1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Parallel Desktop

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Nike, 19.11.08.

  1. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Ehm ich bin gerade über das Demovideo gestolpert....

    http://www.parallels.com/de/products/desktop/pd40_tutorial-en_US/

    Das sieht ja mal pervers beeindruckend aus, ist das schon bekannt? Bzw. gut/schlecht? Ich mein wenn das so läuft wie die Demoversion zeigt, dann gibts ja wohl keine bessere Lösung für Windows auf nem Mac ;).

    Würd das auch auf nem MBP funktionieren?

    Bitte um Kommentare, evtl. bin ich nur hinten dran^^.


    Ps. Man sieht das Ding Hammer aus^^ Besser kann man doch Windows net in Mac integrieren^^
     
  2. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Was ist daran so neu? Parallels gibt es nicht erst seit heute. Auch VmWare hat mit Fusions ein ähnlich gutes Paket im Angebot.

    Bis auf Performancesteigerungen und ein paar neue Funktionen hat sich allerdings nicht soooo viel geändert.
     
  3. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676

    Sorry hatte nur nie zuvor davon gehört, habe immer nur was von Boot Camp gehört. Naja und jetzt hab ich das Video von Parallel Desktop gesehen und würd halt gern wissen ob das wirklich so gut ist wie es das Video verspricht?

    Ich mein wenn es so gut wäre, dann müsste es doch jeder haben der Windows in irgend einer Art auf nem Mac nutzen will;).

    Wenn das wirklich alles so reibungslos abläuft und schön miteinander harmoniert, dann werd ich mir das zulegen.
     
  4. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    ;) Bootcamp ist damit in der Tat nicht vergleichbar.

    Parallels und Co gibt es nun schon seit mehreren Jahren. Stetige Verbesserungen und Erweiterungen des Funktionsumfanges werden seit dem Beginn groß geschrieben.

    Auf jeden Fall sind diese Applikationen sehr mächtige Werkzeuge und erlauben eine sehr gelungene Integration von XP, Vista oder Linux in eine bestehende OS X Umgebung. Und in Verbindung mit Spaces ist der Einsatz sogar noch besser.

    Für mich persönlich war das Vorhandensein dieser Software einer jener Gründe, warum ich den Umstieg auf den Mac erst gewagt habe. Gerade die Option, Office 2007 ausführen zu können, war ein sehr nettes Feature. :)



    Funktioniert wunderbar! Die Performance unterscheidet sich in "normalen" Applikationen kaum von einer nativen Erfahrung. Office 2007 ist in virtualisierter Form bei mir sogar weitaus schneller als die OSX-Ausgabe von MS Office 2008.

    Bei CAD, 3D-Anwendungen und Co sieht es in der Regel etwas bescheidener aus. Auch Spiele lassen sich über Bootcamp DEUTLICH besser betreiben. Es gibt allerdings auch DirextX Unterstützung.

    Obwohl viele Nutzer Parallels eindeutig den Vorzug geben, so bin ich recht zufriedener Fusions-Anwender.
    http://www.vmware.com/de/products/fusion/
     
  5. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Also ich muss dir sagen: es gibt viele Programme, die ihr Geld nicht wert sind, d.h. man sollte sich zwei mal überlegen, ob sich die Anschaffung lohnt.

    Parallels ist da das Gegenteil:

    Du kannst es einfach einschalten, es bootet das Betriebssystem (Windows XP/Vista, Linux usw.) und läuft in der Regel sehr flüssig.

    Mittlerweile sind diese Virtualisierungsprogramme sehr ausgefeift und grundsätzlich zu empfehlen. Klar, auch dort kommen einige Fehler vor, z.B. nutze ich die Bildschirmsteuerung, wenn ich am Notebook sitze und damit den Bildschirm meines iMacs steuern will: Paralles startet dann nur, wenn überhaupt, sehr langsam etc. - aus einem unerklärlichen Grund.

    Die Version 4.0 von Parallels soll noch Leistungssteigerungen mit sich bringen, ich bin gespannt, wann ich meinen Upgrade Key endlich erhalte.

    Aber es ist alles in einem eine wirklich runde Sache.

    Was mich nur stört: man kauft sich Parallels z.B. jetzt für 79,99 EUR, nächstes Jahr kommt wieder eine neue Version raus und es sind wieder knapp 40,00 EUR für ein Upgrade fällig... über eine Nutzung von mehreren Jahren übersteigt das Produkt den Kaufpreis eines kompletten Betriebssystems.

    D.h. nicht nur die ersten Anschaffungskosten, sondern auch Folgekosten durch Upgrades sind nicht zu unterschätzen.

    Ja ich weiß jetzt im Endeffekt auch nicht, warum ich gerade Parallels nutze... aber ich hab mich da einfach eingefahren und hab auch nicht viel Lust umzusteigen.

    VMWare und Parallels sollen aber grundsätzlich gleich gute Produkte sein.
     
  6. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Allerdings unterscheidet sich Parallels hier nicht von Applikationen anderer Hersteller.

    Auch für eine neue Office Suite oder eine aktuellere Ausgabe von Photoshop und Co. musst du ein Upgrade bezahlen. Es "zwingt" einen ja keiner zum Umsteigen. Da Fusions bei mir z.B. recht zufriedenstellen läuft habe ich persönlich auch kein Interesse am Nachfolger.

    Anders sieht dies z.B. bei Anti-Viren Software aus. Hier ist diese Politik deutlich signifikanter, da die Software nach Ablauf eines Jahres meist Funktionen abschaltet (Updates von Definitionen) und dadurch fast "wertlos" wird. Bei Parallels tritt dieser Umstand ja nicht ein.
     
  7. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Ja Wahnsinn!! Ich fühle mich grad wie im Paradis lol! Wie eine Erfindung Gottes lol auf die ich mein Leben Lang gewartet hab! Unglaublich Leute und sorry das ich wirklich zuvor noch nix darüber gehört habe, wäre ja fast dumm gestorben, hätte ich es net erfahren ;).

    Das klingt alles so Toll was ihr da erzählt, bin auch voll heiß drauf um ehrlich zu sein, aber mich würde noch interessieren ob ihr das für ein MBP (early 2008) empfehlen würdet oder eher für eine etwas stärkere Maschine wie Imac?

    Momentan habe ich 2GB aber könnte ja locker auf 4GB aufstocken und 2,5GHZ ist denke ich ganz ok als Prozessor, aber was meint ihr bzw. worauf nutzt ihr Parallels/Fusions?

    Ps. Wie sieht es eigentlich mit der Hitzeentwicklung aus oder das Trackpad? Wird das Gerät deutlich wärmer und ist das Trackpad ganz normal benutzbar? Was sind eure Erfahrungen mit Spielen unter Parallels?
     
    #7 Nike, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  8. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ich habe Parallels (mit Windows Vista (!)) mal auf meinem MacBook (C2D 2,0 GHZ, 2GB Ram) genutzt und es lief ziemlich flüssig.

    Bei der Prozessorpower ist denke ich alles, was in den letzten 1 bis 2 Jahren gekauft wurde, okay. Wichtig ist nur, dass der Arbeitsspeicher stimmt, d.h. man sollte für einen guten Workflow schon mindestens die 2GB aufbringen, 4GB wären natürlich von Vorteil. Ich z.B. surfe/lade gerne mit meinem iMac oder schaue ein Video/Film und brenne mit Nero unter Parallels gerne was.

    Es gilt so wie fast immer auch hier: umso mehr RAM desto besser.

    Windows Spiele kannst du nur mit Parallels Desktop 4.0 ohne Geschwindigkeitsverlust spielen. Allerdings ist das ein von Parallels beschriebenes Feature, welches ich bis jetzt noch nicht testen konnte, da mir noch kein Upgrade Key für die 4er Version geschickt wurde... ich warte und warte.

    Müsstest mal jemanden anderes hier fragen, welche Erfahrungen er mit Win Spiele + PD 4.0 gemacht hat.

    Tackpad: warum sollte das wärmer werden?

    Tja, dann wäre es mal schön wenn Parallels sich unterscheiden würde. Sicher, die wollen ihr Geld machen. Aber als "Bestandskunde" sollte man nicht wieder 40,-EUR blechen müssen.

    Das Argument mit dem "es zwingt dich ja keiner" wird langsam langweilig. Natürlich, mich zwingt keiner, aber das heißt nicht, dass man nicht evtl. trotzdem neue, gute Funktionen haben will aber keine Lust hat, wieder so viel Geld zu bezahlen.

    Man könnte den Aktualisierungswahn der Hersteller auch als Geldmacherei bezeichnen, denn sie fügen zum Teil Funktionen hinzu, die kaum 10 Euro wert sind aber preisen sie an. Paradebeispiel Apple mit Tiger-> Leopard: integrierte Backupfunktion - ui, Spaces - ui, Cover Flow - ui und unpraktisch... und dafür habe ich 129,- EUR bezahlt. Da hat Microsoft es deutlich besser gemacht: XP wurde gute 6 Jahre alt, bis Vista kam... aber auch das scheint sich zu ändern.

    Deswegen bin ich auch froh, dass ich Parallels Desktop 4 umsonst bekomme.
     
    #8 Joe, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  9. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Vielen Dank für die Informationen Joe. Nun müsste ich nur herausfinden ob Parallels 4 oder VMware mehr hergibt ;).

    Ps. Das mit dem Trackpad meinte ich so: Da ich öfters gelesen habe, dass unter Boot Camp (ok ihr meintet das kann man nicht mit parallels vergleichen) das MBP heißer wird als unter OS X und das Trackpad nicht alle funktionen hat, wollte ich nur wissen ob das auch unter Parallels so ist.
     
  10. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ich glaube Parallels integriert alle Hardwarefunktionen. Du kannst Paralles ja mal Testen mit einem Test-Key und rumprobieren.

    EDIT: Übrigens: ich habe gerade laufen:

    - Mac OS X: Finder, Safari (mehrere Tabs), Mail, iTunes (Musik läuft), Aktivitätsanzeige, Adium, Parallels

    - Parallels installiert gerade unter Windows XP das Office 2007 Paket. Es läuft alles super flüssig, die Aktivitätsanzeige zeigt aber einen freien Arbeitsspeicher von knapp 60MB von 4GB, da sieht man, dass viel RAM nötig ist.
     
    #10 Joe, 19.11.08
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.08
  11. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676

    Alles klar werde ich machen ;). Kannst du mir schon mal empfehlen wie viel Arbeitsspeicher und Grafikkartenspeicher ich Windows XP zukommen lassen soll?
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Da Gaming bei dir offenbar auch ansteht solltest du wissen, daß fast alle Gamer Bootcamp haben weil es performanter ist und voll kompatibel. Manches geht auf virtualisiertem XP einfach nicht.

    Viele machen beides und benutzen die Bootcamp Partition auch unter Parallels und anderen Virtualisierungen. Dabei kann es aber zu Komplikationen kommen, die aber i.d.R. zügig durch die Anbieter gelöst werden.
     
  13. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Arbeitsspeicherzuteilung richtet sich nach dem in der Host-Maschine verbauten RAM. Bei meinen 4 GB kann ich max. 3 GB für Parallels zuweisen. Meiner Erfahrung nach kann man mit der Standard-Einstellung 512 MB schon ganz gut arbeiten, mit 1 GB wird's noch runder.

    Laut Doku kann Parallels bis zu 256 MB Videospeicher bereitstellen. Hab bei mir die automatische Einstellung gelassen und bis dato keine Probleme gehabt.
     
  14. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Ich persönlich verwalte auch nur den RAM selbst und überlasse die Aufteilung des Graphikspeichers dem System.

    Beim Arbeitsspeicher habe ich 2 GB an XP vergeben, da ich auch in der virtuellen Umgebung gerne Multi-Tasking betreibe und meist eine Vielzahl von Applikationen parallel laufen lasse. Bei Vista wird es mit 512 MB aber auf jeden Fall eng. Hier sollte meiner Meinung nach mindestens 1 GB bereitgestellt werden, damit vernünftig gearbeitet werden kann.
     
  15. beanxl

    beanxl Erdapfel

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2
  16. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Und wenn ich es richtig verstehe, wäre BootCamp besser wenn ich auch Spiele spielen will?

    Aber wie sieht es da aus mit der Hitzeentwicklung und dem Trackpad? Habe gelesen, dass das System wesentlich wärmer wird unter Windows mit BootCamp und das man nicht alle funktionen des Trackpads hat oder?
     
  17. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Der Treiber Support fürs Trackpad ist in der Tat nicht 100%ig gelungen.

    Dass du für Spiele Bootcamp verwenden solltest stimmt auch. 3D-lastige Anwendungen laufen weder unter Parallels noch Fusions wirklich zufriedenstellend. Wenn du diese nativ unter Bootcamp betreibst wird die Performance signifikant besser sein. Das neue Parallels verspricht zwar viel - den Beweis müssen hier allerdings erst unabhängige Benchmarks bringen - persönlich habe ich noch keine Ergebnisse gesehen.

    Zum Thema Wärmeentwicklung kann ich persönlich nicht viel Negatives sagen. Mir sind zumindest bisher keine großen Unterschiede aufgefallen. Lediglich die Batterielaufzeit nimmt unter Windows (vor allem Vista) deutlich ab.
     
  18. Kesselmac

    Kesselmac Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    93
    Ich klinke mich mal in eure Fachdiskussion ein. Wirklich sehr interessant und mir wurden durch eure Beiträge schon viele Fragen beantwortet. Eigentlich fast alle...
    Bleibt nur noch eins:

    Weiß jemand wann es Parallels v4 im Handel zu kaufen gibt? :oops: Damit meine ich Amazon, Gravis o.ä.
    Mein Internet ist sehr langsam und da will ich mir nicht die Software über Parallels downloaden. Im Übrigen fühle ich mich mit einer CD gleich viel wohler. ;)

    EDIT: Ach ja, Unimall o.ä. bringt mir leider nix da ich weder Schüler noch Student bin.

    Danke!
     
  19. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Also Amazon.com verkauft die Ware bereits.

    Wann der Deutschland-Start geplant ist weiß ich allerdings nicht. Sehr lange wird es aber wohl kaum mehr dauern.
     
  20. Kesselmac

    Kesselmac Roter Delicious

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    93
    War ja klar, dass die Jungs mit den Dollars wieder etwas schneller sind :-D
    Ich schau schon jeden Tag bei den o.g. Shops rein und kann es kaum erwarten :oops:
     

Diese Seite empfehlen