Switch hin zu Logitech Produkten?

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
Hallo zusammen,

seit vielen Jahren fahre ich mit meiner Magic Mouse 1 und meinem alten Apple Keyboard (kabelgebunden) sehr gut.
Beides funktioniert auch immer noch recht gut nur bei der Maus merke ich, dass sie manchmal Doppelklicks macht und sicherlich nicht mehr auf der höhe der Zeit ist. Irgendwas ist da faul. Nervt manchmal, aber selten.

Trotzdem will ich das nutzen und überlege wegen einem Upgrade.
Mir gefällt die Magic Mouse, die Touchierte und nutze die sehr viel. Zur Apple Tastatur brauche ich nicht viel sagen, die macht ihren Job.

Ich darf demnächst mal die MX Masters 3 und auch die MX Keys Tastatur von Logitech testen und überlege, ob ich die Chance nutze und gleich umsteige. Das Design der Magic Mouse habe ich nie negativ bewertet, obwohl dies ja nicht so ergonomisch sein soll. Ich hatte nie Probleme. Trotzdem gefällt mir die MX Masters 3 auch sehr gut. Auch das Logitech Keyboard gefällt mir, da es kabellos ist und auch eine Hintergrundbeleuchtung bietet.

Was meint ihr? Lohnt der Umstieg auf die beiden Logitech Produkte oder sollte ich lieber mit Apple Eingabegeräte weiter fahren und mir z.b. die MagicMouse2 kaufen? Es gibt ja schon viele Vergleiche im Netz aber ich kann mich nicht entscheiden.

Ich nehme das Macbook auch ab und an mit, da ist die Magic Mouse besser aber die bringt eh kein Geld mehr und würde ich für unterwegs behalten. Daheim für Fotobearbeitung usw. denke ich, dass die ergonomisch bessere Logitech Peripherie besser ist, kann mich aber halt auch täuschen.
 

Dx667

Stina Lohmann
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
1.037
Ich habe diesen Umstieg vor einiger Zeit gemacht, weil ich sehr günstig dran gekommen bin, und war extrem überrascht wie gut die Teile sind.
Wenn du ich fragst also...auf jeden Fall Umsteigen!
 
  • Like
Wertungen: Helvetia

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
Danke für deine Erfahrung!
Klingt ja so positiv, wie ich schon gelesen hatte.

Ist halt die Frage...ich bin mit den Apple Geräten sehr zufrieden. Zusammen mit Bettertouchtool nutze ich die Gesten sehr viel und scrolle auch viel in heroingezoomten Bildern von rechts nach links nach oben und unten. Das ganze geht dann natürlich mit den Rädern der MX Masters etwas schlechter (vermute ich, weil an Touch keiner herankommt wenn gut umgesetzt). Aber die Ergonomie, die ganzen zusätzlichen Tasten usw. sind bestimmt auch viel wert.
 

hosja

Lane's Prinz Albert
Mitglied seit
23.03.07
Beiträge
4.930
Bin seit langer Zeit Nutzer von Apple Logitech Trackballs und habe die im Büro und daheim im Einsatz. Sind wirklich tolle Geräte.
 
Zuletzt bearbeitet:

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
Haha ich habe schon verstanden, dass du Logitech meintest. Habe aber trotzdem mal nach Apple Trackballs gegoogelt ;)

Also klingt ja recht positiv. Ich werde mir denke die MX Masters 3 und die MX Keys mal anschauen und dann selber entscheiden, ob ich die Gesten vermisse (sicherlich!)..bzw. ob ich trotzdem gut mit Logitech klar komme. Das einzige was weniger gut ist scheinen die verwendeten Materialien (Kunststoff statt Metall).

///Edit: Wo ich mir gerade sorgen mache bzgl. der FileVault Thematik und Logitech. Da scheint die Tastatur nicht richtig beim Aufwecken zu funktionieren...wäre natürlich ein NoGo.
 

Scotch

Landsberger Renette
Mitglied seit
02.12.08
Beiträge
7.201
Das einzige was weniger gut ist scheinen die verwendeten Materialien (Kunststoff statt Metall).
Ich hab' mittlerweile seit knapp einem Jahr eine MX Keys "Dank" Homeoffice 10-14h/Tag im Dauereinsatz (und ich schreibe viel) - Material und Anmutung sind einwandfrei. Die Tastatur hat auch garantiert ein Metall-Chassis, die ist gefühlt locker doppelt so schwer wie das große Apple-Keyboard und liegt entsprechend "satt" auf dem Tisch.

Das gleiche gilt für die MX Master, die hab' ich sogar schon was länger im Einsatz, da ich eine Drei-Tasten-Maus brauchte.
 

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
Danke euch ich werde mir beide Sachen mal anschauen :cool:
 

dtp

Winterbanana
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
2.181
Die positiven Eindrücke zur MX Keys und zur MX Master 3 kann ich auch nur unterstreichen. Allerdings nutze ich das Set in Verbindung mit Windows 10, aber das ist ja erst mal egal.

Weil ich so zufrieden mit dem MX-Set bin, habe ich mir auch eines fürs Büro und eines für das Büro meiner Frau bestellt. Kurzum, aktuell haben wir drei Sets seit ca. einem Jahr im Einsatz. Und alle funktionieren noch, wie am ersten Tag. Und sie sehen sogar noch aus, wie am ersten Tag. Das Schreiben mit der MX Keys ist meiner Auffassung nach enorm angenehm. Liegt aber auch daran, dass ich leise Chiclet-Tastaturen sehr mag. Auch die Maus bietet eine tolle Haptik und viele nützliche Zusatzfunktionen, wie das Daumen-Scrollrad und die beiden Daumen-Tasten. Fast alles lässt sich frei konfigurieren.

Was mir persönlich sehr gut an der MX Keys und der MX Master 3 gefällt, ist die Möglichkeit, sie recht einfach im Wechsel an bis zu drei verschiedenen Rechnern nutzen zu können. Und das je nach Belieben per BT oder mitgeliefertem Unifying-Adapter. Ich nutze das sehr häufig, wenn ich im Home Office zwischen meinem privaten und meinem geschäftlichen Notebook hin und her schalte. Ich würde mir allerdings wünschen, dass man zumindest irgendwie optisch erkennen kann, mit welchem Rechner Tatstatur und Maus gerade verbunden sind.

Übrigens, entgegen ihrem optischen Erscheinungsbild hat die MX Keys kein Alugehäuse. Es ist aus einem hochwertigen Kunststoff gefertigt. Im Innern weist die Tastatur aber eine sehr schwere Stahlplatte auf, so dass sie sicher auf dem Schreibtisch liegen bleibt.

Genial gelöst finde ich auch die Hintergrundbeleuchtung, die sich automatisch beim Nähern der Hand an die Tastatur einschaltet. Ich komme so mit einer Akkuladung problemlos auf ein bis zwei Monate Nutzung. Und das bei zum Teil 10 Stunden täglicher Schreibarbeit. Nur zur Anschauung: ich schreibe im Jahr ca. 1.000 DIN-A4-Seiten in meinem Job.
 
  • Like
Wertungen: T-Bone90

Marcoinci

Transparent von Croncels
Mitglied seit
28.11.18
Beiträge
306
Ich nutze auch seit einiger Zeit die MX Keys und MX Master. Sehr geile Teile. Habe nichts zu bemängeln. Das Tippgefühl ist einfach 1a und der Switch zwischen den 3 Modi klappt hervorragend (Windows, MAC, iPad).
Die Qualität ist ebenfalls einwandfrei und der Akku reicht locker 3 Monate, auch mit viel Homeoffice.
Daher: absolute Empfehlung :cool:
 
  • Like
Wertungen: T-Bone90

lordlacky

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
03.02.14
Beiträge
104
///Edit: Wo ich mir gerade sorgen mache bzgl. der FileVault Thematik und Logitech. Da scheint die Tastatur nicht richtig beim Aufwecken zu funktionieren...wäre natürlich ein NoGo.
Ist die Thematik mit dem Dongle auch ein Problem oder ist es nur wenn man die Tastatur direkt über Bluetooth nutzen möchte? Weil ich möchte schon gerne meine mac mini mit der Tastatur zur not auch wiederherstellen können etc.
 

Dx667

Stina Lohmann
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
1.037
Das ist nur ein Bluetooth Problem.
Seit ich meine Geräte mit dem Dongle verbunden habe gibt es Null Schwierigkeiten.
 
  • Like
Wertungen: lordlacky

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
Also ich habe inzwischen beide Geräte in der Mac Version da. Erstmal die Verarbeitung ist sehr gut.

Gefühl der Maus im ersten Augenblick besser als bei der Magic Mouse, nach ein paar Stunden vermisse ich die Magic Mouse. Irgendwie kann ich mit der MM präziser arbeiten...vom Gefühl her. Außerdem vermisse ich einige Gesten. Das Mauspad der MX Masters ist sehr gut, das Daumenrad nicht so...
Die Maus habe ich per Bluetooth verbunden, klappt problemlos.

Die Tastatur fühlt sich auch sehr gut an. Leider hält der Akku mit Beleuchtung nur paar Tage. Die Tastatur habe ich mit den Dongle verbunden weil angeblich nur so alles wie gewohnt geht mit dem Mac FileVault usw. (Aufwecken und bei Neustart geht alles super!)
Verbindung ist aber so lala. Also manchmal geht es gar nicht. Außerdem habe ich das Problem, dass sich manchmal die F Tasten oben verstellen und plötzlich nichts mehr geht. Das ist sowas von nervig und ich weiß nicht so recht, wie ich das dann wieder rückgängig machen kann außer in die Software zu gehen und die Funktion wieder zu deaktivieren...jedesmal. Also nur zum Verständnis...ich drücke z.B. Lauter oben (F12) und ich komme ins Launchpad...
Nächstes Problem ich bekomme bei Photoshop bei jedem Start den Fehler, dass die Erweiterung nicht signiert wurde von Logitech. Angeblich arbeiten die dran...
Sorry aber bei der Tastatur hat Logitech nicht gut abgeschnitten. An sich viele gute Punkte aber gerade die F-Tasten kosten mich den letzten Nerv. :)
 
  • Like
Wertungen: trexx

lordlacky

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
03.02.14
Beiträge
104
uhh das hört sich nicht so toll an, ich wollte mir die mx Keys in der Doppel bedruckten Version holen. Wird aber wohl die gleichen Probleme haben. Kann dies noch jemand bestätigen bzw. brauche ich die Logitech software überhaupt?
 

T-Bone90

Saurer Kupferschmied
Mitglied seit
01.02.10
Beiträge
1.686
uhh das hört sich nicht so toll an, ich wollte mir die mx Keys in der Doppel bedruckten Version holen. Wird aber wohl die gleichen Probleme haben. Kann dies noch jemand bestätigen bzw. brauche ich die Logitech software überhaupt?
Wie gesagt vielleicht bin ich auch eine Ausnahme. Die Logitech Software brauchst du für einstellungen und ggf. Updates, Tastaturbelegung usw. Ob die zwingend ist, kann ich dir nicht sagen.
In der Software gibt es die Option "Use all F1, F2, etc. keys as standard functions keys"
Das ist bei mir dann immer wieder aktiviert, obwohl ich es auf aus hatte (wenn die Tasten spinnen).

Für mich ist eins klar, ich werde vermutlich wieder zurück gehen zu Apple Produkten. Ich habe mich über die Tastaturbeleuchtung gefreut aber im Prinzip habe ich die all die Tage nicht gebraucht. Am Schreibtisch ist es nun mal üblich, dass man eine Lampe hat.
Unterwegs sehe ich das anders, da bin ich über die Beleuchtung vom MacBook Pro froh.
Deshalb werde ich wohl bei der Apple Tastatur die Beleuchtung nicht vermissen :)
 

lordlacky

Grahams Jubiläumsapfel
Mitglied seit
03.02.14
Beiträge
104
ja, wobei das magic Keyboard preislich noch um einiges drüber liegt. Zusätzlich kommt der einfache Switch zwischen Geräten, der bei mir vorkommen würde.
 
  • Like
Wertungen: trexx und T-Bone90

Viyra

Golden Delicious
Mitglied seit
04.12.20
Beiträge
6
Ich hatte auch beides im Einsatz. Die Logitech MX Keys und die Logitech MX Master S3.

Die Bluetooth Option konnte ich an meinen damaligen MBP 2019 13" total knicken. Die Tastatur hat andauern irgendwelche eingaben verschluckt und die Maus hatte diverse Freeze, bzw. kurze Verbindungsabbrüche.

Ich bin dann wieder auf die Magic Mouse 2 und Kabellose Tastatur mit Numeric umgestiegen.

An die Magic Mouse muss man sich nach der Verwendung der MX S3 erst einmal wieder gewöhnen. Jetzt bin ich aber vollstens zufrieden, auch mit den Touch Gesten - Schreibtischwechsel etc.
 
  • Like
Wertungen: trexx

dtp

Winterbanana
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
2.181
Auch, wenn das hier ein Apple-Forum ist, sei vielleicht für den einen oder anderen Windows-User gesagt, dass ich keines der erwähnten Probleme mit der MX Keys unter Windows 10 habe. Da läuft alles super rund und flüssig. Ich habe die MX Keys und die MX Master 3 aber über einen gemeinsamen Unifying-Adapter mit meinen Notebooks verbunden.

Bei mir hält der Akku der MX Keys bei automatisch aktivierter Hintergrundbeleuchtung übrigens locker vier Wochen. Und das, obwohl ich ca. 8 bis 9 Stunden pro Tag mit ihr arbeite. Gerade in der Dämmerung, wenn ich noch kein Licht im Büro benötige, ist das für mich sehr hilfreich, obwohl ich 10-Finger-Schreiber bin (hab das Schreibmaschine-Schreiben samt Steno mal in der Handelsschule gelernt :cool:). Die MX Master 3 brauche ich übrigens nur ca. alle drei bis vier Monate aufzuladen.
Das Mauspad der MX Masters ist sehr gut, das Daumenrad nicht so...
Was denn für ein Mauspad?

Ich finde das Daumenrad übrigens auch sehr gut, nutze es aber nur sehr selten. Noch weniger benutze ich die Taste der Daumenablage, die gerade für Gesten sehr nützlich sein kann. Was ich dagegen sehr häufig neben dem oberen Scrollrad benutze, sind die beiden Daumentasten unterhalb des Daumenrads zum Vor- und Zurückspringen im Internetbrowser.
 
  • Like
Wertungen: Zippodw

ottomane

Signe Tillisch
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
13.369
Ich habe die MX Anywhere S2 und sie treibt mich in den Wahnsinn. Phasenweise hakelt sie stark, egal ob per BT oder Dongle verbunden. Es ist schon die zweite, die das Problem macht.

Ich habe sie durch eine 10€-Maus ersetzt, die völlig problemlos perfekt funktioniert. Auch das Apple-Trackpad und das Magic Keyboard machen keine Probleme.

So schnell kaufe ich nichts mehr von Logitech.
 
  • Like
Wertungen: trexx