1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Programme starten nicht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von DerHeldimZelt, 28.02.10.

  1. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Guten Morgen alle zusammen,
    Ich hab' mit Snow Leopard angefangen meinen Mac nicht mehr herunterzufahren, sondern nur noch in den Ruhestand zu schicken. Nun ist mir aufgefallen, dass nach etwa 2 Tagen Betrieb (ohne Neustart) die Programme nicht mehr starten wollen. Sie springen ein paar mal auf und ab und dann tut sich wieder nichts. Ich habe schon oft gelesen, dass man OS X theoretisch nicht herunterfahren muss, aber ich komme somit nicht daran vorbei. Ist das Problem bekannt, bzw. normal (unter 10.6.2)?
    Gruß,
    Alex
     
  2. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Auch praktisch ist das so; gleichwohl kann ab und an ein Kaltstart und ggfs. ein wenig Wartung nicht schaden.

    Mach mal einen Kaltstart, dabei mit dem Startsound die Umschalt- (Shift-) taste gedrückt halten, bis der Anmelde-Bildschirm erscheint (Sicherer Systemstart / Safe Boot).
    Dann starte das Festplattendienstprogramm und repariere die Zugriffsrechte.
    Wenn fertig, Neustart.
    Jetzt sollte er mit seinen (Programm-) Verknüpfungen eigentlich wieder klarkommen.


    MfG, Sawtooth
     
    DerHeldimZelt gefällt das.
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.950
    Bei dir wird wie unten erwähnt etwas anderes blockieren, hier laufen alle Rechner durchgehend und wenn ein Neustart gemacht wird, dann nur, weil er notwendig ist(Updates oder Hardwaretausch), und alle Programme lassen sich ohne Probleme starten .
     
  4. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen,
    ich habe einen Safe-Boot gemacht und die Zugriffsrechte überprüfen lassen:
    Weil ich aus den Details nicht schlau wurde habe ich die Zugriffsrechte kurzerhand reparieren lassen.
    So wie es aussieht wurde einiges (vor allem im Zusammenhang mit Flash ?) repariert…
    Vielleicht noch eine Anmerkung: ich habe beim Startversuch der Programme nicht nur die Verknüpfungen im Dock verwenden, sondern auch die Originale im Finder.

    Mal schauen, ob mein iMac jetzt länger durchhält…

    Alex
     
  5. _linx_

    _linx_ Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    1.125
    Beim Aufstarten wird keine Wartung durchgeführt. Jedenfalls keine, wenn du das System so arbeiten lässt, wie es will (ohne löschen von Caches etc…).
     
  6. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    mmh? ^^ Ich versteh' das nicht so ganz. Ich hab nach dem Sicheren Systemstart mit dem Festplattendienstprogramm die Zugriffsrechte repariert (wie oben beschrieben) und neugestartet.
    Was meinst du damit, dass keine Wartung durchgeführt wird…?
     
  7. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Sicherer Start und Rechtereparatur sind zwei verschiedene Sachen.
    Ob beim Sicheren Start eine Reparatur durchgeführt wird, weiß ich nicht, aber du schreibst ja selbst, daß du es danach mit dem FPDP gemacht hast.
    Meines Wissens werden beim Sicheren Start nur die Nicht-Apple-Kernel-Extensions abgeschaltet (die gerne mal Probleme machen, weil da auch manche sogenannten Systemverbesserungstools drinstecken und Caches geleert und so weiter.
    Die Rechtereparatur wird sowieso überschätzt und meistens falsch verstanden.
    Wenn bei dir nach einiger Zeit Programme nicht mehr starten mögen, muß da irgendeine spezifische Ursache vorliegen, normal ist das nicht.
    Wobei man als moderner Mac-User sowieso nicht nur den Mac nicht ausschaltet, sondern nur in den Tiefschlaf (stromlos) schickt, sondern auch seine Programme normalerweise nur ausschaltet, wenn man weiß, daß man sie nicht mehr so schnell benutzt oder weil das Dock zu voll wird. Inaktive Programme beanspruchen normalerweise so gut wie keine Prozessorleistung (kannst du mit der Aktivitätsanzeige (/Dienstprogramme) überprüfen.
    Nichtsdestotrotz hat natürlich auch OS X seine Macken und Fehler, und gerade 10.6 scheint nicht gerade ein Vorzeigeobjekt zu sein (Hörensagen - da ich aktuell zu wenig Platz habe für eine zweite Partition und einige benötigte Programme mit 10.6 Schwierigkeiten zu haben zu scheinen, warte ich noch).
    Hilfreich ist oft ein Blick in die Logdateien (aufzurufen über das Programm Konsole, auch in /Dienstprogramme), vor allem das Crashlog, wenn ein Programm den Dienst verweigert (wobei "hilfreich" nicht unbedingt heißt, daß dir sofort klar ist, wo der Fehler liegt, und ich würde vermutlich meistens auch nur Vermutungen auftischen können, aber man kann zumindest eingrenzen, und ein Posten der relevanten Fehlermeldungen hilft manchen Leuten hier im Forum rasch zu einer präzisen Aussage).
     
  8. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Bis jetzt (Updtime etwa 1Tag und 9h) läuft alles ohne Probleme, aber falls doch noch etwas schiefgehen sollte, müsste ich noch wissen, welche Sachen ich aus der Konsole hier reinposten soll. Ich bin kein Experte und kenne mich nicht uneingeschränkt aus…

    Gruß,
    Alex
     
  9. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Vermutlich hat schon der Neustart geholfen. Eigentlich ist das immer die erste Option, wenn was hakt oder bremst: Neustart.
    Im single User Mode wird nichts repariert, wie MacAlzenau richtig sagt.
    Ich bilde mir ein, dass im Verbose Mode ( - V) was repariert wird, aber das kann auch ein Aberglaube sein, jedenfalls sieht man da einige Hinweiszeilen (crash.Einträge auch), aber das betrifft mehr Systemfehler oder eine korrupte Festplatte und nicht faule Programme.
    Wenn du solche Faulheiten wieder zu verspüren meinst und die Konsole öffnest, wirst schon erkennen, was wichtig ist. Die Zeilen enthalten ja den Programmnamen und meistens auch "launched" oder so was Ähnlches wie "failed to launche" und oft eine Begründung. Du kannst ja auch jetzt mal in die Konsole schauen, einfach so zur Information, und viele Zeilen wirst du entschlüsseln können.
    Salome
     
  10. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten, nach dem Reparieren der Rechte vor etwa zwei Tagen läuft wieder alles problemlos – sogar besser als zu vor, denn jetzt wird der iMac auch nicht mehr langsamer, auch bei voller Auslastung des Arbeitsspeichers
     
  11. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    So, jetzt habe ich wieder den Salat. Jetzt nach etwa 7 Tagen Uptime verweigern die Programme abermals ihren Dienst. Kann mir bitte jemand sagen, wo ich nach dem Fehler suchen soll? Wäre toll :/
    PS: Beim Reparieren der Zugriffsrechte ist mir folgendes aufgefallen:
    Alex
     
    #11 DerHeldimZelt, 07.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.10
  12. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Wenn das mal so einfach wäre ...

    Repariere das Ganze noch mal wie gehabt und boote den Rechner dann noch einmal in den sicheren Systemstart.

    Dann bügelst Du das 10.6.2 Combo-Update drüber, das Du Dir im Vorfeld bei Apple heruntergeladen hast.

    Mal schauen, ob das Besserung bringt.


    MfG, Sawtooth
     
  13. Sawtooth

    Sawtooth Langelandapfel

    Dabei seit:
    14.06.07
    Beiträge:
    2.675

    Kannste ignorieren –> http://support.apple.com/kb/TS1448?viewlocale=de_DE


    MfG, Sawtooth
     
  14. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Ich habe das Update (nochmals) installiert. Danke für die Hilfe, eventuell melde ich mich in den nächsten Tagen wieder zurück *g*

    Alex
     
  15. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Ok, ich bin (leider) wieder hier… Jetzt verweigern die Programme abermals ihren Dienst, nicht nur dass, ich meine, dass mein Mac mit zunehmender Uptime langsamer wird.
    Falls jemand daraus schlau wird, habe ich die aktuellen Details, die bei der Überprüfung der Zugriffsrechte rauskomen:
    Alex
     
  16. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.950
    Diese Warnungen kannst du ignorieren und haben mit deinem Problem nichts zu tun:
    http://support.apple.com/kb/TS1448?viewlocale=de_DE

    Hast du denn wie unten empfohlen bereits mal in die Konsole geguckt, dort, in den LogDateien, kann man eventl. mehr herauslesen
     
  17. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Welches sind die LogDateien?
    Unter DATENBANKSUCHEN -> Alle Meldungen / Konsolenmeldungen sind 4000 Einträge aufgelistet, aus denen ich nicht schlau werde.

    Alex
     
  18. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.950
    Programme/Dienstprogramme/Konsole, dort dann die Protokolle und dort findest du dann auch entweder Einträge im Konsolen-oder SystemLog oder in den LogDateien die mit Namen der zickigen Programme betitelt sind.

    Nur nebenbeigefragt, Tools wie Onyx nutzt du nicht??
     
  19. DerHeldimZelt

    DerHeldimZelt Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    15.09.08
    Beiträge:
    592
    Ich habe mir mal Onyx runter geladen, als es in einer News vorkam… aber ich glaube, dass ich, wenn überhaupt, nur diesen S.M.A.R.T. - Status überprüft habe.
    Zur Konsole, aus den system.log Dateien kann ich absolut nichts herauslesen, was aber nichts bedeuten muss…
    Und unter System-Diagnoseberichte und dann unter Adress Book (hat das letzte mal seinen Dienst verweigert) verstehe ich auch nichts…
    Nach was muss ich denn Ausschau halten?

    Alex
     
  20. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.950
    Du kannst die Logs hier posten, das geht am Besten über den erweiterten Editor und dann über Code einfügen (#).
    Hier gibt es bestimmt den einen oder anderen der die Logs auslesen kann, interessant sind die Passagen, in der gesagt wird Thread xy crashed und die zum Thread aufgeführten Details. Wichtig wäre auch bei dem Bericht, der Anhang, also was alles eingeladen ist, meist erinnert man sich nicht mehr unbedingt an alles, was man installiert hat und da gibt es schon einige Tools, die für ihre systemzerstörerischen Aktivitäten bekannt sind.
     

Diese Seite empfehlen