1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tonausgabe über Firewire an Receiver

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von lopizi, 03.01.07.

  1. lopizi

    lopizi Gast

    hallo zusammen,
    ich möchte gern meinen pioneer receiver vsx-2014i an meinen powerbook g4 1,25 ghz via firewire anschließen. unter systemeinstellung / ton / ausgabe wird der pioneer aber nicht angezeigt.

    was muß ich da beachten?
     
  2. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    wieso über firewire?
    auf die idee käme ich nicht!
    oder hast Du was besonderes vor?
     
    #2 groove-i.d, 04.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.07
  3. jaykeyys

    jaykeyys Fuji

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    38
    Was hast Du denn für ein FW-Interface?
     
  4. missile à moyenne portée

    Dabei seit:
    20.09.05
    Beiträge:
    70
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Mac das Protokoll unterstützt, dass
    der Pioneer am iLink-Eingang fordert.
    Ich habe keine Ahnung wie es funktioniert, aber ich würde mich freuen, wenn
    sich jemand auskennt und es erklären kann.

    TOM
     
  5. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    wenn ein interface im spielt is, hat sich meine frage erübrigt. da der threadersteller aber nix darüber gesacht hat, tippe ich darauf, daß da nix mit interface läuft.
    deshalb meine frage.
     
  6. lopizi

    lopizi Gast

    mein receiver hat einen ilink (4 pol. firewire) anschluß. somit versuch ich den natürlich jetzt anzusteuern. zumal die qualität über firewire recht gut sein soll. ob ich den unterschied nun wirklich raushöre lasse ich mal dahingestellt. mein powerbook besitzt sons noch den klinkenausgang, aber firewire wäre halt die beste qualität.

    powerbook (firewire 6 po.) > pioneer (firewire 4 pol.)

    der pionerr vsx-2014i erkennt zwar das ich einen appel angeschloßen habe, sagt mir aber auch das er darüber kein signal empfangen kann.

    der powerbook erkennt den pioneer aber erst garnicht und kann somit auch kein signal an ihn weitergeben.

    somit sizte ich also in der zwickmühle. da ich unter systemeinstellung / ton /ausgabe keinen anderen ausgang definieren kann.

    ich bräuchte irgendein programm mit dem ich den tonausgang auf den firewire ausgang legen könnte-.
     
  7. lopizi

    lopizi Gast

    "Was hast Du denn für ein FW-Interface?"

    was ist den ein interface? oder habe ich deine frage damit schon beantwortrt?
     
  8. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ja!:-D
    hab ich doch richtig vermutet.

    Du, ich würde ganz einfach den klinkenausgang nutzen.
     
  9. jaykeyys

    jaykeyys Fuji

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    38
    Das würde ich auch....
    Ein FW Interface (Schnittstelle) ist ein Erweiterungsgerät, mit dessen Hilfe Du Informationen (digital/analog, Spannung/Energie/Materie) innerhalb eines Sytems austauschen kannst.
    Im Bereich der Musikproduktion erfreuen sich diese Interfaces zunehmender Beliebtheit, da die Lösung eben auch "roadtauglich" ist... plug-and-play...
    Ich benutze u.a. dieses hier:
    http://www.thomann.de/de/rme_fireface_800.htm
    Von M-Audio gibt es ebenfalls einige sehr brauchbare Interfaces.

    Der Witz ist... Du kannst auf digitalem Weg gleichzeitig MIDI und Audio (digital/analog) Daten zwischen Rechner und z.B. Keybaords, Receivern etc. austauschen - deswegen meine Fragestellung.
    Gruß,
    Jaykeys
     
  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hallo lopizi!
    sieh doch mal bitte in die Anleitung für deinen Receiver. Dort müsste stehen, wofür der iLink Eingang eigentlich gedacht ist. Ich vermute, der ist gedacht, um eine Sony Camera dort anzuschließen und den Ton einer Mini-DV Aufnahme über die Anlage abzuspielen.
     
  11. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
  12. egg

    egg Cox Orange

    Dabei seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    100
    Kann man in den "Ton"einstellungen diesen FW-Receiveranschluss wählen?
    Der Mac muss das Interface erkennen. wenn ja, steht es zur Auswahl, wird aber nicht automatisch gewählt
     
  13. dusty1000

    dusty1000 Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.09.06
    Beiträge:
    1.508
    Ich kenne jetzt nicht genau dieses Receiver-Modell, allerdings habe ich bereits einmal versucht, einen Verstärker mit iLink an einen Mac anzuschließen. Das Ergebnis was: Geht nicht.
    Eine DV-Kamera und ein DvD-Recorder mit Firewire ließen sich Problemlos daran anschließen und man konnte den Ton hören.
    Scheinbar erwartet die Schnittstelle am Receiver einfach einen Datenstrom, den der Mac aber nicht ausgibt, da er nicht weiß, was für ein Gerät da am Firewire-Port hängt.
    Ich hatte damals nach einer Videoschnitt Software gesucht, die in der Lage ist, Videodaten direkt wieder zurück in eine DV-Kamera zu spielen, da dies ja genau dem Signal entsprechen würde, dass der Receiver erwartet.
    Leider hat keine Software, die ich auf meinem Rechner hatte, dies gekonnt, ohne dass eine Kamera am Firewire Port anschlossen ist.
    Ich habs dann einfach aufgegeben.
     
  14. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    normalerweise ja. trifft allerdings für angeschlossene interfaces zu.
    in diesem fall (receiver) haut das ja offenbar nicht hin.

    ich vermute auch, daß der firewireanschluß an dem receiver für camcorders & co gedacht ist.
    und nochmal: firewire als nur-audio-output zu nutzen, ist ein bischen over the top.
     
    ametzelchen gefällt das.
  15. lopizi

    lopizi Gast

    Zitiat Pioneer:

    Advanced Digital Audio Interface:
    i.LINK ist die einzige Schnittstelle, die sich als Standard durchsetzen konnte und von der Musikbranche als sicher angesehen wird.
    Pioneer & TI (Texas Instruments Inc.) haben die Entwicklung des weltweit ersten Chipsets für sichere Digital Audio Übertragung gemeinsam vorangetrieben und zur Serie gebracht (“Mercury”).
    Das Advanced Digital Audio Interface auf Basis von IEEE1394 wurde dem DVD-Forum von Pioneer präsentiert. Das DVD-Forum empfiehlt diese Schnittstelle seinen Mitgliedern.


    Soweit der Originaltext von Pioneer.
    Den Klinkenausgang zu nutzen ist sicher am einfachsten. Aber es tut halt ein wenig weh wenn mann weiß das der Receiver eigentlich auch mehr könnte.

    Gibt es irgendwo den ein "abgespecktes Interface" für meinen Zweck. Oder kann mir da eine Software wie Logic etc. weiterhelfen.
     
  16. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
  17. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Gibt es ein Firewire-Kabel mit einem AUX-Ausgang?

    Ich weiß, dass ist ein wenig Off-Topic, würde mich an dieser Stelle nur mal interessieren! Ist das technisch überhaupt möglich?

    Mario
     
  18. m00gy

    m00gy Gast

    Nein, eine Software wird Dir da nicht weiterhelfen. Der Mac müsste Deinen Receiver als "Audiogerät" erkennen. Solange er das nicht tut, kommst Du nicht weiter. Gibt es vll. von Pioneer einen Treiber für Mac OS für Dein Gerät?

    Ansonsten kannst Du ja an den Klinkenanschluss Deines Rechners auch ein optisch/digitales Kabel anschließen - dann hast Du genau so wenig Verlust und kannst Dir den Hickhack mit dem Firewire sparen.

    Wenn Du Dir ein externes Firewire-Gerät kaufst (wie das, sehr teure, RME-Gerät oder verschiedene andere von M-Audio und Co), kommst Du auch nicht weiter, denn auch diese Geräte haben letztlich dann wieder Klinken- oder Cinchbuchsen zum Anschluss an eine Anlage - letztlich also keine Verbesserung gegenüber dem, was Du jetzt auch schon hast. Solche Geräte sind primär für Musiker gedacht, die über diese Teile relativ latenzfrei Musik ausgeben und aufnehmen können wollen - nicht aber als Adapter zwischen Mac und Stereoanlage...

    edit:
    Sorry, hab gerade gesehen, dass Du ja ein etwas älteres PB hast - ich glaub, das hat noch keinen digitalen Audioausgang, oder? Bin mir nicht sicher...
     
  19. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085

    röööchtich, außerdem wäre das ein überflüssiges glied in der kette. mit kononen auf'e spatzen ruff.:)
     
  20. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Wenn eine FirewireDigicam funktioniert dann könnteste mal probieren was passiert wenn du versuchst Ton mit einem Videoprogram auszuspielen wie z.B. iMovie.

    Müsste ja dann eigentlich gehen -_,- Auch wenn es eher Sinnlos ist.

    Mein Schwager hat auch einen Verstärker mit Firewire Eingang. Im Grunde bringt es ja aber nichts für dich, lieber noch ein USB oder Firewire Interface kaufen mit optischem Ausgang. Is auch das Kabel net ganz so dick und bollig!
     

Diese Seite empfehlen