Prüfen ob Macbook Air M1 gestohlen wurde?

elknipso

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
18.06.09
Beiträge
1.436
Hallo,

gibt es eine Möglichkeit im Vorfeld zu prüfen ob ein Macbook Air M1 gestohlen wurde? Habe ein lukratives Angebot für ein Macbook Air M1 neu&versiegelt erhalten. Seriennummer liegt mir vor, aber zum einen macht mich die Art der Kommunikation etwas misstrauisch (kann da aber auch zu viel rein interpretieren) und wenn ich die Seriennummer bei Apple prüfe steht da "Kaufdatum nicht geprüft", siehe Screenshot:

Zwischenablage01.jpg
 

Dario von Apfel

Holländischer Prinz
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.844
Kaufdatum nicht geprüft steht da eigentlich, wenn das Gerät noch nicht aktiviert wurde, wenn ich mich nicht irre.
 

elknipso

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
18.06.09
Beiträge
1.436
925 Euro für ein neues, versiegeltes Macbook Air M1 mit 8 GB und 256 GB SSD. gekauft bei amazon.

Modell MGN63D/A
A2337

Also jetzt nicht "unmöglich günstig" aber durchaus ein faires Angebot.
 

Onku

Ribston Pepping
Mitglied seit
02.04.19
Beiträge
298
Du kannst die SN mal posten dann kann man es definitiv sagen.
Aber vermutlich hat Dario recht. Solange das Gerät nicht aktiviert wurde, steht auch kein Datum im System.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Dario von Apfel

Holländischer Prinz
Mitglied seit
08.07.12
Beiträge
1.844
925 Euro für ein neues, versiegeltes Macbook Air M1 mit 8 GB und 256 GB SSD. gekauft bei amazon.
Hat man nicht teilweise bei manchen Rabattaktionen die Airs auch schon so günstig bekommen? Sieht jetzt nicht so nach Verkauf von Hehlerware aus, aber wissen kann man es natürlich nicht
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Balkenende

Orleans Reinette
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
10.429
Ansonsten gibt es die Dinger gerade erstmals refurbished. Also Apple Garantie direkt drin.

Das wären mir die wenigen Euro mehr eher wert.

Das sind meist Rückläufe - oder eben nach einem Fehler reparierte, in neues Case gepackte und gerügte Geräte.

Habe ich schon mehrfach getan, nie bereut.

 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

bandit197601

Jerseymac
Mitglied seit
23.10.15
Beiträge
453
  • Like
Wertungen: frequenzfilter

elknipso

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
18.06.09
Beiträge
1.436
Hat man nicht teilweise bei manchen Rabattaktionen die Airs auch schon so günstig bekommen? Sieht jetzt nicht so nach Verkauf von Hehlerware aus, aber wissen kann man es natürlich nicht
Ja, es gab das M1 schon mehrfach für unter 900 Euro in diversen Aktionen, von daher meine ich auch, dass der Preis nicht unmöglich günstig ist aber doch durchaus gut wenn ich mir anschaue, dass manche selbst für gebrauchte Geräte nahe dem aktuellen Neupreis zu zahlen bereit sind :).

Kannst mir die Seriennummer per PN schicken, dann kann ich im Register prüfen, ob ein Eintrag vorliegt.
Danke für das Angebot, Du hast soeben eine PN erhalten.

Ansonsten gibt es die Dinger gerade erstmals refurbished. Also Apple Garantie direkt drin.

Das wären mir die wenigen Euro mehr eher wert.

Das sind meist Rückläufe - oder eben nach einem Fehler reparierte, in neues Case gepackte und gerügte Geräte.
Hatte ich auch darüber nachgedacht, aber ganz ehrlich wenn ich für weniger Geld echte Neugeräte haben kann dann nehme ich doch lieber die als "Gebrauchtgeräte" wenn auch welche die von Apple zertifiziert und aufbereitet wurden.

Das Macbook M1 ist eh ein neues Spielzeug um es mal überspitzt zu formulieren, will MacOS und dem Macbook im besonderen mal wieder eine Chance geben, da ich gerade den M1 in Verbindung mit einem Macbook wahnsinnig spannend finde.

Und je niedriger dabei mein Einkaufspreis um so geringer ist der Wertverlust wenn ich doch zu dem Schluss kommen sollte, dass ich lieber bei meinem Windows Notebook bleibe :).
 

Balkenende

Orleans Reinette
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
10.429
... sowas, Thread verwechselt mit dem anderen Käufer ohne Rechnung, daher edit- sorry
 

elknipso

Roter Eiserapfel
Mitglied seit
18.06.09
Beiträge
1.436
Die Rechnung ist Pflicht für mich, Verkäufer will sie noch beibringen, rede morgen mal persönlich mit ihm. Ist hier aus der Nähe und mache mir selbst einen Eindruck. Wäre halt nur schön gewesen, wenn man anhand der Seriennummer schon vorab das Ganze hätte prüfen können damit ich mir ggf. den Weg sparen kann :).
 
Zuletzt bearbeitet:

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.581
Als ich den Threadtitel gelesen habe, musste ich irgendwie sofort denken: Mann oh mann, selbst bei meinem Chaos in der Wohnung würde ich merken ob das MacBook gestohlen wurde.


Rechnungen kann man fälschen. Solange das Gerät nicht per Seriennummer irgendwo als gestohlen erfasst wurde, kann man nie 100%ig sicher sein, daß es nicht gestohlen wurde.
Ist jetzt natürlich ein Worst-case-Szenario, aber das Teil kann ja gestohlen worden sein, aber der Besitzer hat's noch nicht gemerkt oder muß erst die Seriennummer suchen oder es war ein Raubmord, da dauert es schon mal, bevor die Erben sich um Seriennummern und Registrierung kümmern können. Oder der Eigentümer liegt auf der Intensivstation oder ist Geisel von einem Despoten.

Schriftlichen Kaufvertrag machen, die Personalausweis-Daten des Verkäufers festhalten - dann wird das schon koscher sein.
 

bandit197601

Jerseymac
Mitglied seit
23.10.15
Beiträge
453
Die Frage war übrigens ernst gemeint. Bis jetzt kam keine Antwort.
Ich hatte ihm angeboten die Seriennummer polizeilich prüfen zu lassen, ob es evtl ein MB ist, das "vom LKW gefallen" bzw als gestohlen oder Helhlerware gemeldet ist.

Diesen ganzen Aufwand und TamTam für ein paar Euro Differenz?
Na ja Aufwand!?! Wenn man sich so 100€ oder mehr sparen kann als die günstigsten Angebote, wieso soll ich es denn nicht machen?