• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

Saylist - Apple Music soll Menschen mit Aussprachestörung helfen

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.706


Jan Gruber
Apple Music hat heute eine neue Playlist vorgestellt - die sich deutlich von bisherigen Playlists unterscheidet. Der Konzern möchte künftig Menschen mit Aussprachestörung weiter helfen.

Der Konzern aus Cupertino sticht immer wieder durch seinen Einsatz für Menschen mit Einschränkungen hervor, jetzt möchte man Menschen mit Aussprachestörungen unter die Arme greifen. Dazu gibt es nun die neue Apple Music "Saylist".
Saylist für phonetische und phonologische Störungen


Bei phonetischen und phonologischen Störungen kommt es zur Lautvertauschung bzw. Lautauslassung bei gewissen Buchstaben. So können beispielsweise gewisse Zischlaute wie "Ch" oder "Sch" nicht ausgesprochen werden, oder Buchstaben werden vertauscht. Es gibt eine Saylists für CH, D, F, G, K, L, R, S, T und Z.

Auch die Umsetzung ist beeindruckend - Apple soll mit seinen Algorithmen 70 Millionen Titel durchgesucht haben, die besonders oft diese Laute enthalten. Kamini Gadhok, Geschäftsführerin des Royal College of Speech and Language Therapists, sagte gegenüber BBC News: "Wir freuen uns immer, wenn wir von innovativen Ansätzen hören, die Logopäden bei ihrer Arbeit unterstützen."

Die Listen werden aktuell leider nur für englischsprachige Songs angeboten - was insofern bei der deutlich unterschiedlichen Aussprache in Deutsch hierzulande wenigen Nutzern wirklich helfen dürfte.

Via BBC

Den Artikel im Magazin lesen.
 
  • Love
Wertungen: Mure77

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
10.381
Finde ich eine richtig starke Sache. Wir sind eine Welt mit Menschen, die alle ihre Stärken und Schwächen haben

Btw. Wenn sie jetzt noch Siri beibringen alles so gut zu verstehen wie Google es mit Android hin bekommt dann würde ich mich auch darüber sehr freuen.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.765
Tolle Sache. Aber wenn es um Laute geht, dann Buchstaben aufzulisten…
Wie ja erwähnt wurde, ist das doch sehr unterschiedlich zwischen den Sprachen. "ch" ist im Deutschen und Tschechischen sicher kein Zischlaut - und "sch" im Englischen eher selten und hat im Niederländischen (soweit ich weiß) auch eine andere Aussprache als im Deutschen.
Das macht die Sache sicher kompliziert.
In der Hand von Logopäden wäre sicher eine Auflistung nach den IPA-Zeichen sinnvoll und hilfreich - zur Selbsthilfe eher nicht, weil die meisten Menschen damit nichts anzufangen wissen.
Aber auf jeden Fall ein guter Anfang - bei dem es hoffentlich nicht bleibt.
 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.706
Geht nicht nur, oder eigentlich kaum, um Aussprache, wenn ichs richtig verstehe. Hab ich mir gestern noch dieses BBC Interview angehört, da gehts vor allem auch um Leute die Buchstaben vertauschen. Wusste nicht, dass das so ein großes Problem ist.

Ein Beispiel fällt mir da zb ein: Pension Schöller, das Theaterstück, der Buttler? Der N und L vertauscht? Mit dem super Gag, wo er dann sagt "Necken sie mich ruhig"? ;)