Robert Koch Institut veröffentlicht CovPass-App

Michael Reimann

Geschäftsführung
AT Administration
Mitglied seit
18.03.09
Beiträge
6.283


Michael Reimann
Ab sofort steht die App für das digitale Impfzertifikat - die CovPass-App - im App Store zur Verfügung. In der App können Impfungen gegen das SarsCov2-Virus erfasst und bei Kontrollen einfach vorgezeigt werden.

Die CovPass-App soll dabei das gelbe Impfbuch nicht ersetzen, sondern nur ergänzen (wir berichteten). Das Buch ist durch die WHO herausgegeben und weiterhin international gültig. Wer ab sofort geimpft wird, erhält ein digitales Impfzertifikat bestehend aus einem Brief mit einem QR-Code. Dieser kann dann in der CovPass-App eingescannt werden.



Die CovPass-App ist dabei - nach Auskunft des Bundesministeriums für Gesundheit - kompatibel zum Standard in der EU und soll auch für einen problemlosen Reiseverkehr sorgen. Seit einigen Tagen kann das digitale Impfzertifikat auch in die Corona-Warn-App eingescannt werden. Beides ist in der Funktion gleichwertig.

Die Daten über die Impfung werden lokal auf dem iPhone gespeichert und können durch erneutes Einscannen des digitalen Zertifikats wieder hergestellt werden. Ob und wie es möglich sein wird, das Zertifikat auch auf mehreren iPhones (zum Beispiel privates und dienstliches Gerät) zu nutzen ist weiterhin unklar. Sobald wir das testen können, werden wir diese Information nachreichen.
CovPass-App europaweit gültig


Die CovPass-App kann aber auch die Zertifikate von anderen Personen speichern. So können Eltern beispielsweise die Impfnachweise ihrer Kinder oder älterer Personen auf dem iPhone halten. Allerdings können bisher "nur" Impfungen gegen das SarsCov2 Virus erfasst werden.

Für die Gegenseite, also die Stellen, die den Impfstatus überprüfen müssen, gibt es ebenfalls eine öffentlich verfügbare App mit dem Namen CovPass Check. So können Gastronomen, Hotels, Geschäfte, Reiseunternehmer und Personal an Flughäfen das Impfzertifikat durch abscannen des angezeigten QR-Codes überprüfen. Nach Auskunft des BMG soll die App europaweit Gültigkeit besitzen.

Wer bereits vollständig geimpft ist und noch kein Zertifikat bekommen hat, kann dieses künftig in Apotheken oder beim Hausarzt ausstellen lassen. Personen, die in Impfzentren geimpft wurden, bekommen in den nächsten Wochen das Zertifikat mit dem QR-Code per Post.

[appbox appstore 1566140352]

[appbox appstore 1566140314]

Die App und die dahinterliegende Struktur kann auf Github eingesehen werden.

Foto: Screenshot, ZDF-Youtube.

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaNbg

Prinz Albrecht von Preußen
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
5.839
Allerdings würde ich - angesichts des heute ebenfalls beschlossenem - Bundestrojaners eher auf die Briefpost vertrauen. 🤣
Und das auch noch mehr oder minder still und heimlich und erstaunlicherweise wenig media coverage....

Und noch erstaunlicherweise geht kaum jemand darauf ein, dass nicht einmal ein konkreter Straftatbestand bzw. -verdacht vorausgesetzt wird sondern letztendlich jeder nun überwacht werden kann, sogar ganz ohne Verdacht, denn der Einsatz ist auch möglich, wenn "wenn bestimmte Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass sie innerhalb eines übersehbaren Zeitraums auf eine zumindest ihrer Art nach konkretisierte Weise eine Straftat begehen wird"

Übersetzt: wenn jemand der Ansicht ist, dass du vielleicht in Zukunft im Verdacht stehen könntest, dass du eventuell etwas böses planst.

Ist jetzt zwar wirklich offtopic, aber eigentlich müsste man das heute und die nächsten Wochen jeden Tag 500x wiederholen bis jeder begriffen hat, was da gerade beschlossen wurde.
 

FuAn

Zwiebelapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.272
vermutlich waere eine digitale Ausstellung der Impfnachweise in einem grösseren Chaos geendet, da ist die Post verlässlicher... Es haette auch schlimmer kommen koennen - FAX
 

HeinerM

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
13.09.13
Beiträge
1.227
Alle reden immer von dem gelben Impfpass… meine Altersklasse hat noch einen schmalen, langen, weißen Lappen. Die Ärztin bei der Erstimpfung guckte recht seltsam, klebte dann aber doch den Aufkleber „irgendwo“ hin. Bin mal gespannt, wie die Geschichte endet.
 
  • Like
Wertungen: Michael Reimann

angerhome

Freiherr von Berlepsch
Mitglied seit
13.10.15
Beiträge
1.117
Mein TrArzt hat das erste Blatt des weißen Lappens mit der Blutgruppe abgeschnitten und auf die letzte Seite des gelben getackert.
 
  • Like
Wertungen: HeinerM

bitundbyte

Ribston Pepping
Mitglied seit
28.11.17
Beiträge
303
Liegt die deutsche CovPass-App des RKI zur Einsichtnahme im Sourcecode z.B. bei Github vor?
 

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.357
Man hat den Eindruck, dass die Behörden in diesen Dingen dazugelernt haben ;)
 
  • Like
Wertungen: bitundbyte

Hammett

Adams Apfel
Mitglied seit
20.10.09
Beiträge
521
Wer in Thüringen in einem Impfzentrum geimpft wurde kann jetzt übrigens das passende Zertifikat online anfordern.
 

WulleWuu

Aargauer Weinapfel
Mitglied seit
11.04.09
Beiträge
745
Wieso hat man das nicht direkt mit einem digitalen Impfausweis gekoppelt. Dann hätte man auch direkt alle Impfungen bei einem Besuch digitalisieren lassen können. Aber hey.. das ist zu einfach!