1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

noname dvi-Adapter

Dieses Thema im Forum "Sonstige" wurde erstellt von DaFlo, 29.12.09.

  1. DaFlo

    DaFlo Boskoop

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    40
    Hi,

    ich brauche einen DVI Adapter für mein MPB 13" und wollte mal fragen, ob jemand gute oder auch schlechte Erfahrung mit noname Adaptern gemacht hat.
    Mein Bildschirm ist ein Fujitsu Siemens 24" (1920x1200).

    Apple hat ja den Preis für die Original-Adapter im Juni einfach mal um 10 Euro erhöht (obwohl die auch nicht mehr können als früher) und 30 Euro für nen simplen Adapter finde ich etwas happig.

    Viele Grüße
    Flo
     
  2. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    kann da nur was zu HDMI sagen: benutze mittlerweile nur noch 3€ no-name kabel und erkenne nicht den geringsten unterschied zu meinem 50€ HAMA kabel. und selbst wenn das 3€ kabel verreckt kann ich mir fast 10 neue kaufen, bis ich beim preis eines "markenkabels" bin.
     
  3. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Betreibe auch verschiedene mitgelieferte (=Original) und NoNames - kein Unterschied :)
     
  4. DaFlo

    DaFlo Boskoop

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    40
    meinst du auch Display Adapter oder andere?
    Denn die Display Adapter enthalten ja angeblich schon einen chip mit firmware drauf.
    Mich würd halt interessieren ob es da vielleicht Probleme beim Erkennen des Monitores gibt.
     
  5. different

    different Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    19.02.06
    Beiträge:
    437
    ich nehm mal an einer meint einen minidisplayport auf dvi-adapter. gibt ja auch keine andere möglichkeit aus einem 13" mbp dvi rauszubekommen.
    ich hab 2 noname adapter von ebay im einsatz. einer läuft problemlos, beim anderen zickt der monitor manchmal beim aufwachen aus dem standby (= wacht nicht auf, muss ihn aus und wieder einschalten) - kann allerdings nicht sagen ob das am adapter liegt oder daran das sich der tft irgendwie nicht mit macos verträgt
     
  6. DaFlo

    DaFlo Boskoop

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    40
    hey,
    danke für die Antworten!
    Mir ist gerade aufgefallen, dass bei den meisten noname Adaptern dran steht "Max. Auflösung 1080p". Das reicht natürlich bei meinem Bildschirm nicht.
    Ich denke ich werd also nen Originaladapter kaufen müssen. :(
    Flo
     
  7. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Ich habe ein No-Name für 9,- Euro minidviport>hdmi zwischen MacMini und meinem HP2208 hängen.
    Monitor wird auf Anhieb erkannt, die Auflösung passend eingestellt, alles Bestens. :-D

    Wie, dir reicht HD ready 1080 nicht? Mehr kann dein Fujitsu doch auch nicht :oops:
     
  8. Kiwii2006

    Kiwii2006 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    1.000
    1920x1200 sind mehr als 1080p.
     
  9. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Aber was (Anwendung) willst du mit "mehr" den machen?
    Für BlueRay nehm ich den dicken LCD (oder Plasma) im Wohnzimmer :-D:p
     
  10. Kiwii2006

    Kiwii2006 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    1.000
    Wenn man ein 16:10 Monitor hat, sind halt 1920x1200 die klügere Wahl. ;)

    Der TE sagt ja auch:
    " Mein Bildschirm ist ein Fujitsu Siemens 24" (1920x1200)."
     
  11. domai

    domai Königsapfel

    Dabei seit:
    29.01.08
    Beiträge:
    1.196
    Yep, da ist was dran, Kiwii ;)

    Früher war alles besser und die Monitore schön Quadratisch.
    Leinwände gab es nur im Kino :-D:p
     
  12. Kiwii2006

    Kiwii2006 Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    07.01.09
    Beiträge:
    1.000
    Wobei man sagen muss, dass die 16:10 Monitore noch besser sind als die grausamen 16:9 Teile.
     
  13. DaFlo

    DaFlo Boskoop

    Dabei seit:
    18.06.09
    Beiträge:
    40
    Ja genau, der Monitor ist ja schon da und hat halt die native Auflösung von 1280x1200. Lässt sich auch echt super drauf arbeiten.
    Das Bild ist nur natürlich über meinen VGA Adapter relativ schwammig bei der Größe.
    Ich werd mal noch ein paar Tage warten, ob sich jemand meldet, der nen MDP-dvi-Adapter hat/kennt, der diese Auflösung unterstützt.
    Sonst muss ich halt wohl oder übel die 30 Euro investieren. Immer noch besser, als für 10 Euro schwarze Streifen oben und unten zu haben oder sogar nen verzerrtes Bild.
    Der original Adapter schafft diese Auflösung laut Apple jedenfalls noch gerade so.
     

Diese Seite empfehlen