1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Maschine und NAS

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von grueni66, 10.04.09.

  1. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Hallo Leute!

    Bin neu hier und auch mit meinem MacBook (erster Mac)!

    Ich wollte gestern abend die Einstellungen für die Time M. machen!
    Habe auf meinem NAS einen Ordner für den Mac angelegt,
    diesen mit dem MacBook auch gleich gefunden jedoch wird mir bei den Laufwerken nichts angezeigt!
    Muß ich das Laufwerk Mounten oder geht es so auch?

    Wenn ich es Mounten muß bitte um Infos wie, da ich bis jetzt nur Linux Mount kenne!!

    Danke für eure Hilfe!!

    lg. grueni
     
  2. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    ist es richtig formatiert ?
    guck mal im "festplatten-dienstprogramm" ob sie da angezeigt wird !
    du kannst keine tm backups in einen ordner machen, das muss eine eigene partition sein!
    wenn du eine leere partition z.b. ftp oder smb hast musst du
    in den terminal eingeben um diese mit tm zu verwenden ...
    mehr dazu hier : http://www.meetinx.de/tutorial-time-machine-auf-nas-netzwerk-laufwerk/
     
  3. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Hallo!

    Danke für die AW!
    Im Dienstprogramm wird weder das NAS noch der Ordner angezeigt!
    Habe beim NAS Nachgesehen ob die Freigaben für Mac gesetzt sind!!

    lg
     
  4. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Hallo ihr Beiden!

    Dateiformat auf einem NAS ist egal.


    Netzwerkfreigaben werden niemals im FDP angezeigt, sondern nur interne Laufwerke und andere direkt angeschlossene Laufwerke per FireWire, USB, eSATA, usw.

    Falsch! Um TimeMachine Backups auf Netzwerklaufwerken zu erstellen ist keine extra Festplatte, Partition, o.ä. nötig. Netzwerkbackups via TM können selbstverständlich in Ordnern angelegt werden. Vorausgesetzt dieser Ordner (auf dem NAS) wurde als extra Netzlaufwerk eingerichtet.


    Viele Grüße

    Timo

    P.S. @ grueni66 Hallo und herzlich willkommen hier bei AT! :)
     
  5. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Hallo Timo!

    Wie mache ich das?
    Ich Habe auf dem NAS ein Volume!
    Wo danach einige weitere (Ordner) sind!
    Oder meinst du beim Mac einrichten?

    nur wie??

    Danke und Lg. grueni
     
  6. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    trotzdem funktioniert tm nicht mit z.b. einer ntfs formatierten platte... daher ist das format der nas nicht egal wenn man sie fuer tm benutzen will ! es sollte hfs+ sein... und da ich mal stark annehme das die nas auchnoch anderen computern dient waere eine eigenstaendige partition sinnvoll...
    mounten im finder uebrigens mit der tastenkombo: option+k
     
  7. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Erstmal:

    Welches NAS hast du?
    Über die Weboberfläche kannst du doch sicher verschiedene Ordner auf der Festplatte des NAS anlegen und freigeben? Richtig?
    Lege einen Ordner an und benenne diesen bspw."TM Backup". Diesen Ordner gibst du frei.
    Über den Finder an deinem MacBook kannst du nun die Freigabe mounten.

    Soweit erstmal.
    Gehen wir die Sache Schrittweise an. ;)
     
  8. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Falsch. Du kannst mit TM auf Windows Server, auf Linux Server, Mac Server oder auf einem NAS mit egal welchem Dateisystem Backups erstellen. Das Dateiformat spielt nur eine Rolle, wenn die Festplatte, das RAID,... direkt per FireWire, USB oder eSATA am Mac angeschlossen ist.
     
  9. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Danke Timo!

    Also Ordner am NAS ist angelegt!
    Freigabe für MAC auch!
    Im Finder gefunden!:)
    nur wie mounten?

    lg.

    Ps.das NAS ist ein Promise NF4300!
     
  10. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Okay, wenn du die Freigabe im Finder siehst, einfach draufklicken. Dann ist sie gemountet.
    Um sicherzugehen - du schreibst du kennst dich mit Linux aus - öffne mal das Terminal und gebe

    Code:
    cd /Volumes
    und danach

    Code:
    ls -l
    ein und poste das Ergebnis.
     
  11. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    und wie sieht das bei fat32 aus ??
     
  12. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Dürfte auch kein Problem darstellen, da TM bei Netzwerkbackups ein Diskimage erstellt und dieses auf dem Netzwerkvolume gespeichert wird. Auch auf einem FAT32 Volume.
     
  13. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    werden dann alle 4gb neue images erstellt...? wollte das naemlich auch mal machen, weil ich guenstig eine nas bekommen heatte alerdings unterstuetzte diese nur fat32 und ich dachte das tm backups dann zu gross waeren...
     
    Appleboy gefällt das.
  14. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Ah, okay, an die 4GB Grenze habe ich nicht gedacht. :-[
    Dann sollte es mit FAT32 Probleme geben.
    Sorry für meine teilweise falsche Aussage, dass das Dateisystem egal sei.
    Alle anderen Dateisysteme müssen aber funktionieren, ausgenommen FAT16, wenn es das überhaupt noch gibt.
     
  15. Dig1t4L

    Dig1t4L Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    538
    nein passt schon... hab ja auch vieles falsches gefaselt.
    aber ntfs z.b. als nas ist im mac dann nicht read only oder ? ist ja per protokoll umgewandelt , daran habe ich bisher nie gedacht..
     
  16. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Hallo!
    In Linux auskennen ist etwas übertrieben,
    habe dort eigendlich nur laufwerke gemountet!

    Das kam raus!
    drwx------@ 15 gruenanger staff 466 10 Apr 20:23 DREAMBOX
    drwx------@ 6 gruenanger staff 264 10 Apr 20:17 MACBOOK
    lrwxr-xr-x 1 root admin 1 10 Apr 20:21 Macintosh HD -> /
    drwxr-xr-x 1 gruenanger staff 8192 9 Apr 20:25 Untitled


    lg.
     
  17. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Wie heißt denn deine Freigabe? Untitled?
     
  18. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Nö sollte eigendlich MacBook sein!
    Im Finder sehe ich zuerst nur das NAS wenn ich dort weiter klicke komme ich zu dem Ordner MacBook!!

    Untitled ist die Windof Partition!
     
  19. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Ah, okay. Super, dann hast du das Netzwerklaufwerk gemountet.
    Hast du den Befehl auf der ersten Seite von Digi1tfL schon im Terminal eingegeben?
    Wenn ja, solltest du in den Systemeinstellungen unter TimeMachine nun das Netzlaufwerk als Backuplaufwerk auswählen können.
     
    Dig1t4L gefällt das.
  20. grueni66

    grueni66 Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.04.09
    Beiträge:
    71
    Nein habe ich noch nicht gemacht!
    Werde ich aber gleich!!
     

Diese Seite empfehlen