1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Psystar präsentiert Beweisvideo

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 25.04.08.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Der selbsternannte Herausforderer des Konzernriesen Apple Psystar hat nach allgemeiner Verwirrung, ob es die Firma überhaupt gäbe, ein Beweisvideo bei YouTube veröffentlicht. Zu sehen sind neben dem Firmengelände alle drei bisher angekündigten Computer, die jeweils mit Windows XP, Ubuntu Linux sowie Mac OS X Leopard betrieben werden. Um die Leistung noch zu untermauern, zeigt man stolz, dass Quake IV selbst mit hohen Grafikeinstellungen auf der Basisvariante des OpenComputer flüssig läuft.

    [yt]kaMxZd40B5s[/yt]

    via MacNN
     

    Anhänge:

  2. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Versteh ich nicht... Vielleicht liegt es daran dass ich noch nicht solange wach bin oder dass ich einfach noch nie etwas von diesem Unternehmen gehört habe...
    Ehrlich gesagt fühle ich mich hier wie bei shortnews, wo jede Nachricht in 300 Zeichen gequetscht werden müssen.
    Die Nachricht sollte noch weiter auf das Unternehmen eingehen und beschreiben was es überhaupt macht. Jede Nachricht sollte so gestaltet sein, dass auch Leser, die keine Vorkenntnisse haben, auch verstehen was gemeint ist.
     
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    pffff... ich kann auch einen Kameraschwenk von einem schicken Bürogebäude in den Vorspann schneiden, bevor ich einen Blick in mein Wohnzimmer gewähre... :-D:p

    *J*
     
  4. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    verlinkt doch einfach die alten beiträge zu psystar, etc - muss nicht jedes mal alles neu erklärt werden....
     
  5. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Die Videos beweisen gar nichts, außer vielleicht das Psystar kein besonders seriöses Unterbehmen ist.

    EDIT: das Quake IV in hoher Einstellung auf dem Basismodel mit integrierter intel-Grafik vernünftig läuft wage ich mal schwer zu bezweifeln.

    Zielgruppe von Psystar = Zocker mit schmalem Portmanaie?!?
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.941
    wenn Jungs bei youtube ein Beweis Video hineinstellen, das es das Firmengelände/-gebäude tatsächlich gibt, dann ist das schon verwunderlich. Das Mac OS X auf nicht Macs läuft ist hinlängig bekannt und bedarf eigentlich keines Beweises. Die sollen liefern, dann kann man glauben, aber so…? Ansonsten zu Psystar gibt es hier den Werdegang nachzulesen:
    http://gizmodo.com/380488/psystar-exposed-looks-like-a-hoax
     
  7. lm87

    lm87 Gast

    Ich fänd das toll, wenn sich alles bewahrheiten würde.
    Dann würden sich wohl viele User leistungsstärkere, aber preiswertere Rechner als die von Apple kaufen und trotzdem Mac OS nutzen. Apple müsste die Preise senken und mit neuen Argumenten für seine Produkte werben.

    Wäre eine gute frischzellenkur für Apple, die sollen ja auf dem Boden der Tatsachen bleiben und nicht zur Selbstverherrlichung aufsteigen wie Microsoft.
     
  8. raz!el

    raz!el Jamba

    Dabei seit:
    06.05.06
    Beiträge:
    57
    Ist ist jedoch nicht erlaubt MacOSX auf einem nicht Apple Rechner laufen zu haben. Lizenz!
     
  9. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Es wird auch sehr ernüchternd werden, wenn nach jedem Systemupdate die Kiste nicht mehr läuft. :p
     
  10. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Bleibt nur die Frage, laufen die Rechner von Psystar oder ein anderer "selfmade-Mac" genauso stabil wie die original Apple Rechner? Der große Vorteil von Apple-Hardware ist ja die sehr begrenzte Auswahl an Komponenten, damit ist für die Software Entwicklung ein sehr enger Rahmen gesetzt an dem sich die Programmierer orientieren können. Durch Apples strikte Hardware Politik lassen sich Geräte Konflikte auf ein Minimum reduzieren.
    Die Psystar Geräte erlauben dem User die gleiche Flexibilität in Sachen Hardware wie z.B. unter Windows. OSX wurde jedoch auf die "begrenzte" Apple Hardware optimiert und ich wage zu bezweifeln das man den gleichen Komfort erfährt, wie man ihn mit original Apple Rechnern hat.
    Von Problemen mit System Updates ganz zu schweigen.

    Um vernünftige Konkurrenz in Sachen Mac Hardware zu bekommen, müsste Apple sich selbst dafür öffnen und die Software auch für andere Hardware Konstellationen entwickeln. Danach sieht es momentan aber mal gar nicht aus. Nicht umsonst untersagt Apple das verwenden von Mac OSX auf Apple-fremder Hardware.

    Sollte sich Psystar als seriös und erfolgreich erweise, wäre das natürlich für jeden Apple User eine wilkommene Konkurrenz die Apple zum Handeln zwingen würde.

    viele Grüße

    Matthias
     
  11. dotBen

    dotBen Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    13.01.08
    Beiträge:
    304
    Das was Apple da in seine Lizensvereinbarung schreibt ist hinfällig. Ich kann mit meiner hardware und dem OS das ich gekauft habe machen was ich will, solange ich gegen kein urheberrechte verstoße.
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.481
    Und zu welchen Handlungen sollte Apple gezwungen werden? Kopfkratzen und -schütteln bei S. Jobs?:cool:
     
  13. Kaupa

    Kaupa Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    10.12.07
    Beiträge:
    239
    Tolles Beweisvideo! Woher weiß man, dass unterm Tisch kein Mac werkelt, der and den Monitor mit OSX angeschlossen ist?...
     
  14. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369

    Das mag sein. aber die Folge davon: Apple könnte in Zukunft seine Software (=OSX) stärker mit der Hardware "verdongeln". Und das ist deren gutes Recht. Es steht ja nirgendwo geschrieben, dass ein Betriebssystem auf jeder beliebigen Hardware laufen *muss*. Wenn Apple sagt: OSX nur auf "unserer" Hardware und dafür dann auch Schutzmaßnahmen ergreift, dann finde ich das vollkommen ok!

    *J*
     
  15. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Wahrscheinlich wird durch Psystar bei Apple höchsten ein Lachanfall ausgleöst/ "erzwungen";).

    Trotzdem finde ich das ein bisschen Konkurrenz auch der Firma Apple nicht schaden kann. Konkurrenz motiviert ein Unternehmen zu innovativem Handeln, ohne Konkurrenz gibt es wenig Motivation etwas zu ändern. In meinen Augen war Apple schon immer sehr innovativ, hat also in der Hinsicht nicht so viel Motivation nötig wie andere Unternehmen.;)

    Allerdings könnte Konkurrenz im Bereich Hardware dazu führen das Apple endlich die überzogenen Arbeitsspeicher-Preise normalisiert, oder zum Beisbiel die Einstieg Macs wie der mini nicht mehr so stiefmütterlich behandelt werden.

    Etwas Konkurrenz wird Apple nicht weh tun (sieh Quartalszahlen), allerdings würde Apple etwas mehr den Consumer (also uns) im Auge behalten müssen.

    Matthias
     
  16. moc2001

    moc2001 Boskop

    Dabei seit:
    27.03.07
    Beiträge:
    208
    Weiß nicht recht was ich davon halten soll.
    Ich dachte es sei illegal OS X auf einer nicht von Apple hergestellten Hardware zu installieren.

    Bin aber trotzdem mal gespannt ob diese Firma nicht doch noch dicht gemacht wird.
     
  17. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Also, wenn ich das sehe denke ich "ah, nett" aber kaufen würde ich das Teil wohl nicht.
    Die Kaufentscheidung ist mehr als eine Frage des Gerätepreises, es kommen Service, Ersatzteile, Systemkompatibilität und bei apple in besonderem Maße eben Design, auch ganz wesentlich Hardwaredesign, mit dazu.

    Es hält sich immer noch wacker der Irrtum apple sei ein Computerhersteller. Das ist falsch, apple ist ein auf Computerdesign spezialisiertes Unternehmen, das eigene Rechner herstellt, weil alle anderen Hersteller Kompromisse vom Designer verlangen. Solchen Kompromissen wollen sich die Designer aber nicht unterwerfen, also bauen sie ihre Computer selber. apple ist der beste Beweis dafür, das Design wichtiger sein kann als technische Features und hippe Bauteile, die den Technikfreak begeistern.
     
    landplage gefällt das.
  18. atani

    atani Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    13.11.07
    Beiträge:
    320
    Hat Apple denn nicht genug Konkurrenz? Kann mich nicht daran erinnern, dass Apple ein Monopolist sei...
    Auf diesem Oligopol hat zur Zeit Microsoft und die PC-Hersteller noch ganz klar die Nase vorn.
     
  19. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Das wollte ich auch gerade schreiben :)
    Ich hab mir mal den Artikel auf gizmondo durchgelesen...
    Kann ich nur jedem empfehlen :)
    Is echt ein Witz die "Firma"
     
  20. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Jetzt mal im Ernst, liebe Apfeltalk-Redaktion: Dass Ihr die Bezeichnung "Beweisvideo" kritiklos uebernehmt, ist -- sagen wir mal: -- interessant. Was beweist das Video? Dass man einen Rechner ein Gehaeuse neben einen Monitor stellen kann.

    Und wie schon angeklungen ist es eh nicht besonders ueberraschend, dass Mac OS X auf einem Nicht-Mac laeuft. Was hingegen einfach nur traurig ist, ist die Erkenntnis, dass da jemand nicht bemerkt, dass seine 15 Minuten Ruhm vorbei sind.
     
    cws gefällt das.

Diese Seite empfehlen