1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

rEFIt erscheint nicht!

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Samsas Traum, 14.12.08.

  1. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Moin,

    habe gestern rEFIt installiert um Kubuntu zu installieren.
    Zuerst habe ich die automatische installation gewählt, lief ohne Probleme durch, aber es erscheint beim booten kein Menü.

    Alsi noch mal manuell die enable.sh hinterhergeschoben, keine Fehlermeldung im Terminal, prima.

    Dennoch kein rEFIt Boot-Menü, woran kann das liegen, oder was mache ich falsch ?
     
  2. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Habs nun auch mal mit der enable-always.sh versucht, keine Veränderung.
     
  3. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    hast du vielleicht mit kubuntu den boot-sector überschrieben?
     
  4. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    ich hab kubuntu noch gar nicht installiert, laut anleitung muss ich das ja auch nicht vorher installieren.
     
  5. Thomas1984

    Thomas1984 Macoun

    Dabei seit:
    13.11.08
    Beiträge:
    118
    Habe auch das selbe Problem wie du.. würde auch gerne wissen was ich falsch gemacht habe.. Refit normal installiert.. Paar mal neu gestartet und es erscheint nicht.. Im Terminal cd /efi && sudo ./enable-always.sh eingegeben und es geht noch immer nicht :(
     
  6. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    cd /efi/refit && sudo enable-always.sh

    ... mal auf Fehlermeldungen geachtet?
    bzw. wohin hast du refit installiert?
    gib uns mal ein diskutil list ;)
     
  7. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    also ich hatte keine feklermeldung, diskutil gibs später, bin bei der arbeit!
     
  8. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    So das sagt das Terminal zu diskutil list:

    /dev/disk0
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
    0: GUID_partition_scheme *298.1 Gi disk0
    1: EFI 200.0 Mi disk0s1
    2: Apple_HFS Mac 249.9 Gi disk0s2
    3: Apple_HFS Kubuntu 47.8 Gi disk0s3
    /dev/disk1
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
    0: FDisk_partition_scheme *465.8 Gi disk1
    1: Apple_HFS Mac OS Journaled 233.0 Gi disk1s1
    2: Apple_HFS Externe 232.8 Gi disk1s2
     
  9. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    hm - sieht eigentlich alles in Ordnung aus ...
     
  10. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Was würde denn schlimmstenfalls passieren, wenn ich nun einfach mal Kubuntu installiere ?
     
  11. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    wenn du grub nicht in den MBR, sondern nach sda3 installierst, dann nix ...
     
  12. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    So hab nun einfach mal Kubuntu instaliert, wie empfohlen den Boot-Loader mit auf sda3.
    Hat bisher allerdings nichts an der Situation verändert, außer das nun auch was auf der Partion drauf ist.
    rEFIt läd beim booten nicht, auch nicht nach 10facher Neuinstallation sowohl automatisch als auch manuell.
    Zwischendurch hab ich rEFIt sogar deinstalliert.

    Das sagt mir diskutil:

    /dev/disk0
    #: TYPE NAME SIZE IDENTIFIER
    0: GUID_partition_scheme *298.1 Gi disk0
    1: EFI 200.0 Mi disk0s1
    2: Apple_HFS Mac 249.9 Gi disk0s2
    3: Microsoft Basic Data 43.6 Gi disk0s3
    4: Linux Swap 4.0 Gi disk0s4

    Microsoft Basic Data ist dabei die JFS+ Partition von Kubuntu.
     
  13. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    du hast kubuntu doch nicht auf HFS+ installiert, sondern mit ext3, oder? ... unter Linux mal die partitions-id auf 0x83 geaendert?

    poste mal die ausgabe von sudo /efi/refit/enable-always.sh
     
    Samsas Traum gefällt das.
  14. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Nein, ich hab auf JFS+ installiert, laut ubuntuusers.de ne gute Alroundlösung.

    Ausgabe:

    iMac:~ xxxt$ /efi/refit/enable-always.sh
    + sudo bless --folder /efi/refit --file /efi/refit/refit.efi --labelfile /efi/refit/refit.vollabel --setBoot
    Password:
    iMac:~ xxx$

    Wie änder ich auf 0x83 ?
     
  15. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    fdisk /dev/sda
    t
    3
    83


    hm...
    brauchst du fuer JFS keine boot-partition, weil das FS nich im kernel is?
    ... und wenn, dann wuerd ich XFS nehmen ^^ ... aber das ja zweitrangig
     
  16. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Das geht nun über mein Wissen hinaus ... ich guck mal was passiert mit dem fdisk
     
  17. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    So, hab das mal durchgezogen... Ergebnis: Partitionssystem ist nun: Linux (oder so ähnlich hieß es).

    Daran das ich keine rEFIt GUI bekomme hat es allerdings nichts geändert.
     
  18. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    hm... mal beim starten alt druecken haste auch schonmal versucht, oder?
    ... das mit dem refit finde ich aber echt verwunderlich ... haette ja noch sein koennen, dass der das linux nich richtig erkennt und denkt, dass eh nur ein system drauf ist und dann das efi-ding ueberspringt ...
    wie sieht denn deine konfig aus?

    cat /efi/refit/refit.conf



    timeout 0
    hideui tools
    # EOF


    das ist meine minimalistische... aber eigentlich muss man die nich umschreiben ...
     
  19. Samsas Traum

    Samsas Traum Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    24.04.08
    Beiträge:
    3.030
    Hätte ich daran was ändern müssen ? Sieht immernoch aus wie am Anfang. Hb bisher nur gelesen das man was ändern muss um Reihenfolgen etc zu änder:

    # refit.conf
    # Configuration file for the rEFIt boot menu
    #

    # Timeout in seconds for the main menu screen. Setting the timeout to 0
    # disables automatic booting (i.e., no timeout).
    #
    timeout 20

    # Disable menu options for increased security. These are intended for a lab
    # environment where the administrator doesn't want users to mess with the
    # operating system. List the names for the options you want to hide from
    # the boot menu. Currently supported:
    # shell - remove the EFI shell
    # tools - remove all EFI tools (shell and gptsync)
    # optical - no booting from optical drives
    # external - no booting from external disks or USB flash drives
    # internal - no booting from internal disks; this setting is not
    # recommended because it locks you out of all operating
    # systems installed on the internal hard disks.
    # singleuser - remove the submenu options to boot Mac OS X in single-user
    # or verbose modes
    # hwtest - remove the submenu option to run Apple Hardware Test
    # all - all of the above, except for 'internal'
    #
    #disable external optical shell singleuser
    #disable all

    # Note: The 'disableopticalboot' and 'disableexternalboot' options from
    # Charles Ahn's patch are also supported for compatibility. They are
    # equivalent to 'disable optical' and 'disable external', respectively.

    # Use a custom title banner instead of the rEFIt icon and name. The file
    # path is relative to the directory where refit.efi is located. The color
    # in the top left corner of the image is used as the background color
    # for the menu screens. Currently uncompressed BMP images with color
    # depths of 24, 8, 4 or 1 bits are supported.
    #
    #banner hostname.bmp

    # Custom images for the selection background. There is a big one (144 x 144)
    # for the OS icons, and a small one (64 x 64) for the function icons in the
    # second row. If only a small image is given, that one is also used for
    # the big icons by stretching it in the middle. If only a big one is given,
    # the built-in default will be used for the small icons.
    #
    # Like the banner option above, these options take a filename of
    # an uncompressed BMP image file.
    #
    #selection_big selection-big.bmp
    #selection_small selection-small.bmp

    # Hide the volume badge icons in the graphical main menu. There are three
    # settings:
    # none - show all volume badges (default)
    # internal - hide badges on internal disk volumes only, allowing you to
    # distinguish CDs and occasionally connected external disks
    # all - never show volume badges (not recommended)
    #
    #hidebadges internal

    # Hide various user interface elements. Here you can list the names of
    # interface elements to hide. Currently supported:
    # banner - the rEFIt title banner
    # shell - the EFI shell icon
    # tools - all EFI tools (shell and gptsync)
    # funcs - built-in functions (about, restart)
    # ('tools' and 'funcs' together hide the complete second row of icons.)
    # label - text label in the menu
    # hdbadges - volume badges for internal disk volumes (same as
    # 'hidebadges internal')
    # badges - all volume badges (same as 'hidebadges all'); this setting
    # is not recommended because it won't let you distinguish
    # installed OSes and bootable CDs/DVDs.
    # all - all of the above, except for 'badges'
    #
    # Note: The 'shell' and 'tools' options are equivalent to the 'disable'
    # options with the same names.
    #
    #hideui tools funcs hdbadges
    #hideui all

    # Use text mode only. When enabled, this option forces rEFIt into text mode.
    #
    #textonly

    # List legacy options first. When enabled, legacy BIOS based boot options
    # (e.g. Windows, Linux via LILO or GRUB) will be listed first. This is
    # intended as a quick fix to change the default boot choice until full
    # configurability arrives.
    #
    #legacyfirst

    # EOF



    Edith: Hab grad nochmal mit "alt" starten probiert, kommt nur die Mac Platte.
     
  20. Keksekerl

    Keksekerl James Grieve

    Dabei seit:
    25.03.08
    Beiträge:
    137
    hm... du koenntest mal timeout 0 probieren und neu installieren, aber normalerweise sollten 20 sekunden genuegen, um das ding zu sehen - aber wer weiss - vielleicht haben die ja den timer verbockt ... aktuelle version ists auch??
     

Diese Seite empfehlen