1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ubuntu 8.04.1 PPC-Problem

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von xeno74, 18.07.08.

  1. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Hallo,

    bei mir startet Ubuntu (Live-Desktop-CD) nicht auf meinem Mac Mini G4.

    1. Einstellung:

    live video=radeonfb:1280x1024@60 -> Funktioniert wunderbar mit openSUSE 11 PPC aber Ubuntu 8.04.1 PPC bleibt einfach stehen.
    Es erfolgt kein Zugriff auf das DVD-Laufwerk mehr :(

    2. Einstellung:

    Nur live -> Gleiches Problem wie oben. Ubuntu bleibt einfach stehen. Kurzer weißer Bildschirm und das wars :(

    3. Einstellung:

    live video=ofonly

    Bildschirm bleibt dunkel aber scheinbar startet Ubuntu (DVD-Laufwerksgeräusche).

    Die CD ist in Ordnung lt. K3B (md5sum-Check).

    Was ich nicht verstehe, ist dass openSUSE 11 wunderbar und ohne Probleme auf dem G4-Mini funktionert und Ubuntu überhaupt nicht funktioniert. Die alten Live-CDs von Ubuntu funktionieren auch.

    Hat noch jemand ne Idee?

    Xeno
     
  2. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Die PPC-Plattform wird von Ubuntu offiziell nicht mehr unterstützt. D.h. alle Fehler, die du findest, darfst du behalten; es werden keine Bugreports entgegengenommen. Warum bleibst du nicht bei openSUSE, wenn's läuft? Ist ohnehin besser als Ubuntu... ;)
     
  3. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Ich habe ein SuperTuxKart-Paket für PPC-Linux erstellt. Beim Linken habe ich sehr viel auf statische Libs zurückgegriffen. Gleichzeitig sind einige Libs mit im Paket dabei.
    STK soll ohne Installation laufen. Das Paket habe ich unter openSUSE 11 erstellt. Ich wollte die Ubuntu-Live-CD dazu benutzen, um STK zu testen. Könntest Du die PPC-Version von STK testen?

    Download:

    http://rapidshare.com/files/130499591/supertuxkart-SVN2172-linuxppc.tar.bz2.html

    Xeno
     
  4. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Isch 'abe gar keine Mac... ;)
     
  5. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    OK, hat noch jemand anderes eine Idee, warum Ubuntu 8.04.1 PPC nicht startet (Siehe 1.Post)?
     
  6. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Gibt es denn irgendwelche Meldungen auf dem Bildschirm?

    Naja, das ist wohl eher Geschmacksache. Für meinen Geschmack z.B. ist SuSE viel zu überladen und kommt auch dementsprechend mächtig daher. Ubuntu ist auf der anderen Seite ein zur Unkenntnlichkeit durchgepatchtes Debian...
     
  7. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Der Bildschirm wird ganz kurz weiss und gibt Meldungen aus. Das geht aber so schnell, dass ich diese nicht lesen kann :( Ich glaube, dass Ubuntu die ATI Radeon 9200 PCI die im Mac Mini verbaut ist nicht mehr erkennt. Oder es ist ein Monitor-Problem (Acer AL1722 17" TFT).
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also wenn ich das richtig verstehe, bleibt er da dann stehen... Wenn du beim Start wo du wählen kannst zwischen Live CD und Installation einen Parameter mitgeben kannst, dann gib da mal

    VGA=791 ein. Damit sagst du dem System, dass es mit 1024 x 768 starten soll, was eigentlich die meisten Rechner können sollte.

    Ich vermute, dass das Problem dabei die Grafik bzw. die dazugehörigen Treiber sind...
     
  9. tfc

    tfc Ontario

    Dabei seit:
    21.07.07
    Beiträge:
    348
    gib dem Kernel beim Boot an, dass er im entsprechenden VGA-Modus anzeigen soll (Wie meine Vorredner hier schon sagten) und drück mal alt+f2, bevor er mal wieder stehen bleibt, da du so mehr Fehler- und Informationsausgaben bekommst.

    Kein Thread, in dem Du nicht für Dein Windowslinux wirbst...
     
  10. kabra

    kabra Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    441
    Hi!

    Vielleicht wäre es einen Versuch wert die Installation per Alternate CD vorzunehmen.

    Gäbe es beispielweise hier:

    http://cdimage.ubuntu.com/ports/releases/8.04.1/release/

    Während eine Installation per Live CD bei mir nie (!!!) geklappt hat, war es mit der Alternate CD Version wiederum kein Problem.

    Vielleicht klappt es ja mit der Alternate CD. Dann schon mal viel Spaß damit, auch wenn die PowerPC Fraktion nicht mehr offiziell unterstützt wird.

    Grüße aus'm Norden,

    kabra
     
  11. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Keine Reaktion auf alt+f2 :( Ich glaube, wir lassen das mit Ubuntu.
    Komisch ist das openSUSE 11 keine Probleme mit dem Mini hat.
    Sind Distris so unterschiedlich?
     
  12. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ja das sind sie. Das einzige was sie annähernd gemeinsam haben, ist der Kernel, wobei auch der von Distri zu Distri unterschiedlich gepatcht ist...

    Wenn du ein System möchtest, welches zu 100% auf deinen Rechner zugeschnitten ist, dann empfehle ich Linux from Scratch oder Gentoo, wobei beide einiges an Vorwissen fordern...
     
  13. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Ich fand Ubuntu PPC nicht schlecht. Ich konnte damit im Live-Modus meine erstellten statischen SuperTuxKart-Pakete testen die ich vorher mit openSUSE erstellt hatte. Ich brauchte dadurch nie Ubuntu installieren. Der Vorteil ist scheinbar dahin :(
     
  14. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Hast du mal Ubuntu 6.06 LTS (Long Time Support) ausprobiert?
     
  15. xeno74

    xeno74 Idared

    Dabei seit:
    30.06.08
    Beiträge:
    29
    Das ist leider zu alt :( Es funktioniert aber super auf dem Mac Mini :)
     

Diese Seite empfehlen