1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Time Machine - "dumme" Frage

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von John_Carter, 05.11.09.

  1. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Hallo Apfelfreunde...

    ...ich bin absoluter Anfänger in der Welt des Apfels.

    Gerne würde ich zur Datensicherung das Programm "Time Machine" nutzen.
    Hierzu würde ich gerne eine externe HDD (z.B. WD My Passport Studio über FW 800) nutzen.

    Nun meine "dumme" Frage::eek:
    Ein bestimmter Anteil auf der externen HDD wird ja für das Backup genutzt.
    Kann ich denn den restlichen freien Speicherplatz auf der HDD ganz normal nutzen und dort z.B. Ordner für meine Fotos, Musik usw. anlegen und darauf wie gewohnt zugreifen?
    Oder kommt es zu Konflikten zwischen dem Backup und solcher Daten bzw. wird Time Machine im Anschluß weiterhin reibungslos eine Datensicherung durchführen können?

    Werden die Daten bei einem Backup mit Time Machine komprimiert und wenn ja, in welchem Verhältnis - ungefähr?

    Im Voraus VIELEN DANK für Eure Bemühungen.
    Viele Grüße
    John
     
  2. Blackvenom

    Blackvenom Riesenboiken

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    291
    Hallo John_Carter,

    Wenn du die externe Festplatte einsteckst, kannst du sie als Time Machine Backup wählen. Dann wird die Platte in das passende Format formatiert und die Platte wird komplett für Time Machine genutzt. Das heisst, du hast nicht die Möglichkeit deine anderen Daten ebenfalls auf der Platte abzulegen. Der restliche Speicherplatz wird reserviert, da Time Machine ja stündlich Backups macht und somit jede Stunde einige MB (je nach Änderung am System) hinzukommen.

    Das mit dem komprimieren weiss ich nicht genau, aber ich bin mir sicher hier gibt es User die darüber besser bescheid wissen.

    Ich hoffe ich habe dir geholfen

    Grüße
     
  3. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    Am besten partionierst du die externe Platte. Beim Backup mit TimeMachine wird ein sogenanntes sparse-image erzeugt, welches selbstständig wächst und nur durch den Platz auf der Platte quasi begrenzt wird.
    Würdest du sie nicht partionieren, dann würde TimeMachine so lange Backups machen, bis die Platte voll ist.
    Allerdings sichert TimeMachine ja auch nur die Änderungen.
    Wie groß ist denn die Platte in deinem Mac?

    Das sehe ich anders. Ich habe eine TimeCapsule und obwohl diese ausschließlich für Backups verwendet wird, kann ich auf der Platte auch Dateien ablegen.
    Es wird nichts reserviert oder sonstiges. Wie gesagt, TimeMachine legt auf der Platte ein sparse-image an und erweitert dieses bei jedem Backup.
     
  4. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Das stimmt nicht: Dein TM-Backup legt auf Deiner Festplatte in einem separaten Ordner für die Backups an, daneben kannst Du weitere Daten ablegen.

    Gruss
    pacharo
     
    #4 pacharo, 05.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.09
  5. villharmonic

    villharmonic Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    15.10.09
    Beiträge:
    533
    Stimmt - bei mir funktioniert das auch

    Clemens
     
  6. Sky

    Sky Roter Delicious

    Dabei seit:
    27.12.08
    Beiträge:
    90
    Bei einem TM-Backup auf TC wird ein Sparse-Image angelegt. Beim Backup auf einer externen Festplatte nicht. Der freie Platz auf der von TM verwendeten Festplatte kann zur Ablage anderer Daten genutzt werden. Diese Daten werden dann aber nicht durch TM gesichert.
    TM komprimiert mit einem Verhältnis von genau 1:1.
     
  7. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Danke für die prompten Antworten.

    Meine Festplatte wird 320GB groß sein; wie würdet ihr die Partitionen aufteilen?
    Ich hatte für die externe HDD an eine Größe von 500GB gedacht - ok? Mein Plan wird es sein, daß ich den größten Teil meiner Daten (d.h. Fotos, mp3s usw) auf diese externe HDD speicher und lediglich ein kleiner Rest (einige pdf-Dateien, iWork usw) verbleibt auf dem MBP.

    Habe ich es richtig verstanden, daß Mac ein eigenes Formatierungsformat verwendet und nicht FAT32.
    D.h. ich müßte die andere Partition in FAT32 formatieren, um einen Austausch mit Windows-Rechnern weiterhin zu ermöglichen, oder? Entstehen dadurch irgendwelche Nachteile?

    DANKE
    Gruß
    John
     
  8. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Der Teil, auf dem TM laufen soll, muss in HFS+ formatiert sein. Wenn auf der Platte weitere Daten abgelegt werden sollen, rate ich dir zu Partitionen. Diese kannst du dann ins FAT32-Format bringen, damit du mit Windows Daten austauschen kannst.
     
  9. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Nochmals DANKE für die Antworten.

    Kann ich also die o.g. Festplatte anschließen mit Mac OS problemlos partitionieren und dann Time Machine die entsprechende Partition zum Backup zuweisen.

    Würdet ihr auch so vorgehen, d.h. einen Teil meiner externen HDD für Time Machine bereitstellen und auf dem restlichen Speicherplatz die anderen Daten speichern?

    Ich hätte nämlich noch eine Alternative.
    Denn ich besitze noch eine ca. 200GB große externe 3,5'' Platte (ohne Firewire!), wo sich u.a. meine Fotos, mp3s und einige meiner Sicherungen drauf befinden. Blöderweise ist die Festplatte in insgesamt 7 Partitionen aufgeteilt, die sowohl in FAT32 als auch NTFS Format formatiert worden sind.
    Nun meine Idee. Ich würde Bilder, Musik auf meine neue externe portable(!!) HDD spielen, eine kleine Partition auf der alten 3,5'' Platte für das Acronis Image meines alten Windows-PC anlegen und den Rest auf der alten Platte für die Sicherung mit Time Machine nutzen.

    Nun frage ich mich, ob ich es so problemlos umsetzen kann; wenn ich an meinem MBP beide Festplatten anschließe, kann ich dann die neue 2,5'' HDD mit HFS+/FAT32 formatieren und die Daten (Musik, Bilder) von der 3,5'' überspielen? Anschließend alle Partitionen bis auf die "Acronis Image Partition" löschen und dann Time Machine zur Verfügung stellen?

    Ich hätte dann eine schnelle kleine 2,5'' HDD mit FW 800 für Bilder, Musik und ggf. Dokumente und eine 3,5'', die ich dann mehr oder weniger regelmäßig anschließe und so Time Machine nutze.

    Bedeutet eine HFS+-Formatierung immer, daß Windows-Rechner die Daten nicht lesen können und so die Daten nur auf einem Mac gelesen werden können? Welche Vorteile hätte ich mit einer HFS+ Formatierung?
    Wie würdet ihr die Festplatten formatieren bzw. aufteilen?

    VIELEN DANK !!!!
    Gruß
    John
     
  10. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    Generell solltest du für ein TM-Backup mindestens den Speicherplatz zur Verfügung stellen wie groß deine zu sichernde Platte ist, also mindestens 320 GB.
    Ich würde die WD mit 1 TB aufteilen in 500 GB und 500 GB.
    Kannst du alles über das Festplattendienstprogramm machen und auch die Partitionen unterschiedlich formatieren.

    Es sei denn du meintest jetzt bei deinem Plan, dass die neue externe Platte insgesamt 500 GB hat. Dann würde ich die neue ausschließlich für TM verwenden und die Daten auf die Alte stellen.
    Dazu einfach erst alles von der alten auf die neue Plate, die alte wie gewünscht partionieren und alles wieder zurück.
    Danach dann die neue Platte mit HFS+ formatieren und mit TM das Backup erstellen.

    Ich blicke jetzt zwar nicht mehr durch, aber ich hoffe du verstehst dennoch etwas ;)
    FAT32 würde ich nur dann verwenden, wenn du auch mit dem Mac auf die zweite Partition zugreifen möchtest bzw. mit Win austauschen möchtest.

    Du kannst beide Festplatten anschließen und die Daten kopieren. Denk aber daran, dass du unter OS X nur Schreibrechte auf FAT32 hast, nicht aber auf NTFS; hier kann nur gelesen werden.
     
  11. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Also, nochmal zur Übersicht, da es eben etwas durcheinander ging - sorry :eek:

    1. geplant neue 2,5'' HDD mit 500GB und USB 2.0 und FW 800
    2. vorhandene 3,5'' HDD mit ca. 200GB, nur USB-Anschluß

    Ich würde gerne die Möglichkeit haben, Bilder usw mit der 2,5'' unkompliziert zu transportieren....

    Hoffe, jetzt war es etwas klarer und unkomplizierter ausgedrückt :)
    DANKE
    Gruß
    John
     
  12. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    Nun, sobald du auf deinem Mac mehr als 200 GB Speicher verbrauchst kann kein vollständiges Backup mehr von deiner Platte gemacht werden, sofern du das Backup auf der 3,5" Platte machen möchtest.
    Einfacher wäre es noch eine WD My Book mit 1 TB Speicher zu kaufen, aber das bringt dich hier jetzt auch nicht weiter.

    Die Daten von der alten auf die neue zu übertragen wird problemlos sein und da brauchst du dir auch keine Gedanken zu machen.

    Solange du auf dem Mac unter 200 GB bleibst, reicht dir die 200 GB Externe.
     
  13. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Vielen Dank!

    Hört sich doch schon mal soweit ganz gut als daß ich problemlos meine Daten zwischen den HDDs austauschen kann. Prima!

    Anstatt eine WD 1TB zu kaufen, wäre dann der Kauf der Time Capsule (1/2 TB) zu überlegen, oder?

    Kann ich davon ausgehen, daß Time Machine 1:1 sichert, so daß ich mich daran orientieren kann?

    Danke!
    Gruß
    John
     
  14. pacharo

    pacharo Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    08.02.04
    Beiträge:
    1.739
    Bitte genau überlegen/abwägen ;): klick!

    Gruss pacharo
     
  15. Blackvenom

    Blackvenom Riesenboiken

    Dabei seit:
    21.06.08
    Beiträge:
    291
    man lernt nie aus :)

    danke, habe ich nicht gewusst
     
  16. lessthanmore

    lessthanmore London Pepping

    Dabei seit:
    31.01.09
    Beiträge:
    2.034
    Das soll doch die erste Generation gewesen sein oder? Mittlerweile sind wir ja bei der dritten oder vierten Generation angekommen.

    Ich für mich kann sagen, dass ich die TC nicht mehr missen möchte. Kein Anstöpseln von Festplatten etc.
    MacBook auf und schon beginnt er meine letzten Änderungen zu sichern.

    Auch das Wiederherstellen ist wunderbar.

    @TE: Sollte es am finanziellen nicht liegen, dann ist eine TC mit 1TB Speicher sehr empfehlenswert.
     
  17. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    TimeMachine kopiert die Originaldateien, ja. Daher kann man sie auch jederzeit sogar manuell und ohne TimeMachine-Software wiederherstellen.

    ABER: TimeMachine sichert nicht nur einen Stand, sondern macht inkrementelle Backups, hebt also auch ältere Dateiversionen auf, so lange der Platz reicht. Für eine 320GB-Systemplatte würde ich *mindestens* 500 GB Backupplatz bereithalten: je mehr Platz auf dem Backup-Laufwerk, desto länger bleiben Daten, die Du z.B. versehentlich gelöscht hast, auf der Backup-Platte erhalten, oder ältere Versionen von Dateien, aus denen Du z.B. Informationen gelöscht haben könntest, an die Du später doch nochmal ran willst.
     
  18. Oliver78

    Oliver78 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    09.11.08
    Beiträge:
    1.734
    Ja, kannst du. Ersteres mit dem Festplattendienstprogramm, zweites mit dem Programm Time Machine.

    Hatte ich eine Zeit lang, habe mich aber dann dagegen entschieden, weil der Lesekopf beim Musikhören von der Platte und gleichzeitigem TM-Backup nur noch am Hin-und-Her-Rödeln war. Ich habe mich für zwei Platten entschieden: Eine nur für TM und eine nur für Daten (darauf dann unterschiedliche Partitionen für Bilder, Musik, Videos,...)
     
  19. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Nochmals DANKE.

    Jetzt frage ich mich natürlich, welche externe portable HDD ich kaufen soll.

    Gefunden habe ich bisher diese:
    1. WD My Passport Studio
    2. Iomega "eGO Portable Hard Drives Mac Edition
    3. LaCie Starck Mobile Hard Drive bzw. LaCie Petit Hard Disk

    Kann mir da jemand helfen...DANKE!

    Schönen Abend
    Viele Grüße
    John
     
  20. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    WD soll gut sein. Iomega kenne ich nicht. Von LaCie kann man anscheinend nur abraten.
     

Diese Seite empfehlen