Skype-Nutzung: Telekom droht mit einseitiger Vertragskündigung

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 02.06.10.

  1. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    25.183
    Es sind eher die Kunden, die nicht für technische Innovationen bezahlen wollen, die das Fortkommen bremsen.

    Irgendwie will die ganze, neue Technik auch bezahlt werden. Gerade rächt sich in Deutschland die Geiz-ist-Geil-Mentalität.

    @alle: Zum Thema "Warum VoIP nicht in den T-Mobile- und Vodafone-Netzen gestattet ist" solltet Ihr einfach mal das Forenarchiv bemühen. In gefühlten 1000 Threads wurde das schon durchgenudelt.
     
  2. Hauwau

    Hauwau Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    155
    Dann sollte von Anfang an direkt gesagt werden, so viel kostets und ab dann wird gedrosselt. Nicht "unbegrenzt" und im kleingedruckten, ab wann gedrosselt wird und was man alles wieder nicht darf. Zumal die Telekom mal drüber nachdenken sollte, wieso es Kunden gibt, die VOIP nutzen wollen, obwohl es weitaus umständlicher als normaler Mobilfunk ist...vllt. sind 29 ct/min doch etwas viel?
     
  3. Xanu

    Xanu Adams Apfel

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    512
    Und was machst du in den restlichen 98% der Republik? ;)
     
  4. Zehngehirn

    Zehngehirn Erdapfel

    Dabei seit:
    21.01.09
    Beiträge:
    1

    Jeder, der dann auf der Abschlußrechnung sieht, dass alle restlichen Basispreise (bis zum eigentlichen Vertragsende) auf einmal berechnet werden und sich vorher keine Gedanken darüber gemacht hat :))
     
  5. swensa

    swensa Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    29.09.06
    Beiträge:
    537
    <ironie> endlich mal wieder jemand, der Ahnung hat, siehe hier und lerne oh Ahnungsloser </ironie>
     
  6. Xanu

    Xanu Adams Apfel

    Dabei seit:
    04.10.09
    Beiträge:
    512
    Jo, nur wenn o2 im direkten Vergleich zu Telekom.de schnarchlahm ist, dann hilft mir ein Connect-Test auch nicht weiter. :) Sind natürlich persönliche Erfahrungen, rein subjektiv. ;)
     
  7. baizer

    baizer Gala

    Dabei seit:
    02.09.08
    Beiträge:
    51
    Die man nicht bezahlen müsste, da völlig gegenstandslos... Ich glaube nicht, dass jemals auch nur 1 Vertrag von der Tcom gekündigt wird.
     
  8. Hauwau

    Hauwau Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    155
    Ich kenne aus persönlicher Erfahrung den anderen Fall, O2 bleibt schön im UMTS Bereich, während Telekom immer am zurückfallen auf 2G netze ist
     
  9. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    893
    Also ich kann auch nur bestätigen, mit O2 hab ich eigentlich fast immer HS*PA. Vereinzelt mal nur EDGE aber das reicht ja in der Regel auch.

    Habe es nur in Ausnahmefällen erlebt, Jugendherberge mitten in der Wallachei (wobei ich teilweise die Vermutung hatte, dass das Signal blockiert wird, weil 5 m weg vom Haus gings dann plötzlich), dass das Signal vollständig weg war.

    Umgekehrt haben mir Freunde gelegntlich gesagt, sie hätten keine Verbindung und das mitten in der Stadt mit der rosa Pest.
     
  10. franziose

    franziose Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    422
    Wenn mich nicht alles täuscht gibt es doch immernoch soetwas wie ein Fernmeldegesetz und es würde mich wundern wenn dies der Telekom erlauben würde den Datenstrom auf Inhalte hin zu untersuchen... Die Benutzung eines bestimmten Ports als Kündigungsgrund dürfte vor einem Gericht schwerlich als Kündigungsgrund bestand haben!
     
  11. MacbookPro@Olli

    MacbookPro@Olli London Pepping

    Dabei seit:
    19.05.09
    Beiträge:
    2.060
    Ja, O2 hat durch die Übernahme durch die Télefonica stark aufgeholt, ich denk da wird sich auch Richtung LTE noch viel tun. Ist auf jeden Fall ein Anbieter aufm guten Weg :-D
     
  12. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.197
    Ich hätte da noch zwei gute Ideen für euch T-A*****
    Zum einen würde ich die Nutzung von iTunes via T-Offline verbieten, sollen die Leuts doch über MusicLoad einkaufen, zum anderen würde ich auch die Nutzung von MaxDome über T-Offline verbieten, zuwas gibt es schliesslich Entertainment HD:mad:
     
  13. xees

    xees Lambertine

    Dabei seit:
    16.10.09
    Beiträge:
    692
    Müsst halt nur mal euren Vertrag mit dem Kleingedrucktem lesen:

    -Restlaufzeit Grundgebühr blechen
    -Extra Gebühr für vorzeitige Kündigung
    -Iphone muss bezahlt werden
    und ganz extrem
    -Schufaeintrag wegen Kündigung, d.h. auch kein Vertrags-Tarif woanders ! oder neue Wohnung oder Kredit für irgendwas; und das ein paar Jahre !

    Die Skype nutzng ist ausdrückling untersagt, diesen Vertragsbestandteil hat man leider unterschrieben, wir sind ja alle Blöd und wollten unbedingt das geile Iphone haben.
     
  14. mini-ssdtuned

    mini-ssdtuned Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.07.09
    Beiträge:
    145
    so sind die Gebahren! Da braucht man nicht diskutieren.
    meine web n walk simCard wurde für das iPhone gesperrt. Da mein Vertrag nur noch 2 Monate läuft ist es mir relative.
    Ich war der Meinung, ich hätte einen Alt-Vertrag, welcher die Nutzung zulässt? whatever, was will man jammern.

    Aktuell surfe ich f. 9,90 euro per fonic (200mb) und telefoniere f. 9ct in alle Netze; sipgate und skype funktionieren selbig ( noch )
    Wobei skype schon brachiale Latenzen hat. So spannend ist das nicht, mit der voIP-Telefoniererrei. Telefonieren per VoIP ist am macbook entspannter ( per lan/wifi ) Da schallt es auch nicht so:)

    Andere Euroländer sehen das allerdings lockerer?

    Verbieten würde ich lieber diese Videoübertragungen via umts/hsdpa! Irgendwann bricht das ganze Netz zusammen, weil jeder Sportsendungen über den pda anschauen muss? (Notwendigkeit/Prioritäten setzen)

    Japan hat das 2G-Netz komplett abgeschalten; da gibt es nur noch 3G >
     
  15. Apple User

    Apple User Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.03.09
    Beiträge:
    1.173
    Genau o2 can do ;) !
     
  16. Cullen

    Cullen Damasonrenette

    Dabei seit:
    28.12.09
    Beiträge:
    487
    Ich kann mich nicht daran erinnern, dass im Vertrag stand, dass ich kein Skype benutzen darf :D
    Demnach wäre das kein Vertragsbruch, oder wie ist das?

    mfg. Cullen
     
  17. Hauwau

    Hauwau Cripps Pink

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    155
    nunja, es steht von anfang an drin, dass VOIP verboten ist und Skype fällt mit seinen Telefondiensten unter VOIP
     
  18. Onkel_Mikke

    Onkel_Mikke Jonagold

    Dabei seit:
    23.05.10
    Beiträge:
    22
    Der Erfolg gibt der Telekom doch recht, mit Ihren Geschäftsgebaren. Hier motzend nächsten Monat fürs neue iPhone wieder hinrennen. :(

    Gruß
     
  19. Loki`

    Loki` Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    151
    das steht in den AGB das du die restlichen grundgebühren bis regulärem vertragsende zahlst wenn du wegen AGB bruch von seiten der telekom gekündigt wirst ... ;)
     
  20. deLaKing

    deLaKing Bismarckapfel

    Dabei seit:
    02.04.10
    Beiträge:
    143
    Dann ist man wieder glücklich weil man in der Schweiz lebt. Kann sich ein iPhone kaufen wo man will und mit welchem Anbieter man will. Bei Orange CH, welche sowieso sehr tiefe Preise im Gegensatz zu Deutschland haben, ist Tethering, Internettelefonie und alles erlaubt. Es ist deine Flat und die darf man nutzen, egal wie.

    Was nervt, dass anscheinend wegen der Telekom früher immer die Meldung "Anrufe über das Mobilfunknetz sind wegen vertraglichen Bedingungen nicht möglich" oder so kam. Das heisst, dank der Telekom dürfen alle verzichten. Jailbreak, VoiceOver3G, zack, funktioniert alles.

    Würde ich auch jetzt noch anraten, wo Skype die Funktion für alle freigeschaltet hat, weil Skype anscheinend die Qualität derb drosselt. Ehrlich gesagt: Über 3G habe ich gleiche Qualität wie über WiFi (mit dem VoiceOver3G).

    Zum Thema Telekom: Unverschämtheit. Wenn man geldgierige Anbieter hat, die sogar Apple Geld stecken, damit sie als einzige das iPhone vertreiben dürfen, kann Deutschland einem echt leid tun. Ohne jetzt nachzuschauen, behaupte ich, ihr zahlt für die selben Sachen wie ich das doppelte.

    MfG