1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Steve Jobs Interview in der New York Times

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von .holger, 22.10.07.

  1. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Steve Jobs, Gründer und CEO von Apple Inc., wurde von der New York Times interviewt. "Alle 12 bis 18 Monate," so Jobs," werden wir ein neues Betriebssystem herausbringen." Damit hat Apple die Möglichkeit das System immer weiter zu verbessern und weiterzubringen, als Konkurrent Microsoft es kann, da diese 7 Jahre brauchen um ein System zu entwickeln.

    "Mit Leopard kriegt jeder die Ultimate Edition für $129, wenn man sich bei amazon den Preis der Ultimate Edition von Windows Vista ansieht, wird man feststellen, dass diese $250 kostet," scherzt Jobs mit einem kleinen Seitenhieb auf die riesige Anzahl verschiedener Versionen von Microsofts neuestem System.

    Auch ein paar Fragen zum iPhone wurden in dem Interview beantwortet, dessen Zusammenfassung hier zu finden ist.
     

    Anhänge:

    #1 .holger, 22.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.07
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Übertreibung, Stilmittel, Deutsch, 6. Klasse ;) :-D

     
  3. eki

    eki Johannes Böttner

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    1.149
    Hmmm...
    Moment..7Jahre passt nich ganz..
    Aber was haben die denn schon rausgebrahct? :D

    95,98,2000, XP,Vista..
    In 12Jahren.. *Ironiean*WOW*Ironieaus*
     
  4. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Kosten in sieben Jahren für
    Windows = $250
    Mac OS = $516 (18-Monats-Intervall)
    = $903 (12-Monats-Intervall)

    :oops:
     
  5. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Man muss ja nicht jedes System mitnehmen, ich überspringe immer eins. Von Panther zu Leopard. Tiger hab ich nicht gekauft.
     
  6. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Kosten für Vista in 5 Versionen: 1250 € = 5 * 250 € (Ultimate, DSP)
    Kosten für Mac in 5 Versionen: 199 €

    Differenz: 1051 €
     
  7. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Und was ist mit der Hardware (wg. Systemvoraussetzungen)?
    Ich will kein Windows mehr, aber da kam ich viele Jahre mit
    ein und demselben Rechner aus, und jetzt?
    Mac mini (G4, silent upgrade) seit 1 1/2 Jahren, und ob Leo darauf flüssig läuft?
     
  8. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Mein iBook ist 3 Jahre alt... ich bin gespannt wie die neue Raubkatze drauf laufen wird.

    Wenn es zu schlecht läuft, spiel ich Panther wieder drauf und verkauf Leopard wieder.....
     
  9. tomtom1

    tomtom1 Jerseymac

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    449
    Hallo
    Tiger ist am 29. April 2005 herausgekommen, Leopard wird am 26 Okt. 2007 herauskommen, das heißt es liegen 910 tage und damit ca. 30 Monate dazwischen...
    Das ist ein etwas längerer Zeitraum als die von Steve Jobs angesprochenen 12-18 Monate...Wenn Apple jetzt jedes Jahr ein neues Betriebssystem herausbringen sollte dann könnte es doch sein das es ein billigeres Update auf das neue Betriebssystem geben wird..Oder?
    Weil wenn Apple jedes Jahr ein neues OS für 129 Euro herausbringt werden sie irgentwann darauf sitzen bleiben...
    Ich spreche hier von 49 Euro pro Update vom jeweils letzten Betriebssystem...
    Realistisch?
    Und gibt es OS XI erst nach OS X 10.9?
    lg tomtom
     
  10. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Dann kommt erstmal Mac OS X 10.10. ;)

    Ich vermute jedenfalls stark, dass es Mac OS XI nie geben wird. Vorher aendern die ihre Nomenklatur.
     
    Murcielago gefällt das.
  11. M.H

    M.H Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    22.04.06
    Beiträge:
    902
    Dann kommt Mac OS Y 11
     
    Irreversibel gefällt das.
  12. TipTob

    TipTob Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    20.10.07
    Beiträge:
    247
    Aller 12-18 Monate ein neues Betriebssystem? lol? Was soll denn das? Finde ich persönlich total unnötig. Frag mich echt was das für ein nutzen haben soll. Das macht Apple PC zu einem sehr kurzlebigen System. Denn ein neues Betriebssystem braucht auch mehr Leistung. Ich kenne Leute die haben schon min 5-6 Jahre ihren PC. Was der sich dabei nur gedacht hat... o_O. Außerdem gehen den doch nach einigen Jahren die namen aus :-D. Ein Update wäre viel Sinnvoller.

    MfG
    Tobias :)
     
  13. Yü-Gung

    Yü-Gung Zabergäurenette

    Dabei seit:
    11.04.05
    Beiträge:
    609
    ich weis nur nicht wo man hin will wenn man doch schon an der Spitze ist?
    und nun jedes Jahr einn neues Betriebssystem rauszubringen?

    das wird doch eher darauf hinauslaufen, dass entweder jedesmal bahnbrechende Neuerungen eingebaut werden, oder man wird nicht jeden Sprung mitmachen.

    Naja lassen wir uns überraschen

    Mit den 7 Jahren hat Steve natürlich übertrieben aber wenn man bei seiner Rechnung bleibt:
    Windows 7 Jahre für 250,-
    OS X alle 1 bis 1,5 Jahe 129,-

    Die Rechnung geht zu Gunsten von Microsoft ;)

    Aber das sind ja nur Zahlen, die vom System nichts sagen.
     
  14. tomtom1

    tomtom1 Jerseymac

    Dabei seit:
    13.09.07
    Beiträge:
    449
    Ich bin wirklich gespannt was uns erwartet wahrscheinlich werden wir schon mitte nächstes Jahr die Ankündigung eines neuen Betriebssystems bekommen...
    Ob das wirklich ein Schritt in die richtige Richtung ist...
    tomtom
     
  15. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Das ist aber häufig!
    Aber solange die Betriebssysteme dann nicht an Qualität verlieren und wirklich immer gute neue Features enthalten, ist das super!:-D
     
  16. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Halten wir doch mal - entgegen dem Trend, hier wieder rumzuheulen - fest:

    1. Wenn ein neues System rauskommt, wird das alte nicht schlechter! Man kann den Zustand "einfrieren" und seine Lieblingsprogramme nutzen, bis der Rechner auseinanderfällt.

    2. Wie .holger bereits sagte: Man muss nicht jedes System zwingend mitnehmen.

    3. Ich kann mich noch gut an das Gejammer damals für XP und zuletzt für Vista erinnern: die Hardwareanforderungen haben den Absatz an RAM, CUP-Upgrades etc. gut angekurbelt. Die Anforderungen sind immer wieder signifikant gestiegen. Na klar, man kann sein System auch wieder auf den "90s" look zurückstellen, aber was hat man dann vom neuen System? Lohnt sich das wirklich, oder sollte man mal Punkt 1. oder 2. überdenken?


    Ob eine Taktrate von 12-18 Monaten im Business-Umfeld gut ankommt, sei mal dahingestellt. Aber da gehen die Uhren sowieso anders. Ich erinnere mich gut an ein großes Unternehmen, für das ich mal gearbeitet habe (ehem. Hoechst AG-Tochter), die zum Zeitpunkt der XP-Verfügbarkeit erst Windows2000 flächendeckend auf ihren Clients eingeführt haben.


    *J*
     
  17. Utz Gordon

    Utz Gordon Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    316
    Alle 7 Jahre ein neues Windows stimmt ja so nicht ganz, Vorteile und Nachteile von kurzen Zyklen hin und her. Mal schauen: Win 95, Win 98, Win ME (um 2000), Win 2000, Win XP, Win 2003, Win Vista... und dazwischen noch die verschiedenen Servicepackversionen. Soviel dazu.
     
  18. MaXxX-gt

    MaXxX-gt Antonowka

    Dabei seit:
    11.02.07
    Beiträge:
    353
    wurde ja alles schon genannt;)
     
  19. AngOr

    AngOr Gast

    Ich kann mir schwer vorstellen alle 12-18 Monate meinen Workflow umzustellen, wenn ich voraussetze, dass ein neues System auch Veränderungen mit sich bringt.
    Es wird sicher bei alle 3 Jahre bleiben, uns selbst damit wird MS schon geschlagen.

    Und ist es nicht so, dass bei Apple ein neues System meist schneller auf der alten Hardware laufen kann als die Vorgängerversion? (Jupp irgendwann auch nicht mehr :p )
    Daher ist wohl die steigende Sysanforderung nicht mit denen von Windows vergleichbar.

    AngOr
     
  20. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Wieso Y? ;) Wenn dann XI..

    War ganz nett zu lesen, Danke für den Hinweis, .holger!
     

Diese Seite empfehlen