1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine korrekt konfigurieren?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dertex, 02.02.08.

  1. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Hallo Leute,

    habe nun seit zwei Tagen Time Machine aktiviert und bin vom System her ansich sehr zufrieden, da es den Rechner kaum belastet etc.

    Aber:
    Time Machine ist gerade wieder dabei ein Backup von insgesamt 32 Gigabyte auf die externe Festplatte zu kopieren und das obwohl ich seit dem letzen Backup so gut wie nichts am Rechner gemacht habe.
    Gerade einmal etwas gesurft, OpenOffice heruntergeladen und installiert, sowie ein paar Mails geschrieben. Das dürfte zusammen knapp 200 MB sein.
    Kann mir nicht vorstellen, dass OS X soviel an Systemdateien einfach nur im normalen Betrieb ändert?!
    Zwar habe ich auch kurz einmal Windows gebootet - da es sich aber um eine NTFS-Partition handelt, ist diese Partition ausgegraut und wird laut dem ersten Update auch nicht mitgesichert...das hatte nur die größe der Macintosh HD.

    Allerdings - muss ich zugeben - habe ich ein paar Dateien in meinem Benutzerordner einfach nur anders sortiert. Die Dateien selbst sind die gleichen geblieben, habe also keine Änderung daran vorgenommen.
    Sichert Time Machine die Daten dann schon erneut? Einfach ein Verweis auf die neue Position würde doch vollkommen ausreichen?!

    Kann mir jemand weiterhelfen? Ich finde das sehr mysteriös.

    Ich weiß zwar, dass Time Machine nicht die optimale Lösung ist, da auch bei geringfügigen Änderungen an einer großen Datei stets die ganze Datei und nicht nur die Änderungen übertragen werden...wenn Apple das so programmieren würde, wäre das ein super geniales System...aber vielleicht heben sie sich das ja für Mac OS X 10.6 auf.

    Gruß
    dertex
     
  2. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    und was willst du jetzt konfigurieren?

    ich fuer meinen teil schmeisse meine externe festplatte einmal taeglich an und lasse timemachine dann arbeiten. die datenmengen sind durchaus ok. zu wissen, dass ich jederzeit mit dem timemachine backup mein mbp komplett neu und mit allen daten aufsetzten kann, beruhigt mich ungemein.

    hast du openoffice denn dann auch installiert? dann wird das ja schon etwas mehr an daten. und wer weiss, was durchs surfen so alles and datenmengen auf der fesplatte landet ;)
     
  3. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    32 GB sind zu viel. Aber woher weisst Du eigentlich, dass TM gerade 32 GB sichert?
     
  4. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    OK. OpenOffice hab ich auch installiert. Also knapp die doppelte Datenmenge für DMG-Image und die dann installierte Applikation.
    Aber sonst habe ich nichts heruntergeladen...war auch nicht bei youtube oder ähnlichen Seiten. Große Änderungen dürfte es also nicht gegeben haben.
    Auch bei einem Gigabyte hätte ich das alles als normal empfunden - aber 32 GB???

    Ist es wirklich so, dass auch schon das verschieben oder umbenennen einer Datei reicht, dass Time Machine ein weiteres Backup anlegt? Das wäre echte Platzverschwendung.

    Zur Konfiguration:
    Hab ich oben vergessen zu schreiben...
    Wollte die Windows Partition bei TimeMachine eintragen, damit sie ausgeschlossen wird.
    Die ist aber garnicht auswählbar...
    Gibt es sonst noch etwas wichtiges zu konfigurieren?
    Sollte man z. B. den Cache von Safari nicht ausschließen - der muss doch nicht mitgesichert werden...

    Gruß
    dertex

    EDIT:
    @DBertelsbeck:
    Unter Systemeinstellungen -> Time Machine ist erkennbar wann das nächste Update ist, sowie bei gerade aktivem Backup-Vorgang die Datenmenge inkl. Fortschrittsbalken...leider zeigt es nicht die Dateien an, die gerade gesichert werden...
     
    #4 dertex, 02.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.08
  5. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Hat schon jemand mal das Volume gewechselt? Kopiert Time Machine dann die bereits erstellten Backups?

    Im Moment hängt noch eine 320GB HDD dran, aber am Montag wird meine 500GB HDD geliefert.
    Die 320GB HDD kommt dann wieder zurück an mein NAS, als Backup HDD und muss formatiert werden.
     
  6. frank_gayer

    frank_gayer Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    28.08.07
    Beiträge:
    1.011
    Hallo,

    diese Datenmengen kommen sicher von Windows. Wenn Du mit Parallels arbeitest kannst unter unter Deinem Benutzernamen den Ordner Parallels finden und diesen in der Konfiguration ausschließen.
     
  7. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Nein, wenn du das Volume wechselst, fängt TimeMachine von vorn an. Das heißt, es wird ein initiales Backup erstellt und dann alle 60 Minuten ein Inkrementelles.
    Ich halte das so für äußerst sinnvoll, da man so an zwei unabhängigen Orten sichern kann. Ich habe eine Sicherung die ständig aktualisiert wird un eine zweite die ich alle 30 Tage mache auf einer zweiten Backupplatte dir nur zum Backaup aktiviert wird.

    Du kannst allerdings deine existierenden Backups manuell auf das neue Medium kopieren, TimeMachine erkennt diese und verwendet sie dann.

    NoaH
     
  8. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    So ist es. Dummerweise bewirken Änderungen in der Windowsumgebung, dass der gesamte Ordner gesichert wird. Also, so wie frank_gayer schon sagte, Parallels ausschließen.
     
  9. pcpanik

    pcpanik Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    27.01.08
    Beiträge:
    803
    Danke für die Info.
     
  10. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Ich nutze kein Parallels - nur BootCamp normal.
    Und da die Partition NTFS-Formatiert ist, macht doch TimeMachine keine Sicherung, da kein Schreibzugriff möglich ist, oder?

    Gruß
    dertex
     
  11. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    So ist es - TM sichert keine Windows-Partition.


    möma
     
  12. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Woher bekomm ich denn eigentlich eine billige externe Festplatte für den Mac :p
     
  13. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Lass die Finger von billigen, die werden nur teuer, wenn, dann such eine preiswerte.
     
  14. macsterzel

    macsterzel Meraner

    Dabei seit:
    18.09.04
    Beiträge:
    230
  15. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
  16. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Ja dann nenn mir doch mal eine preiswerte :D Das meinte ich eig mit billig. Im Apple Store sind die ja nicht gerade preiswert...
     
  17. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    LaCie FW800 500 GB 175 €
    Es gibt im Netz genügend Händler, Preissuchmaschinen und hier bei AT ne Suchfunktion.
     
  18. JacksoN

    JacksoN Schafnase

    Dabei seit:
    06.10.07
    Beiträge:
    2.229
    Aber wenn in meinem iMac 320 GB Festplatte drin ist, brauch ich eigentlich keine externe Festplatte oder?
     
  19. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.400
    Zum Sichern?
    Aber natürlich trotzdem - wenn die Platte einen physischen Schaden hat (und irgendwann kriegt den jede), nützt dir nichts, daß du die Dateien mehrfach drauf hast.
     
  20. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Das kannst du nicht wirklich ernst meinen. :mad:
     

Diese Seite empfehlen