Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk!

Schlimmer gehts nimmer - Apple TV+

you're.holng.it.wrng

Holländischer Prinz
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.861
Was natürlich nachhaltig ist, ist diese Form des Filmens vor der grünen Wand. Nur sieht man das leider auch sehr oft und das raubt zumindest mir manchmal, nicht immer, die Fantasie.
Nachhaltig? Was ist an vor Green-Screen drehen nachhaltig?
Das Ergebnis wird nachhaltig kacke?

The Morning Show und Defending Jacob fand ich mega gut.
Ja! The Morning Show war mega gut.
Die Theran Serie hab ich noch nicht gesehen. Ist aber das einzige "neue" was mich da interessiert...
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
9.460
Nachhaltig? Was ist an vor Green-Screen drehen nachhaltig?
Das Ergebnis wird nachhaltig kacke?


Ja! The Morning Show war mega gut.
Die Theran Serie hab ich noch nicht gesehen. Ist aber das einzige "neue" was mich da interessiert...
Nachhaltig in Bezug aufs fliegen oder fahren an die Originalschauplätze zum Beispiel.
 

you're.holng.it.wrng

Holländischer Prinz
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.861
Nachhaltig in Bezug aufs fliegen oder fahren an die Originalschauplätze zum Beispiel.
Ja, klar. War ne retoreische/Anekdotische/ironische Frage... 😀😃

PS: KEIN Film kann jemals Nachhaltig sein. Höchstens - nicht mehr ganz so umweltschädlich als früher.
Nachhaltig ist aber, wenn ich ein Baum den ich Fälle, um das Holz zu verbrennen gleichzeitig auch wieder Pflanze. Dann war das nach Ablauf meines Lebens Nachhaltig. Es stehen danach genau so viel Bäume da wie vorher.

Das Wort nachhaltig wird leider viel zu oft, und dann auch von Falsch benutzt.
Nachhaltigkeit propagiert eigentlich Dinge nur so viel zu verbrauchen, dass das System aus dem man es entnimmt sich von alleine regenerieren kann.
Beispiel: ein Teich: Man fischt nur so viele Fische, dass der Teich im MIttel immer von der gleichbleibenden Menge an Fische besiedelt ist. Dadurch kann man natürlich nur ein Fisch Pro woche Fischen oder so... Aber - man kann dafür, für Immer von ganz allein 1 Fisch pro Woche fischen.

Zitat Wikipedia:
Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem eine dauerhafte Bedürfnisbefriedigung durch die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der beteiligten Systeme (vor allem von Lebewesen und Ökosystemen) gewährleistet werden soll. Im entsprechenden englischen Wort sustainable ist dieses Prinzip wörtlich erkennbar: to sustain im Sinne von aushalten bzw. ertragen. Mit anderen Worten: Die beteiligten Systeme können ein bestimmtes Maß an Ressourcennutzung dauerhaft aushalten, ohne Schaden zu nehmen. Das Prinzip wurde zuerst in der Forstwirtschaft angewendet: Im Wald ist nur soviel Holz zu schlagen wie permanent nachwächst. Als in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts erkannt wurde, dass alle Rohstoffe und Energievorräte auf der Welt auszugehen drohen, ging sein Gebrauch auf den Umgang mit allen Ressourcen über.


Egal. Eigentlich wollte ich nur ein Witz machen, weil Filme vor GreenScreen eben fast immer kacke ausschauen...
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.642
Kommt immer darauf an, wofür Greenscreens zum Einsatz kommen. In manchen Produktionen ist es praktisch nicht mehr unterscheidbar, ob zB Hintergründe digital oder real sind. Ist immer sehr beeindruckend, wenn man sich Making-Ofs von Serien und Filmen ansieht. Gibt so einige Aha-Momente, wo überall digitale Effekte zum Einsatz kommen.
 

you're.holng.it.wrng

Holländischer Prinz
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.861
Kommt immer darauf an, wofür Greenscreens zum Einsatz kommen. In manchen Produktionen ist es praktisch nicht mehr unterscheidbar, ob zB Hintergründe digital oder real sind. Ist immer sehr beeindruckend, wenn man sich Making-Ofs von Serien und Filmen ansieht. Gibt so einige Aha-Momente, wo überall digitale Effekte zum Einsatz kommen.
Digital ist nicht gleich Digital.
Mandalrian zum Beispiel wird vor einem Runden "Display" gedreht. DESHALB schaut es so gut aus. Wäre das selbe vor GreenScreen Täte es das nicht.

Warum? Es geht aber auch um Beleuchtugng. Und um die Dahrstellung der SchauspielerInnENDen. Jedenfalls. Auf dem Green-Screen weiß der Beleuchter vorher nicht von wo licht kommt. Was wo licht reflektiert. Deshalb ist die Beleuchtung schwierig - und schaut (wenn man Ahnung davon hat) fast immer suboptimal aus...
Der Schauspieler*NAME IT* sieht, was der Zuschauer sieht. Er kann dadurch bessere spielen, und verhält sich Natürlicher.
Das Endergebnis wird besser.

Ja, der GreenScreen ist "Nachhaltiger" für das Budget des Filmes.
Er ist aber niemals ein gewolltes MIttel.
Wenn man könnte, dann würde man vor Ort drehen - ist immer besser.
Oder, wenn es das BUdget her gibt, würde man halt vor den 360° Screens drehen... Auch besser...

Aber ja. Ich gebe dir recht. GreenScreen is besser als der Blue-Screend er 90er... 😃 👍

Naja. Man merkt dass man hier in einem Apple-Technik-Forum ist... Deshalb schaut ihr immer nur auf Pixel und so einen Kram. Aber selten auf die Dinge abseits der Technik...
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.642
Auf dem Green-Screen weiß der Beleuchter vorher nicht von wo licht kommt.
Kommt darauf an. Wenn ausreichend Zeit ist, alles zu planen und auch die CIG-Artists miteinbezogen werden, können solche Probleme in der Postproduktion schon beim Dreh vermieden werden.

Wenn man könnte, dann würde man vor Ort drehen - ist immer besser.
Ist halt manchmal schwer. Beispielsweise wenn ein Film am Mars spielt.

Aber ja. Ich gebe dir recht. GreenScreen is besser als der Blue-Screend er 90er... 😃 👍
Auch heute kommen noch Bluescreens zum Einsatz. Es gibt Situationen, in denen Greenscreens besser geeignet sind und es gibt Situationen, in denen Bluescreens besser sind.

Naja. Man merkt dass man hier in einem Apple-Technik-Forum ist... Deshalb schaut ihr immer nur auf Pixel und so einen Kram. Aber selten auf die Dinge abseits der Technik...
Keine Ahnung wovon du redest.
 
  • Like
Wertungen: m4d-maNu

you're.holng.it.wrng

Holländischer Prinz
Mitglied seit
27.01.14
Beiträge
1.861
Keine Ahnung wovon du redest.
naja. Wenn du deine Antwort nochmal liesst, und merkst dass du nach wie vor nur die Technik betrachtest, dann verstehst du den Part vielleicht...

ps: der Mars ist auf nem 360° Display auch besser - und auch für den Schauspieler Realer- simmulierbar als auf einem Blue- oder Greenscreen...