• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

Startup bis zu 1 min normal?

ozhan

Bismarckapfel
Mitglied seit
29.10.11
Beiträge
144
Hi

Wir haben am Samstag meiner Freundin nun auch ein macbook gekauft. MacBook Pro 13 Zoll, i5 Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und 500 GB HDD.
Nun ist da ja schon direkt Yosemite drauf und am Samstag erste mal eingeschaltet und die ganzen erste Schritte durchgelaufen und eingerichtet. Danach habe ich auf dem E-mail Programm, den Account meiner Freundin eingespeichert und nur Chrome als Browser und Skype installiert, Firewall eingeschaltet und fertig. Mehr wurde nicht gemacht.
Nun wenn wir es ausschalten, so wie es sich gehört und Freundin wieder einschaltet, braucht das System echt lang und jedesmal kommt das Apple logo und darunter ein Laderampe, ist der ladebalken neu bei Yosemite und normal? Und auch normal das es solange hochfährt?
Ich bin noch mit meinem Mac auf Maverick und es startet sehr schnell.

Ihr ein Video von Freundins lapi

https://www.dropbox.com/s/c8kgsezpajljtfn/20141214_214456.mp4?dl=0
 

frosch747

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
12.10.14
Beiträge
1.232
Ladebalken ist normal, Systemstart nach Ausschalten dauert halt länger, als Aufwachen aus Standby.


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
 

ozhan

Bismarckapfel
Mitglied seit
29.10.11
Beiträge
144
Aber mein Mac mit Maverick braucht gerade mal 20-30 sec und hat mehr Programme die ich auf starten mit System eingestellt habe.
Bei Freundin haben wir kein Programm das mit dem System zusammen gestartet werden soll.
 

wolfmac

Strauwalds neue Goldparmäne
Mitglied seit
15.09.12
Beiträge
632
Ladebalken ist normal, Systemstart nach Ausschalten dauert halt länger, als Aufwachen aus Standby.


Gesendet von meinem iPhone mit Apfeltalk
Ja selbst mit Festplatte und Kaltstart dauert das mit etwa eine Minute viel zu lang.
 

Hendrik Ruoff

Graue Französische Renette
Mitglied seit
16.03.13
Beiträge
12.257
Starte mal mit CMD+V und sag mir mal wo er hängen bleibt. (Die Schrift ist normal nicht erschrecken)
 

MACaerer

Kasseler Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
11.953
Schaue mal ob in der Systemeinstellung "Startvolume" die HDD als Bootvolume ausgewählt ist. Falls das nicht der Fall ist dauert das Booten wesentlich länger, weil der Mac erst alle möglichen Schnittstellen abfrägt ob daran ein Boot-Volume hängt und auch nach einem Net-Boot sucht bevor er auf das nicht ausgewählte Bootvolume zugreift.

MACaerer
 

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Der Balken ist bei Yosemite normal, ersetzt den Beachball. Und hat nichts mit dem Safe Mode zu tun.
Aber starte mal den neuen Mac im Safe Mode, vielleicht schiebt sich dann einiges zusammen. Shift Taste halten beim starten, auf den Balken warten. Dauert ziemlich lang und erst der zweite, dritte normale Start is St wieder so schnell wie es sich gehört — oder sollte es sein.
Ein MacBook wird nur selten ausgeschaltet, normal ist, es in den Ruhezustand zu schicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

ozhan

Bismarckapfel
Mitglied seit
29.10.11
Beiträge
144
Starte mal mit CMD+V und sag mir mal wo er hängen bleibt. (Die Schrift ist normal nicht erschrecken)
Was ist das für ein Modus? und wann genau muss ich die CMD und V drücken und gedruckt halten?


Schaue mal ob in der Systemeinstellung "Startvolume" die HDD als Bootvolume ausgewählt ist. Falls das nicht der Fall ist dauert das Booten wesentlich länger, weil der Mac erst alle möglichen Schnittstellen abfrägt ob daran ein Boot-Volume hängt und auch nach einem Net-Boot sucht bevor er auf das nicht ausgewählte Bootvolume zugreift.
MACaerer
Wo genau unter Systemeinstellung ist das zu finden?


Der Balken ist bei Yosemite normal, ersetzt den Beachball. Und hat nichts mit dem Safe Mode zu tun.
Aber starte mal den neuen Mac im Safe Mode, vielleicht schiebt sich dann einiges zusammen. Shift Taste halten beim starten, auf den Balken warten. Dauert ziemlich lang und erst der zweite, dritte normale Start is St wieder so schnell wie es sich gehört — oder sollte es sein.
Ein MacBook wird nur selten ausgeschaltet, normal ist, es in den Ruhezustand zu schicken.
Also einfach im Safe Mode starten und nach vollem hochladen wieder aus und normal starten?
 

HerrR

Normande
Mitglied seit
29.10.10
Beiträge
572
Das booten von einer HDD wird nicht viel schneller als in einer Minute gehen.
Hast du in deinem eigenen Mac eine SSD verbaut.
Scheint so wenn er in 20 Sek. bootet.
 

lebemann

Spartan
Mitglied seit
13.05.10
Beiträge
1.595
Für mich klingt die Bootzeit für dieses Gerät auch nicht sehr aussergewöhnlich. Kann mich erinnern das mein MBP (gleiches Modell) direkt nach der Auslieferung mit der HDD auch ähnlich lang gebraucht hat (+-10 bis 15 Sek). Jetzt ist ne SSD drin und es dauert 15 Sek (-;
Ich würde mich nicht weiter drum kümmern, wenn es ansonsten rund läuft und es schlafen legen, anstatt es auszuschalten, dafür sind die MBPs gemacht.
 

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Ja, im Safe Mode starten, eventuell ein wenig surfen oder etwas tun, damit das System Zeit hat sich zu sammeln. Das raten manche, andere sagen, das ist nichtnotwendig. Dern nächste normale Start dauert auch wieder lang.

Das Startvolumen findest du unter Systemeinstellungen ganz unten, ein HDD Icon mit Namen Startvolumen.

Cmd + V ist der Verbose Mode (also Wörtermodus, wird beim Starten gedrückt), da wird auf schwarzem Grund mitgeschrieben, was passiert und wer kann, der kann sehen, wo er hängt, falls es irgendwo / -wann eine Pausegibt. Das siehst du aber auch in der Konsole, unmittelbar nach dem Start.
Die Konsole.app findest du im Ordner Dienstprogramme und wenn du sie gleich nach dem Start öffnest ist unter "alle Meldungen" der Startvorgang aufgezeichnet. Die Zeit steht ganz links, auf die Sekunde genau.
 

MACaerer

Kasseler Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
11.953
Wo genau unter Systemeinstellung ist das zu finden?
das Programm "Systemeinstellungen" befindet sich in der Regel im Dock. Wenn du es öffnest findest du u. a. den Eintrag für "Startvolume". Das wiederum musst du starten und werden die die einzelnen Startvolumes angezeigt. In der Regel ist nur eines vorhanden, nämlich die Festplatte deines Mac. Aber das muss explizit ausgewählt werden. Die Einstellung ist gesperrt, das heißt du musst sie mit dem Admin-Kennwort entsperren.

MACaerer
 

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Meiner Erfahrung nach befindet sich die App Systemeinstellung nur dann im Dock, wenn man das explizit dort hineinzieht.
Man findet die Systemeinstellung am schnellsten über das Apfelmenü. Gleich an zweiter Stelle.
Das Auswählen des Startvolumens (viele User hier haben ja zwei Start Systeme) ist keineswegs gesperrt, zumindest bei mir mit Yosemite nicht.
Gesperrt sind die Sicherheitsoptionen und die Anmeldeoptionen. Sonst ist benötige ich, meiner Erinnerung nach, für keien Systemeinstellung das Adminpasswort.
Möglich, dass das bei einem anderen System noch anders war.
 

MACaerer

Kasseler Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
11.953
Hey salome
lege doch mal testweise einen neuen Benutzer an. Du wirst sehen, dass das Symbol für die Systemeinstellungen im standardmäßig eingerichteten Umfang für das Dock befindet (zumindest bei Yosemite und Mavericks ist das so). Man müsste es schon gezielt entfernen, wenn man es da nicht haben will. Über die Menüleiste geht es natürlich auch.

MACaerer
 
  • Like
Wertungen: raven

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Du wirst schon recht haben. Ich habe ganz vergessen, dass ich ja nach der Installation von Yosemite (und auch der Vorgänger) das Dock sofort nach meinen Bedürfnissen umgemodelt habe.
Ich staune immer über User, die jahrelang ein volles Dock haben mit Programmen, die sie noch nie benutzt haben. Da zucken immer meine Finger und ich muss sie anbinden, im nicht auf fremden Schreibtischen für Ordnung zu sorgen.

Letztens habe ich mit AppleCare telefoniert und da raten auch alle, dass man die Systemeinstellungen unter dem Apfel anklickt, um sie zu öffnen. Deshalb dachte ich, das ist Standard.
 

ozhan

Bismarckapfel
Mitglied seit
29.10.11
Beiträge
144
Also: Startvolume ist richtig gesetzt HDD. Nun habe ich es mal im abgesicherten Modus gestartet und ein paar min benutzt und aus gemacht, am Abend wieder an und was für ein Wunder 32sec.
Also das ist echt komisch aber zufrieden stellend. Erst hat er 1min 9sec gebraucht bis zum Anmelde bildschirm und jetzt nur noch 32sec, Riesen Sprung finde ich
 

salome

Golden Noble
Mitglied seit
20.08.06
Beiträge
23.755
Je seltener du deinen Mac abschaltest, dafür in den Ruhezustand versetzt, desto weniger Wartesekunden vergeudest du.
 

dbrune

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
01.03.14
Beiträge
6.135
Ist es denn irgendwie schädlich, wenn man das Gerät gefühlt "nie" richtig ausschaltet sondern lediglich die Deckel zuklappt?
 

lebemann

Spartan
Mitglied seit
13.05.10
Beiträge
1.595
Ständig hoch- und runterfahren ist eine höhere Belastung für das Gerät. Meine MBPs schicke ich seit je her in den Ruhezustand und boote oft erst nach mehreren Wochen neu, z.B. nach einem Update. Hat den Geräten nie geschadet.