• Die Abstimmung über unser diesjähriges Weihnachtsbanner läuft! Mach mit! --> Klick

OS Sierra - wie Papierkorb löschen?

Mitglied 207911

Gast
Ich hatte versehentlich TimeMachine Backups manuell in den Papierkorb gezogen und kann diesen nun nicht mehr löschen, es kommt immer die Fehlermeldung

"Einige Objekte im Papierkorb konnten aufgrund des Systemintegrationsschutzes nicht gelöscht werden."

Die Meldung kommt auch, obwohl ich mittlerweile gar kein TimeMachine Backup System mehr aktiviert habe.

Wie kann ich die Backup-Dateien löschen und damit den Papierkorb leeren?

Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus,

Martin
 

wolf1210

Roter Stettiner
Mitglied seit
02.02.04
Beiträge
968
Möglicherweise mit dem Terminal:
Starte das Terminal - Öffne den Papierkorb - Gib im Terminal folgendes ein: rm -r (leerzeichen lassen) und ziehe dann die Daten aus dem Papierkorb ins Terminal und drücke die Entertaste. Erstmal probeweise mit einer Datei probieren.
Berichte ob das geklappt hat

Oder Du versuchst es erstmal mit Tinker Tool System siehe Anhang:
 

Anhänge:

Mitglied 207911

Gast
@wilf1210: leider funzen beide Vorschläge nicht - ich gkaube unter Sierra gibt es den Befehl "Papierkorb leeren erzwingen" auch offiziell nicht mehr, da dieser sich vornehmlich auf klassische HDD bezogen hat und damit für mein System (reines SSD) obsolete ist.

Hat jemand noch einen anderen Tipp? es mußt doch irgendwie möglich sein, mit dem Brecheisen sämtliche Dateien aus dem Papierkorb löschen zu können?
 

Mitglied 207911

Gast
ja extern über WIFI auf einem Synology System gespeichert... Die Synology TimeMachine wurde bereits gelöscht, da nicht mehr benötigt - jetzt habe ich nur diese blöden backup folder noch im Trash, obwohl das TimeMachine System gar nicht mehr existiert...
Was tun?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.604
Die Meldung sagt aus, das du SIP ausstellen musst, da dort Systemdateien enthalten sind. Anleitungen wie das zu machen ist, sollte es im Forum geben.
 

Ede42

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
26.05.13
Beiträge
551
Trotzdem WIFI Verbindung herstellen.

Vielleicht auch dies: Neustart mit gedrückter Shift-Taste, halten, bis Laufbalken erscheint. (Safe-Mode) Dann Trash leeren.
 

Rastafari

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
10.03.05
Beiträge
18.151
Wenn die TM-Platte gar nicht mehr verfügbar ist und die Objekte dennoch im Papierkorb sichtbar bleiben, waren sie definitiv kein Teil eines Backups.
 

wolf1210

Roter Stettiner
Mitglied seit
02.02.04
Beiträge
968
ich kann nicht verstehen dass Dateien die im Papierkorb liegen nicht mit dem Terminal gelöscht werden können!
Entweder auf die oben beschriebene Methode oder mit dem Befehl sudo rm -r wobei dann immer die Frage nach dem System-PW kommt ,das man eingeben muss.
 

Bountyhunter

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
15.04.09
Beiträge
2.516
Man löscht Backups niemals per Hand, sondern immer über TimeMachine.
Wie man das "aus Versehen" machen kann ist mir schleierhaft.
Alle anderen Löschversuche von Backupdaten führen wie du siehst nur zu Problemen.
Wenn du Pech hast sind deine verbliebenen Backups nun komplett sinnlos.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.242
@wilf1210: leider funzen beide Vorschläge nicht
Ohne genauer zu sagen, was denn passiert bzw. nicht passiert, sind solche Sätze wenig hilfreich.
Zumindest das Terminal gibt so gut wie immer eine Fehlermeldung aus, wenn etwas nicht klappt.


ich gkaube unter Sierra gibt es den Befehl "Papierkorb leeren erzwingen" auch offiziell nicht mehr, da dieser sich vornehmlich auf klassische HDD bezogen hat und damit für mein System (reines SSD) obsolete ist.
Was hat das Speichermedium mit einer Funktion zu tun, die ein Verzeichnis bearbeitet?
Verwechselst du das eventuell mit "Papierkorb sicher entleeren"?
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.132
Versuch mal, den Papierkorb zu entleeren, während die Platte, auf der die Sicherungen lagen, am Mac hängt.
 

MACaerer

Gelber Richard
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.443
Das hat ja @Rastafari bereits in seinem Kommentar erwähnt. Der jeweilige Papierkorb befindet sich immer auf dem Volume. Wenn die Platte gar nicht mehr am Mac hängt und trotzdem noch Daten im Papierkorb sind, dann können sie nicht von dem BackUp-Volume sein. Das wieder dranhängen des Volumes an den Mac wird also nichts bringen.

MACaerer
 

machmahinda

Grünapfel
Mitglied seit
19.04.13
Beiträge
7.132
Okay, das hatte ich anders verstanden...
Vielen Dank - weitermachen...;)

Bzw. - für den TE nochmal mit meinen Worten: Jedes externe Medium hat einen eigenen Papierkorb. Visualisiert und dargestellt ist es jedoch scheinbar immer nur einer, nämlich der unten rechts im Dock.
Hängst Du nun die Platte dran, auf der Deine Sicherungen lagen und entleerst den Papierkorb, so wäre dann der Papierkorb des Volumens und der des Macs entleert. Ist jedoch immer noch etwas im Papierkorb, so könnte ein weiteres Medium dafür verantwortlich sein.
Auch USB-Sticks haben ihren eigenen Papierkorb. Käme ein solcher infrage, dann einfach ran damit und anschliessend den Papierkorb wieder löschen.
Ob es weitere externe Medien sein können, kannst nur Du wissen, ich wollte nur das Verständnis für das Verhalten der Papierkörbe etwas "ankurbeln"...:)
 
Zuletzt bearbeitet:

A-K

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
377
Ich habe ein ähnliches Problem. Da ich TimeMachine sowieso neu aufsetzen wollte habe ich die Backups davon manuell gelöscht. Ein Teil davon ist nun im Papierkorb und kann nicht mehr gelöscht werden. Es kommt die folgende Meldung "Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da das Objekt „share“ in Verwendung ist."

Was für eine Möglichkeit hilft den Papierkorb zu löschen
 

doc_holleday

Roter Winterkalvill
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.621
Wenn eh alles weg soll: das ganze Volume mit dem Festplattendienstprogramm löschen; insofern es sich um eine lokal angeschlossene Platte handelt. Bei Sicherung über Netzwerk wird man wohl ein Dienstprogramm des NAS nutzen müssen. Vermute mal, dass das bei der Time Capsule das Airport-Dienstprogramm ist, falls es da nichts eigenes von Apple speziell für die TC gibt.
 

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.628
Hallo!

Notlösung, wenn sonst nichts geht: Die externe Festplatte formatieren, dann ist der Papierkorb auch wieder leer.
 

A-K

Rheinischer Krummstiel
Mitglied seit
12.06.09
Beiträge
377
Es handelt sich leider um eine externe Festplatte, die noch weitere Daten enthält, so dass ich diese leider auch nicht zwischenspeichern kann.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.604
Einer der, wenn auch weniger gewichtigen, Grunde, warum man eine Backup Platte nur mit Backup Daten bestücken sollte, und es wirft die weitere Frage auf, wo denn diese Weiteren Daten ihr Backup haben?
Wenn du den Papierkorb im Dock mit zusätzlich gedrückter Alttaste leerst, geht es auch nicht?