1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Office 2004 kaufen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Office:Mac" wurde erstellt von doeme89, 03.01.08.

  1. doeme89

    doeme89 Pomme Miel

    Dabei seit:
    27.12.06
    Beiträge:
    1.476
    Liebe Apfeltalker...

    Leider weiss ich nicht weiter: soll ich jetzt schon die Schülerversion von MS Office 2004 kaufen, oder erst noch warten bis 2008 erscheint? Dringend brauche ich es jetzt nicht, darum die Frage...
    Dass ich ein kostenloses Upgrade zugute habe wenn ich jetzt kaufe weiss ich...

    Gruss, doeme
     
  2. praxe

    praxe Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    06.08.07
    Beiträge:
    1.520
    Bekommst du nicht Office 2008 gratis nachgesendet, wenn du das Office jetzt kaufst? Jedenfalls ists/wars im Store schon mal so? Oder so?
     
  3. egon

    egon Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.11.07
    Beiträge:
    176
  4. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    iWork?
    OpenOffice?

    Ich hab mein Office 2004 vor einigen Wochen verkauft und nutze nur noch iWork. Für meinen Hausgebrauch, Korrespondenz, ein paar Tabellen reichts allemal.
    Office habe ich nie in vollem Umfang genutzt - ich finde es für den Normalnutzer auch viel zu teuer.
     
  5. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Mal ganz provokant gefragt: Wozu braucht man als Schüler Microsoft Office? OpenOffice ist stabiler, und alles, was MS-Office kann, kann OpenOffice auch. Lediglich MS Excel ist schneller und vielseitiger als sein OpenOffice-Pendant 'Calc'. Aber möchtest du wirklich Pivot-Tabellen mit abertausenden von Einträgen erstellen?
     
  6. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @eet:

    OpenOffice.org hat manchmal Layoutprobleme (Genauere Tabellen in Word werden zum Beispiel manchmal auf einmal mehrzeilig, statt breiter).

    Außerdem ist OOo als Aqua-Version zur Zeit noch recht unstabil und sieht auch vom optischen noch nicht ganz so gut aus (die Icons passen gar nicht zu Aqua) und Java ist nicht jedermanns sache (NeoOffice).
     
  7. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Aha. Spielt für einen Schüler die 100%ige Layouttreue beim Austausch von Dokumenten im Word-Format wirklich eine Rolle? Oder geht es nicht vielmehr um die eigene Textproduktion?

    Ich kann auch ein Gegenbeispiel nennen: Ich hatte eine - lediglich zwanzigseitige - Broschüre für den Druck fertigzustellen, und eine halbe Stunde vor Abgabetermin trat plötzlich ein ernsthaftes Word-Formatierungsproblem auf: Auf dem Monitor sah alles gut aus, im Ausdruck aber strotzte das Dokument vor verschiedenen Schriftarten und -größen.

    Jetzt hätte ich ein paar Stunden in Word herumfummeln können, um der Ursache des Problems auf die Schliche zu kommen (unsere Firma benutzt nun mal standardmäßig Word für alles), obwohl ich mich recht gut damit auskenne.

    Stattdessen habe ich die Datei in OpenOffice geöffnet und neu abgespeichert - und voila, alles war repariert, auch nach dem nochmaligen Öffnen in Word. OpenOffice ist, auch laut c't, das beste Werkzeug, um Word-Dokumente zu reparieren, an denen sich Word selbst verschluckt.

    Nie im Leben würde ich persönlich eine längere Arbeit (Buch, Doktorarbeit?) der Gnade von Word ausliefern.

    Mir schien ja NeoOffice flott genug, als ich es auf einem iMac (letzte weiße Generation) ausprobierte.
     
  8. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Neooffice finde ich eigentlich gar nicht so schlecht, ist beim Start ein bisschen langsam, aber das kann man noch gut verkraften. Warum muss denn OO Layoutprobleme haben? Das kann genauso gut an Word liegen.
     
  9. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    Ja, dann liegt es von mir aus auch an Wort, aber wenn ich einem Lehrer ein nahezu perfektes Handout mit sehr genauen Tabellen gebe und dann auf einmal das Layout zerschossen ist, ist das nicht schön. Eigentlich geht dich auch gar nicht an, ob ich 100%ige Layouttreue benötige, oder nicht, lass das mal meine Sorge sein. Mir ist übrigens aufgefallen, dass du alles, was mit Linux zu tun hat (in diesem Fall stammt OOo Aqua/NeoOffice ja von dem Linux-Projekt ab) beschützt und alle Fehler kleinlich redest.

    OOo Aqua ist laut Webseite eine Alpha-Testversion, das kommt noch vor Beta und sollte keineswegs stabil eingesetzt werden.

    Die Icons von OOo unterstüzen übrigens zum Teil nicht mal Transparenz, so dass manche Flächen einfach nur schwarz sind, das führt hin bis zur unerkennlichkeit und ist sehr unproduktiv.

    Bei NeoOffice wurden die Aqua-Richtlinien so gut wie möglich ignoriert, das sieht einfach nur grauenhaft aus. Und wer hat bitte diese Einstellungen programmiert? Der Zoom-Buttons (der grüne) funktioniert übrigens auch nicht so wie er soll: Der maximiert das Fenster einfach stur, anstatt es an die Inhaltsgröße anzupassen.

    Die Startzeit liegt übrigens bei unverschämten 4 Sekunden (iMac in der Signatur).
     
  10. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Also, für solche Aufgaben nimmt man auch den PDF-Export von OpenOffice. ;) Soetwas wie Layout-Treue in Word gibt es übrigens nicht; das Layout ändert sich schon je nach installiertem Druckertreiber. Daher sollte man auch Word-Dokumente besser ins PDF-Format exportieren, wenn man Wert darauf legt, dass etwas so beim Empfänger des Dokuments so aussieht wie bei einem selbst. Dafür gibt es Shareware-Plugins, jedenfalls unter Windows. Wie man Word auf dem Mac dazu bringt, PDFs auszuspucken, weiß ich nicht.

    Vielleicht geht es nur mir so, aber wenn eine Software gut funktioniert und umsonst ist, bin ich auch mal bereit, einen Fehler im Design der Benutzeroberfläche zu verzeihen.

    Probleme kleinreden? Vielleicht. Aber ich finde, wer 5 Sekunden für eine lange Startzeit (für ein Office-Paket) hält, ist einfach nur verwöhnt. Wer Computer vor 10 Jahren benutzte, ist anderes gewöhnt...
     
  11. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    PDF ist ja schön und gut, aber was, wenn der Lehrer mir vorgibt, das in dem Quasistandard DOC abzugeben? Dann bin ich nähmlich schon der gelackmeierte („Ein bisschen Professionalität hätte ich von dir schon erwartet“).

    Schön, dass du das verzeihst, ich greife lieber auf Alternativen zu, die eine ordentliche Benutzeroberfläche haben (sonst würde ich auch kein Mac OS X nutzen). Intuition bei Software ist für mich und sicherlich auch andere als Anwender das A und O, sonst könnte ich auch GNU/Linux oder Windows nutzen (da hatten wir ja letztens schon die Diskussion mit GTK und QT, die gehört jetzt aber gar nicht hierrein).
     
  12. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    Da fallen mir aber spontan ein paar Beispiel ein:
    1. Wenn deine Seitenumbrüche einfach mal verschoben werden, kann dies gestalterisch zu ganz schönen Problemen führen! Bei Tabellen gilt ähnliches. Es sieht einfach nicht mehr so schön aus, wie du es ursprünglich gestaltet hattest - find ich überhaupt nicht gut! Ob es bei der Benotung eine Rolle spielt, weiß ich nicht genau, könnte mir aber vorstellen, dass es durchaus ein Faktor ist. Schusterjungen, Hurenkinder u.ä. sehen nunmal leider einfach scheiße aus - und den besten Eindruck hinterlassen sie bestimmt nicht!
      Achja: Besonders schade ist es natürlich, wenn du von der ganzen Sache gar nichts mitbekommst! Stell dir mal vor, du gibts dir bei einer schriftlichen Ausarbeitung echt Mühe, dass alles auch schön aussieht und schickst du deinem Lehrer die Datei ... ja und bei ihm sieht nix mehr schön aus - und nein, PDF ist keine Lösung, denn es gibt Lehrer, die wollen Word-Dateien haben und lehnen PDF ab!
    2. Wie siehts eigentlich aus mit Powerpoint-Dateien? Ich würde mich nicht wundern, wenn Animationen und Übergänge nicht alle 1:1 umgesetzt werden, klappt ja schon bei unterschiedlichen Powerpoint Versionen nicht oder bei diversen Exporten aus iWork in andere Formate (weiß nicht, ob das PPT-Format auch betroffen war, würde mich aber nicht wunder)! Da wäre ich vorsichtig, denn wenn eine Präsentation nicht funktioniert, wie sie funktionieren soll, interessiert es den Lehrer hinterher einen Dreck, ob du mit NeoOffice, OpenOffice, iWork oder Powerpoint gearbeitet hast!
    3. Zu guter letzt summieren sich oben genannte Aspekte, wenn du z.B. wie bei uns damals einen Präsentationskurs in der 11. Klasse machen musst (hab ich erwähnt, das Präsentationskurse vollkommen sinnlos sind, wenn Lehrer weniger Ahnung haben als Schüler?) oder mal sonstwie an Schulrechnern eine Office-Datei anfängst, diese dann bei dir zu Hause weiterverarbeiten möchtest und am Ende wieder auf den Schulrechnern präsentieren willst! versuch das mal, wenn dir ständig das Layout kaputtgemacht wird! Sowas kann in ziemlichen Frust enden!
    EDIT:
    Wie schon erwähnt: Probier das mal einem Lehrer zu erklären! Und da ist mir die Beinahe-Layout Treue von Word zu Word lieber als die schlecht Layouttreue von NeoOffice zu word!
     
  13. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Kenso:

    So ist es! Die setzen bei uns in der 11 schon recht hohe Kenntnisse und gute Ausführung bei Digitalen Dokumenten voraus. Das einzige, was die nicht interessiert ist ein ordentlicher Standard, die möchte mir ja auch eventuell Fehler markieren, das geht bei PDFs nicht so gut.
     
  14. Swiss.Appel

    Swiss.Appel Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    388
    Also ich hab bei mir Office2004 drauf (als Student bekommst du es sowieso fast Geschenkt, exkl. Porto)! Hab mal am Office08 auf nem "normalen" PC rumgebastelt und war wirklich alles anderst wie früher! Denke mal für die normalen Anwendungen reicht Office04 und wenn du nicht noch Geld ausgeben willst, liegst du mit OpenOffice/NeoOffice sicher auch gut!
    Denk mal bei jedem Programm könnt man einen Fehler suchen, man sollte aber auch mal das Gute sehen. Bei Office von MS z.B: "jeder" arbeitet damit!
    Und noch OT: Schade das oft alles schlecht gemacht wird, was aus dem Hause Microsoft kommt, bei normalem Gebrauch und Umgang sollte man eignetlich auch mit Windows kein Problem haben!

    MfG Sw!ss
     
  15. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @Swiss.Appel:

    Wo wurde denn in diesem Thread etwas von Microsoft schlecht gemacht? Wenn du meinen Post meinst: Ich habe lediglich gesagt, dass die Benutzeroberfläche von Windows inkonsistent ist und das ist eine Tatsache, kein Schlechtmachen.
     
  16. Kenso

    Kenso Pomme au Mors

    Dabei seit:
    05.12.07
    Beiträge:
    869
    :D schickst du mal einen screenshot von office2008 auf nem PC? es gibt kein 2008er auf PCs ;)

    btw: die oberfläche von office 2008 ist anders als die von 2007! nur mal so zum bedenken! bei 2008 haben die entwickler nicht alles verhunzelt wie bei 2007!

    und wenn "office2004 reicht", kann er ja auch gleich 2008 nehmen - dann hat er sogar das openXML Format mit drin :)


    Kann sein, dass ich die umstrittene Stelle überlesen habe, aber sprich lieber nie mit Linux-Fans ;) Apple-Fans sind bei sowas meistens noch fair :)
     
  17. floorjiann

    floorjiann Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    639
    Wenn du es jetzt gern benutzen möchtest: Kauf es, du bekommst das Update auf 2008 kostenlos (bei GRAVIS wird dir zB der Update Betrag auf der Rechnung gutgeschrieben)

    Und wenn du es nicht brauchst, dann kauf es nicht.. Ist doch gar nicht so schwer!
     
  18. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Hmmmm... Ich habe meinen ersten Mac zwar gekauft, bevor du eingeschult wurdest, aber bestimmst hast du sehr viel mehr Ahnung als ich. Sag mal, du bist nicht zufällig ein wenig unverschämt? Tja, wem soll ich nur glauben; dem 16jährigen Schüler, welchem die Knöppken in OOo nicht bunt genug sind, oder der c't, welche OOo als insgesamt wenistens genau so gut wie MS-Office einstuft?

    wildpix, was fällt dir eigentlich ein, hier über Software herzumzumotzen, von der du ganz offenkundig nicht die geringste Ahnung hast? Ist man in der Schule nur 'cool', wenn man die überteuerte Software des 'Weltmarktführers' einsetzt, oder was?

    Nimm' mal deine Scheuklappen ab, und bilde dir nicht ein, mit deinen 16 Jahren einen Überblick über die gesamte Computerwelt zu haben. Spoiler- und Fuchsschwanz-Fanatismus ('das muss coooool aussehen, Alter!') sind weder bei Windows-, noch bei Apple-Fans sonderlich sympathisch und kein Zeichen von Kompetenz.
     
  19. JohnnyAppleseed

    JohnnyAppleseed Schmalzprinz

    Dabei seit:
    11.09.07
    Beiträge:
    3.561
    @eet:

    Ich verstehe jetzt nicht, was das mit Ahnung und Alter zu tun hat, außerdem habe ich nirgendwo behauptet, dass ich mehr Ahnung haben sollte, als du, dass sich OOo/NeoOffice nicht an die Programmierrichtlinien von Mac OS X hält, sieht man auch als Laie! Mir ist auch total egal, was die c‘t sagt, ich glaube auch nicht, dass die eine Mac-Version getestet haben.

    Glaub wem du willst, mir fällt einfach auf, dass sowohl NeoOffice, als auch OpenOffice.org nicht an Aqua angepasst ist. Bei GNOME und vielleicht auch noch KDE und das Windows Betriebssystem sieht es da schon viel besser aus!

    Der Hauptgrund gegen OOo/NeoOffice war übrigens auch gar nicht das Aussehen (oder eben das „cool“-sein), sondern die Kompatibilität, die ist und bliebt innerhalb von MSO einfach besser, als zu Drittprogrammen.

    Scheuklappen besitze ich übrigens nicht, sondern einfach nur sehr gute Augen, denen NeoOffice/OOo vom Interface her einfach nicht gefällt.


    @Thread:

    Gibt es eigentlich schon eine offizielle Upgradeaktion von MSO04 zu MSO08??
     
  20. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Dass die Kompatibilität von MS-Office mit MS-Office recht gut ist, kann ich allerdings bestätigen...

    Ich hoffe, du wählst in zwei Jahren nicht Politiker nach denselben Kriterien wie deine Software.
     

Diese Seite empfehlen