1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unangepasstes Mac OS X in virtueller Maschine unter Windows?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von prolinesurfer, 14.09.07.

  1. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    http://macnews.de/news/102879.html

    Endlich mal ein Softwareentwickler, der nicht vor Cupertino kuscht. Sind mir sympathisch die Leute... ;)
     
  2. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Ich denke, dass das ziemlich ärger von Apple Inc. gibt, wenn Mac OS X dann auf "normalen" Computern läuft.
     
  3. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Hmm, sie wären nicht der erste Softwarehersteller, der auf die Cayman-Inseln oder so umzieht...
     
  4. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das wird noch spannend wie sich das entwickelt:D
     
  5. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Auweia.. ich weiß gar nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll. o_O
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich will aber kein Mac OS X in einer VM auf Windows. Ich will Mac OS X in einer VM auf Mac OS X! Endlich mal Panther, Tiger und Leo jeweils als Client und Server nebeneinander auf einer Kiste. Damit kann man Kunden supporten!

    Gruß Stefan
     
  7. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    naja os x lebt ja davon, dass es einfach perfekt mit der hardware zusammenarbeitet und abgestimmt ist, dass ist natürlich auf der windows kiste nicht der fall. ich bin ja dafür das die entwickler ihre kraft lieber in das entwickeln einer VM für Windows unter Mac ähnlich parallels machen bloss mit dx 9 :) dass man darin endlich auch mal 3D sachen machen kann :)
     
    1 Person gefällt das.
  8. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Ich habe mir sagen lassen, dass es mit 10.4.9 geht. Aber: Dass es läuft heißt noch nicht, dass es benutzbar ist. Es soll nämlich so langsam sein, dass man noch nichtmal Musik flüssig abspielen kann. Und solange auch die Grafik nicht beschleunigt ist, glaube ich nicht, dass es für Apple ein großes Problem darstellen wird.
     
  9. Bier

    Bier Pomme au Mors

    Dabei seit:
    24.08.07
    Beiträge:
    867
    Tut es grundsätzlich nicht.

    [Gerücht, das ich hörte]
    Apple plant sowieso das Betriebssystem, welches das letzte komerzielle Unix ist, allgemein zu vertreiben.
    [/Gerücht, das ich hörte]

    Achtung: das ist ein Gerücht!
     
  10. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Das wäre dann warschienlich der Anfang vom Ende.
    Wen sie es wirklich so amchen das es auf fast jedem x86 rechner läuft.

    Aber naja soweit wird es wohl ehr nciht kommen ich bezweifle doch sehr stark das an desem Gerücht wirklich was dran ist.

    MfG
    HoverSK
     
  11. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Spukt das nicht schon durchs Netz seit der Intel Switch bekannt gegeben wurde? Michael Dell soll angeblich auch schon angefragt haben...

    EDIT: Ist Apple nicht allmählich auf dem Weg, immer mehr Windows-Komponenten zu ersetzen? Als erstes kam iTunes, jetzt Safari. Cocoa ist angeblich auch schon dabei und als nächstes werden Cocoa-Apps binärkompatibel. Dann brauchen sie nur noch Aero durch Aqua zu tauschen...
     
  12. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Uuah.. gibt es keinen eigenen Thread für Horrorgeschichten?
     
  13. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Wieso, wär doch mal ne unkonventionelle Variante, neue Kunden für Mac-Programme zu gewinnen. Da bekommt "Back to my Mac" gleich ne ganz andere Bedeutung... ;)
     
  14. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Naja das eigentliche Problem an der Geschichte ist das ein OS-X das virtualisiert oder auf nem normalen rechner läuftsicher weder die Performance noch die Stabilität hat, welche man sonst von ihm gewohnt ist.
    und so komt es dann das viele Leute OS-X für langsam und instabil halten da sie es ja auch ihren Dosen ausprobiert haben und es miserabel lief.
    Darum hängt Apple auch so daran es nur auf den eigenen Maschinen laufen zu lassen.

    Irgendwo hat mal Jemand Gesagt:
    "Wenn du gute Software herstellen willst dann musst du auch die Hardware selber bauen" ich glaub es war sogar irgendwer von Apple.

    MfG
    HoverSK
     
  15. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Es war Alan Kay, seines Zeichens Informatikprofessor, und er sagte "People who are really serious about software should make their own hardware." Steve Jobs hatte ihn zur iPhone-Keynote zitiert.
     
    HoverSK gefällt das.
  16. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Genau das meinte ich danke für die Aufklärung.

    MfG
    HoverSK
     
  17. prolinesurfer

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    2.092
    Aber OSX unter OSX zu virtualisieren wär doch nicht schlecht, würd ich mir auch manchmal wünschen.
     
  18. HoverSK

    HoverSK Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    395
    Ja auf nem Mac läuft das sicher auch wunderbar aber auf ner normalen DOse? ich weiß ja nciht.

    MfG
    HoverSK
     
  19. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    und warum?
     
  20. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    wie ich oben schon schrub: das macht Sinn, wenn man verschiedene (Kunden)Umgebungen, z.B. auch unterschiedliche Softwarestande, OS-Versionen etc. supporten will. Aktuell habe ich zwei Möglichkeiten: a) von allem, was meine Kunden habe, habe ich eine möglichst gute 1:1 Kopie zu Hause rumstehen (zahlt mir leider nur keiner) oder b) ich rate ich richtig, wenn die Fehlermeldungen auf mich einprasseln.

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen