

    Chriis Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    25.01.10
    Beiträge:
    1.467
    Hmm ich weis nicht, was ich davon halten soll.
    Klar - für Apple ist es klasse, wenn die als erstes sowas wirklich serienmäßig bringen.
    Aber was soll uns das wirklich effektiv bringen?

    Wie sieht das denn dann im Web aus? gerade da ist das doch problematisch, weil da noch mal ein ganz anderer Viewport dazu kommt - nicht mal 1920x1080 ist ein standard da...
     
  5. helge

    helge Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.579
    Ich bin mir sicher, Retina-Computer-Displays werden bald kommen, und ich bin mir auch sicher, dass Apple die ersten sein werden, die es bringen. Nur wann, weiß halt noch keiner.
     
  6. Marc Freudenhammer

    Marc Freudenhammer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    1.409
    Doppelte Auflösung = vierfache Anzahl an Pixeln ;)
     
  7. sschupp

    sschupp Morgenduft

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    168
    Vierfache Anzahl an Pixeln = Vierfache Auflösung
     
  8. Marc Freudenhammer

    Marc Freudenhammer Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    19.07.09
    Beiträge:
    1.409
    Stimmt auch wieder.
     
  9. squid

    squid Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.09.09
    Beiträge:
    140
    Viel interessanter wirds doch sein ob das nächste Update wieder voll WLAN unterstützten wird :)
     
  10. sschupp

    sschupp Morgenduft

    Dabei seit:
    29.12.07
    Beiträge:
    168
    Okay, is ja wurscht :D
     
  11. Applicator

    Applicator Clairgeau

    Dabei seit:
    01.07.10
    Beiträge:
    3.740
    Da macht nur leider die Grafikkarte nicht ganz mit. Vielleicht abgesehen von der 2GB iMac Karte.
     
  12. Ronald011

    Ronald011 Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    678
    Er sagte doch, dass diese Hinweise subtil sind:cool:
     
  13. karolherbst

    karolherbst Danziger Kant

    Dabei seit:
    11.05.07
    Beiträge:
    3.878
    @Applicator:
    und warum nicht?
    Eine ATI Rage 128PRo mit 16MB kann schon 1680x1050 Pixel darstellen (hab hier nen Mac stehen, der das kann) Warum können dann olle 256MB Karten keine lächerlichen 2880x1800 darstellen? (Es sei angemerkt, dass ein FSAA erstmal eine sehr hohe Auflösung berechnet und dann runter skaliert, also in den aktuellen games mit 8xFSAA werden schon im background Auflösungen gerendert von denen du nicht einmal träumen kannst)
     
  14. RnB

    RnB Idared

    Dabei seit:
    10.12.09
    Beiträge:
    28
    // Edit:

    ... habe versehentlich im falschen Thread geantwortet, bitte diesen Beitrag löschen.
     
  15. Slartie

    Slartie Macoun

    Dabei seit:
    01.08.08
    Beiträge:
    119
    Aus einem einfachen Grund glaube ich nicht an "Retina-MacBook-Pro-Displays": wenn ich mich in normalem Abstand vor mein Pro (mit Hi-Res Display Option) setze, dann sehe ich, egal wie sehr ich mich anstrenge, keine Einzelpixel. Das Monitorbild ähnelt viel mehr dem iPhone 4 mit Retina-Display als dem iPad. Hätte ich das Laptop-Display in ähnlich kurzer Entfernung vor der Nase wie das iPhone-Display, könnte ich noch einen Sinn darin erkennen, durch Auflösungsverdoppelung den Bildeindruck zu verbessern, aber man muss neben der nackten DPI-Zahl auch die Entfernung miteinberechnen: auf doppelte Entfernung brauche ich nur halb so viel DPI, um denselben visuellen Eindruck zu erwecken. Im Vergleich zum iPhone würde ich sogar auf irgendwas zwischen doppelter und dreifacher Entfernung tippen, wenn ich mir so mein typisches Nutzungsverhalten ansehe, ergo wirken die 128 DPI des Macbook-Displays effektiv wie irgendwas zwischen 256 und 384 DPI auf dem iPhone.

    Nimmt man also mal den Begriff "Retina-Display" an als definiert durch "300DPI auf iPhone-Entfernung", habe ich praktisch schon ein Retina-Display in meinem Mac :) genau so fühlt es sich nämlich auch an. Ich seh also überhaupt keinen Nutzen darin, da noch ne dicke Schippe draufzulegen, ganz im Gegenteil: die Displays werden teurer (in der Größe von Notebook-Displays hat meines Wissens bislang keiner ein extrem hochauflösendes Display im Angebot, während die Dinger in kleineren Größen schon vor dem iPhone 4 in Entwicklung bzw. lieferbar waren), es wird mehr Leistung für die Grafikberechnung verbraten, die Akkulaufzeit sinkt folglich...und das alles für ein unter normalen Umständen überhaupt nicht wahrnehmbar verbessertes Bild, dessen "Qualität" ich erst erkenne, wenn ich mir die Nase am Monitor plattdrücke? Sorry, aber so tickt Apple für gewöhnlich nicht - nur um mit Specs an der einen Ecke prahlen zu können bauen die nix ein, was knallharte Nachteile bzw. Kosten in anderen Bereichen nach sich zieht.

    Vielmehr rechne ich damit, dass das nächste iPad endlich das Retina-Display-Upgrade bekommt - dort sieht man nämlich bedingt durch den meist viel kürzeren Betrachtungsabstand in der Tat die Einzelpixel, und zwar im ganz gewöhnlichen Gebrauch. Da hat ein extrem hochauflösendes Display wirklich das Potential, die User Experience fundamental zu verbessern, eben genauso wie beim iPhone. Und DAS ist für Apple der einzige Grund, der ein solches Feature rechtfertigt!
     
  16. Blu-Fire

    Blu-Fire Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    17.01.11
    Beiträge:
    740
    erst wird das iPad drankommen...bis zur Serienreife beim Mac dauert es noch ne Weile ;)
     
  17. geheimseite

    geheimseite Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    994
    hm seit Jahren tut sich einetlihc kaum was an den Auflösungen auf dem Monitormarkt – klar, die großen Displays werden erschwinglicher udn die Pixeldichte erhöht sich ja nun mit den 27"-Modellen, die über die alte 30"-Auflösung verfügen.
    Ergo ist es der logische Schritt, dass man mit der übermotorisierten Rechenleistung auchmal was anfängt und eben die Pixeldichte erhöht.

    Ob "Retina" bei Displays jenseits der 24" wirklich erschwinglich sind, weiss ich nicht – aber ein 15"-Gerät wird man sicherlich bewerkstelligen. Zudem werden in den iPhones ja IPS-Panels verbaut, die verblüffend dünn sind. Vielleicht wird es auch endlich Zeit, dass Macbook Pros auch IPS bekommen? Dann wäre der Begriff "Pro" noch deutlicher als Abgrenzungsmerkmal zum Air, das ja bekanntlich schon jetzt an Dicke spart, indem das Display noch weiter simplifiziert wird.

    Jedenfalls ist klar: Die alten Auflösugnen haben weitestgehend ausgedient. Die Airs haben jetzt schon eine höhere Pixeldichte, bei den 15"-Modellen gibt es die HiRes-Option und das 27" Display hat auch mehr Pixel auf selbem Raum.
     
  18. smoe

    smoe Virginischer Rosenapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    11.373
    Wieso denn das? Das 27er Cinema Display kann man problemlos auch an älteren Macs betreiben, und so viel mehr Pixel wären das nun auch nicht...
     
  19. MacHoliday

    MacHoliday Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    03.05.09
    Beiträge:
    1.955
    Ich bin ja kein Hardware-Experte.
    Aber könnte es sein, das diese Funktion von TTS gemeint ist?

    HiDPI.jpg
     
  20. Applefreak^2

    Applefreak^2 Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    24.10.10
    Beiträge:
    1.267
    Also mir wäre ein entspiegeltes Display am 13er lieber. Aber diese Diskussion fangen wir jetzt besser nicht an.

    @ Slartie: Also ich kann die Einzelpixel schon noch gut erkennen am 13er Pro, allerdings muss ich Dir recht geben, dass eine Vervielfachung übertieben wäre. Eine Verdopplung würde mit Sicherheit ausreichen. 1920* 1200 wären echt klasse.