• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

Neue Home-App-Architektur

quiddjes

Danziger Kant
Registriert
08.10.09
Beiträge
3.898
Hallo,

ich habe irgendwo gelesen, dass es eine neue Architektur der Home-App gibt. Wenn man EIN Gerät aktualisiert, müsse man alle aktualisieren, sonst sei es auf den nicht aktualisierten Geräte nicht mehr möglich, die Home-App zu nutzen.

Gibt es irgendwo darüber weitere Informationen? Mir geht gerade die Düse, dass ich mein iPhone nicht mehr aktualisieren kann, weil ich hier Rechner habe, die nicht Ventura-fähig sind oder Ventura nicht bekommen sollen.

Ich habe auf verschiedenen Seiten unterschiedliche Dinge dazu gelesen.....

Danke.
 

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.011
Die neue HomeKit Struktur kommt mit tvOS 16.2 / iOS 16.2 usw.

Du solltest gefragt werden, ob du auf die neue Architektur umsteigen möchtest, oder nicht.

Sobald man ein iPad als Steuerzentrale nutzt, auch wenn es ein neues ist, wird man eh auf der Alten bleiben müssen.

Aber ich denke, das ist aber nur Vermutung, dass man die neue Struktur auch mit alten Geräten nutzen kann.
 
  • Like
Reaktionen: quiddjes

quiddjes

Danziger Kant
Registriert
08.10.09
Beiträge
3.898
Ah, ich werde gefragt. Gut, dann werde ich darauf achten und alle Familienmitglieder anweisen, das unbedingt auch zu tun.
 

dtp

Roter Winterstettiner
Registriert
04.06.20
Beiträge
10.602
Sobald man ein iPad als Steuerzentrale nutzt, auch wenn es ein neues ist, wird man eh auf der Alten bleiben müssen.

Da muss ich noch mal nachhaken. Heißt das, ich darf mich nach dem Update auf iPadOS 16.2 entscheiden, welche Architektur für Homekit ich zukünftig nuzten möchte? Wenn ich mich für die alte entscheide, kann ich aber trotzdem auf allen Geräten das aktuelle OS installieren? Oder heißt es, dass ich zukünftig mein iPad dann nicht mehr mit dem aktuellen OS nutzen kann?

Ich habe kein einziges Smart-Home-Gerät, dass direkt Homekit nutzt. Alle werden über eine Homebridge gekoppelt. Ich möchte aber gerne mein iPad Air 5 weiterhin als Steuerzentrale nutzen (mit dem HomePod Mini war ich leider gar nicht zufrieden, weshalb ich ihn wieder verkaufte). Hoffe, ich kann das dann auch mit iPadOS 16.2 tun.
 

quiddjes

Danziger Kant
Registriert
08.10.09
Beiträge
3.898
Ich hab das so verstanden: Wenn ich auf einem Gerät die neue Architektur aktiviere, gehen die anderen Geräte in Sachen HomeKit nicht mehr, die die neue Architektur nicht unterstützt wird. Zum Beispiel meine Monterey-Rechner.
 
  • Like
Reaktionen: dtp

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.011
Nach meinem Verständnis, wie ich das gelesen habe:

1) man wird gefragt
2) entscheidet man sich für die alte Architektur, so kann man ein iPad als Steuerzentrale weiter nutzen, und es auch auf das aktuellste iPadOS bringen. Aber man profitiert natürlich nicht von der neuen Architektur (die viele Probleme beheben soll und sicher wird), und auch nicht von Matter, Thread, usw. Man bleibt auf dem "alten Stand", was HomeKit betrifft, stehen.
3) wenn man sich für die neue Architektur entscheidet, sollte man, zumindest, was die Steuerung betrifft, auch auf alten Macs usw. Dinge steuern können, aber z.B. keine Automationen anlegen und bearbeiten können.

So hatte ich das vor Monaten in einer US Handout gelesen. Wie es schlussendlich kommt, keine Ahnung.

Also mit der Architektur entscheidet man sich:
den alten, "schlechten" Stand, wo ab und an Geräte nicht erreichbar sind, usw. behalten, oder den neuen Stand, wo der Status der Geräte direkt im HomePod erfasst wird, und nur an die iPhones / iPads / usw. weitergereicht wird.
 

Manou Sakis

Jerseymac
Registriert
17.10.22
Beiträge
455
So, alle meine Äpfelchen haben das neue OS drauf. 👍 Wie ist das, ich betreibe im HomeKit drei Eve Thermos. Für die gibt es noch kein Matter-Update. Es wird daher auch keinen Sinn haben in der Home-App Matter in Betrieb zu nehmen bis es das Update für die Thermos gibt oder?
 

angerhome

Pommerscher Krummstiel
Registriert
13.10.15
Beiträge
3.049
Doch, es gibt eine Matterversion für Eve Thermo in Early Access über TestFlight.

Allerdings mit etwas Arbeit verbunden.
So ändert dass update den HomeKit-Code. Den neuen musst Du Dir notieren, sonst geht nachher nichts mehr.
Der Code am Gerät oder der Verpackung gilt dann nicht mehr.
Auch eine Speicherung in HomePass geht nicht mehr, da der "MatterCode" mehr Stellen hat, als der alte HomeKit-Code.
 

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.011
Offensichtlich ist es doch anders, als ich vermutet hatte.
Jetzt ist die Frage, wenn ich das iPhone 6s noch mit dem aktuellsten iOS 15 aktualisiere, ob es dann wieder geht. Das probiere ich morgen mal aus.

IMG_1213.jpg IMG_1214.PNG
 

snowman78

Hildesheimer Goldrenette
Registriert
15.12.10
Beiträge
688
Ich bin auch noch am überlegen, ob ich aktuell auf die neue Architektur bei HomeKit wechseln soll, da wir hier im Haushalt noch ein iPhone 7 haben, was iOS16 nicht bekommt...nicht, dass das dann nicht mehr mit z.B. den Eve Energy kommunizieren kann 🤷🏼‍♂️

Doch das Architektur-Upgrade kommt auch mit einigen Nachteilen. So müssen alle Geräte auf der aktuellsten Software laufen (mindestens Version 16.2). Das gilt übrigens auch für eingeladene Nutzer. Das iPad fällt zudem als Home Hub weg. Stattdessen muss zwingend ein HomePod, HomePod mini oder Apple TV im Einsatz sein. Deshalb ist das Upgrade optional.
Quelle: SmartApfel.de

Damit hat sich das Architektur-Upgrade aktuell für mich erledigt 🙈 Denn ich kaufe dafür der Tochter kein anderes iPhone...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mitglied 105182

Gast
wie erkennt man denn, ob man die alte oder neue version installiert hat ?

wenn in den homepod einstellungen gezeigt wird, dass er 16.2 hat, ist das dann die neue version ?

und wenn man versehentlich auf der alten geblieben ist, wie kommt man auf die neue ?

danke.
 

snowman78

Hildesheimer Goldrenette
Registriert
15.12.10
Beiträge
688
Die neue Architektur wird nicht automatisch aktiviert. Das musst du in den Einstellungen der Home-App selbst vornehmen...

16.2 ist nur die Software des Gerätes.
 

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.011
Mein iPhone 6s Plus auf neu nun 15.7.2:
6767112A-9BD4-4D9E-9BFC-BD4796A1C747.png

Schade. Ich muss sagen, dass sie hätten auch die alten noch auf die neue Architektur hiefen können, mit dem Update.
 

snowman78

Hildesheimer Goldrenette
Registriert
15.12.10
Beiträge
688
Tja, Apple schießt sich immer weiter ins Aus mit ihrem HomeKit...

Mittlerweile bin ich so weit, dass ich es absolut bereue, auf diesen Zug aufgesprungen zu sein...
 

Sequoia

Swiss flyer
Registriert
03.12.08
Beiträge
17.011
Na ich habe das so überhaupt nicht gemeint. Ich finde, dass das Gegenteil der Fall ist. Sie entwickeln es sehr viel weiter.
wer weiß, was es für Gründe hat, dass die (nun wirklich uralten Geräte) nicht mehr unterstützt werden.
 

snowman78

Hildesheimer Goldrenette
Registriert
15.12.10
Beiträge
688
Also ich empfinde ein iPhone 7 nicht als alt...das hat halt nun mal unsere Tochter und ich werde ihr bestimmt jetzt nicht wegen dem Upgrade ein neues iPhone kaufen, damit sie ihr iPhone wieder über die Eve Energy laden kann...

Aber seitens Apple schon clever...so muss man sich wieder neue Geräte kaufen...
 

quiddjes

Danziger Kant
Registriert
08.10.09
Beiträge
3.898
Naja, ich habe eher das Problem, dass ich nicht auf das noch unausgereifte Ventura mit meinem produktiven Laptop will. Laufen würde es, das ist bei mir NICHT das Problem. Wenigstens für Monterey hätten sie das noch machen können.

Manchmal übertreibt es Apple mit dem Abschneiden von alten Zöpfen wirklich.
 
  • Like
Reaktionen: maniacintosh

Suzan

Roter Stettiner
Registriert
27.09.12
Beiträge
956
Aber auf die neue Homekit-Version zu updaten ist doch (bisher jedenfalls) noch komplett freiwillig und wird auch nicht automatisch vorgenommen. Das finde ich schon sehr gut.

Ich werde jetzt erstmal alle Apple Geräte bei uns auf das neueste OS updaten, Homekit lasse ich aber noch auf dem alten Stand. Da hab ich auch keinen Leidensdruck, weil das im Moment alles perfekt läuft.
 
  • Like
Reaktionen: NorbertM