Spiele streamen mit GeForce Now

Dieses Thema im Forum "Spiele" wurde erstellt von kelevra, 02.11.17.

  1. kelevra

    kelevra Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.769
    Seit Gestern ist es möglich den Spiele Streamingdienst GeForce Now von nVidia auch in Europa im Rahmen der öffentlichen Beta zu testen. (Link) nVidia bietet GeForce Now auf der eigenen Streaming Box bereits länger an. Zu 10 $ pro Monat kann man auf einen übersichtlichen (ca. 100 Spiele) Katalog zugreifen. Manche Spiele sind im Monatspreis enthalten, andere müssen zum Vollpreis gekauft werden. Für zum Vollpreis gekaufte Spiele bekommt man aber auch einen Steam Key zur Verfügung gestellt, sodass das Spiel ganz normal im Steam Katalog landet. Es lässt sich des Weiteren auch die vorhandene Steam Bibliothek einbinden. Ein Login reicht dabei aus. Auch Battle.net wird unterstützt.

    Die Technik ist relativ simpel: Das Spiel wird auf einer Tesla GPU im Rechenzentrum von nVidia gerendert und als Videostream zum Client geschickt. Eingaben des Spielers werden ebenfalls über das Internet an den Server übermittelt. Möglich soll sein eine Auflösung bis 1920x1080 bei 60 FPS und Grafikqualität einer 1080Ti.

    Ich habe mir das auf meinem 12" MacBook (siehe Signatur) mal angeschaut, welches nun wirklich keine Gamingmaschine ist (außer vielleicht Retrogames im Emulator).

    Der Client ist mit 350 MB auf der Platte relativ schlank. Ich habe meine Steam Bibliothek eingebunden, ist diese geladen, präsentiert sich einem Steam im üblichen Aussehen. Getestet habe ich zwei Spiele: Fallout 4 und Rise of the Tomb Raider.

    Grafik konnte jeweils auf Maximum gesetzt werden, die Auflösung war auf meinem MacBook allerdings auf maximal 1440x900 begrenzt, wohl weil das MacBook dies als maximale Auflösung an den Client weitergibt. Bei 12 Zoll Displaydiagonale ist das aber auch verschmerzbar.

    Die Spiele wurden beide sehr flott geladen (unter 30 s) und liefen gefühlt flüssig. FPS habe ich nicht gemessen. Lediglich bei Rise of the Tomb Raider kam es ein Mal zu einem Stottern, als das Spiel automatisch gespeichert hat.

    Die Grafikeinstellungen konnten problemlos auf die jeweils höchsten Einstellungen gesetzt werden. Immerhin bekommt man zumindest derzeit in der Beta die Power einer Tesla P40, was etwa der Leistung einer 1080Ti entspricht.

    Die Eingaben wurden sehr direkt entgegengenommen, einen Inputlag konnte ich nicht wahrnehmen. Für Multiplayerspiele dürfte es aber dennoch keine ideale Lösung sein.

    Abschließend noch ein Aufzeichnung von Tomb Raider. Abgefilmt mit dem iPhone, daher etwas kriselig.

     
  2. R32er

    R32er Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    12.06.12
    Beiträge:
    1.001
    Also ich bin ehrlich erstaunt was heute alles möglich ist Wahnsinn!

    Ich vermute mal man brauch Aber eine sehr potente Breitbandverbindung und auch stabiles wlan ?

    Über was für eine Leitung verfügst du?
     
  3. kelevra

    kelevra Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    3.769
    Ja, eine gute Internetanbindung ist für diesen Spaß natürlich Voraussetzung. Laut nVidia soll bereits eine 25 Mbit/s Leitung ausreichend sein, wobei 50 Mbit/s empfohlen werden.

    Ich habe hier zwei Leitungen zur Verfügung, 400/10 über Kabel und 100/40 über VDSL.
     
  4. Label1402

    Label1402 Jonagold

    Dabei seit:
    17.10.15
    Beiträge:
    20
    Hört sich interessant an. Wie kann ich selbst das ganze mal testen, über die "Request Beta Access" ?
     
  5. echo.park

    echo.park Bittenfelder Apfel

    Dabei seit:
    08.06.11
    Beiträge:
    8.082
    DAS auf dem Apple TV mit Gamepad. Das wäre klasse.
     
    trexx gefällt das.
  6. Sequoia

    Sequoia Moderator
    AT Moderation

    Dabei seit:
    03.12.08
    Beiträge:
    4.575
    Danke für den Bericht.
    Zufällig bin ich gerade im Internet drauf gestoßen, da ich mir ein neues MacBook konfiguriere.

    Mit dem MacBook 12" liebäugle ich schon lange, muss aber zugeben, dass ich seit Jahren gerne mal eine Partie Team Fortress 2 spiele.

    Den Dienst finde ich extrem interessant. Ich habe mich auch mal bei "Request Beta Access" angemeldet.
     
  7. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.377
    Neu ist sowas ja nun nicht. Playstation bietet sowas schon seit längerer Zeit mit Playstation Now in den Staaten an....
     
  8. Joh1

    Joh1 Gravensteiner

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.053
    Das ist der Unterschied ;)
     
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.377
    Schon klar, ich wollte nur darauf hinweisen, dass da NVIDIA nicht per se etwas Neues erfunden hat.