OS X Lion: Apple trennt sich von Windows-Netzwerk-Lösung SAMBA

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 25.03.11.

  1. philleb

    philleb Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    237
    Heißt dann bestimmt tgo://AnGer@192.168.032 xD.
     
  2. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Hast du die anderen Kommentare überhaupt gelesen? Und was hat das mit Apple zu tun!? o_O
     
  3. solarix

    solarix Alkmene

    Dabei seit:
    27.10.09
    Beiträge:
    31
    Die denkbare Alternative, wäre auf einem Fileserver das AFP Protokoll zu verwenden, oder die Shares über NFS frei zu geben.
    Wenn Windows nicht mit bedient werden muss, wäre das ein sehr gangbare Alternative, da NFS sowieso schneller als SMB/CIFS ist, könnte man das auch relativ schmerzfrei realisieren.

    AFP lässt sich auf jedem Unix System realisieren. Meine Filer zuhause mappen beide Protokolle raus und bisher läuft das einwandfrei, sowohl mit Linux Notebook und Macbook geht das wunderbar.

    Sun bzw. Oracle macht ja das gleiche die schmeissen Samba zwar nicht in die Tonne, aber Sun hat schon vor einigen Jahren mit derEntwicklung eines Kernelbasierten SMB/CIFS Server begonnen, der auch ACL's für Active Directory unterstützt.

    Es gibt also definitiv Alternativen zu Samba
     
  4. earldukenukem

    earldukenukem Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.03.11
    Beiträge:
    11
    Wer den Beitrag mit Link genau gelesen hat sieht das Apple mit SMBX auf Microsoft SMB 2.0 setzt und somit nativ im CIFS Protokoll Umfeld laufen soll.
    Ebenso beschreibt SMBX volle SMB 2.0 Unterstützung mit der ganzen ACL Implementierung und absolut sehr guten Integration in MSFT AD Umgebungen.
    Hier eine klare weiterentwicklung für mich sich vom veralteten SAMBA (SMB 1.0) endlich abzulösen. Hier kann ich nur sagen Super Apple ein richtiger/wichtiger Schritt das System in AD Umgebungen besser zu implementieren.
    Für alle diejenigen die was für Zuhause wollen rate ich nur sich den Iomega mit der IX2-200 und IX4- NAS Systeme anzuschauen, der macht von Haus aus AFP, CIFS und NFS sowie DLNA und UPnP. Hat Wechselfestplatten und ist der kleinste Zertifizierte VMWARE NAS Storage http://iomega.com/nas/de-nas-comp.html
     
  5. soleil

    soleil Erdapfel

    Dabei seit:
    06.09.05
    Beiträge:
    5


    dann sollten sie es auch richtig machen und nicht so...

    [h=2]Problems opening PowerPoint files after 10.7.3 server update[/h]
     
  6. Dj-drex

    Dj-drex Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    23.06.11
    Beiträge:
    480
    Aber du weißt schon, dass der Theras hier n Jahr alt ist?