1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Neuer Mac-Klon: 'Quo Computer' startet im Juni

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Christian Blum, 30.05.09.

  1. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
    [preview]Warum man nach der desaströsen 'Niederlage' des berühmten Mac-Nachahmers 'Psystar' auf die Idee kommt, ein Unternehmen zu gründen, um Mac-Klone zu vertreiben, scheint unverständlich. Warum man denkt, es wäre eine Hilfe für Apple, OS X auf Fremdhardware zu betreiben, leuchtet ebenfalls nicht sofort ein. Dennoch: Das junge Unternehmen 'Quo Computer' will am ersten Juni damit beginnen, seine Produkte zu vertreiben. Im Portfolio stehen drei Modelle: Der 'Life Q', der 'Pro Q' und der 'Max Q'. Laut Hersteller unterscheidet sich nichtmal die Hardware besonders von Apples Produkten, sondern lediglich der Preis und ein paar Konfigurations-Optionen.[/preview]

    "Wir versuchen, Apple so gut wie möglich nachzuahmen und hoffen, dass Apple den Wert in dem sieht, was wir tun", so Firmengründer Rashantha De Silva. QC geht noch weiter: Es sollen eigene Ladenlokale eröffnet werden und der Support dem Apple-Vorbild weitestgehend entsprechen.

    Zu der Klage, die nach Meinung des Firmengründers unmittelbar bevorsteht, sagte De Silva: „Natürlich werden wir verklagt. Aber wir hoffen, mit einer geringen Geldstrafe davonzukommen. Im Endeffekt zieht Apple einen großen Nutzen aus unserer Arbeit. Wir erweitern den Kundenkreis und sorgen somit für eine größere Verbreitung von OS X.“

    via engadget
     

    Anhänge:

  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Hört sich eigentlich nicht schlecht an. Schade dass Apple das verbietet.
     
  3. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ätzend sowas...einfach ätzend!o_O
    Wenn ich soetwas lese..."Wir versuchen, Apple so gut wie möglich nachzuahmen..."
    Da geht mir die Galle hoch...

    Hoffentlich werden auch die untergehen...
     
  4. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
  5. Christian Blum

    Christian Blum Graue Herbstrenette

    Dabei seit:
    04.11.07
    Beiträge:
    8.175
  6. _lio_

    _lio_ Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    15.02.09
    Beiträge:
    661
    1. Nachzuahmen? Haben die kein eignes Konzept? o_O
    2. Wenn man weiß, dass man verklagt wird, hat das verklagen wohl auch einen Grund... o_O
    In dem Fall wohl das Konzept, etc. Wenn man von Anfang an weiß, dass man verklagt wird, sollte man sich mal überlegen, ob das richtig ist, was man macht... o_O

    Ansonsten mal schauen was aus der Firma wird! :)
     
  7. mGusto

    mGusto Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    08.02.09
    Beiträge:
    178
    "natürlich werden wir von Apple verklagt, aber wir hoffen auf eine geringe Geldstrafe"
    wer mit solchen Aussichten ein Unternehmen gründet, is doch nicht ganz sauber oder?
    mfg
    mGusto
     
  8. Die Banane

    Die Banane Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    11.06.06
    Beiträge:
    2.540
    find sowas echt scheiße. die können sowieso keine so guten computer wie apple bauen. außerdem hat apple das beste design und den besten service.
    hoffentlich werden die von apple verklagt.
     
  9. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
     
    larkmiller gefällt das.
  10. Gaffalover

    Gaffalover Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.07.08
    Beiträge:
    645
    „Natürlich werden wir verklagt. Aber wir hoffen, mit einer geringen Geldstrafe davonzukommen. Im Endeffekt zieht Apple einen großen Nutzen aus unserer Arbeit. Wir erweitern den Kundenkreis und sorgen somit für eine größere Verbreitung von OS X.“

    Sowas hirnverbranntes...

    Dass die das nicht checken, dass es erstens den Sinn der Apple Philosophie wiederspricht, OS X auf X-beliebiger Hardware anzubieten, zweitens es doch rechtlich verboten ist.

    Sind bestimmt ganz normale Desctoptower, die da verkauft werden.
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Muss man dazu noch was sagen? o_O

    Jeder der auch nur halbwegs etwas von Unternehmensstragie weiss, weiss auch, dass gesunde Konkurrenz das Geschäft belegt.

    Apple sollte es als Kompliment ansehen, dass überhaupt eine andere Firma sich für OS X entscheidet. Die würden das wohl kaum tun, wenn sie das OS X als schlecht betrachten würden.

    Was die Hardware angeht bleibt zu sagen, dass jeder Intel Mac mal abgesehen vom EFI ein hundskommuner PC ist...
     
    Microsaft und Chezar gefällt das.
  12. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Da muss ich Yoshi absolut zustimmen!

    Wie kann man so verblendet und verblödet sein und meinen, man tue einem Unternehmen einen Gefallen in dem man dessen Produktideen stielt und nachahmt? o_Oo_O

    EDIT:

    Sorry, aber das hat nichts mit Konkurrenz zu tun. Das ist Nachahmerei!

    Würden sie ihr eigenes Betriebsystem entwickeln, das meinetwegen einige Funktionen nachbildet, okay, einigermaßen tolerierbar, aber so dreist zu sein und mit Fremden Entwicklungen Profit schlagen zu wollen, geht klar zu weit!
     
  13. pumpkin

    pumpkin Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    01.11.04
    Beiträge:
    1.764
    Schlechtes wird nunmal nicht kopiert. Insofern ist es auf die ein oder andere Art durchaus ein Kompliment fuer Apple.
     
  14. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Wie Malle schon gesagt hat...Konkurrenz heißt wohl nicht Nachahmerei...Konkurrenz soll eher heißen, selbst Ideen haben, diese verwirklichen und selbst Wege gehen, um anderen Firmen Kunden wegzunehmen.
     
  15. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    Aber is auch keine gute Strategie, wenn man schon davon ausgeht ne Strafe zu kassieren bzw verklagt zu werden :D... Es sei den es ist das Unternehmensziel.
     
  16. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    weder handelt es sich um das stehlen von produktideen noch um nachahmung.

    warum das ganze kindische fanboy-geschwätz, das schon den psystar-insolvenz-thread prägte - und was in wirklichkeit ätzend ist(!) - wiederholt werden muss, sei sowieso dahingestellt …
     
    Chezar gefällt das.
  17. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Ich finde es ehrlich gesagt nicht schlecht. Ist sicher eine gute Alternative, wenn man mal nicht genug Geld für Apple übrig hat. Nebenbei wird so ein Unternehmen die Preise von Apple senken, wenn die wirklich mal Erfolg haben, da dann wirkliche Konkurrenz besteht ;)
     
    Chezar gefällt das.
  18. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    Das ist aber auch Quark. Wenn jede Firma ihr eigenes Betriebsystem entwickeln müsste, dann dürfte Microsoft nur PCs mit Windows verkaufen und kein anderes Unternehmen.

    Das Apple eine andere Philosophie hat als MS da sie auch Hardware verkaufen auf den ihr OS läuft steht auf einem anderen Blatt.

    Ich fänd es auch besser wenn OS X auf anderen Systemen auch (nativ) laufen würde da man dann die Auswahl hätte und nicht auf Windows angewiesen wäre. Ok, Linux ist eine alternative aber leider nicht ganz so gut bestückt mit Top Programmen auch wenn Amarok imho der beste Audioplayer ist.
     
  19. Malle

    Malle Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    30.07.07
    Beiträge:
    617
    Wie nennst du es denn, wenn sie entgegen bestimmter Rechtsbestimmungen OS X auf nicht-Apple Rechner installieren wollen und sogar das Konzept der Apple Store übernehmen wollen?

    Desweiteren sehe ich in meinem Posting kein "kindisches Fanboy-Geschwätz, sondern lediglich Empörung über das Vorgehen dieser Firma.

    EDIT:

    Der kleine aber feine Unterschied besteht darin, dass Apple bekanntermaßen die Installation von OS X auf nicht-Apple Rechnern verbietet, Microsoft aber eben nicht ;)

    PS: Ihr postet zu schnell für mich :D
     
  20. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    1. Gestohlen wird nichts. Die Lizenzen werden legal erworben
    2. Da sie nicht selbst das OS X nachschreiben, ist auch nichts nachgeahmt. Die Computer sind hardwareseitig ganz normale PCs...
    3. Ist das einfach nur naives "Fanboygeblubber"...
     

Diese Seite empfehlen