Swift(UI) lernen

BSE Royal

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
425
Guten Abend,

ich möchte gerne einen Anlauf starten, Swift zu lernen.
Programmiererfahrung habe ich keine, lediglich HTML und CSS beherrsche ich ordentlich, wenn auch schon etwas eingerostet.

Zum Einstieg hätte ich mir die App SwiftPlaygrounds angesehen, bzw. Die Links aus dem Beitrag hier verfolgt: https://www.apfeltalk.de/community/threads/swift-lernen.529053/

Nun bin ich noch auf SwiftUI gestoßen. Inwiefern lässt sich das zum „normalen“ Swift bzw. XCode positionieren?
Ist es sinnvoll, damit den Einstieg zu machen, oder ist das eher wie eine Art von WYSIWYG-Editor fürs HTML, der einem visuell erleichtert, aber weder das wirkliche Verständnis der Sprache fördert und/oder unsauberen Code erzeugt?

Besten Dank
Philip
 

Thaddäus

Golden Noble
Mitglied seit
27.03.08
Beiträge
15.886
Ich persönlich würde den Einstieg mit normalem Swift und Storyboards machen, da SwiftUI noch in den Anfängen steht.

BTW: Xcode ist nur die IDE, also die Entwicklungsumgebung. Diese Unterstützt sowohl Swift, SwiftUI wie auch Objective-C.
 

Dx667

Pomme au Mors
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
862
Mit SwiftUI würde ich noch warten. Ich denke so in 2-3 Jahren wird das annähernd stabil sein. Bis dahin hast du die Swift Basics gelernt und dann passt es auch.
 

BSE Royal

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
425
Danke euch. Dann zuletzt nur noch: Ist es sinnvoll, auf dem iPad Swift Playgrounds durchzugehen, oder besser direkt am Mac in Xcode durchzustarten?
 

Dx667

Pomme au Mors
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
862
Das kommt wohl darauf an wo du hin willst.
Mit Playgrounds kriegst du die Basis sicher recht gut vermittelt.
Wenn du etwas für den Mac schreiben willst ist Xcode natürlich Pflicht geht aber ohne weiteres.
Wenn du iOS Software schreiben willst muss dir aber klar sein das du relativ bald einen kostenpflichtigen Entwickler Account brauchen wirst.

Wenn du es also ernst meinst mit iOS App...nur los...XCode, Entwickler Konto und kannst beginnen.
Wenn du dir noch unsicher bist...beschäftige dich noch etwas mit Playgrounds oder Mac Apps.
 

BSE Royal

Salvatico di Campascio
Mitglied seit
21.04.06
Beiträge
425
So wie ich es sehe, brauche ich den DevAccount ja nur, wenn ich die Apps wirklich über den Store vertreiben will, oder?
Das wäre mittelfristig nicht mein Ziel. Es ist eher die Lust und Laune am Programmieren. Ernsthafte professionelle Ambitionen habe ich da derzeit keine, neben eigentlichem Beruf und zwei kleinen Kindern zuhause. :)
 

Dx667

Pomme au Mors
Mitglied seit
26.11.17
Beiträge
862
Nein. Du brauchst das Entwickler Konto wenn auf deinem eigenen Handy eine App installieren willst die länger als 1 Woche läuft.
 

Marcel Bresink

Maunzenapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.386
Nun bin ich noch auf SwiftUI gestoßen. Inwiefern lässt sich das zum „normalen“ Swift bzw. XCode positionieren?
Ist es sinnvoll, damit den Einstieg zu machen, oder ist das eher wie eine Art von WYSIWYG-Editor fürs HTML, der einem visuell erleichtert,
Nein, es ist das genaue Gegenteil. Normalerweise entwirft man die grafische Oberfläche für Apple-Geräte mit einem WYSIWYG-Editor, nämlich dem Interface Builder von Xcode.

SwiftUI ist eine zusätzliche Bibliothek, die man auf Wunsch von Swift aus aufrufen kann, um das Ganze "rein per Code" zu machen. Der Entwurf der grafischen Oberfläche wird dadurch umständlicher, aber Profis haben sich diese altmodische Herangehensweise für Fälle gewünscht, bei denen man die grafische Oberfläche für alle Bildschirmgrößen und alle Apple-Plattformen gleichzeitig an einem zentralen Punkt definieren will. Die Bedienerschnittstelle wird nicht mehr für jeden Gerätetyp neu "gezeichnet", sondern klassisch im Programmtext selbst entworfen.
 
  • Like
Wertungen: BSE Royal