Überhitzen iMacs gerne

Lemming

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
22.02.04
Beiträge
434
Hallo, ich werde dieses Jahr meinen Mac Pro 5.1 wohl durch einen neuen iMac ersetzen. Nun hat mir ein Freund berichtet, dass iMacs (vor allem mit guten Chips) gerne überhitzen und ausfallen, vor allem wenn Hardware oder ein zweiter Monitor dran hängt. Davon habe ich noch nie gehört und kann dazu auch nichts finden. Ist zu dem Thema irgendwas bekannt? Das würde mich sehr interessieren.

Lemming
 

Dario von Apfel

Weißer Trierer Weinapfel
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.496
Allerdings ist nicht von der Hand zu weisen, dass die thermalen Reserven bei den iMacs deutlich geringer sind. Also 24/7 unter Volllast würde ich einen iMac auch nicht unbedingt betreiben. Da gehen die CPU temps schon an die 100 grad. Bei einem MacPro laufen die CPUs deutlich kühler.

Allerdings sollte man sich da bei normalen Gebrauch keine Sorgen machen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.269
Hey @Lemming:
Dann frage doch mal deinen Freund woher er diese Gerücht hat. Bei einem iMac ist das ganze Gehäuse ein riesiger Kühlkörper, der es locker schafft die entstehende Wärmemenge abzuführen. Selbst wenn bei voller Auslastung aller CPU-Kerne die Lüfter mit erhöhter Drehzahl laufen und hörbar werden wird das Gehäuse kaum handwarm. Also da ist echt nichts dran.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.487
ja, letztlich ist es ein All-in-one mit nahe Notebooktechnologie. Aber im Notfall throttelt es, von thermisch bedingten Ausfällen habe ich schon seit Ewigkeiten nicht gehört.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Lemming

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
22.02.04
Beiträge
434
Oh, vielen Dank miteinander! Da muss ich gar nicht nachfragen,Eure Bestätigung genügt mir. 24/7 läuft der eh nicht bei mir, dann passt das also.
Oh, vielen Dank miteinander! Da muss ich gar nicht nachfragen,Eure Bestätigung genügt mir. 24/7 läuft der eh nicht bei mir, dann passt das also.