TimeCapsule, 5. Generation Festplatte Tausch

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.113
Wenn man vom Teufel spricht...

[WD40EZRX]

Dann schauen wir uns doch mal die Ersatzplatte an. Lag ja eh nur rum.
Du sprichst hier von einer WD 4TB „Green“, die bei mir auch zuhauf rumfliegt, auch übrigens als TC-Backup-Festplatte (allerdings TC 4.Gen.), bei 8 von 9 auch in zunehmendem Alter sehr zufriedenstellend (eine ist mir glaube ich abgeraucht, da war die Garantiezeit auch schon um). Diese wird überhaupt nicht für den Einsatz in NAS und schon gar nicht im RAID (im NAS) empfohlen - und das ist höflich ausgedrückt. Es fehlen ihr nämlich firmwareseitig Features zum schnelleren Ignorieren von Fehlern (!).

Die ganzen aktuellen Festplatten kenne ich auch nicht persönlich. Aber ich weiß, dass sich kaum etwas getan hat. Deshalb sind „krumme“ Größen - also 3 statt 4, 5 statt 6, aber auch 6 statt 8TB- nicht gut, weil da immer Potential (=„Platter“) weggeworfen werden. Ich empfehle Laufwerke mit Perpendicular Magnetic Recording (bis zum „next big thing“) und einer möglichst geringen Leistungsaufnahme bei Aktivität, gefolgt von geringer Leistungsaufnahme im idle. Und dann am besten noch einmal die Suchmaschine anwerfen oder Rückgaberecht vereinbaren/nutzen, damit das Powermanagement der TC funktioniert und die Platte nach Backup auch abschaltet (das war immer der Knackpunkt).

Ich hoffe, geholfen zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Die Frage ist doch berechtigt von @staettler!
Stimmt - kann man auch so lesen.
Ich empfehle Laufwerke mit Perpendicular Magnetic Recording (bis zum „next big thing“) und einer möglichst geringen Leistungsaufnahme bei Aktivität, gefolgt von geringer Leistungsaufnahme im idle. Und dann am besten noch einmal die Suchmaschine anwerfen oder Rückgaberecht vereinbaren/nutzen, damit das Powermanagement der TC funktioniert und die Platte nach Backup auch abschaltet (das war immer der Knackpunkt).

Ich hoffe, geholfen zu haben.
Fast. Ich merke Du bist da voll in der Materie. Die Angaben beim Festplattenkauf verwirren mich. Kannst du mir bitte ganz konkrekt eine Marke und aktuellen Typ 3TB für meine TC empfehlen? Ich bin bisher nicht fündig geworden - das Feld ist für Unwissende sehr vermint. Ist ein gutes Angebot da, wird im nächsten Beitrag davor gewarnt, weil offensichtlich ein von Dir erwähntes Feature fehlt oder es aus einer Produktionslinie stammt, die mit Vorsicht zu genießen ist.

Vor Green warnst Du. Was würdest Du in Deine TC 3TB einbauen?

Danke vorab
Radulph
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.113
Vor Green warnst Du. Was würdest Du in Deine TC 3TB einbauen?
meinen Absatz dazu hast Du falsch verstanden, da ging es um NAS, nicht um die TC. Die WD Green ist in der TC schon empfehlenswert, obwohl mein letzter Kauf... hm - 5 Jahre? - zurückliegt. Die Green an sich gibt es auch gar nicht mehr; die neuen Modelle sind "Blue". Aber egal, ganz konkret habe ich die WD30EZRX und das aktuelle Modell mit blauem statt grünem Aufkleber ist wohl die WD30EZRZ für um die 80 Euro.
 

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Mei @Wuchtbrumme - you made my day. Ganz lieben Dank!
Du hast keine Ahnung wie verunsichert mich meine Recherchen bisher zurückgelassen haben.

Schönes Wochenende
Radulph

Edit: Schon gekauft :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.113
ich freu mich natürlich, aber mit Recherche und Verunsicherung, das ist normal.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Wuchtbrumme

Roter Herbstkalvill
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.113
Man muss nicht in jedem Gebiet Fachmann sein. Schön, wenn man wie hier im Forum Kompetenz hat.
Aber vielleicht hätte Dir jemand Seagate geschrieben? Wäre auch gegangen.
Übrigens gibt es nur noch drei dedizierte Hersteller von Festplatten: Seagate. Toshiba und WD.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Wären für einen NAS oder TC nicht eine WD Red besser als eine Green/Blue?
Schon bestellt. Kannst Du Fakten für Deine Frage liefern?

In meinen NAS habe ich Seagate und WD Red. Leise sind die nicht. In all den Jahren tut sich halt so viel, dass man nicht weiß worauf zu achten ist,.
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
15.854
WD Red sollen halt speziell für den 24/7 Serverbetrieb ausgelegt sein und während somit immer meine erste Anlaufstelle bei einen NAS oder einer TC.

Hab auch 4x 4TB Reds im NAS, im Einsatz und der NAS ist Teilweise (wenn mal 2-3 gleichzeitig Inhalte über Plex Streamen) Lauter als die Platten an sich.
 

Carcharoth

Thurgauer Weinapfel
Mitglied seit
02.07.12
Beiträge
1.011
Wieso eigentlich keine WD RED?
Wären für einen NAS oder TC nicht eine WD Red besser als eine Green/Blue?
Das hab ich mich auch schon gefragt. Andererseits sind RED halt wirklich für Server die kaum Ruhezeiten für Platten haben. Ne TimeMachine hat das aber. Fragt sich nur wie oft :)
 
  • Like
Wertungen: m4d-maNu

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Verstehe. Die TC nutzt ich für nichts anderes als Backups. Also keine richtige Volllast im Lesebetrieb. Jetzt probiere ich mal die Blue, wenn's nichts ist retour.
Sicherungen mache ich ohne spezielle Anpassung stündlich. Ist mein Hauptrechner.
Wieso eigentlich keine WD RED?


Das hab ich mich auch schon gefragt. Andererseits sind RED halt wirklich für Server die kaum Ruhezeiten für Platten haben. Ne TimeMachine hat das aber. Fragt sich nur wie oft :)
Wie gesagt: Ist nur für Backups. Also viel Ruhezeiten. @Wuchtbrumme vertraue ich, er hat Ahnung. Bin ja schon eine Weile hier…
 

m4d-maNu

Golden Noble
Mitglied seit
29.01.10
Beiträge
15.854
Wie gesagt, war nur eine Frage von mir.

Bzgl. nur TimeMaschine und Last. Es kommt halt auch drauf an wir viele Geräte Mann/Frau so hat. Bei mir sind es 2 mobile Macs, 1 Mac mini (der als Server fungiert) und ein Stationärer. Alle machen Stündlich Backup über TM, da ist also ständig irgend eine Last bei mir auf NAS und den Platten.
 
Zuletzt bearbeitet:

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Ja, Dein Einwand ist schon berechtigt.Ich habe ein ähnliche Ausstattung, noch ein paar iMacs und Mobile Devices mehr., die sichern aber auf externe Platten. Die TC hatte ich mir in Unwissenheit gekauft, weil es schick war. War immer nur als Speichermedium gedacht, als Router nie genutzt.
Das NAS sichert auf ein 2. NAS (quälend langsam) und für ganz wichtige Daten nutze ich die Cloud. Das TC Backup ist für einen Rechner nur mit SSD. Ich habe es mir aber bei Problemen angewöhnt nicht mehr neu aufzusetzen sondern radikal ein TC-Backup zu nutzen.
Auf der TC waren bisher 3 Geräte gesichert. Das werde ich künftig nicht mehr machen.
Auf dem NAS sichere ich nciht - das würde mir das Backup vom NAS unnötig fett machen, Aber über das NAS sind externe Festplatten angeschlossen. Nicht Green IT, ich weiß, aber wegschmeißen will ich auch nicht.
 

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Ein vernünftiges NAS kann beim Backup auch ganze Ordnerstrukturen ausschliessen, damit kein Backup vom Backup entsteht.
Wird auch so gemacht, wo möglich. Es gibt aber gesetzliche Vorgaben der Dokumentationspflicht, da ist nichtss mit ausschließen.
 

rakader

Kleiner Weinapfel
Mitglied seit
29.10.06
Beiträge
1.128
Nachtrag, ich danke Euch allen für die Hilfe, insbesondere @Wuchtbrumme . WD Blue ist eingebaut und superleise. Einbau war schwierig, die Gummis mussten zurechtgeschnitten werden. Öffnen der TC ohne Beschädigungen ist auch kein Kinderspiel.