1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spielgelreflex Kamera für Einsteiger

Dieses Thema im Forum "Photocafé" wurde erstellt von MST, 22.09.09.

  1. MST

    MST Starking

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    218
    Hallo Zusammen,
    ich möchte mir nun endlich auch eine Spiegelreflex Kamera kaufen, nachdem ich lange mit meiner KB-Kamera fotografiert habe (IXUS80IS), deshalb such ich eine Einsteiger-Kamera, die nicht zu teuer sein sollte.
    Folgendes sollte sie haben:
    • LiveView Ansicht
    • mindestens 10MPX (denk ich ist kein Problem mehr)
    • guten Sensor
    • ordentliches Display
    • einsteigerfreundlcih
    • und möglichst Klein
    Als Preislimit hätt ich so 500-600€ gesetzt (inkl. 18-55mm Objektiv)
    Als ich mal im Elekromarkt vor Ort war, haben mit besonders die Canon Modelle 1000D und 450D gefallen, aber die 500D soll ja auch ganz gut sein.
    Was meint ihr?
    Gruß
     
  2. Reifi

    Reifi Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.04.07
    Beiträge:
    7
  3. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Die Canon Ixus 80 IS ist keine "KB"-(Kleinbild)-Kamera. Das sind Kameras mit Belichtungsflächen im Kleinbildformat (35mm).

    Die meisten raten von Olympus Fourthirds-System ab. Damals hatten wir schonmal die Situation. Eine Olympus ist klein und leicht, in allen anderen Punkten (die die eigentlichen fotografischen Qualitäten der Kamera angehen) anderen Systemen massiv unterlegen. Was sagte Murcielago nochmal zu dem Sucher? Ah, "Mäusekino" :-D

    Bevor man dir zu irgendwas raten kann solltest du vielleicht konkretisieren, wozu du diese Kamera überhaupt brauchst. Das ist etwas weitsichtiger als einfach nur zu verraten was die Kamera an Features mitbringen soll.
     
  4. MST

    MST Starking

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    218
    Okay dan. Will ich euch mal den Verwendungszweck nenen:
    Ich will die Kamera zum Landschaften fotografieren, mal ein Portrai aufnehmen und im Ski-Urlaub die Berge fotografieren. Außerdem sollte sie Städte-Reisen tauglich sein.
    D.h. Ich will nicht professionell fotografieren, sondern einfach weils mir Spaß macht und für private Zwecke.
    Hoffe das ist Konkret genug ;)
    gruß
     
  5. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Nikon D60, wenn du sie noch bekommst.
    Bin super zufrieden damit. Der Nachfolger D3000 ist nicht zu empfehlen,
    da man deutlich am Material gespart hat.
     
  6. stu

    stu James Grieve

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    139
    Nikon D60 koennt was fuer dich sein; hat und kann alles was du so verlangst. Ist mehr oder weniger die kleine Einsteiger Nikon-DSLR.
    Wieso ist dir LiveView eigentlich so wichtig bei so einer Kamera?
     
  7. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Dann ist eine "Profikompakte" a la Canon G10/G11 oder Nikon P6000 vollkommen ausreichend. Du hast die entsprechenden Einstellmöglichkeiten, eine anständige Optik, ein gutes Display und nicht so viele (ich sage nicht "keine"!) Probleme mit verdreckten Sensoren u.Ä, Zusatzanschaffungen, Transport u.Ä.

    Auf solche Kameras treffen alle von dir geforderten Eigenschaften zu, sie machen vorzeigbare Bilder die von den meisten Leuten in vielen Aufnahmesituationen nicht von Spiegelreflexaufnahmen zu unterscheiden sind.

    Ich rate dir von einer Spiegelreflex ab. Mit einer G10 hast du dieselben Aufnahmemöglichkeiten, ich besitze selbst so eine Kamera neben einer D200 und einer D3 von Nikon und das ist die Kamera die ich immer dabei habe.
     
  8. Cruiser

    Cruiser Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.09
    Beiträge:
    45
    Ich rate Dir zu einer SLR, und zwar eine Olympus 520, wie es Reiffi empfohlen hat.
    Ist mir schleierhaft, wie man zu der Erkenntnis kommt, "die meisten" raten Dir von der Olympus ab. Und sogar von einer DSL?

    Cruiser
     
  9. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Von einer DSL? Meinst du eine digitale Spiegelreflex?

    Eine Spiegelreflexkamera ist nicht immer die optimale Lösung; im Gegensatz zu dem was werbeseitig behauptet wird, braucht nicht jeder eine. Eigentlich brauchen die wenigsten Menschen eine. Aber Fotozeitschriften, Objektive und Kamerataschen müssen ja auch verkauft werden :)

    Und bloß weil man selbst eine Kamera besitzt muss das nicht die optimale sein. Ich hatte schon mehrere Olympus-Modelle in der Hand und technisch wusste keine zu überzeugen.
     
  10. MST

    MST Starking

    Dabei seit:
    29.11.08
    Beiträge:
    218
    Doch ich glaub ich hätt schon gerne eine Spiegelreflex, wenn ich so viel Geld ausgebe, obwohl z.B. die G10 natürlich ebenfalls eine gute Kamera ist.
    Warum ist mir LiveView so wichtig? - da ich es von der alten Kamera gewohnt bin und es in vielen Situationen einfacher ist übers Display (insb. bei Schnappschüssen).
    Wie siehts denn mit der Auslöseverzögerung bei Spiegelreflex Kameras aus, das hat mich bei meiner Alten immer genervt.
    Gruß
     
  11. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Keine weiteren Fragen. Kauf dir eine Kompaktkamera, damit sparst du Geld und Ärger. Oder kauf dir irgendeine Canon oder Olympus Einsteiger-DSLR weil du aus nicht genau definierten Gründen unbedingt eine haben möchtest. Sinnvoll ist das nicht unbedingt und bessere Fotos machst du damit auch nicht, aber jeder darf mit seinem Geld tun was er möchte. Das ist absolut nicht persönlich gemeint, das ist einfach meine Analyse der Situation.
     
  12. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Schon mal bei wenig Licht fotografiert? (bei Partys, o.ä.)
    Da bringt dir nur der Blick durch den Sucher etwas, weil das Display so gut wie nichts
    anzeigt. (ist bei meiner Lumix so). Da mich das so genervt hat, habe ich mich entschieden eine DSLR zu kaufen. Wenn man schnell genug ist und sich mit der Kamera auskennt, kann man sehr wohl gute Snapshots machen. Ein bisschen Übung ist schon notwendig.
    Die Auslöseverzögerug ist vernachlässigbar klein bei der D60.
     
  13. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Man sollte keinen Bedarf hinterfragen wo keiner ist. Der Vorteil des Spiegelreflexkamerasuchers besteht darin, dass die Bildmitte im Sucherbild ziemlich exakt der Mitte des späteren Abzugs entspricht und man eine Blendenvorschau bekommt. Wer großen Wert auf exakte Bildkompositionen und Präzision in der Schärfeebene legt, braucht einen Spiegelreflexsucher. Ansonsten reicht ein Parallaxensucher wie man ihn immer noch in einigen Kompaktkameras findet in Kombination mit einem Livebild auf dem Kameradisplay vollkommen aus - erst recht für Partyfotos.
     
  14. lu.kas

    lu.kas Granny Smith

    Dabei seit:
    24.10.07
    Beiträge:
    14
    Live-View für Aufnahmen zu benutzen ist bei DSLR's dochn Unding. Das wird vornehmlich für die Videofunktion eingebaut. Vllt solltest du dich bei deinem Anliegen, wie bereits geschrieben, doch besser mit ner Kompakten anfreunden da gibts ja auch Modelle mit geringerer Auslöseverzögerung.
     
  15. Cruiser

    Cruiser Braeburn

    Dabei seit:
    11.07.09
    Beiträge:
    45
    Wer der Meinung ist, eine SLR mache keine besseren Bilder, der sollte tatsächlich bei einer Kompaktkamera bleiben.

    Ich emfehle Dir immer noch eine SLR. Ich habe nicht die Olympus empfohlen, weil ich selber eine habe, sondern, weil der TE die Preiskategorie vorgegeben hat. Ansonsten besitze ich eine Canon. Die sprengt aber den preislichen Rahmen, wenn man noch mehr Objektive und Blitzgeräte braucht.

    Also, wer keinen Unterschied zwischen einer SLR und einer Kompaktkamera sieht, der hat mit der SLR immer mit Automatik fotografiert.

    Zu der Auslöseverzögerung.

    Nach dem Einschalten braucht die Kamera nicht mehr als 1 Sekunde. Ansonsten machen die meisten SLR mind. 3 Bilder/Sek. Keine Sorge, die Kamera ist schneller als Deine Augen Motive erfassen können.

    Live-View ist bei einer SLR unötig. Wers braucht. Denke daran, dass das Live View die Messwerte erst NACH der Aufnahme anzeigt. Im Sucher werden sie sofort angezeigt.

    Ansonsten möchte ich nur mal bemerken, dass die Werbung eher Kompakt-Kamera-Anwender anspricht als SLR-Nutzer.



    Cruiser
     
    #16 Cruiser, 23.09.09
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.09
  16. Ankaa

    Ankaa Roter Seeapfel

    Dabei seit:
    19.08.07
    Beiträge:
    2.110
    @Cruiser: In deinem Beitrag steht ziemlich viel Quatsch drinne...

    ich kann mich Irreversibel nur anschließen und empfehle dem Threadstarter eine gute Kompakte oder Bridge. Nicht jeder braucht eine SLR (und schon gar nicht wenn das Argument heißt "die macht ja bessere Bilder" o_O )
     
  17. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    "Die Kamera ist immer nur so gut/schlecht wie der Fotograph"​

    Kommt immer darauf an, ob man lernen will mit einer SLR zu fotografieren, wenn man nur im Automatikmodus rumknippst ist eine Bridge oder eine Kompaktkamera besser, gibt es auch gute.
     
  18. Irreversibel

    Irreversibel Akerö

    Dabei seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    1.840
    Eine wunderbare Einleitung!

    Normalerweise wäre die Diskussion ja schon für mich zuende, da ich ja schon fast akzeptiert habe dass der Threadersteller sich so oder so eine Spiegelreflexkamera kaufen wird, da er das eigentlich schon von Anfang an fest vorhatte und nur Markenempfehlungen suchte (die er ja erwartungsgemäß auch bekommen hat). Allerdings fand ich deinen gesamten Beitrag, Cruiser, so herrlich dass ich da nochmal einhaken werde:

    An Olympus-SLRs hängen genauso Folgekosten wie an Canon-SLRs. Das liegt mitnichten an der Marke, das liegt daran dass es Spiegelreflexkameras sind die ihren vollen Funktions- und Qualitätsumfang erst mit dem Zubehör erreichen. Das ist ja auch gerade der Haken an der Sache, der aber oft und gerne einfach verschwiegen wird.

    Ich würde dir ja erklären dass man mit vielen Kompaktkameras auch im manuellen Modus fotografieren kann (wenn man mal das Handbuch lesen würde). Ich würde dir weiterhin erklären, dass du und jeder andere Ottonormalbetrachter bei A4-Abzügen nicht erkennen würde, ob ein durchschnittlicher Fotograf die Bilder mit einer Canon G10, Nikon P6000 oder einer 5000 Euro Spiegelreflex gemacht hat - das spielt ja auch nicht die geringste Rolle solange die Aufnahmen gut gemacht sind, was in direktem Zusammenhang mit dem Können des Fotografen liegt. Die Kamera kann da gewisse Voraussetzungen was die technische Qualität angeht schaffen, aber nicht die Bilder eines Gelegenheitsfotografen aufwerten.

    Das wird wohl häufig gedacht... "Wenn ich erstmal die gute Kamera habe, kann ich auch Aufnahmen mit ISO wasweissich rauschfrei und "knackscharf" machen und alle die meine Bilder bis heute langweilig fanden werden morgen begeistert sein!". Wenn der Bauer nicht schwimmen kann dann liegt das nicht an der Badehose. Und die 35mm-Spiegelreflex ist auch nicht der Qualitätsolymp, Mittelformatkameras bieten Aufnahmen die mit 39MP und mehr aufgelöst sind, von Großformatkameras will ich gar nicht erst anfangen zu reden. Ein ambitionierter Laie wird mit einer anspruchsvollen und funktionsreichen Kompaktkamera dagegen sehr viel lernen können und das Gerät in jedem Fall weiter verwenden, ob er sich nun im Anschluss doch noch eine SLR-Ausrüstung kauft oder merkt dass die Fotografie einfach nichts für ihn ist und er nur Erinnerungen festhalten will.

    LiveView ist bei einer Spiegelreflex ein sehr sinnvolles Feature wenn man mit einem Stativ arbeitet. Bei Produkt- oder Makrofotografie ist das ein großer Bequemlichkeitsfaktor. Bei einer D3/D3x funktioniert sogar der Autofokus im Liveview. Weswegen man das nicht immer machen sollte: die Aufnahmen verwackeln viel leichter wenn man die Kamera in den ausgestreckten Händen hält. Mit dem Auge an den Sucher gepresst hat man eine stabile 3-Punktabstützung und natürlich ein sehr helles, hochauflösendes, "echtes" Bild ohne Darstellungsverzögerung, Flimmern o.Ä.

    Obschon ich eine nicht kleine Spiegelreflexausrüstung besitze muss ich nicht jedem der bei 3 nicht auf den Bäumen ist eine aufschwatzen um mir selbst zu bestätigen dass das eine gute Anschaffung war. Für die allermeisten Leute wird eine Kompaktkamera ausreichen, die dann allerdings nicht so auffällig "wichtig" aussieht wie die Spiegelreflex mit Wechselobjektiv. Sei's drum, jedem wie ihm/ihr behagt.
     
    duSty23, j@n und MadMacMike gefällt das.
  19. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Schöner Beitrag Irreversibel !
     

Diese Seite empfehlen