1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Reicht powerbook g4 für Mediendesigner?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Stefan Müller, 31.01.09.

  1. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Also, ich hatte mir überlegt mir ein schönes Book zu kaufen für die Schule. (Fachabitur + Mediendesign)

    Allerdings wollte ich nicht allzuviel Geld ausgeben, da ich wenn ich Rechenleistung brauche, auch einen großen iMac habe und deswegen dachte ich an ein Powerbook g4... cs3 würde ja rein von den Adobe Anforderungen laufen....

    Nun ist die Frage, ob man da wirklich ernsthaft mit arbeiten kann... und da dachte ich das hier vielleicht jemand da Erfahrung mit hat....von der Hardware her denke ich da an son 1ghz g4 prozessor mit 2 gig ram (ist das aufrüsten bei diesen Modellen einfach?) und ich denke diese radeon 9600 oder was da drin ist ist auch nicht soooo schlecht...Weiterhin stellt sich mir die Frage ob der Leo wohl sinn macht. Quicklook, das bessere spotlight, und das konsequentere Design hat schon seinen Reiz, aber wenn dafür die Performance schlechter wird, dann muss man wissen ob das so toll ist...

    Und eure preislichen Vorstellungen für son Gerät würden mich natürlich noch interessieren...:)

    schonmal vielen dank im Vorraus :)
     
  2. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Ich hatte damals mit CS2 auf einem iBook G4 gearbeitet. Geht prima.
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Ganz ehrlich: Nein... Habe hier noch ein 17" 1,67 GHz und selbst damit ist es manchmal schon etwas knapp...
     
  4. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Was wird da knapp? Die 17" PowerBooks sind selbst bei mehreren Agenturen/Photographen, mit denen ich arbeite, noch im Einsatz. Und wenn die für RAW-Images einer Hasselblad reichen, dann wird das auch wohl für die Ausbildung genug sein...
     
  5. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    nein PUNKT.
    um das geld das man für ein halbwegs brauchbares pb g4 löhnt gibts genauso schon ein (gebrauchtes) macbook - und das ist dem g4 in fast jeder hinsicht überlegen.
     
  6. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    mmh..ja ich könnte mir vorstellen, das CS2 besser läuft, weil es da ja noch keine Intel prozzis gab..aber ich will mir natürlich nicht extra CS2 kaufen... (außerdem arbeiten wir da auch mit cs3)

    @skoenig1

    Was heißt etwas knapp? Ich brauche das ding halt nur um im Unterricht etwas mitzumachen, oder auszuprobieren...Wirklich arbeiten könnte ich dann ja eigentlich auch zuhause an meinem iMac.

    Und laut sig hast du da ja auch den Leo drauf...Könnte es vielleicht auch daran liegen?
     
  7. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Na ja, kommt drauf an. Ein 12 Zoll wird dir zu klein sein, da ist bei 1,25 GB RAM Schluß. Also ein 15,4 oder 17 ( dabei von Mobil zu sprechen ist aber schon Fantasy )
    Wenn du es nicht professionell nutzen willst, sondern nur als mobile Ergänzung, sollte es gehen. Ich rate aber, je nach Modell, zu Tiger. Alles unter 1,33 Ghz ist mit Tiger besser aufgehoben. Fällt im Alltagsbetrieb aber auch nicht auf. Quick Look braucht kein Mensch, Spaces ist auch eher Spielerei und CCC erledigt Backups zuverlässig.
    Also ist Leo nett, aber nicht lebenswichtig.
    Und mit 300 offenen Fenstern wirst du auf einem Mobilbook wohl nicht hantieren, wenn du einen entsprechend großen iMac hast.
     
  8. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    @different :
    In welcher Hinsicht ist denn ein Macbook einem Powerbook überlegen? Da bin ich aber mal gespannt.
     
  9. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Jo, das ist möglich... Auf den Leo möcht ich heut aber auch nicht mehr verzichten.

    Ich muss aber gestehen, dass ich überlesen habe, dass du zu Hause noch einen dicken Mac hast... Von daher würd das wohl schon gehen. Allerdings würd ich schon etwas mehr als 1 GHz nehmen, falls du die Möglichkeit hast...

    S-ATA-Platten
    Schnelleres RAM (667 MHz bei den Core 2 Duos der 1. Generation)
    Dual Core CPU (Wobei das noch nicht wirklich viel bringt)
    In Zusammenarbeit mit Leopard 64-Bit from Top to Bottom...

    Nachteil: Kleineres Display, aber für unterwegs ideal...
     
  10. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    speed speed speed. das ist mal das hauptargument.
    frontrow, isight
    bessere aufrüstbarkeit (je nach modell _günstigst_ bis 4gb)
    schon mal bei einem pb die hdd getauscht? ;) - macbook 2min, pb 1,5h
    nativ windows fähig (bootcamp, fusion, parallels, etc)

    reichts schon? ;)

    so, nun bitte die relevanten vorteile des powerbooks? - abgesehen vom grösseren display?
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Gemessen an den Preisen die heute noch für ein gutes Powerbook G4 bezahlt werden, gibt es meiner Meinung nach keinen realistischen Vorteil gegenüber den Macbooks. Vor allem nicht in diesem Einsatzprofil... Is aber nur meine bescheidene Meinung... :)
     
  12. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Also ich wollte halt eigentlich nicht viel mehr als 300-350 euro ausgeben...
    Okay...dann würd ich auf jedenfall wohl beim tiger bleiben (ein Beinbruch ist das ja nu auch nicht)
    Und ich müsste mal gucken ob es dann viielleicht möglich ist, ein bisschen mehr als 1ghz zu ergattern...

    Wie gesagt, soll halt nur ein kleines mobiles Gerät sein, weil dort am "bib" nur PCs verwendet werden und ich eigentlich ganz gerne windows befreit arbeiten würde..^^

    Die dicke Kiste wenns dann was ernsthaftes sein soll hab ich dann ja auch zuhause ;)

    Das Problem ist das die Preise für die kleinen Mac books mir irgendwie ziemlich hoch vorkommen...
     
  13. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    @skoenig : Was deine Einschränkung betrifft hast du recht, unter 1 Ghz wird die Arbeit mit CS wohl zäh bis suizidfördernd.
    Was aber deinen Einwurf bezüglich der MacBooks betrifft gilt das sicherlich nur für Leopard. Ich muss gestehen, für mich ist der Mac Arbeitsmaschine, also geht es mir um Langlebigkeit, Robustheit und Qualität der Verarbeitung und der Komponenten. Hätte ich präziser formulieren sollen. Und bei normaler Büroarbeit machen sich die von dir genannten ( vorhandenen ) Vorteile nicht wesentlich bemerkbar.

    Und kleiner als mein 12 Zoll ist eh keiner ( das man mit sowas mal angibt..:))

    Edit : Für 300 Euro ein G4 über 1Ghz zu bekommen, der auch noch funktioniert, muss aber schon ein Glücksfall sein.
     
  14. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    leg noch ein bischen was drauf und hol dir ein macbook, teilweise sind ja schon welche für 450-500€ zu haben. die meisten davon sind auch schon auf 2gb (oder mehr) und festplatten >120gb aufgerüstest, wennst glück hast findest sogar einen der schon leo dabei hat.
    bei 350 für ein pb bleibts ja wohl auch nicht, da musst dann noch ram aufrüsten (die ddr-ram die das ding benötigt sind mittlerweile teuer!), die verbaute festplatte ist klein und langsam, etc - und dann hast du 400€ für ein gerät ausgelegt das ... naja, siehe meine anderen postings in diesem thread ;)

    nachtrag:
    proteus, ich versteh dich schon, an die eleganz und verarbeitung eines pb kommt das macbook nicht ran. trotzdem überwiegen mittlerweile die vorteile deutlich, finde ich.
     
  15. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    mmmmh.....dann werd ich wohl drauf verzichten müssen...Weil 500 euro fürn macbook wollte ich nicht ausgeben und ein larmarschiges g4 wäre natürlich auch nicht so der bringer....

    schade...

    aber auf jedenfall danke für die hilfe an alle :)
     
  16. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Also ich habe letztens ein 15 Zoll Powerbook G4 für eine Kollegin von mir über ein Auktionshaus ergattert.

    War 1 GHz mit 1,5 GB RAM, und hat noch ca. 600 Euro gekostet. Gut war alles orginalverpackt mit neuen Ersatzakkus und in Topzustand aber die 300 Euro sind schon fast eine Illusion...

    Damals habe ich ihr auch ein Occassionsmacbook vorgeschlagen, aber sie wollte halt mindestens 15" haben, und da wären wir sonst bei den MBP's gelandet, die ja noch teurer gewesen wären...
     
  17. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    jap, habe eine gut erhaltenes powerbook 12" letzte generation + neuer akku für 650€ weggehen sehen...

    thats life, aber die gebrauchtpreise von apple sind schon sehr gut, bzw schlecht, aus welcher sicht man es nun betrachtet
     
  18. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Hab vergessen zu sagen, dass der Vorbesitzer noch eine grössere Festplatte hat einbauen lassen... Das relativiert den Preis ein wenig. Aber ist dennoch ein Haufen Geld für ein 5 Jähriges Gerät...
     
  19. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Versteh ich gar nicht, das Leute bereit sind, so viel Geld für so alte Geräte auszugeben...

    Das ist auch glaub ich nur bei Apple Geräten so...Wenn ich meinen 3 Jahre alten PC mit nem singel core und nem gig Ram für 600 Euro verkaufen wollte dann würden sich alle an die Stirn fassen...Bei nem Apple powermac wäre es wahrscheinlich ein fairer Preis...^^
     
  20. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Und genau das meinte ich. Ich habe ein 12 Zoll 1,33 mit 1,25 GB und 120er Platte, Superdrive. und obwohl ich nicht mehr RAM rüsten kann, die Tastatur nicht beleuchtet ist usw. fühle ich mich damit nicht von Gestern, im Gegenteil, die Vorteile, die mir die Kompaktheit bietet ist ( zumindest für mich ) auch durch höhere Geschwindigkeit nicht aufzuwiegen. Selbst das Air ist dagegen sperrig. Na ja, MagSafe wäre schon nicht schlecht, aber ansonsten. Und ich bin überzeugt, ich bekomme noch einen guten Preis wenn ich es denn mal verkaufen würde.
    Allerdings behalte ich meine alten Books meistens - sentimentaler Quatsch.
     

Diese Seite empfehlen