1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neustart

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von marcozingel, 21.02.06.

?

Wie oft macht Ihr einen Neustart ?

  1. 1 x täglich

    18,4%
  2. 1 x wöchentlich

    10,2%
  3. Nach Bedarf

    75,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Wie oft startet Ihr neu?
     
  2. Sir Q

    Sir Q Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    12.04.05
    Beiträge:
    921
    In der Regel nach einer Software-Installation, bei der ein Neustart empfolen ist - z.B. letzens von 10.4.4 auf 10.4.5 …
     
  3. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.549
    Gute Frage. Eigentlich nur, wenn ich dicke Software-Updates habe laufen lassen. Oder ansonsten alle paar Wochen einmal, wenn mir _zufällig_ auffällt, dass es mal wieder sooooo lange "durchgelaufen" ist, mein iBook.

    Ansonsten schläft es immer nur ganz brav ;)

    Lieben Gruß,
    Nathea
     
  4. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    so handhabe ich das auch.

    Und danach (eventuell) noch die Volume-Zugriffsrechte prüfen/reparieren.
     
  5. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Ich mach das auch wie der Sir Q. Vielleicht möchtest du auch noch die Antwortmöglichkeit "1 x montatlich" einfügen.
     
  6. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Was ist der Vorteil, den Rechner nur schlafen zu legen?
     
  7. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    tja,

    ich mache mein pb jeden abend, bevor ich schlafen gehe, aus.

    mag übertrieben sein, doch irgendwo habe ich gelesen, dass auch im schlafmodus ein pb fünf % energie verbraucht. irgendwann summiert sich das ganze...

    mir kommt es nicht auf die kosten, aber auf die umwelt, an.

    gruß
    venden
     
    #7 Venden, 21.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.06
  8. saarmac

    saarmac Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    792
    Ich mache mein pb auch immer aus, außer an der uni, da brauch ich es ja öfter aber welchen sinn hat es das ding immer an zu lassen?
     
  9. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    ich schlate mein pb normalerweise am abend aus (nicht immer). ich habe das gefühl, dass ich nach einem neustart immer wieder mehr ram habe.:cool:
     
  10. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Vorteile des ständigen "laufen" lassens eines PB sind natürlich sofortige Verfügbarkeit und das alle Programme, die man benötigt stets im RAM sind. Daher braucht man diese auch nicht ständig zu starten. Ich schalte mein PB wirklich nie aus. Das zahlt sich gar nicht aus. Ein Start(inkl. aller Programme die ich so brauch) dauert sicher 2 Minuten.
    Ich würd sagen ein Mac ist nicht fürst ständige runter und wieder rauffahren gemacht. der Schlafmodus funktioniert wirklich klasse und man spart sich so manche Zeit damit und kann (wie gesagt) seinen RAM auch vernüfntig ausnutzen.
     
  11. Dante101

    Dante101 Ralls Genet

    Dabei seit:
    11.10.05
    Beiträge:
    5.052
    Ein plausibler Grund für mich, den Rechner nur in den Ruhezustand zu versetzen, wäre, wenn es die Lebensdauer der Festplatte drastisch verlängern würde, oder sowas in der Art. Ist das so?
     
  12. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    ähm...

    muss ich das jetzt verstehen? oder stehe ich gerade auf den schlauch? würde mich über eine aufklärung dieser aussage freuen.

    gruß
    venden
     
  13. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    DAS würde MICH ja auch noch interessieren.;)
     
  14. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    mein Rechner wird immer dann runtergefahren, wenn ich mein Netz verlasse. Da ich einen mobilen User-Account am OS X Server unterhalte ist mir das einfach sicherer, wenn ich den explizit trenne und vor verlassen des Hauses noch eine Synchronisierung abfahren lasse. Falls unterwegs was mit dem iBook passiert habe ich meinen letzten Stand so auf dem Server gesichert und könnte mit einem anderen Rechner mehr oder minder sofort weiterarbeiten.

    Gruß Stefan
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Abmelden musst du dich ohnehin, wenn du die Verbindung trennst. Das genügt.
    Dann kannst du ihn ja vom Anmeldefenster aus schlafen legen.
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein. Ausschalten spart aber Strom.
    Bei manchen Modellen beträgt die Leistungsaufnahme im Ruhezustand immerhin gute 40 Watt...
     
  17. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Nein, 40 Watt im Ruhezustand glaub ich wirklich nicht! Soviel braucht ein Book gerade mal unter Volllast. Ich würd wohl eher an 1W und darunter denken. Vielleicht mess ich das mal nach bei Gelegenheit.

    Ein Mac läuft einfach schneller, wenn alle nötigen Dinge stets im RAM sind. Warum den RAM immer ausleeren und wieder mit den selben Programmdaten füllen. Der Schlafmodus ermöglicht ein schnelles Ein- und Ausschalten des Gerätes. Die vernünftige Speicherverwaltung die ein unixoides OS (wie eben Mac OS X) mit sich bringt ermöglicht einen äußerst schnellen Start eines jeden Programmes (wenn es denn schon einmal gestartet wurde und genügend RAM vorhanden ist).

    Meiner Meinung nach ist der vernünftigste Umgang mit einem Mac möglichst viel RAM reinzupacken und das Ding immer schlafen zu legen.

    Das Netzteil eures Macs frisst auch bei ausgeschaltetem Gerät stets Leistung. Ob da dann noch ein Mac dran schläft oder nicht, macht vermutlich keinen großen Unterschied. Wenn ihr das Netzteil jedoch wirklich von der Dose nehmt könnt ihr vielleicht 3 Euro sparen im Jahr. Da jedoch bei mir sooo viele andere Geräte stets am Netz hängen und im Standby betrieben werden, kommts auf mein PB nicht mehr drauf an.
     
  18. rubro

    rubro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    106
    Und was ist bei Stromausfall oder Spannungsgau (hier in Spanien alltäglich) ?
    Habe einen UPS vorgeschaltet. Der fängt natürlich lästig an zu piepen bis zum gehtnichtmehr. Beim PB würde natürlich der Accu puffern, aber beim mini?
    Ich schalte also vor dem Schlafengehen aus und nehme über die Verteilerleiste sogar die Spannung weg.
    Sollte ich es ander machen? Dann sagt´s mir.
     
  19. mic

    mic Gala

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    51
    Ich schalte meinen Mac eigentlich nie aus. Einen Neustart mache ich entsprechend nur bei Bedarf (Softwareupdates etc.).
    Das iBook braucht nur um die 1W im Ruhezustand und wenn ich mal schnell was im I-Net nachschauen will, brauche ich das Book nur aufklappen. :)
     
  20. rubro

    rubro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    106
    moin mic
    Vielleicht n triftiger Grund doch noch nen PB zu kaufen?
     

Diese Seite empfehlen