1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ruhezustand- Wie lange?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von woody303, 19.06.07.

  1. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    Hallo, in der iMac-Anleitung steht ja, dass man den Computer ausschalten soll, wenn man ihn mehrere Tage nicht benutzt.. Heisst das, dass ich den Computer über Nacht oder sogar 24 Stunden lang im Ruhezustand lassen kann? Und hat der Ruhezustand irgendwelche "Nebenwirkungen", oder ist das komplett unbedenklich?

    Ich weiss das sind doofe Fragen aber ich war von Win immer Ausschalten gewöhnt, und kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es den komponenten gut tut, immer in Bereitschaft zu sein..

    P.S: Wie lang hält eigentlich die Ruhezustand-Lampe durch? hat die schon mal jemand kaputt gekriegt?;):-D
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    nein. kein problem. bei notebook ist irgendwann mal der akku down.

    ich schalte meine macs nie aus. Powerbook wird nur bei Updates neu gestartet. und mein G5 läuft immer...
     
    #2 jensche, 19.06.07
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.07
  3. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    na dann ist ja gut, wollte nur sicher gehn
     
  4. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Soweit ich mich erinnere sprechen die "Experten" (die wir ja so lieben in Deutschland) davon, das es für elekrische, elektronische Komponenten, im Gegenteil also, besser sei sie in Betrieb zu lassen, da die "unwägbarsten" Zustände beim starten, also dem Anlegen von Strom darin auftreten würden. Das spricht rein technisch gesehen als für den Ruhezustand. Wie einiges andere auch - vor allem die Bequemlichkeit :).
    Dagegen spricht der Energieverbrauch, denn das Gerät braucht ja im Standby (je nach Gerät sogar durchaus ernstzunehmend) Strom.
    Im 24-Stundenbereich würde ich den Ruhezustand benutzen. Weiß man, das man länger weg ist, ist ausschalten, ggf. sogar das Trennen vom Netz sicher die richtige Entscheidung.

    Aron

    PS: Lustige Frage, die nach der "atmenden" Lampe - also ich hab noch keine "sterben" sehen :).
     
  5. woody303

    woody303 Empire

    Dabei seit:
    11.03.07
    Beiträge:
    87
    War auch nicht so ganz ernst gemeint;) Apple wird schon sicher gehen, dass die Lampen für langes Blinken geeignet sind. :)
     
  6. Pendagon

    Pendagon Gast

    ...soweit ich weiss, sind diese "Lampen" LED, und die überleben eher das Leben des Mac ;)
     
  7. Egbert

    Egbert Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    14.12.06
    Beiträge:
    672
    Also mein iMac geht auch immernur in den Ruhezustand - etwa 1 Neustart pro Woche und das geht schon seit Monaten so. Von daher denke ich, dass das keine Probleme machen wird, und außerdem lassen so viele Mac User ihren Mac im Ruhezustand verweile, dass es tausende Problemaufschreie gäbe, wenn auch nur bei einem kleinen Teil durch den Ruhezustand Probleme auftauchen würden.

    Gruß, Egbert :)
     
  8. mzet01

    mzet01 Gast

    ist die frage : was frisst der imac an strom wenn er im standby ist?
    in der regel schalte ich ihn aus,manchmal denk ich da aber auch nicht dran,dann tuckert er halt auch mal im ruhezustand vor sich hin.
     
  9. Gradi

    Gradi Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.02.06
    Beiträge:
    735
    ich starte mein powerbook so jede woche mal neu, weil im gegensatz zu manch anderer aussagen finde ich das os x bischen träge wird.
     
  10. TT+

    TT+ Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    25.05.06
    Beiträge:
    103
    Mhm also ich finde das seltsam... Den Computer immer anlassen? Das frisst doch voll unnötig Strom!
    Also ich schalt meinen immer aus... zumal die Macs doch sowieso so schnell starten. (Relativ gesehen als alter Windows User... ;) )
     
  11. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Wohl, aber da im Gegensatz zu Windows-PCs der Applesche Ruhezustand (von wenigen Ausnahmen mal abgesehen) schlicht funktioniert, gewöhnt man sich recht schnell an dessen Benutzung - zumal man das Book eben einfach zuklappt, nichts Beenden, oder gar abspeichern muß - beim Wiederaufklappen ist man präzis dort wo man beim zuklappen war - das ist schon sehr, sehr bequem.

    Aron
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Kann ich bestätigen, vorallem wenn die Swapfiles >= 3 GB werden. Aber neu einloggen reicht auch ;)
     
  13. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142
    wie sieht es eigentlich aus beim MacBook wenn das im standby ist ... entwickelt das noch wärme ? würde das nämlich dann zum transport nurnoch in meine neopren hülle stecken und fertig aber hab angst das das dadrin überhitzt ... kA wieviel wärme dadrin noch erzeugt wird wenn es auf standby ist
     
  14. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    das habe ich mich auch mal gefragt
    so weit ich weiß wird nur der ram am leben erhalten. also sollte es keine zu große wärme entwicklung geben.


    ansonten lasse ich mein macbook eig. nur im ruhezustand. klar wenn ich über mehrere tage wegbin dann schalte ich es auch aus. aber nicht bei 2-3 tagen.
    und wenn softwaretechnisch kein neustart benötigt wird, dann läuft es halt so lange einer benötigt wird (systemupdate auf 10.4.10 war der letzte grund)
     
  15. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    @sirana

    Da strahlt die LED wohl am meisten Wärme ab. ;)
    Keine Angst ... i.A. passiert da nix. Klappe es auch nur immer zu und pack es weg. Beim Ruhezustand wird halt nur wie bereits erwähnt der RAM mit Strom versorgt, damit das Aufwachen innerhalb von ganz wenigen Sekunden gewährleistet ist. Nur das Einschlafen dauert etwas länger, da dort zur Sicherheit noch ein Speicherabbild auf die Festplatte geschrieben wird, um im Falle fehlenden Stroms die Daten nicht weg sind. :)
     
  16. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Da entwickelt sich (merklich) keine Wärme die in irgendeiner Weise zu Defekten im "verpackten" Zustand führen könnte - jedenfalls hab ich davon noch nichts gehört.
     
  17. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Das wär mal cool! Wird getestet! Den Eindruck habe ich nämlich auch: nach nem frischen neustart ist das gute Stück schon deutlich "potenter" ;)

    Joey
     
  18. twin

    twin Querina

    Dabei seit:
    26.02.07
    Beiträge:
    186
    Als ich das erste mal mein MacBook benutzt habe und vom Ruhezustand gelesen habe, dachte ich erst gar nicht an StandBy....denn als alter WIndows User ist der Ruhezustand wirklich ruhig, also verbraucht keinen Strom - der Rechner speichert die Daten vom Arbeitsspeicher auf die Platte und der PC schaltet sich komplett aus. Konnte so mein Sony Notebook einfach zuklappen und am nächsten tag wieder anmachen und ich konnte weiterarbeiten ohne Strom verschwendet zu haben...das war schööön *schwärm* Aber ist auch so das einzigste was ich vermisse *g* :D:D:D
    Frage mich, wieso Apple den Ruhezustand nicht einfach als StandBy bezeichnen kann ;)
     
  19. notranked

    notranked Melrose

    Dabei seit:
    07.05.06
    Beiträge:
    2.473
    ja moment mal
    das bedeutet aber, dass er die daten auf die festplatte schreibt. das macht zwar mac os x auch, aber nur zur sicherheit.
    das eigentliche geschieht im ram. und deshalb klappt das auch mit dem schnellen aufwachen. denn so ein ram läd die daten viel schneller als eine festplatte. ich kann mir nicht vorstellen, dass dein altes notebook in der selben zeit wieder da war wie der mac. wenn das so wäre, dann würde da auch der ram am leben erhalten werden. das geht sonst technisch nicht.
     
  20. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ein-/Ausschalten bzw. Standby hängt wirklich etwas vom Verwendungszweck ab. Komfort steht da dem Energieverbrauch gegenüber, der all unseren modernen Geräten mit Standbyfunktion eigen ist. Das ist eine ähnliche Frage wie: soll man an der Ampel bei rot den Motor ausschalten...

    Dazu gibt es bereits einige Information in diesem älteren Thread. Wie ich sehe, bleiben auch die Argumente dieselben :) Ich denke jedoch schon, dass die Energiefrage auch eine Bedeutung hat. Irgendwie wird der Strom ja produziert, und dies nur in den seltensten Fällen aus völlig wiwedererneuerbaren/sauberen Energiequellen.
     

Diese Seite empfehlen